JoomlaCamp 2018 Essen - 03.02.2017 in Essen

Sitemap bei joomla 3.5x

    Sitemap bei joomla 3.5x

    Hallo an das Forum,

    bei meiner Joomla 3.5.1 Installation setzte ich das Sitemap Plugin OSMap ein.
    Gibt es bei diesem (oder einem anderen die Möglichkeit zwischen der HTML und der XML Sitemap differenziert zu entscheiden welche Menüs mit verarbeitet werden?
    Würde gern ein Menü in der XML Sitemap "anzeigen" lassen und bei der HTML Sitemap nicht.

    Danke schon mal in vorraus für die Rückmeldung

    Jörg
    OT:

    faro schrieb:

    komme mir mit meiner Kostenpflichtigen Pro-Version wie ein Testaccount vor

    Ja, auch bei der freien ist dies Vorgehen etwas "unnett", weil so gehäuft.

    Ich verwende sie (wohl zum Glück ;) ) ausschließlich für Joomla-Beiträge. Dabei fiel auf, dass mühsam erstellte Sitemaps, kann man ja seit einiger Zeit im Backend per Klicks nachbearbeiten, Seiten rausfiltern etc., nach Domainumzug (Subdomain auf Domain z.B.) hinfällig sind, weil die URLs inklusive Domainprefix in der DB gespeichert werden/wurden(?). Das dann irgendwie encoded (base64?), so, dass man nicht mal eben die Domains per SQL replacer austauschen kann, sondern halt wieder klickt.

    Letztlich sind die Updates aber tatsächlich meist Verbesserungen, auch Library und Framework versteh ich mittlerweile, weils ggf. redundanten Code vermeidet. Bei einer PRO, hier nichts, was ich billig nenne, wäre ich aber wohl angepisster, zumindest, wenn bei Updates nicht auf fehlende Rückwärtskompatibiltät hingewiesen wird und worauf man achten muss. Oder, ob's ein Sicherheitsupdate ist...

    faro schrieb:

    Ende der Fahnenstange

    Wenn Pro würde ich wahrscheinlich die JSiteMap pro, ehemals JMap (Juhuu Transparenz) nehmen, auch, wenn die mittlerweile mit viel zu viel unnötigem Pillepalle vollgeballert ist. Da arbeitet man mit Data-Sources (statt Plugins und statt menübasiert), von denen sehr viele existieren, aber man kann auch eigene Sources aus dem Backend heraus anlegen. Nicht ganz trivial und einige Einarbeitung, wenn man mehr will als die Erweiterung schon bietet.
    EDIT: Disclaimer: Schon etwas her, dass ich mit der zu tun hatte...
    Joomla-Fachmann: ghsvs.de

    faro schrieb:

    Ende der Fahnenstange

    Wenn Pro würde ich wahrscheinlich die JSiteMap pro, ehemals JMap (Juhuu Transparenz) nehmen, auch, wenn die mittlerweile mit viel zu viel unnötigem Pillepalle vollgeballert ist. Da arbeitet man mit Data-Sources (statt Plugins und statt menübasiert), von denen sehr viele existieren, aber man kann auch eigene Sources aus dem Backend heraus anlegen. Nicht ganz trivial und einige Einarbeitung, wenn man mehr will als die Erweiterung schon bietet.
    EDIT: Disclaimer: Schon etwas her, dass ich mit der zu tun hatte...
    [/quote]

    Hallo Re:Later,
    ja, das denke ich auch. ich bastele seit zwei Stunden an der JSitemap. Alles funzt bisher bestens. Auch die Integration von Extensions klappt "ohne Plugins" :) bestens.

    Gruß Faro

forum.joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters.
The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.