Problem mit Anmeldeformular

  • Hallo zusammen,


    habe eine neu erstellte Seite aus dem Localhost auf den Server bei meinem Provider geladen. So weit das alles geklappt.

    Leider gibt es aber ein Problem, das in der lokalen Umgebung nicht aufgetreten ist. Auf der Startseite gibt es ein Anmeldeformular, mit dem sich unsere Vereinsmitglieder anmelden sollen, damit sie Inhalte sehen können, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Dieses Formular verursacht offenbar ein merkwürdiges Problem. Wenn man dort den Nutzernamen und das Passwort eingegeben hat, verschwindet die Seite vom Bildschirm und kann auch nicht mehr aufgerufen werden. Habe das mit den Browsern Edge, Firefox und Opera getestet. Immer das gleiche Problem. Woran kann das liegen? Ich nutze die aktuellste Version von Joomla, das Formular ist das Standardmodul. Kann mir da jemand weiter helfen?


    Viele Grüße Klaus

  • Wenn man dort den Nutzernamen und das Passwort eingegeben hat, verschwindet die Seite vom Bildschirm und kann auch nicht mehr aufgerufen werden. Habe das mit den Browsern Edge, Firefox und Opera getestet. Immer das gleiche Problem. Woran kann das liegen? Ich nutze die aktuellste Version von Joomla, das Formular ist das Standardmodul. Kann mir da jemand weiter helfen?

    Hmm hast du ggf eine login Weiterleitung eingerichtet, was passiert wenn du falsche Zugangsdaten nutzt und was steht nach dem Login in der Browser Console und was in der URL Zeile?

  • Hallo Klaus,


    die erste Frage die ich mir hierbei stelle: Wie hast Du den Umzug von localhost auf den Server gemacht? Wenn man das manuell macht, dann kann es sein, dass hier einiges vergessen wurde z.B. Pfade usw. in der configuration.php

    Selbst für kleine Sachen nutze ich immer Akeeba Backup und kickstart.php und diesen kleinen Fehlern zu entgehen.


    Hast Du auch schon mal das Debugging oder Fehler berichten eingeschaltet? Da kann man dann ggf. auch auf die Fehler kommen. Ein Link zu der Seite mit dem Problem wäre noch besser, dann müsste man nicht soviel raten, was da passiert. Vielleicht ist es ja auch ganz was anderes. ;)

  • Ein weiterer Unterschied zwischen lokal und Webserver betrifft das SSL-Zertifikat. Wurde hier eventuell nicht alles korrekt angepasst? Auch im Anmeldemodul lässt sich diesbezüglich etwas einstellen.


    Ich weiß aber nicht genau, was es bedeutet, wenn "die Seite vom Bildschirm verschwindet", wie du es geschrieben hast ?

    500er, 404er, weiße Seite.... ?


    Prinzipiell könnte es auch sein, dass es beim Umzug (Dateien & Datenbank) zu Fehlern kam, falls du manuell umgezogen bist. Dann wiederholen oder mittels irgendwelchen Tools umziehen!

  • 1. Wahrscheinlich wird mit dem Formular ein Cookie gesetzt oder die Session geändert und erst danach tritt ein PHP-Fehler auf, der eine "Weiße Seite" zur Folge hat (siehe Frage von JoomlaWunder).


    2. Welche Formular-Lösung meinst du? Ist dies die normale Joomla-Benutzeranmeldung im Backend oder im Frontend? Kommst du als Admin nicht mehr ins Backend oder sind es registrierte Benutzer, was wurde außerdem installiert? Auch hier braucht es genauere Informationen.

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die vielen Antworten. Zu den gestellten Fragen:


    habe die Daten mit Akeeba Backup und Kickstart.php hochgeladen. Dabei wurde eine Warnung angezeigt, ich würde mit einer veralteten PHP-Version arbeiten, was mich wundert, da ich XAMPP erst im März auf meinen Rechner installiert habe.


    Eine Login-Weiterleitung habe ich nicht erstellt, zumindest nicht bewusst.


    Das Formular steht auf der Startseite, und ist aus der Liste der Standardmodule, die Joomla mitliefert.


