Button mit Link

  • Hallo zusammen,


    ich habe Joomla! 3.6.4 und gestern eine Seite hinzugefügt. Nun will ich von dieser Seite aus mit einem Button eine Landingpage von mir öffnen.


    Habe leider keine Ahnung und mir was zusammengesucht im Netz


    Wenn ich folgenden Code eingebe, erscheint der Button, aber dessen Beschriftung ist nur sichtbar, wenn ich mit der Maus drüberfahre. Lasse ich den Link im Code weg, ist alles chick.


    <p><button style=""font-size: &lt;?php;">Hier geht es zu den Online-Angeboten<!--?php echo $mkbuttontext; ?--></button></p>


    Wo ist hier der Fehler?


    Ich danke Euch!


    herzliche Grüße

  • Wahrscheinlich filtert dein Editor die Tags. Schalte daher das Filtern ab oder arbeite direkt in HTML.

    Code
    <a href="link" title="Link zur Landingpage">Hier geht es zu den Online-Angeboten</a>

    Das ist ein link. Den kannst du dann beliebig stylen, so dass er wie ein button aussieht. Wie das geht hängt von deinem Template ab und das können wir nur mit einem Link zur Seite beantworten.


    oder

    Code
    <button onclick="window.location.href = 'link';">Hier geht es zu den Online-Angeboten</button>


    Falls dir aber an deiner Seite etwas liegt, dann aktualisiere sie auf die aktuelle Version 3.9.18.

  • Zur Sicherheit würde ich den Link zu deiner Website erst posten wenn Du auf die aktuelle Joomla-Version aktualisiert hast. Denn die 3.6.4 hat sicherlich Lücken, die die "bösen Menschen" gerne für lustigen bzw. weniger lustigen Schabernack ausnützen könnten. Besonders wenn du mit der zu schnellen Linkweitergabe hier im Forum denen noch einen Wegweiser hinstellst.

    Verzeiht meine leichte verblümte Ausdrucksweise. ;-)

  • Zur Sicherheit würde ich den Link zu deiner Website erst posten wenn Du auf die aktuelle Joomla-Version aktualisiert hast. Denn die 3.6.4 hat sicherlich Lücken, die die "bösen Menschen" gerne für lustigen bzw. weniger lustigen Schabernack ausnützen könnten. Besonders wenn du mit der zu schnellen Linkweitergabe hier im Forum denen noch einen Wegweiser hinstellst.

    Verzeiht meine leichte verblümte Ausdrucksweise. ;-)

  • Vor einem Update sollte man immer eine Sicherung anlegen, die im Fall des Falles wieder eingespielt werden kann. Macht in aller Regel auch der Hoster (je nach Paket). Kann aber etwas kosten oder er macht es nicht täglich.

    Deshalb: Lege die Sicherung immer selber an!

    Falls du da Probleme hast, eine funktionstüchtige Sicherung anzulegen, würde ich mir konkrete Hilfe holen.

    Erweiterungen wie AkeebaBackup sind da sehr hilfreich.


    Von 3.6.4 auf 3.9.18 sind etliche Änderungen und Sicherheitsfxes enthalten. Falls auch Erweiterungen von Drittanbietern zu aktualisieren sind, mache das zuerst, anschließend dann Joomla.


    Wenn du dich nicht traust, könntest du die Sicherung auch auf einer Testebene einspielen (z.B. lokal oder Subdomain) und dort die Aktualisierung vornehmen. Wenn alles funktioniert, dann durchtauschen.


    Prinzipiell ist Joomla aber einfach zu aktualisieren.

  • vielen Dank, da bin ich raus. Hab ich mir schon gedacht. herzliche Grüße

  • Wie raus? Lässt du das dann von jemand anderem machen? Weil die Seite einfach so ohne Updates online zu lassen ist keine Option.

    Wenn dir das mit den Updates zu viel Aufwand ist und die neue Seite schon in den Startlöchern steht, musst du die alte trotzdem umgehend von außen unzugänglich machen. Und zwar nicht über die Joomla-Einstellung "Seite offline", sondern mindestens über einen vorgeschalteten Passwortschutz per .htaccess für das ganze Verzeichnis.


