HTTP 408 beim Zugriff auf /administrator

  • Hallo,

    mir ist aufgefallen, dass ich seit neuestem nicht mehr auf die Administrator Page meiner Joomla Installation komme. Die Seite funktoiniert wunderbar - ich bin mit Joomla immer up2date.

    Einloggen über Frontend mit 2FA funktioniert, aber wenn ich auf meine Seite /administrator gehe lande ich schlussendlich auf Request Timeout. Habe den Timeout in cpanel bereits aufs maximum gestellt - dann dauert es halt länger, aber auch da bekomme ich einen Timeout. Derweil sehe ich ebenfalls im cPanel, dass der "CPU Verbrauch" durch die Decke geht.

    Gehostet ist meine Seite bei Serverprofis als Elastic Site Server, also mit dedizierter CPU. https://www.serverprofis.de/elastic-site-server/

    Ich nutze die neueste PHP Version 7.2, hab auch schon andere probiert.


    Sehe weder Fehlermeldungen im cpanel, noch irgendwelche Joomla logs. Habe in der config.php auch den Loglevel runtergestellt - keinerlei Einträge.


    Hat jemand eine Idee was ich machen kann um hier voran zu kommen? Vielen herzlichen Dank!!

  • Ein Error 408 ist ein Timeout-Fehler. Das Script läuft also in den Timeout. Das die CPU-Last in die Decke geht passt meistens zu diesem Fehler. Oft gibt es aufgrund irgendwelcher Umstände Endloschleifen und die Last wird immer größer, bis der Server mit Error 408 oder auch 500er Error abbricht.

    Die Ursache kann ma nicht einfach so ohne Kenntnis der verwendeten Scripte erraten. Es kann sein das Ressourcen nicht geladen werden können. Es kann auch aufgrund von Fehlern in der Datenbank dazu kommen.


    Die Aktivierung des Error-Reportings ist der zunächst beste Schritt. Wurde ja schon genannt.

    Wenn das zu keine sinnvollen Meldungen führt deaktiviere in der Datenbank alle Plugins, die im Backend wirken. Meistens führt letzteres zum Erfolg. Wenn nicht, muss man detaillierter schauen - aber ohne Kenntnis des Servers oder der Scripte von außen nicht mehr zu supporten.

  • Hallo zusammen,

    sorry für die späte Antwort, bin gerade beruflich unterwegs.

    Also:

    htaccess kann ich ausschließen, habe sie umbenannt, gleiches Verhalten.

    In der configuratoin.php habe ich auf maximum logging gestellt - bekomme trotzdem keinerlei error logs...

    Im Backend habe ich an sich kein eigenes Template installiert, noch wirklich Module.

    Die Anzahl an Modulen generell ist relativ gering die ich nutze.

    Ein Akeeba Backup habe ich, das jede Nacht angestoßen wird. Blöderweise werden nur 14 Tage aufgehoben. Ich war das letzte Mal vor ein paar Wochen drin, das wäre natürlich ein backup fail.... :(


    Ich glaube es macht Sinn, mal in der Datenbank alle Module/Plugins etc. zu deaktivieren und dann zu schauen. Wenn das auch nicht geht, schreibe ich mal den Hoster auf ob die noch Apache Logs o.ä. haben.


    Kann mir einer helfen, in welchen Tabellen ich was deaktivieren kann? Backup mache ich natürlich von der Datenbank :)


    Danke euch!!

  • Hallo,

    genau so mache ich das mit den Backups aktuell (noch :) ).

    Habe die Ursache gefunden: Mein FRONTEND Template von JoomlaShine: JSN Epic.

    Sobald ich das plugin "plg_system_jsntplframework" deaktiviere geht wieder alles.

    Habe ein Ticket beim Hersteller aufgemacht, mal schauen was rauskommt.

    VIelen Dank für eure Hilfe!!