    Das Backend kann ich vom Server aus nicht öffnen. Wenn ich das öffnen will, wird mir das Standardformular für Nutzernamen und Passwort angezeigt. Wenn ich das ausgefüllt habe und auf OK geklickt habe, sehe ich nur eine weiße Seite.


    Beim verschwinden der Seite (Frontend) wird ein 500er Fehler angezeigt.


    In der lokalen Umgebung funktioniert alles. Bei entsprechender Berechtigung werden die verborgenen Inhalte angezeigt und umgedreht.


    Mit SSL habe ich (noch) nicht gearbeitet, weil der Provider dafür eine Jahresgebühr erhebt, dazu warte ich noch auf die Zustimmung meines Vereins, das einzubauen, wegen der zusätzlichen Gebühr wollte ich das nicht auf meine Kappe nehmen.


    In der Hoffnung, alles beantwortet zu haben,

    Viele Grüße Klaus.


    PS: da fällt mir noch was ein, in der lokalen Datenbank (MyPhpAdmin) gab es neuerdings eine Fehlermeldung, wenn ich bei einer der Datenbanken den Reiter Rechte angeklickt habe. Das konnte ich inzwischen reparieren, werden jetzt noch mal alles neu hochladen, (neues Backup gibt es schon), vielleicht hilft das.

  • Dann ist Joomla für den Webserver vermutlich einfach noch nicht korrekt eingerichtet.

    Deswegen:

    Welcher Hoster?

    Welche PHP-Version läuft lokal bzw. auf Webserver? (man kann lokal auch ältere Xampps mit älteren PHP-Versionen installieren)

    Welche Joomla-Version?

    Nutzt ihr die .htaccess? Dies ist spätestens dann notwendig, wenn man bei den SEO-Einstellungen auch den zweiten Haken gesetzt hat.


    Ein Link könnte weiterhelfen! Denn das mit dem Backend-Login habe ich noch nicht ganz verstanden.


    Nebenbei: SSL-Zertifikate sind doch mittlerweile in fast allen Tarifen enthalten oder werden kostenfrei angeboten und z.B. automatisch alle 3 Monate verlängert. Spätestens bei Verwendung von Kontaktformularen werden diese zwingend benötigt. Aber auch die Suchmaschinen sehen https längst als Standard an.


    EDIT: In der Datenbank selber sollte man nicht arbeiten. Da kann man schnell viel kaputt machen.


    Im Anmeldemodul lassen sich auch Weiterleitungsseiten auswählen, also wohin man weitergeleitet wird, wenn man sich ein- oder ausgeloggt hat.

  • Du hast also lokal entwickelt und das Backend ist nicht mehr erreichbar, bei der Installation bekommst du den Hinweis, dass auf dem Server eine veraltetet PHP-Version exisitert. Es kann sein, dass in deinem Joomla Erweiterungen aktiv sind, welche damit nicht mehr laufen. Überprüfe also zunächst, welche PHP-Version dein Server bietet und stelle diese ggf. hoch, z.B. auf Version 7.3.

  • Hallo Addi,


    die Meldung kam aus der Kickstartumgebung. Hatte das jetzt auf meine lokale Umgebung bezogen, weil ich davon ausgehe, dass der Provider so etwas aktuell hält, oder bin ich da auf dem falschen Dampfer? Inzwischen läuft auf meinem anderen Rechner der neue Upload, hoffe, dass es dann geht, weil ich zur Zeit auf dem Trip bin, dass sich da der oben beschriebene Datenbankfehler mit durchgeschleppt hat.

    XAMPP habe ich im März installiert, war damals zumindest die aktuellste Version. Die Url der Seite ist: http://6-zug-usk.de. Wenn ich da /administrator anhänge, kommt ein Standardformular, das nach dem Nutzernamen und dem Passwort fragt. Wenn ich das eingebe, sehe ich eine weiße Seite, sonst nichts. Gebe ich Nutzernamen und Passwort auf der Startseite ein, kommt der Fehler 500.


    Viele Grüße

    Klaus

  • ...die Meldung kam aus der Kickstartumgebung. Hatte das jetzt auf meine lokale Umgebung bezogen, weil ich davon ausgehe, dass der Provider so etwas aktuell hält, oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?

