Session_start(): Failed to read session data Problem

  • Hallo,


    immer wieder in unregelmäßigen Abständen, mal mit hoher, mal mit niedriger Last kommt es zu einem Problem, die mich langsam herausfordern.


    Der Aufruf der Seite wird folgendermaßen quittiert - und zwar unmittelbar - kein Timeout oder sonstiges:

    Code
    session_start(): Failed to read session data: user (path: /tmp) in /home/www/xxxxx/verzeichnis/libraries/joomla/session/handler/native.php on line 260


    Ich und der Provider haben vieles probiert, wenn es aber zu dieser Fehlermeldung kommt und ich im Backend das Session handling von MySQL auf PHP umstelle, so funktioniert das wieder.


    Die Frage ist - was ist denn der Standard für das Session handling - 15 Minuten, PHP, MySQL?

    Kennt jemand dieses Problem und wie konnte er es lösen - ist es die Last, ist es Joomla, oder eine Fehlkonfiguration beim Provider?


    Die Serverkonfig:


    Zusätzlich ist noch OPCache an


    Vielen lieben Dank für Tipps und Hinweise,

    Mitcha

  • Die Frage ist - was ist denn der Standard für das Session handling - 15 Minuten, PHP, MySQL?

    Datenbank!


    Eventuell interessant: RE: Problem mit Umstellung auf php 7.3

    Dann allerdings wäre das kein sporadisches Problem.


    Hst du das Problem auch, wenn du mal einen anderen Browser oder Rechner nutzt?


    Hier habe ich noch etwas gefunden: Datenbankfehler bei Joomla Neu-Installationen - durch Reparaturfunktion nicht behebbar

    Etwas länger, aber vielleicht steht da noch der ein oder andere Tipp bei.


    Ist das eine One-Click-Installation oder hast du sie auf herkömmliche Weise installiert?


    Leider gibt es nicht die eine Ursache für solche eine Meldung.

  • Hallo,


    die Installation ist schon ein paar Jahre alt und funktionierte und funktioniert auch noch wunderbar.

    Die vespert im Cache-Modeus 50.000 Nutzer pro Tag ab und das mit einem DOM von 500 ms und einer Gesamtladezeit von 2,5 sek.

    Ja, das passiert auch bei anderen Browsern. Kommt es zum Fehler, läuft das ErrorLog rasch voll.


    Jetzt gibt es aber Tage, da sind gerade mal 15.000 Nutzer drauf und es fängt an zu spinnen. Auch habe ich das Phänomen (LogFiles) schon in der Nacht feststellen können - gar keine Last. Es tritt so alle 6 bis 7 Tage auf, manchmal auf 14 Tage oder länger. Das macht mich ja gerade so irre.


    Es ist keine OneClick Intsallation


    Ich schau mir die Beiträge einmal genauer an

  • Wurde denn irgendetwas Gravierendes geändert, bevor das Problem aufgetreten ist?

    Wurde die Datenbank eventuell zeitgleich auf Version 8 umgestellt?

    Eigentlich sollte es damit laufen und auch "apache2handler" sollte kein Problem darstellen.

    Neue Erweiterung?


    Gibt es Hinweise unter "Erweiterungen" -> "Verwalten" -> "Datenbank" ?

    Oder unter "Warnungen"?

  • Das ist harmlos. Habe ich auch auf vielen Seiten, je nach Serverkonfiguration.


    Na ja..... wenn das unmittelbar nach dem Serverumzug zum ersten Mal aufgetreten ist, .... mmh.

    D.h. dass du den Umzug nicht selber vorgenommen hast? Dann würde ich da nochmal nachfragen!


    Hattest du auf dem alten Server vielleicht mysql 5.7 und noch nicht 8 genutzt?

  • Zitat

    Dann überprüfe deine /tmp und /logs -Pfade.

    Habe ich mehrfach gemacht, da es aber intern war, gibt es nichts zu verändern:

    /home/www/webseite.de/verzeichnis/tmp


    Es wird ja auch nicht das Joomla tmp Verzeichnis bemängelt!?

    Sondern der Server /tmp


    Code
    session_start(): Failed to read session data: user (path: /tmp)
  • Ja, ist absolut identisch - wenn falsch, dann wäre das Problem ja auch permanent!?

    Stimmt! Aber ändern muss man die Pfade nach einem Serverumzug in der Regel. Nun gut, müsste man wissen, was der Hoster genau gemacht hat.


    Ich gehe davon aus, dass du

    Code
    public $secret = 'SECRET';

    eben selber ersetzt hast, um es unkenntlich zu machen?


    Ich weiß selber nicht genau, wofür man es benötigt und ob das Probleme bereiten kann, wenn man selber irgendetwas einsetzt. Gefunden habe ich noch dieses: Jommla Datenbank Passwort und Secret ändern

  • und ich im Backend das Session handling von MySQL auf PHP umstelle, so funktioniert das wieder.

    Warum lässt du's dann nicht einfach auf "PHP"?


    Die /tmp-Meldung meint eine PHP-Einstellung, nicht das Joomla-Temp-Verzeichnis. 2 Paar Stiefel.


    Zu Session-Problematik kann ich mich weiters nur erinnern, dass ich für einen Kunden mal den "session.save_path" umschreiben musste, auf ein Verzeichnis innerhalb des Kunden-Accounts, so, dass wir die Schreib/Lese-Rechte dann selber setzen konnten und wir sicher sein konnten, dass keine weiteren serverseitigen Restriktionen zuschlugen. Danach war Ruhe...