Neues Projekt in Joomla 4 starten?

  • Hallo zusammen,


    die letzten Jahre habe ich die Seite meines Arbeitgebers und unsere Vereinsseite erstellt und gepflegt. Die laufen mit der aktuellsten Joomla 3 Version, und ich fühle mich damit sehr gut und warte gerne noch nen Jahr oder evtl. die ganzen 2 ab, bis es dann für 3 keine Updates mehr gibt. Eigentlich nutze ich auf beiden Seite zur Core noch Yootheme Pro als "Pagebuilder" und erschlage damit fast alles.


    Nun plane ich aber mit einem Bekannten ein neues Projekt. Hier wird es nicht viel technischen Schnickschnack geben und eher ne Landingpage mit 4-5 weiteren Unterseiten zum Business. Werde das auf jeden fall auch wieder mit Yootheme Pro machen. Das ist inzwischen auch für J4 verfügbar. Mich stellt sich daher die Frage, ob ich das neue Projekt mit J4 starten soll. Es ist noch ganz frisch, aber es ist ein Stable und ich denke mir, es würde mir helfen in J4 rein zu kommen und es erleichtert mir dann später den Umstieg/Migration meiner beiden anderen Seite. Allerdings habe ich auch fleißig bei dem Thread mit dem meisten Posts aller Zeiten hier im Forum fleißig mitgelesen, was mich etwas verunsichert hat. Da war aber der Knackpunkt eher die Migration, welche für mich ja im Moment keine Rolle spielt. Daher meine Frage an euch, was Ihr mir empfehlen würdet. Ihr habt so viel Knowhow, dass ich mir gerne die ein oder andere Meinung von euch im Vorfeld zu herzen nehmen möchte.

    Besten Dank im Voraus!


    Ps: Wordpress ist keine Option für mich ;) Bleibe Joomla treu

  • Nun plane ich aber mit einem Bekannten ein neues Projekt. Hier wird es nicht viel technischen Schnickschnack geben...

    Da bietet sich die Neuerstellung mit Joomla 4 doch direkt an. Mich würden lediglich dringend benötigte Drittanbieter-Erweiterungen, die es noch nicht für J4 gibt, von J4 abhalten. Und etwas einarbeiten muss man sich ja eh.

  • Hallo, ich arbeite ebenfalls relativ viel mit Yootheme Pro 2 und habe die letzten Projekte alle noch mit Joomla 3 erstellt, wobei das mit den Kunden so abgesprochen wurde. Meine Entscheidung hat sich so begründet, dass ich noch abwarten möchte, bis Joomla 4 eine Zeit lang in Betrieb ist und mögliche Fehler noch mit Updates beseitigt werden, Joomla 3 noch zwei Jahre unterstützt wird und ich bei Testseiten mit YTP 2 bereits relativ einfach ein Update von Joomla 3 auf 4 durchführen konnte, d.h. ich gehe davon aus, dass ich bei Bedarf in zwei Jahren die Seiten relativ rasch auf Joomla 4 aktualisieren kann. Wobei es meine Philosophie ist, möglichst wenig Erweiterungen zu verwenden, hauptsächlich RS Form Pro und RS Firewall. Yootheme ZOO wurde durch die dynamische Content Funktion von Yootheme teilweise auch überflüssig.


    Eine Sache ist mir bei Update von Joomla 3 auf 4 noch nicht klar, was passiert mit den Meta-Suchwörtern in der Konfiguration? Dieses Feld existiert offenbar in Joomla 4 nicht mehr bzw. gibts da einen eigenen Punkt für Suchwörter, aber da blicke ich noch nicht ganz durch?


    Zum Thema Wordpress:
    Ich mag Wordpress auch weniger, der ganze Workflow erscheint mir weniger übersichtlich, Grundfunktionen (Anzahl Beiträge pro Seite im Backend, Beiträge kopieren...) fehlen, für alles werden Plugins benötigt. Der größte Vorteil ist wahrscheinlich Woocommerce, wenn es um Onlineshops geht.

  • Eine Sache ist mir bei Update von Joomla 3 auf 4 noch nicht klar, was passiert mit den Meta-Suchwörtern in der Konfiguration? Dieses Feld existiert offenbar in Joomla 4 nicht mehr bzw. gibts da einen eigenen Punkt für Suchwörter, aber da blicke ich noch nicht ganz durch?

    Das war mir noch gar nicht aufgefallen. Aber Keywords werden eh schon lange nicht mehr beachtet. Die Suchmaschinen generieren sich diese selber aus dem Inhalt der Seiten. Deswegen ist viel und vor allem guter und nach Möglichkeit einzigartiger Content wichtig!
    Anders hingegen die Meta-Beschreibung.

  • Das war mir noch gar nicht aufgefallen. Aber Keywords werden eh schon lange nicht mehr beachtet. Die Suchmaschinen generieren sich diese selber aus dem Inhalt der Seiten. Deswegen ist viel und vor allem guter und nach Möglichkeit einzigartiger Content wichtig!
    Anders hingegen die Meta-Beschreibung.

    Ok, das die Keywords nicht mehr beachtet werden, habe ich auch schon gelesen. Ich habe mich nur gefragt, ob die irgendwo übernommen werden oder dann einfach weg sind :) aber was hat es mit den Schlagwörtern (unter Kompenten) auf sich?

  • Ich habe mich nur gefragt, ob die irgendwo übernommen werden oder dann einfach weg sind :) aber was hat es mit den Schlagwörtern (unter Kompenten) auf sich?

    Schlagwörter/Tags sind etwas ganz anders: https://docs.joomla.org/J3.x:H…ontent_Tags_in_Joomla!/de

    Diese gibt es schon länger. Dazu gibt es etliche Anleitungen im Web. Das würde hier den Rahmen sprengen. Am besten mal googeln!