.htaccess im Verzeichnis von /administrator/compontents/com_akeeba/backup

  • Hallo,

    ich muss jetzt doch einmal fragen. Im obegn genannten Verzeichnis werden meine Akeeba-Backups gespeichert. Der Pfad war bereits so angelegt. In diesem Pfad befindet sich auch eine Datei .htaccess mit diesem Inhalt:

    <IfModule !mod_authz_core.c>

    Order deny,allow

    Deny from all

    </IfModule>

    <IfModule mod_authz_core.c>

    <RequireAll>

    Require all denied

    </RequireAll>

    </IfModule>


    Ich hab diese Datei nicht angelegt.

    Meine Frage: Wird diese .htaccess-Datei gebraucht bzw. soll der Inhalt in die .htaccess-Datei im Stammverzeichnis eingefügt werden.


    Danke.

  • Solltest du dieses Verzeichnis tatsächlich als Ausgabeverzeichnis für deine Backups eingestsellt haben (Standardeinstellung), dann lasse diese Datei da auf jeden Fall drin. Die kommt von Akeeba und stellt einen Schutz dar.

    Besser: Du legst dir ein Ausgabeverzeichnis oberhalb von Joomla an und stellst dieses ein. Ziel ist, dass darauf nicht über eine URL zugegriffen werden kann. Oder du lädst deine Sicherungen immer gleich aus dem Standard-Ausgabeverzeichnis per FTP herunter und löscht diese auf dem Server.

    Und nein! Dieser Code darf nicht in die .htaccess im Joomla-Root.

  • Danke JoomlaWunder,


    das Verzeichnis war von Akeeba vorgegeben. Zumindest ist mir nichts anderes in Erinnerung. Ich lade "in der Regel" die Sicherungen per FTP auf meinen Rechner. Das werde ich jetzt sicherheitshalber "immer" machen.


    Ich hab jetzt ein Verzeichnis oberhalb Joomla angelegt, also neben den vier Verzeichnissen für meine Domains einen zusätzlichen Ordner. Ich dachte bisher, dass diese Verzeichnisse nur für jeweils eine Domain gedacht sind.

  • Ich hab jetzt ein Verzeichnis oberhalb Joomla angelegt, also neben den vier Verzeichnissen für meine Domains einen zusätzlichen Ordner. Ich dachte bisher, dass diese Verzeichnisse nur für jeweils eine Domain gedacht sind.

    Bei einigen Hostern wird standardmäßig aber zusätzlich eine Inklusivdomain angelegt, die auf den obersten Webspace verweist. Für diese solltest du dann ein weiteres Parallelverzeichnis erstellen und als Zielverzeichnis für diese angeben. So wird alles sauber in die Verzeichnisse geleitet.

    Und im neu erstellten Backup-Verzeichnis könntest du zusätzlich Unterverzeichnisse für die Backups deiner verschiedenen Projekte erstellen.