Seit Update auf 3.9.28 Menü hinüber?

  • Hi,

    ich bin noch neu in Joomla und hab seit dem Update heute morgen auf 3.9.28 ein dickes Problem. Das Menü hat es total zerschossen und ich weiß nicht woran das nun liegen könnte. http://www.wasserwiki.eu

    Teilweise werden Menüeintrag nur bei "Hover" angezeigt und alles in allem ist das Menü nun völlig falsch angeordnet. Was könnt da passiert sein? Gibt es eine Möglichkeit das Update rückgängig zu machen?

    Liebe Grüße

    Phil

  • Du hast doch sicherlich ein Backup vorher gemacht!?

    Ansonsten macht der Hoster je nach Paket auch ein Backup.

    Leider ist die Seite offline, man kann das Problem nicht erkennen.

    Ist es das Standardmenü oder eine Erweiterung?

    Du musst die Seite freischalten.

    Ggf. das noch probieren:

    Re:Later
    10. Oktober 2018 um 17:04
  • Entschuldige, hatte vergessen zu speichern. Die Seite ist nun zugänglich. Das letzte Backup ist idiotischerweise 7 Tage und ein riesen Haufen an Arbeit her. Ich ärgere mich deshalb grün und blau. Das wird mir sicher nicht nochmal passieren. Aber hilft ja nun nichts.

    Danke für deine Tips, ich werde nun Mal prüfen, ob es ein Backup beim Hoster gibt und den erweiterten Fehlerreport aktivieren.

    Es sollte übrigens das Standard Menü sein.

  • Hast du Templatedateien direkt im Core bearbeitet, statt Overrides zu erstellen?

    JoomGallery::friends ist aktuell noch auf der Suche nach Helfern für die JoomGallery 4 Entwicklung!

    Gesucht sind Leute für die PHP-Entwicklung, zum Testen, Übersetzen und Dokumentieren.

    Bei Interesse melde dich per PM oder Mail bei mir (Elfangor93).

  • Erstmal erneut danke für eure Antworten.

    Elwood: Ich habe das Tutorial befolgt und es werden keine Fehler angezeigt. Auch nicht nach Umbenennung der error.php. Tatsächlich gibt es vom Hoster(IONOS)ein Backup vom Webspace. Ehrlich gesagt habe ich jetzt aber ein bisschen Schiss, die aktuellen Dateien dadurch zu ersetzen. Die Datenanken sind nicht gesichert.

    Re:Later: Seltsam. Es tritt tatsächlich direkt seitdem Update auf. Nachdem es installiert war, waren die Probleme da. Ich würde also einen anderen Grund beinahe ausschließen. Den Cache habe ich im Backend ohne Erfolg gelöscht.

    Elfangor93: Ich persönlich nicht. Aber da es ein etwas zerstückeltes Gemeinschaftsprojekt war/ist, ist das sichern nicht auszuschließen. Was würde das bedeuten?

  • ...zerstückeltes Gemeinschaftsprojekt war/ist, ist das sichern nicht auszuschließen. Was würde das bedeuten?

    Dass das Standardtemplate Protostar, welches bei Dir im Einsatz ist durch das Update überschreiben wurde. Dazu gibt es eine Thread in unseren Anleitungen Joomlaeigene Templates anpassen/ändern (z.B. Protostar, Beez3). Vorher eine Template-Kopie anlegen!

    Du hast ein Backup von vor 7 Tagen, daraus extrahierst Du Dir das Verzeichnis administrator/templates/protostar und überschreibst per FTP selbiges auf dem Webspace. Dann könnte es evtl. wieder passen.

    Wenn alles wieder läuft, bau Dir eine vernünftige Backupstrategie mit Easy Joomla Backup oder Akeeba Backup auf und verlass Dich nicht auf den Hoster. Und beherzige das was ich aus unseren Anleitungen verlinkt habe.

