Manuelles Update PHP Version und HTTP ERROR 500

  • Hallo Alle,


    nachdem mein Provider von PHP5.7 auf 7.1 umgestellt hat wurde auf meiner seite leider nur noch HTTP ERROR 500 angezeigt.

    Login ins Backend war nicht mehr möglich.

    Habe jetzt manuell die Ordner von Joomla 3.0.x auf 3.9.x überschrieben.

    Nun kann ich mich wieder einloggen. Allerdings scheint irgendwie alles verschoben... von http://www.seite.de/ nach http://www.seite.de/languages

    Und unter dem bisherigen Pfad http://www.seite.de/index.php wird noch immer HTTP ERROR 500 angezeigt.

    Ach ja, in der Datenbank ist mein Inhalt noch vorhanden. Aber im Backend weder Menüs, noch Inhalt oder mein altes Template :-(

    Wie bekomme ich das wieder zum laufen? :/


    Jetzt bin ich schon etwas schlauer... in der Datenbank stehen alle alten Einträge ein "bak_" voran. Wie migriere ich das jetzt richtig? thinking

  • Hallo, Du weißt aber schon, dass man Joomla nicht einfach auf 3.0.x herrum liegen lassen kann und updaten muss, damit man sich keine Hacks einfängt? Das ist leichtsinnig und schadet auch dem Ruf von Joomla.


    Ich würde dir folgendes Vorgehen vorschlagen:


    1 Mache zuerst ein Backup der Datenback und der Dateien, dafür gibt es Tools wie Akeebabackup, die das vereinfachen. Es wäre sinnvoll gewesen, dies zu tun, bevor du irgendwas anderes gemacht hättest, denn womöglich hast du so einen Hack verschleiert

    2 Dann setzte die Seite neu auf, aus dem Backup und unter einen anderen Domain oder Subdomain. Dafür musst du die aktuelle Seite nicht anfassen. Man bastelt und experimentiert möglichst niemals auf Livesites.

    3 Das Update wird mit dem Joomla Installer durchgeführt (man kann beliebig oft ein Update wiederholen). Da wird nichts manuell drüber kopiert, da auch die Datenbank betroffen ist

    4 Ob deine Seite einfach nur ein paar Inkompatibilitäten oder einen Hack aufweist, kann man dir nur sagen, wenn du die Seite mit Link hier zeigst

  • Die DB-Tabellen von Joomla 3.0 und 3.9 sind nicht wirklich identisch. Da reicht es nicht, lediglich die Dateien drüberzubügeln. Mit etwas Glück kommst du jedoch weiter, wenn du im Backend die Datenbankprobleme behebst:

    Dazu einloggen und dann folgenden Link aufrufen (natürlich mit deiner Domain):


    http: // www.example.de/administrator/index.php?option=com_installer&view=database.fix


    Achtung: Du musst auch die beiden Leerzeichen in der genannten URL entfernen (ziehmlich am Anfang), sofern du den Link kopierst. (der Link lässt sich sonst nicht korrekt darstellen)


    Ich würde aber auf jeden Fall vorher die DB sichern! Wahrscheinlich hast du das ja aber gemacht, bevor du mit der Aktualisierung angefangen hast.