Wie soll ein menschlicher Seitenbesucher mit dem Seitenbetreiber in Kontakt treten können?

  • Hallo Interessierte! hmm


    Momentan ist es auf der von mir mitbetreuten Seite „scifi“ (nicht kommerziell und nicht geschäftsmäßig) so, dass ein Beitrag existiert, der die E-Mail-Adresse des Seitenbetreibers enthält; und auch noch als „mailto“ formatiert. Das ist schlecht, vermute ich.


    Besser wäre, vermute ich weiter, das Kontaktformular. Wie wird das Kontaktformular so konfiguriert/eingestellt, dass es sicher ist und Hacker aussperrt? Wiederum Vermutung: „Kopie an Absender“ muss ausgeschaltet werden? Was für Möglichkeiten habe ich noch, das Kontaktformular sicher zu machen?


    Ich selber bin auf der Seite jetzt so vertreten:


    „technische Unterstützung: meinname (at) example (dot) com“


    Den „Webmaster“ habe ich also mal weggelassen.


    Muss das Impressum des Seitenbetreibers die E-Mail-Adresse enthalten? Vgl.:


    https://www.it-recht-kanzlei.de/Thema/impressum-tmg.html


    Grüße, Streethawk68 search

  • Moin,

    neben dem Schutz eines "Angriffs" über ein Kontaktformular (Capcha ...) sind m.E. auch die Anforderung an die verschlüsselte Datenübermittlung, und der Zustimmung des Absenders zu beachten. Das ist für mich der Grund, dass ich diesbezüglich "NUR" eine Email-Adresse angebe.


    Zum Thema "Impressum" steht in § 5 TMG:
    2. Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post,


    Für mich wäre die Frage damit beantwortet.


    Christian

  • E-Mail-Adresse des Seitenbetreibers enthält; und auch noch als „mailto“ formatiert. Das ist schlecht, vermute ich.

    Joomla hat standardmäßig das Plugin für die E-Mail Verschleierung aktiv. Ich habe mit dem maito: keine Probleme.

    Natürlich muss das Impressum die E-mail Adresse des Seitenbetribers beinhalten.


    Ich verwende das joomlaeigene Kontaktformular nicht, sondern eine Erweiterung.
    Captcha, Honypot und eine Zeitsperre.

  • Noch ein Tipp zum mailto:


    Würde ich einen E-Mail Spider schreiben, der Adressen sammelt würde ich einfach


    (at) => @

    [at] => @

    {at] => @

    ....


    in das Script mit aufnehmen. Somit macht diese ganze Verschleierung durch umschreiben keinen Sinn. Zusätzlich sinkt einfach die Useability ins Bodenlose. Ich glaube mal wer sowas schreibt, denkt auch daran. ;)


    Gruß

  • Auf meinen Geschäftsseiten findest du kein Kontaktformular, da ich davon ausgehe, dass jeder der im Internet surft und von mir was will eine eigene eMail-Adresse hat. Selbst wenn er über ein Kontaktformular kommt, sollte dort eine Mail angegeben werden. Somit brauche ich kein Kontaktformular. Die Menschen können mir auch direkt per Mail schreiben.


    Ins Impressum müssen zwei Kontaktmöglichkeiten rein: Eine Schnelle Kontaktaufnahmen muss dabei sein. Also meist eMail oder Telefon. Du musst nicht zwingend eine eMail-Adresse angeben. Dazu muss eine "ladungssichere Adresse" angegeben werden. Also kein Postfach oder sowas und dein Name muss da auch sauber und ausgeschrieben stehen. Zumindest der Nachname, den Vornamen kannst du per Initial abkürzen. Es sei denn, es gibt bei dir zwei Leute mit dem gleichen Anfangsbuchstaben.

    Und das Impressum muss erkennbar maximal bis zur zweiten Ebene erreichbar sein. "Erkennbar" ist allerdings bisweilen ein rechtlich nicht sauberer Begriff, weshalb ich dir empfehle, es direkt einzubinden und als Impressum auf der ersten Ebene erkennbar zu machen.


    Am Rande: Ein Disclaimer hat nichts im Impressum und genau genommen überhaupt nichts auf einer Website zu suchen, da die allermeisten Disclaimer juristischer Unfug sind. Das aber nur am Rande - kenne deine Site nicht.


    Wie Tom schon sagt, ist bei Joomla standardmäßig das "Mail-Verschleierung-Plugin" aktiv (eMail-Cloaking), dass eine Mail-Adresse für einen Bot versteckt und von einem Menschen sauber benutzbar ist.

    So wie du das schreibst gehört sich das nicht ( @ dot ), da du damit nicht sauber erreichbar bist und mich persönlich sowas extremst nervt.

    Ich würde dir vermutlich nie schreiben ;)



    Axel