JoomlaDay Deutschland 2017 - 22.+23. September 2017 in Königstein

Joomla als Datenverwalter

    Joomla als Datenverwalter

    Hallo liebe Community,

    vielleicht habt ihr Erfahrung mit folgender Fragestellung.
    Für ein Uniprojekt bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit mit Joomla (da ich damit viel Erfahrung habe) ein Datenverwaltungssystem aufzustellen:

    A) Die Benutzer sollen Daten zu Ergebnissen von Experimenten in ein Formular eintragen können
    B) Nun die Schwierigkeit: die Daten sollen jederzeit in dem Formular wiederaufgerufen werden können um möglicherweise fehlender Felder zu ergänzen.

    - nicht ganz so wichtig:
    C) Die Daten sollen in einer Gesamtdarstellung nach verschiedenen Kriterien dargestellt werden können

    Es wäre super schön wenn ihr vielleicht eine Komponente oder Ähnliches kennt.
    Bzw. kann man das mit Joomla überhaupt umsetzten?
    Also im Grunde geht es darum das wir an der TU ein System entwickeln sollen um zukünftige Experimente im Elektronik-Kurs effizienter zu erfassen (Ströme, Widerstände, Verluste etc.) und nicht alles aufschreiben müssen. Sodass alle Daten in einem Punkt gespeichert werden, abgerufen werden können und bearbeitet werden können bis die Versuchsreihe abgeschlossen ist. Falls etwas in der Richtung existiert wäre es natürlich eine große Erleichterung.
    Ich halte Joomla dafür als nicht die geeignete Plattform. Ich realisiere ähnliches mit Nextcloud. Dort ist das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten und Dateien sehr viel einfacher und Out of the Box eingerichtet.
    Gruß Tom
    Keinen privaten Support

    "Wir werden nicht größer, wenn wir andere kleiner machen." Phil Bosmans
    Also da bin ich unsicher ob Nexcloud hier die bessere Alternative darstellt. Zu Verwalten von Dokumenten und dergleichen und das Sharen mit anderen sicher geeigneter, aber die Fragestellung hier scheint mir komplexer zu sein:
    Nun die Schwierigkeit: die Daten sollen jederzeit in dem Formular wiederaufgerufen werden können um möglicherweise fehlender Felder zu ergänzen.

    Das ist meiner Ansicht nach mit einer Tabellenkalkulation am besten zu realiseren (Excel etc.). Die Frage ist, wie bekommt man das online - also Internet oder Intrranet innerhlab der Uni.
    Ggf. ist Google-Doc eine Alternative oder das Einbinden von solchen Tabellendateien über NextCloud etc.pp. Für Joomla gibt es auch diverse Komponenten, mit denen man Tabellen bearbeiten kann oder Excel einbinden kann. Such man im Extension Directory nach nach "Excel". Vielleicht findest Du passendes. Ich kann Dir allerdings keinen wirklich konkreten Tipp geben.

    flotte schrieb:

    Das ist meiner Ansicht nach mit einer Tabellenkalkulation am besten zu realiseren (Excel etc.). Die Frage ist, wie bekommt man das online - also Internet oder Intrranet innerhlab der Uni.

    Genau das macht Nextcoud. Das gleichzeitige arbeiten an demselben Dokument via LibreOffice (Collabora Online). Nextcloud ist mehr als nur ein eigener Cloudspeicher.
    Gruß Tom
    Keinen privaten Support

    "Wir werden nicht größer, wenn wir andere kleiner machen." Phil Bosmans
    Hi,
    also wenn Du eigene Formulare benötigst und diese auch gut gesteuert ausgeben willst wäre ein CCK wie Seblod sinnvoll.
    Da ja Joomla inzwischen zumindest auch für Artikel die Möglichkeit anbietet, eigene Formularfelder hinzuzufügen, könnte man auch diese verwenden.
    Über ein Override kannst Du ja dann die Ausgabe dieser Daten steuern.

    Grüße

forum.joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters.
The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.