    Der Hoster erhöht die PHP-Version nur selbstständig (natürlich nach vorheriger Ankündigung), wenn der Seitenbetreiber seiner Verpflichtung nach technischen Anpassungen nicht nachkommt, beispielsweise wenn da noch PHP 5.6 laufen würde und diese ein Sicherheitsrisiko darstellt.

    Ansonsten muss man sich um die Einstellung der PHP-Version selber kümmern, entweder direkt im Account des Hosters oder auch über die .htaccess.


    Habt ihr zusätzlich etwas installiert, was nicht zum Joomla-Core gehört?

    Ach so: Meine andere Fragen müssten auch noch beantwortet werden.

  • Hallo JoomlaWunder,


    der Provider ist AphaHost, die PHP-Version dort muss ich noch erkunden. Hier meine Systeminformationen:


    EinstellungWert
    Nachtrag: Die PHP-Version beim Provider ist 5.6, also muss ich da nachbessern.
    Nachtrag 2: Habe das jetzt auf 7.4 geändert.
    PHP erstellt fürWindows NT USER-PC 10.0 build 18362 (Windows 10) AMD64
    Datenbanktypmysql
    Datenbankversion5.5.5-10.4.11-MariaDB
    Datenbankzeichensatzutf8_general_ci
    Datenbankverbindungszeichensatzutf8mb4_general_ci
    PHP-Version7.4.3
    WebserverApache/2.4.41 (Win64) OpenSSL/1.1.1c PHP/7.4.3
    PHP-Interface für den Webserverapache2handler
    Joomla!-VersionJoomla! 3.9.22 Stable [ Amani ] 6-October-2020 15:00 GMT
    Joomla!-Plattform-VersionJoomla Platform 13.1.0 Stable [ Curiosity ] 24-Apr-2013 00:00 GMT
    BrowsererkennungMozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/86.0.4240.111 Safari/537.36 Edg/86.0.622.58
  • Hallo JoomlaWunder, hallo zusammen,


    leider funktioniert das immer noch nicht.


    Ich konnte die lokale Datenbank, mit Hilfe aus einem Datenbankforum, soweit wieder instand setzen, dass da keine Fehlermeldung mehr kommt, wenn man den Reiter Rechte betätigt. Dann habe ich ein neues Backup erstellt. Beim Provider Alfahost habe ich die PHP-Version auf 7.4 erhöht. Dann habe ich das Backup erneut hochgeladen und mit Kickstart aktiviert. Leider besteht das Problem immer noch. Was kann ich noch machen?

    Allerdings wurde beim Hochladen mit Kickstart immer noch die Meldung mit der veralteten PHP-Version von 5.6 ausgegeben. Kann es sein, dass es da eine Karenzzeit gibt, bis die neue Version wirksam wird?


    Viele Grüße

    Klaus

  • Hallo zusammen,


    Was die anderen Fragen betrifft: außer Akeeba und Kickstart, sowie einen Counter der die Tage zu einem Termin zählt, wurde nicht weiter installiert. Mit .htaccess habe ich noch nichts gemacht. Mit dem Thema CMS und Joomla beschäftige ich mich erst seit März des Jahres.


    Viele Grüße Klaus

  • Wenn ich das richtig verstehe, dann ist dein Hoster "Alfahosting"?


    Wenn du dort im Account die PHP-Version global auf 7.4 (mit oder ohne OPCache) stellst, dann wird das relativ schnell wirksam.

    Ich gehe davon aus, dass du keine .htaccess in deinem Joomla nutzt, in welcher die Php-Version wieder auf eine niedrigere Version gestellt wird (sozusagen lokal für das Joomla-Verzeichnis). Beim Einspielen des .jpa ist das Verzeichnis ja eh leer mit Ausnahme von kickstart.php und dem Archiv.


    Du könntest zum Testen mal eine phpinfo.php (Inhalt am besten googeln) ins Joomla-Root legen und aufrufen. Dann werden dir sämtliche Infos angezeigt.