    Ich habe erst vorgestern erfahren, dass eine Seite, bei der ich die Betreiber lange Zeit auf die fehlenden Updates hingewiesen habe, jetzt schon zum zweiten Mal gehackt wurde, nachdem man dachte, man hätte sie nach dem ersten Hack abgeschaltet. Glaub mir: Das möchtest du nicht.

  • Wie raus? Lässt du das dann von jemand anderem machen? Weil die Seite einfach so ohne Updates online zu lassen ist keine Option.

    Wenn dir das mit den Updates zu viel Aufwand ist und die neue Seite schon in den Startlöchern steht, musst du die alte trotzdem umgehend von außen unzugänglich machen. Und zwar nicht über die Joomla-Einstellung "Seite offline", sondern mindestens über einen vorgeschalteten Passwortschutz per .htaccess für das ganze Verzeichnis.


    Ich habe erst vorgestern erfahren, dass eine Seite, bei der ich die Betreiber lange Zeit auf die fehlenden Updates hingewiesen habe, jetzt schon zum zweiten Mal gehackt wurde, nachdem man dachte, man hätte sie nach dem ersten Hack abgeschaltet. Glaub mir: Das möchtest du nichtLeider


    Damit meine ich, dass ich davon keine Ahnung habe. Und mein ehemaliger Programmierer macht sowas nicht mehr. Ich kann die Seite auch nicht vom Netz nehmen, bevor ich die Neue habe...

  • Beispielsweise ist es recht einfach und unkompliziert, die Joomla-Komponente "AkeebaBackup" zu installieren (es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten/Erweiterungen).

    https://www.akeebabackup.com/download/akeeba-backup.html


    In AkeebaBackup klickst du dann einen Button und alle Dateien und Datenbank-Tabellen werden in einer einzigen Datei gespeichert, dem Sicherungsarchiv .jpa. Damit hättest du deine Sicherung.


    Möchte man diese Sicherung irgendwo einspielen, nutzt man das Script kickstart.php und kann sein Joomla wieder in einem leeren Verzeichnis einspielen. Relativ easy.

    https://www.akeebabackup.com/download/akeeba-kickstart.html


    EDIT: Du kannst für dein älteres Joomla allerdings nicht die aktuelle Versionen von Akeeba nutzten, sondern müsstest hier zunächst mit einer älteren Version arbeiten, siehe hier:

    https://www.akeebabackup.com/c…html#heading-akeebabackup


    Ob alte oder neue Seite: Joomla und Drittanbietererweiterungen sind regelmäßig zu aktualisieren und zu sichern. Damit müsstest du dich in jedem Fall beschäftigen.


    p.s. Wenn du Probleme mit AkeebaBackup haben solltest, melde dich einfach bei mir über "Konversation"!


  • Damit meine ich, dass ich davon keine Ahnung habe. Und mein ehemaliger Programmierer macht sowas nicht mehr. Ich kann die Seite auch nicht vom Netz nehmen, bevor ich die Neue habe...

    Bedenke bitte, dass du oder wer auch immer im Impressum der Seite steht, dafür haftet.

    Das ist vergleichbar mit einem Auto: Du bist mit einem Auto unterwegs, dessen TÜV seit dreieinhalb Jahren abgelaufen ist. Du willst es weder selbst reparieren, noch zur Werkstatt bringen. Wenn damit irgendwas passiert, hast du ein Problem.
    JoomlaWunder hat dir eine gute Erklärung geschrieben, wie du vor dem Update ein Backup durchführen kannst. Und das Update selbst ist im Normalfall ein Buttonklick für die Erweiterungen und einer für Joomla. Wenn du auf Probleme stößt, sind hier viele hilfsbereite Leute, die dich unterstützen.

  • Alternativ zu AkeebaBackup kannst du auch Easy Joomla Backup nutzen:

    https://kubik-rubik.de/de/ejb-easy-joomla-backup

    Beim Link ist auch erklärt, wie das funktioniert.

    Ansonsten: Du bist mittlerweile per Datenschutzverordnung gezwungen(!), dass deine Site aktuell zu sein hat. Und das würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum! ;)

    Rufe ich deine Site auf und fange mir Schadcode ein, weil du deine Site nicht aktuell hältst (was man übrigens ganz einfach abprüfen kann) und mein Rechner infiziert sich, kann ich dich verklagen!



    Axel