Nach Migration Datenbank Warnung: Es gibt Tabellen, die nicht auf dem neuesten Stand sind.

  • Guten Tag


    hab bei 2 von 5 migrierten Seiten in der Datenbank Fehler. Bei beiden hat je eine Tabelle gefehlt, die konnte ich nachträglich von einer anderen DB kopieren und leeren. Waren so scheint es nicht relevante Tabellen wie jos_history.

    Aber bei beiden habe ich noch eine Warnung offen:

    «Es gibt Tabellen, die nicht auf dem neuesten Stand sind.»

    Wie bekomm ich die weg bzw. gelöst?

    danke im Voraus

  • Normalerweise werden dann bei einem MouseOver mehr Details angezeigt.


    Ansonsten hilft vielleicht das Neueinspielen der jeweiligen Joomla-Version über die Joomla-Update-Ecke?

    Ich weiß aber nicht, ob das noch so funktioniert wie unter Joomla 3; was dabei im Hintergrund stattfindet, meine ich.


    Dann wäre ich so weit, die Datenbanken abzugleichen mit einem frischen Joomla 4, ggf. Datenbank händisch wieder einzuspielen. Ein mühsamer und langer Weg im Normalfall.

  • hab nun von einer neuen Installation eine Liste mit den Tabellen ausgedruckt und bei einer Db, die als fehlerhaft angezeigt wird, alle Tabellen, die nicht auf der liste waren, gelöscht.

    Half nichts. Dann im Plesk Databank prüfen und reparieren gemacht, half auch nichts. Plesk verweist nur auf jos_finder_tokens_aggregate und jos_finder_tokens, die er nicht reparieren kann.

    Scheint normal zu sein, oder?

    Datenbank händisch wieder einspielen wäre schon ein mühsamer Prozess. Gibt es nirgends ein Log Eintrag, der die Joomla Prüfung ausweist? Damit man einen Anhaltspunkt hat, wo zu suchen ist?


    Danke im Voraus

  • bei einer Seite kann ich keine neuen Beiträge erstellen, das wird wohl das Problem sein.

    Ich kann sie nicht abspeichern, bekomme da folgende Meldungen:

    In Rot «Speichern fehlgeschlagen. Fehler: Unknown column 'item_id' in 'where clause'»

    und darüber in gelb: Der Alias existiert bereits, also wurde eine Zahl hinten angefügt. Bitte den Beitrag bearbeiten, um den Alias zu verändern.

    Den Alias gibt es nicht, scheint mir nach einem Problem mit den rechten zu sein.

    Hat jemand einen Rat?

    Danke im Voraus

  • Das mit dem Alias kann auch von Tabellen-Indices kommen, die ja oft eine Kombination aus mehreren Feldern sind oder kürzer bemessen sind. Wenn Beiträge lange und ÄHNLICHE Aliase haben, kann es dabei zu Konflikten kommen, weil nicht der komplette Alias abgeglichen wird, sondern nur die Anfangsteile. Ich bn mir nicht mehr ganz sicher, ob das dann die eigentliche Tabelle war oder irgendwelche UCM-Geschichten oder Suchindex oder. Schon länger her.


    Das mit "unknown" ist wie es ist, es fehlt halt eine Tabellenspalte. Ggf. auch ein falscher Tabellen-Index.


    Du kannst ja auch nur die Tabellen-Strukturen deiner beiden DBs exportieren und gleichst die dann im Texteditor miteinander ab. Zumindest fehlende Felder oder abweichende Felder-Typen findet man so relativ schnell. Auch da, weiß ich nicht mehr genau, ob bei so einem Export die Indices automatisch mit drinnen sind.

  • In die von dir hier erwähnte Tabelle, die bei den beiden gefehlt hat und leer ist.

  • Beide: jos_finder_tokens_aggregate und jos_finder_tokens


    MEMORY bei den beiden Einträgen ist korrekt. Ich habe das vorhin getestet. Spar dir das was ich vorgeschlagen habe, es hat andere Ursachen. Mir fällt da jetzt nichts weiter ein...

    LG Dirk

    Einmal editiert, zuletzt von Indigo66 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von WM-Loose mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Scheint normal zu sein, oder?

    Ja. Es gibt Tabellentypen, die nicht repariert werden können, was aber nicht bedeutet, dass sie kaputt sind, sondern einfach nur, dass sie nicht geeignet sind für das Feature.


    MEMORY kann man sich als eine Art Caching-Tabellen vorstellen. Sie haben keine festen Inhalte, sondern werden bei Aktionen im Backend dynamisch als eine Art Zwischenablagen verwendet und dann bei Bedarf wieder geleert und neu befüllt. Das ist eine der Gründe, warum Akeeba-Backup sie z.B. nicht mitsichert bzw. nur leer, nur die Struktur.

  • Gibt es nirgends ein Log Eintrag, der die Joomla Prüfung ausweist? Damit man einen Anhaltspunkt hat, wo zu suchen ist?

    Leider hat man im Debug-Plugin unter Joomla 4 einige Features entfernt, z.B., dass auch Datenbankabfragen in eine Datei protokolliert werden. Gaht also nur noch über den unübersichtlichen Debug-Modus, damit du einen Ansatz findest, welche Tabelle bzgl. deines Fehlers gemeint sein könnte.


    Ich bleib allerdings erst mal bei meinem Vorschlag

    Du kannst ja auch nur die Tabellen-Strukturen deiner beiden DBs exportieren und gleichst die dann im Texteditor miteinander ab. Zumindest fehlende Felder oder abweichende Felder-Typen findet man so relativ schnell. Auch da, weiß ich nicht mehr genau, ob bei so einem Export die Indices automatisch mit drinnen sind.

  • Das mit dem Alias kann auch von Tabellen-Indices kommen, die ja oft eine Kombination aus mehreren Feldern sind oder kürzer bemessen sind. Wenn Beiträge lange und ÄHNLICHE Aliase haben, kann es dabei zu Konflikten kommen, weil nicht der komplette Alias abgeglichen wird, sondern nur die Anfangsteile. Ich bn mir nicht mehr ganz sicher, ob das dann die eigentliche Tabelle war oder irgendwelche UCM-Geschichten oder Suchindex oder. Schon länger her.

    ev. ergänzend: es gab da so einige issues/prs wegen dieser aliases, teilweise erledigt oder noch offen.


    https://github.com/joomla/joomla-cms/issues/34377

    https://github.com/joomla/joomla-cms/pull/35995


    liebe grüße, christine

  • Super, schön dass es jetzt sauber läuft.

    Bitte nenne uns noch das deinstallierte Kontaktformular und das von dir neu installierte, welches auch funktioniert.

    Danke...

    PS.: osmap funktioniert bei mir mit J4 aber war vorher auch vor den Upgrades von 3 auf 4 deinstalliert.