In welchem joomla-Unterverzeichnis finde ich die Dateien für das eigene Design?

  • Hallo, in welchem Unterverzeichnis finde ich bei joomla die Dateien, die das eigene Aussehen einer Joomla-Seite wiedergeben ? ich frage, weil offenbar einige Komponenten in meiner Joomla-Anwendung fehlerhaft sind (nicht die Dateien für die eigene Seite, sondern Kompoenten wie Akeeba und sich diese nicht löschen bzw. neu installieren lassen). Von daher würde ich gerne eine komplett neue Joomla-Installation beginnen, die fehlerfrei läuft und dann nur die entsprechenden Dateien und Verzeichnisse einfügen, die nötig sind, das eigene Design der Seite wiederzugeben.

  • Das Design wird durch das eingestellte Template unter /templates/dein-template/ bestimmt sowie weitere eigene css-Angaben und einiges mehr. Das was du vorhast ist definitiv nicht trivial.

    Was machst du beispielsweise mit den Beiträgen, Menüpunkten usw., welche in der Datenbank gespeichert sind?

    Wenn du allerdings die Inhalte nicht mehr benötigst, dann einfach Joomla neu installieren und anschließend dann das gewünschte Template. Fängst dann halt von ganz vorne an.


    Ansonsten: Besser das eigentliche Problem ermitteln und beseitigen. Nicht dass die nächste Installation davon wieder betroffen ist.


    Von welcher Joomla-Version reden wir?

    Welche PHP-Version läuft auf dem Server?

    Gibt es Fehlermeldungen?

    Könnte auch sein, dass der Hoster eine veraltete PHP-Version aus Gründern der Sicherheit hochgesetzt hat und alte Erweiterungen nun nicht mehr laufen. Da wird man dann allerings vorher benachrichtigt.


    EDIT: Mach zuerst ein lauffähiges Backup! Das könntest du auf einer Testebene einspielen und dich dann zunächst daran probieren.

  • Schwierig. Das 'Design' ist ja das Template.


    Bestehend aus dem Content und Modulen (Positionen)/Extensions.


    Extensions löschen kannst du unter Erweiterungen-Verwalten-Verwalten.


    Deine Inhalte kannst du z.B. mit J2XML exportieren und wieder importieren.


    Aber du musst ja nicht alles neu machen.


    Wenn allerdings nichts mehr geht, brauchen wir mehr Informationen.

    Wenn du nicht allzuviel Content und Extensions hast, könnte man mit dem

    Template (neues Template?) eventuell die Seite neu aufsetzen.


    Wichtig ist, dass du vor Änderungen auf jeden Fall ein Backup

    der Seite und Datenbank machst.


    Geht auch ohne Akeeba per FTP und die DB über den Hoster.


    Gib uns mal einen Link zur Seite, und sage uns, was nicht funktioniert.

    Vielleicht kriegen wir es ja auch so hin, ohne Neuinstallation. ;)

  • Ich muss mal etwas ausholen, hatte vor einiger Zeit mal einen Joomla-Kurs belegt und ein Design, für meine eigene private Homepage erstellt (zweisprachig, dt. /englisch). Soweit so gut, dies läuft auch. Datei wurde mit Akeeba-Backup gesichert. Habe dann später auf meiner Synology-NAS die dort mitgelieferte Joomla-Version installiert (3.9.X) und ein Backup gemacht. Das lief auch. Allerdings: obwohl auf der NAS PHP 7.4 installiert ist, findet er für die rückgesicherte Joomla-Version nur die Version 7.3.24. Ebenso ist ein Upgrade von Akeeba Backup auf 8X. nicht möglich.Es erscheint dann eine Fehlermeldung mit rotem Kasten.

    Wenn ich aber nun eine "jungfräuliche" installation aufsetze, findet er zwar PHP 7.4,9, und Akeeba lässt sich upgraden. Sobald dann aber meine gesicherte Version ins Spiel kommt (ist bei mehreren Versionen der Fall), wird es mit dem Akeeba-Upgrade nichts. Ich versuche, in einem separaten Verzeichnis die "Defekte" Version hochzuladen, dann geb ich euch mal den Link und entsprechende zugangsdaten.

  • Datei wurde mit Akeeba-Backup gesichert. Habe dann später auf meiner Synology-NAS die dort mitgelieferte Joomla-Version installiert (3.9.X) und ein Backup gemacht.

    Das verstehe ich nicht. Warum 2 Backups? Das erste Backup hättest Du doch schon auf den junfräulichen Webspace der NAS mit Kickstart installieren können.
    Gibt es evtl. in der .htaccess oder eine php.ini des Backups mit einem Eintrag der die PHP-Version fest vorgiebt?

    Ich würde jetzt erst mal das alte Backup wieder herstellen denn PHP7.3.24 ist in dem fall erst mal unwichtig, dann das Joomla und die Erweiterungen aktualisierten. Danach kannst Du Dich um die PHP-Version kümmern.

  • Ein Joomla auf eine Synology zum Laufen kriegen ist am einfachsten, wenn man das Ding von Synology installieren lässt.

    Alles andere ist ein Gefiesel, braucht Erfahrung und ist prinzipiell mit Trial-and-Error verbunden. Im Netz findet man auch keine vernünfigen Beschreibungen dazu.

    Die meisten Synologys sind im Übrigen so schwachbrüstig ausgerüstet, dass eh keine Freude aufkommen mag.

    Ich hab auf meiner Synology eine 3.9 und eine 4 RC am Laufen, arbeite aber nicht wirklich damit. Ich hab das nur installiert, um zu sehen, ob ich es hinkriege. Ansonsten entwickle ich meine Seiten mit Wampserver.

  • welchen Vorteil siehst du es Lokal zu installieren ?

    Passt jetzt zwar nicht mehr zu Thema und mache es jetzt auch kurz:

    ICH arbeite grundsätzlich Lokal mit Xampp. Schneller Zugriff, auch bei eventuellen Netzproblemen (Ab 18 Uhr geht im Hotel-WLan nichts mehr).

    Wenn ich fertig bin, schieb ich es dann auf eine Subdomain zum Onlinetesten.

    Bin damit immer gut gefahren.

    Aber jeder so, wie er mag. :)

  • Ansonsten entwickle ich meine Seiten mit Wampserver.

    Kannst Du mir evtl. kurz erläutern wie man an den Wampserver kommt?

    Auf Deiner verlinkten Seite kommt bei Klick auf Download eine französische Anmeldemaske, wenn ich da die durch * benötigten Felder ausfülle und absende passiert genau nix!

    Klicke ich noch mal auf download kommt diese Maske wieder und Google Übersetzer sagt mir meine Registrierung war erfolgreich. Und dann?

    Danke