    Merkwürdig ist schon, dass du dich nach dem Umzug im Backend nicht einloggen kannst. Wurden eventuell in AkeebaBackup bestimmte Verzeichnisse oder Dateien oder DB-Tabellen von der Sicherung ausgeschlossen?

    Hast du die configuration.php schon genau durchgeschaut, also solche Sachen wie $live_site, welche leer bleiben müssen?


    Ansonsten weiß ich da auch nicht weiter, außer das Archiv selber zu untersuchen und probeweise zu installieren.

  • Was mir gerade noch eingefallen ist:

    Die Seite kann mit www als auch ohne www aufgerufen werden. Das bedeutet, dass du Joomla entweder 2x installiert hast in verschiedenen Verzeichnissen (was ich ausschließe) oder aber die Domain nicht korrekt weitergeleitet hast, sondern beide auf das gleiche Verzeichnis eingestellt sind. Das darfst du nicht machen. Das ist im allgemeinen auch hosterabhängig.


    Du musst für jede Domain (mit-www und ohne-www) ein Verzeichnis anlegen. In das Verzeichnis der priorisierten Domain (beispielsweise mit www) installierst du Joomla. In das andere Verzeichnis legst du lediglich eine .htaccess, in welche die Weiterleitung zur www-Domain eingetragen wird (3-Zeiler).

    Falls das so ist, kann ich dir den 3-Zeiler auch noch nennen.


    .... sowie einen Counter der die Tage zu einem Termin zählt, wurde nicht weiter installiert.

    Deaktiviere den Counter vorsichtshalber mal, bevor du die Sicherung anlegst, die du dann umziehst!

    Alternativ könnte man diesen unter _extensions in der Datenbank deaktivieren, also enable auf 0 setzen! Diese Zähler bewirken manchmal merkwürdige Dinge und sind eh ein Relikt aus den 90ern.


    Noch ein Tipp:

    Nutze Unterverzeichnisse, also z.B. /html/joomla1

    /html/joomla2

    usw.

  • Hallo JoomlaWunder,


    da hast du viele Fragen aufgeworfen, die ich so ad hock nicht beantworten kann. Bitte berücksichtigen, dass ich erst seit 6 Monaten mit Joomla befasst bin, mir das alles autodidaktisch erschlossen habe. Da gibt es schon noch Lücken. AkeebaBackup habe ich so übernommen, wie es ist. Vor drei Monaten habe ich schon eine andere Seite auf die gleiche Weise installiert, (bei einem anderen Hoster), da hat alles funktioniert. Allerdings gibt es da das Anmeldeformular nicht.

    Ein Problem könnte noch sein, dass von dieser Seite beim gleichen Hoster eine Vorgängerversion gab, die mit der Joomla-Version 2,5 oder so erstellt war. Ich habe im FTP-Bereich alle Inhalte gelöscht, die Datenbank wird, wie ich hoffe, überschrieben. Oder können da noch Reste rumdümpeln die jetzt Probleme machen? Die andere Seite hatte als Vorgänger nur konventionelles HTML.


    Viele Grüße Klaus

  • Die Hinweise kannst du ja nacheinander abarbeiten. Es sind in der Tat einige, ist aber nicht so schlimm, wie es zunächst ausschaut.


    Wenn du ein Joomla entfernst, dann die Dateien löschen und die entsprechende Datenbank leeren. Dann kannst du sie wieder benutzen.

    Prinzipiell kannst man in 1 Datenbank mit unterschiedlichen Präfixes arbeiten, so dass man auch mehrere Joomla in 1 Datenbank laufen lassen kann. Es empfiehlt sich aber: 1 Joomla und 1 eigene Datenbank.


    Wenn dort ein altes Joomla 2.5 installiert war, könnten noch Reste in der DB enthalten sein. Da diese aber einen anderen Präfix haben sollten, würden hier keine entsprechenden Probleme entstehen. Anders bei gleichem Präfix.

  • Hallo zusammen,


    es ist vollbracht: nachdem ich beim Provider die PHP-Version hochgesetzt habe, und alles noch mal erneut hochgeladen habe, funktioniert auch das Anmeldeformular. Vielen Dank für die Hilfe, die mir hier bisher zuteil wurde.


    Viele Grüße Klaus