JoomlaCamp 2018 Essen - 03.02.2017 in Essen

Cookie-Hinweis überdeckt Impressum und Co.

    Cookie-Hinweis überdeckt Impressum und Co.

    Hallo zusammen,

    mal ein ganz andere Thema. Wie handhabt ihr die Positionierung des Cookie-Hinweises (falls vorhanden)?

    Ich finde, er ist unten auf der Webseite am sinnvollsten angebracht. Dort überdeckt er aber in aller Regel den Footer mit den rechtlichen Menüpunkten. Diese sind unten aber auch gut aufgehoben.

    Auf vielen professionellen Seiten (z.B. chip.de) sieht man, dass die Seite unten künstlich um z.B. 1 Zeile verlängert wird, so dass die Menüleiste sichtbar bleibt. So weit so gut!
    Ist aber beispielsweise die Lesezeichen-Sidebar des Browser zu breit eingestellt, dann vergrößert sich die Fläche des Cookie-Hinweises und das Menü wird wieder überdeckt. Selbiges gilt für viele mobile Geräte, deren Anzeige nicht breit genug ist und der Cookie-Hinweis sich dann über mehrere Zeilen erstreckt. Mit anderen Worten: Das ist keine wirkliche Lösung.

    Kennt jemand ein Cookie-Plugin, mit welchem das Problem vermieden wird?
    Ich denke da an die verschärften Vorschriften (EU-DSVGO) ab Mai 2018, wo man um solche Hinweise wohl nicht mehr herumkommen wird.

    Prinzipiell nutzt man ja:
    Position: fixed;
    Bottom: 0px;
    Gruß!
    JoomlaWunder
    Verschieben lassen sich die Hinweise natürlich beliebig, also z.B. statt bottom: 0px; einfach mal bottom: 20px; verwenden, so dass Footer-Menüs unterhalb wieder zu sehen und anzuklicken sind, wenn man entsprechend scrollt.
    Ich dachte aber an die Positionierung ganz unten (also ohne Abstand), und zwar so, dass die Seite komplett bis unten scrollbar ist und dennoch nichts verdeckt wird.
    Gruß!
    JoomlaWunder
    Grundsätzlich habe ich Bedenken bei Cookie-Hinweisen, wenn sie zwingend nötig sind, die auf JavaScript basieren, da JS im Browser deaktiviert sein könnte.

    Und, wenn schon, denn schon. Wenn eine solche Rückfrage bestätigt werden muss, dann darf sie auch was verdecken und ich positioniere den Hinweis ganz oben auf der Seite oder schiebe ihn so rein, dass er nichts verdeckt, sondern den Rest nach unten schiebt.

    Verstehe auch nicht, warum der viele Worte enzhalten muss, so, dass er mehrzeilig wird. "Seite verwendet Cookies - Info-Link - OK"

    Weiters wundere ich mich bei dem Script von Website Tutor, warum das stillschweigend den googletagmanager einbindet. Datenschutz ad absurdum führen oder so ähnlich ;)
    Joomla-Fachmann: ghsvs.de
    Wünschenswert wäre eine Möglichkeit, bei der man den Hinweis unabhängig vom Design grundsätzlich und ohne Bedenken ganz unten platzieren kann, weil die Seite nach "oben geschoben" wird (keine Ahnung, wie ich es anders auszudrücken kann) und so keine rechtlichen Dinge verdeckt werden können.
    Auf JS darf es aber nicht beruhen.

    Und ja, ein kurzer Cookie-Text ist sinnvoll. Ich gehe aber davon aus, dass die neue Grundverordnung da eher mehr als weniger Text zwingend vorschreiben wird. Mein Anliegen ist da eher theoretischer Natur und bezieht sich schon auf nächstes Jahr.
    Gruß!
    JoomlaWunder
    Nur so am Rande: In Deutschland (andere Länder weiß ich nicht) brauchts keine Cookie-Kennzeichnung, da der Cookie selber in dieser Form in der deutschen Rechtsprechung einwandfrei geregelt ist. Was anderes gilt, wenn der Werbauftritt europaweit Gültigkeit hat. Dann muss der Hinweis, wie bekannt, rein.
    Ich selber habe auf meinen Seiten den Hinweis wieder rausgenommen.

    Allerdings sit es notwendig, seine abonnierten Rechtsanwaltsblogs regelmäßig durchzulesen, ob sich da was geändert hat.

    Aktuell sind die allermeisten User von den Cookie-Hinweisen genervt.


    Axel
    Tutorials zu Joomla! und MS-Office: time4joomla
    Webentwicklung, (Online-) Schulung und mehr: time4mambo
    Deutschsprachige Seblod-Community
    Meine Vorgehensweise:

    Tipp unten mit CSS fix einbinden - ohne JS.
    Dann mit JS die Höhe des Hinweiskastens auslesen.
    Diese Höhe als Margin ans Footer-Element hinzu.
    Beim Cookie OK-Click ggf. wieder weg damit.

    Hat somit einen sauberen Fallback und ist halbwegs sichtbar.

    Alternativ: Mit JS den Hinweis beim Erreichen der unteren Seite ausblenden und vice versa. Schick aber nicht ganz rechtssicher.

    UweS schrieb:

    Meine Vorgehensweise:

    Tipp unten mit CSS fix einbinden - ohne JS.
    Dann mit JS die Höhe des Hinweiskastens auslesen.
    Diese Höhe als Margin ans Footer-Element hinzu.
    Beim Cookie OK-Click ggf. wieder weg damit.

    Hat somit einen sauberen Fallback und ist halbwegs sichtbar.

    Alternativ: Mit JS den Hinweis beim Erreichen der unteren Seite ausblenden und vice versa. Schick aber nicht ganz rechtssicher.


    Stellt sich natürlich die Frage, was ist, wenn kein JS im Browser verwendet wird?

    Momentan positioniere ich den Hinweis mit einem Abstand von 20px vom unteren Seitenrand, so dass das Impressum darunter zumindest sichtbar ist, wenn man bis ganz unten scrollt. Stellt sich sowieso die Frage, was man unter einem gut sichtbaren Impressum verstehen soll.
    Gruß!
    JoomlaWunder

    JoomlaWunder schrieb:

    Stellt sich sowieso die Frage, was man unter einem gut sichtbaren Impressum verstehen soll.

    Das Impressum muss innerhalb der maximal zweiten Ebene als Menüverweis sichtbar sein. Also entweder direkt verlinkt oder innhalb eines(!) Menüverweises. Der muss dann aber auch eindeutig im Namen sein. Gibt ein Urteil, wo jemand sein "Impressum" "Backstage" auf einer Künstlerseite genannt hat und dafür bestraft wurde. "Backstage" ist nicht erlaubt.
    Der Link selber kann oben oder unten stehen auf der Site stehen.

    Ich kann dir nun noch erzählen, was da alles rein muss ins Impressum ;)


    Axel
    Tutorials zu Joomla! und MS-Office: time4joomla
    Webentwicklung, (Online-) Schulung und mehr: time4mambo
    Deutschsprachige Seblod-Community

forum.joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters.
The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.