  • Lieber Indigo,

    danke für den Tipp. Da scheint der Hund begraben zu sein. Nach dem Überschreiben des Protostar Ordners, sieht nun alles wieder ein gutes Stück "normaler" aus. Komischerweise ist das Mobile Menü nun verschwunden und das Content verhält sich anders als sonst(s. Screenshot).

    Spricht das dafür, dass weitere Dateien überschrieben worden sind?

  • Das liegt an der Zeile 38 der custom.css.

    CSS
    nav.navigation {
        display: none;
    }

    Wenn ich das rausnehme ist ein Burgersymbol vorhanden, aber das Menü und die Suche ist nicht besonders gut gestylet. Hier solltest Du den fragen, der das gebaut hat, das ist nämlich nicht Standard.

  • Ich verstehe. Tatsächlich sieht das gar nicht gut aus. So war es auch vor dem Update nicht. Ich hoffe ich kann bei der Webdesign Firma, die uns das Menü damals gemacht hat was erreichen. Ich verstehe bloß nicht, wieso es trotz des Überschreibens des Templates mit dem "Alten" immer noch zu Problemen kommt. Ich hab kein Background wissen, wie man bestimmt merkt, aber sollte das Template nun nicht genauso aussehen wie davor?

  • Ich verstehe bloß nicht, wieso es trotz des Überschreibens des Templates mit dem "Alten" immer noch zu Problemen kommt.

    Die haben noch andere Coredateien überschrieben und keine Overrides angelegt. Sorry aber wenn das wirklich eine Webdesign "Fima" war, ist das stümperhaft umgesetzt, ohne Grundwissen wie Joomla funktionuert.

    BTW: Dir fehlt ein SSL-Zertifikat. Evtl ein Hinweis, warum Deine Webseite in Google nicht auffindbar ist.

  • Die haben noch andere Coredateien überschrieben und keine Overrides angelegt. Sorry aber das war stümperhaft, ohne Grundwissen wie Joomla funktionuert.

    Ärgerlich, ja. Ich bin ja selbst nicht ganz unbeteiligt, immerhin habe ich einfach Mal ins blaue das Update gemacht. Denkst du, es würde Sinn machen den ganzen Joomla Ordner mit dem des Backups zu überschreiben? Oder könnte das nach hinten losgehen?

  • Kein Update ohne Backup.

    Du kannst es versuchen. Installiere Dir aber eines der von mir benannten Backup-Erweiterungen und mach ein Backup vom momentanen Status.

    Das wird Dein Problem mit der Seite aber nur kurzfristig und designtechnisch beheben, denn das Update ist wichtig.

  • Hallo,

    Das liegt an der Zeile 38 der custom.css.

    CSS
    nav.navigation {
        display: none;
    }

    Wenn ich das rausnehme ist ein Burgersymbol vorhanden, aber das Menü und die Suche ist nicht besonders gut gestylet. Hier solltest Du den fragen, der das gebaut hat, das ist nämlich nicht Standard.

    Kann ich bestätigen. Es fehlt u.a.: .navbar etc. Formatierungen.

    Ich verstehe bloß nicht, wieso es trotz des Überschreibens des Templates mit dem "Alten" immer noch zu Problemen kommt.

    ergänzend zu Indigo66, welcher u.a. (auch) das wegen dem Core-Update erklärt hat (keine Template Kopie):

    custom.css > Diese wurde vor langer Zeit im Protostar angelegt. Diese nimmt man nicht mehr (gilt für andere Templates)

    user.css > Kam dann später als Ersatz dazu (= OK)

    Aber:

    U.a. hast Du in der user.css einige BS3 Einträge. Protostar ist aber Bootstrap2.

    CSSen, welche in der user.css sind - überschreiben die custom.css bzw. sind vorrangig.

    Man müsste da alle durchgehen & dementsprechend abändern, sodass nur mehr die user.css (Änderungen, Ergänzungen) und die template.css wirken. Wäre/ist recht mühsam.

