Joomla Layout/Website oder eigenes Layout/Website SEO

  • Hallo zusammen,


    ich hätte ein Frage an die Experten von euch. Ich beschäftige mich zur Zeit wieder sehr viel mit php, javascript, jFactory, ajax, jQuery, css und SQL. Ist quasi schon sehr lange her (damals hatte ich mit PHP 5.7 angefangen) das ich mich in dem Thema getummelt habe. Ich komme eigentlich eher von c++ und daher find ich ajax und jQuery zur Zeit ziemlich spannend und interessant. Diesbezüglich hätte ich jetzt eine Frage an euch Experten.


    Ich arbeite seit vielen Jahren mit Joomla, da ich nie die Zeit gefunden habe mich mit den oben genannten Themen genauer zu beschäftigen. Durch die Verwendung von Joomla habe ich natürlich einige Vorteile wie beispielsweise das ganze Website-Handling im Backend, die Seitenerstellung über PB und diverse eigene Dinge kann ich über das {sourcer} Plugin machen. Da ich mich aber auch mit SEO auseinander setze habe ich folgende Frage, ungeachtet dessen, wie viele Arbeit das bedeuten würde und ob sich das am Ende lohnt:


    • Durch die Verwendung von Joomla erhalte ich eine Website (HTML code) die wesentlich mehr Skripte und Files liest als notwendig, bspw. javascripts, css Files etc.
    • Entsprechend würde ein eigenes Layout nur die notwendigen Sachen laden, bspw. die CSS wesentlich geringer und alles entsprechend angepasst


    Würde sich das in der SEO bemerkbar machen? Mich interessiert das gerade einfach, daher die Frage an die Experten. Ob sich das jetzt lohnt, eine eigene Site zu bauen, bezweifel ich zwar. Jedoch hab ich großes Interesse an diesen Themen und würde ggf. meine Seite auf meinem lokalen Apache mit eigenem Code aufbauen :) damit ich mit den ganzen Themen noch vertrauter werde.

  • Natürlich macht es sich bemerkbar, ob deine Seite in 4 Sekunden oder 0,8 Sekunden lädt. Letzteres ist nutzerfreundlicher und wird von den Suchmaschinen schon ganz gerne gesehen. Selbiges mit der Anzahl der Requests und weiteren Dingen.

    Am besten, man kommt mit einem schlichten Template aus. Bei Frameworks, Pagebuilder und Co. muss man fast immer Tools zur Optimierung einsetzen bzw. die Tools sind bereits integriert. Ein schlichtes Template ist auch übersichtlicher und besser handlebar, insbesondere auch was Aktualisierungen angeht.

    Bei der großen Anzahl an Templates, die es gibt, würde ich fast immer auf ein solches zurückgreifen (auch wenn sich diese meist sehr ähneln). Selber schreiben ist nur in sehr wenigen Fällen sinnvoll.


    Dennoch gibt es viele weitere und wichtigere Dinge, die die Platzierung in den Suchmaschinen beeinflussen. Das ist aber ein Thema für sich, welches sehr umfangreich ist.


    p.s. Wenn es nur darum geht, dass du dich in die Materie vertiefen möchtest, dann könntest du auch mit Joomla 4 Beta anfangen. Dann bist du fit, sobald die Stable-Version herauskommt. Das wäre zumindest meine Empfehlung.

    https://github.com/joomla/joomla-cms/releases/tag/4.0.0-beta


    Oder Beta 2 dev:

    https://developer.joomla.org/nightly-builds.html

  • Das hört sich spannend an. Ungeachtet dessen, dass ein Page-Builder schon seinen Reiz hat, wäre es wirklich interessant einen Vergleich zu sehen. Bei mir auf der Seite werden schon ziemlich viele Sachen geladen, auch wenn ich behaupte ein schlichtes Template zu haben (JSN Finance). Aber gut, ich könnte in einer Sub-Domain mit Joomla Beta 4.0 meine Sachen mal aufsetzen :) Danke für den Hinweis und Deine Rückmeldung. Das SEO ein Thema für sich ist, weiß ich. Vorallem Content ist wichtig geworden aber seit letztem Jahr zählt ja auch die »Schnelligkeit«. Will nicht wissen in welche Richtung das alles noch geht.

    Grüße Tobi

  • Aber gut, ich könnte in einer Sub-Domain mit Joomla Beta 4.0 meine Sachen mal aufsetzen

    Die Beta 2 ist raus: https://github.com/joomla/joom…/releases/tag/4.0.0-beta2


    Dein Template wird allerdings nicht mit Joomla 4 laufen. Da solltes du zunächst mit dem integrierten Cassiopeia arbeiten und testen. Die Template-Ersteller halten sich da bisher ziehmlich bedeckt, was Joomla 4 angeht.

  • Danke für die Info. Werde ich mal machen.


    Was mich gerade noch beschäftigt ist folgendes. Wenn ich meine Seite komplett selber zusammenbaue (PHP, MySQLi, HTML) dann ist das natürlich einiges an mehr Arbeit aber dann hätte ich das quasi so schlicht wie nur möglich. Auf der anderen Seite verzichte ich natürlich auf die API von Joomla oder anderen CMS Systemen. Wahrscheinlich ist ein kompletter Eigenbau auch nicht so sicher wie wenn man es über ein CMS macht, oder?

    Tobi

  • Das kommt drauf an, wie sicher du es programmierst und welche Anwendung du planst. Ich hatte früher ein eigenes CMS nur speziell für einen Anwendungsfall. Aber am Ende wurden immer wieder andere Einstellungen und Funktionen gewünscht so dass ich lieber auf Joomla umgeschwenkt bin.

    Aber bei einem sehe ich es auch - ich verwende keine Templateframework sondern mache Templates selbst, um nicht diesen Ballast der Frameworks herum zu schleppen.

  • Hallo Christiane, danke für die Info.

    Ich hab seit 10 Jahren eine Website, die ich glaub das 5te mal Re-Launched hab. Im letzten Update habe ich vieles selber programmiert und die Teile mit dem Sourcerer Plugin dann hinzugefügt (https://Holzmann-cfd.com). Ich habe derzeit keine User-Daten herumzuschleppen oder ähnliches. Verwende lediglich ein Modul, mit dem ich mein Buch verkaufen kann (das wäre dann wohl etwas das ich dann selber umsetzen müsste). Ansonsten hab ich nur Text etc. Das Layout ist jetzt auch nicht wirklich etwas großes. Für die Grafiken verwende ich canvasjs, dass ich ja auch einbinden kann.


    Mich reizt gerade eben die Tatsache, dass ich mit einer eigenen Programmierung nur meine Hauptbestandteile lade und - wie du schon sagst - den ganzen Ballast von den anderen nicht mehr mitziehen müsste. We erwähnt, habe ich bereits einiges selber geskripted. Natürlich müsste ich hier noch einiges an Arbeit reinstecken aber ich hätte halt alles sehr »clean« und wüsste dann wie was wo gemacht wurde. Außerdem würde ich mich wieder mit dem Thema PHP/Javascript/MySQLi auseinandersetzen und vor allem CSS.

    :)


    Ihr seht ja an meiner Seite, dass es nicht wirklich sehr dynamisch ist. Ein Thema wird sicherlich die Tatsache der Komprimitierung sein. Vielleicht sollte ich doch mal die Beta 2 von Joomla 4 anschauen, allerdings habe ich halt dann hier auch oft das Thema das ich meine Scripte mit dem sourcerer einbinde. Und mir würde natürlich der PageBuilder fehlen.