Joomla3.4.8 Installation läuft…. Und läuft und läuft und wird nicht fertig

  • Das ganze unter PHP 5.6.15 mit MariaDB 5.5.44 unter CentOS 7 virtualisiert mit VMWare. Memory_limit habe ich bereits auf 512MB erhöht, Max execution_time auf 3000. BeideWerte habe ich per Ausgabe von PHPinfo überprüft. Das umbenennen von InoDB auf MyIsam in der joomla.sql macht keinen unterschied. Centos 7 läuft unter VMware mit 2GB RAM. Eine Wordpress installation läuft sauber dursch. Ich habe bereits Joomla von verschiedenen Seiten heruntergeladen, mit dem gleichen Ergebnis. Hat jemand einen Hinweis?

  • Zitat

    Joomla3.4.8 Installation läuft…. Und läuft und läuft und wird nicht fertig


    Womit wird Joomla nicht fertig? Welcher Step? Hast du die leere Datenbank vorher schon angelegt?

  • Also bei der Installationsprüfung sind die Empfohlenen Einstellungen überall grün.Bei der Installation steht dann Joomla! Installation läuft.Bei dem Punkt „Alte Datenbanktabellen löschen“ sieht man ein Fortschrittsbalken, der ständig von 0 bis zum Maximum weiter hochzählt, das gleiche beim Punkt „Neue Datenbanktabellen erstellen“Wenn ich nachgucken will, ob er wirklich was installiert hat,sieht das auf der Konsole folgendermaßen aus.


    MariaDB [(none)]> use XXXXXXDatabase changed
    MariaDB [XXXXXX]> show tables;Empty set (0.00 sec)


    Er legt also keine Tabellen an. Ja, ich habe natürlich die Datenbank mit create Database XXX auf der Console angelegt mit dem Benutzer root

  • hmm,


    manchmal gibt es Probleme mit der Ausführungszeit bei der Installation. Bitte probiere hier: installation/application/framework.php


    Code
    1. @set_time_limit(0);


    Zitat

    Ich habe bereits Joomla von verschiedenen Seiten heruntergeladen, mit dem gleichen Ergebnis.


    Bitte ausschließlich die Version von joomla.org nehmen. https://www.joomla.org/download.html

  • Ich verstehe nichts von servern, daher will ich mich da nicht aus dem Fenster lehnen. Aber generell: Joomla braucht zum Installieren nur eine absolut normale Ausstattung, keines falls solchen Riesendinger. Und läuft in 10 Sekunden durch.

    Zitat

    Ja, ich habe natürlich die Datenbank mit create Database XXX auf der Console angelegt mit dem Benutzer root

    Ich rate enfach mal, dass es daran liegt. Falscher Servername wäre ein guter Kandidat, könnte ich mir vorstellen.

  • Hallo zusammen,ich denke, dass es nicht am hostnamen liegt. Wenn ich den Servername von localhost z.B. auf schagmichtod ändere, kommt die Meldung


    Zitat

    Es konnte keine Verbindung zur Datenbank hergestellt werden! Der Konnektor gab folgenden Fehler zurück: Could not connect to MySQL.

    Aber ich installiere mal PhpMyadmin und lege die DB mal damit an. Die Anderen Tipps setze ich dann auch noch um.

  • Max_excecution_time ist jetzt auf 120, sagt mir auch meine phpinfo.php Leider gibt das keine Verbesserung.
    Ich habe jetzt die version von joomla.org verwendet und in der Datei framework.php in Zeile 3 @set_time_limit(0); eingefügt. Das ganze sieht jetzt so aus.


    Der Befehl steht also noch über den Komentaren.
    Leider hat sich am Ergebnis nichts geändert. Beim Anlegen der DB mit PhpMyadmin gibt es auch keine Verbesserung.
    Eine Wordpress installation läuft jedoch ohne Probleme durch.
    WordPress has been installed. Were you expecting more steps? Sorry to disappoint.


    Ich denke das bei der Installation in Schritt 2 nicht alle Voraussetzungen abgefragt warden, die benötigt werden. Ich kann jetzt natürlich mal MariaDB deinstallieren und MySql installieren. Das möchte ich aber ehrlich gesagt nicht.

    Der Server ist auch keinesfalls überlastet.

    Zitat

    top - 08:17:11 up 23:41, 2 users, load average: 0.00, 0.01, 0.05
    Tasks: 107 total, 2 running, 105 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
    %Cpu(s): 0.3 us, 0.3 sy, 0.0 ni, 99.3 id, 0.0 wa, 0.0 hi, 0.0 si, 0.0 st
    KiB Mem : 1907032 total, 1077792 free, 359548 used, 469692 buff/cache
    KiB Swap: 2097148 total, 2097148 free, 0 used. 1346704 avail Mem


    Hat noch jemand einen Tipp?

  • Nein, ganz normal unter http. Ich kann natürlich mal ein selbst signiertes OpenSSL zertifikat anlegen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es daran liegt.Gibt es nicht so eine art debug Modus für die Installation?Es ist schon komisch, wenn der Fortschrittsbalken anzeigt, neue Datenbanktabellen erstellen und es wird nicht eine einzige erstellt.

  • Es heisst ja dass das System Tabellen erstellen will aber auf irgend was von deinem Server wartet was nicht kommt. Hast du mal in einem MariaDB-Forum gefragt?


    Hallo Christine, warum sollte ich das tun, wenn ein anderes CMS (Wordpress) auf dem gleichen Server mit der gleichen Datenbank einwandfrei installiert wird ?


    Meine mariadb.log hat jetzt für mich auch keine Auffälligkeiten, Ich kann aber gerne den Inhalt mal hier posten.

  • @martin2015
    Nein, ich dachte du würdest vielleicht https nutzen und wollte vorschlagen einmal ohne https zu versuchen.


    Die Datenbank hast du schon angelegt und es hakt beim Anlegen der Tabellen, ist das richtig? Hat dein Benutzer die notwendigen Rechte zum Anlegen der Tabellen? Versuche es doch ansonsten einmal testweise mit dem root.

  • ...Memory_limit habe ich bereits auf 512MB erhöht... Centos 7 läuft unter VMware mit 2GB RAM....


    1/4 des RAMs für einne einzelen PHP-Prozess freizugeben ist schon mutig :-)
    Dir ist schon klar das der RAM begrenzt ist und auch alle andere Dienste auf der Maschine RAM brauchen?
    Das wird vermutlich jetzt nicht das Installationsproblem sein, aber wollte das dennoch mal kurz anmerken.

  • Hallo Christine, warum sollte ich das tun, wenn ein anderes CMS (Wordpress) auf dem gleichen Server mit der gleichen Datenbank einwandfrei installiert wird ?


    Ich bin nicht christine - aber die Antwort ist, dass Joomla und Wordpress verschiedene CMS sind und beim Anlegen von Datenbanken unterschiedliche Wege gehen.

  • Ich habe den Server neu installiert und es funktioniert jetzt. Was ich mir vorstellen könnte woran das Problem gelegen hat war das Upgrade auf die PHP Version 5.6. vom webtatic repository.Ich bevorzuge PHP 5.6 wegen bcrypt.Von Webtatic wird abgeraten wie man in diesem Thread lesen kann.https://www.centos.org/forums/viewtopic.php?f=48&t=52586 Das wusste ich nicht. Es könnte theoretisch sein, das mir webtatic was zerschossen hat. Danke an alle für die Hilfe.Trotzdem ist es seltsam, das der Fortschritsbalken „neue Datenbanktabellen erstellen “ schon anfängt, bevor „Alte Datenbanktabellen löschen“ beendet ist.