    Nach Deinem Backup und Update auf J 3.9.28 würde ich es neu "aufziehen". Auch wenn es dann natürlich in Moment nicht so aussieht, wie Du möchtest. Bzw. von Indigo66

    Zitat

    Du hast ein Backup von vor 7 Tagen, daraus extrahierst Du Dir das Verzeichnis administrator/templates/protostar und überschreibst per FTP selbiges auf dem Webspace. Dann könnte es evtl. wieder passen.

    - Obere Menüs auf Position-1 mit den "berühmten" " nav-pills". Gibt dazu einige Threads.

    Dann kommt der Hamburger von alleine ..... Kosmetik danach. Ev. Farbänderungen usw.

    - user.css > CSS Änderungen/Ergänzungen

    - Template Copy (wurde schon erklärt)

    Liebe Grüße

    Christine

  • Vielen Dank für den ausführlichen Schlachtplan, Christine. Ich denke du hast durchaus recht, dass die Unstimmigkeiten aus custom.css/user.css resultieren. Bennene ich die custom.css um, so sieht die Seite aus, wie frisch nach dem Backup. Nur mit der alten custom.css sieht sie halbwegs annehmbar aus. Denkst du ich sollte die custom.css ganz ignorieren und nur per user.css stylen?

  • Hallo Phil,

    Bennene ich die custom.css um, so sieht die Seite aus, wie frisch nach dem Backup. Nur mit der alten custom.css sieht sie halbwegs annehmbar aus. Denkst du ich sollte die custom.css ganz ignorieren und nur per user.css stylen?

    Ja, wenn ich temporär die custom.css rausnehmen, sieht das Menü bescheiden aus ....

    Probiere mal: Nimm die CSSen von der custom.css (dort sind ja u.a. Navi CSSen) und gib diese in die user.css

    Wobei darin ja auch (wie erwähnt) diese Bootstrap3 Elemente sind = fast unwirksam. Nicht näher beguckt.

    Danach brauchst Du Dich nur mehr auf die user.css konzentrieren und weitere Kosmetik machen.

    Ran mit dem Inspector & ev. Änderungen/Ergänzungen, welche Du in der template.css siehst, dort hin geben.

    Edit: Obiges kann nur teilweise gelöst werden. Siehe auch #9

    Liebe Grüße

    Christine

  • Das letzte Backup ist idiotischerweise 7 Tage und ein riesen Haufen an Arbeit her.

    Hilft dir jetzt nicht mehr, aber bei Arbeitssitzungen sollte man mit Backups nicht sparen und die auch gleich lokal herunterladen und mehrere aufheben.

    EJB (Easy Joomla Backup) ist dafür bestens geeignet, da der Download zügiger geht als mit Akeeba.

    Man sollte nur in die EJB-Optionen "Ordner ausschließen" eintragen:

    Code
    administrator/components/com_akeeba/backup
    images

    "images" optional, wenn man will. Oder weitere Einschränkungen, wenn man will.

    Und bei Akeeba umgekehrt

    Code
    administrator/components/com_easyjoomlabackup/backups

    eintragen.

    Bei beiden die Anzahl zu speichernder Backups nicht zu niedrig, wenn man nicht immer sofort runterladen will.

    Auch, wenn man im Notfall vielleicht vor einem Wust Backups sitzt, besser als keine. Und da EJB ZIP schreibt, schnell mal entpackt und gesichtet.

  • Elwood: Tatsächlich gibt es vom Hoster(IONOS)ein Backup vom Webspace. Ehrlich gesagt habe ich jetzt aber ein bisschen Schiss, die aktuellen Dateien dadurch zu ersetzen. Die Datenanken sind nicht gesichert.

    Die Datenbanken werden auch beim Hoster gesichert.

    Ich würde eine Subdomain und neue DB erstellen und dort das Ionos-Backup einspielen.

    Deine aktuelle Seite kannst du ja mit Easy Joomla Backup oder Akeeba trotzdem sichern.

    Dann bist du auf der sicheren Seite!