Einloggen ins Backend klappt trotz korrekten Passwords nicht

  • Hallo allerseits,

    nachdem ich gestern versucht hatte, die PHP-Version meiner Seite http://www.marburger-schlosskonzerte.de auf 8.0 hochzusetzen, dabei bei der Fehlersuche etliche Plugins deaktiviert habe und schließlich die PHP-Version auf 7.4 zurückgesetzt habe, komme ich heute nicht mehr ins Backend. Ich vermute, dass ich vergessen habe, das hierfür zuständige Plugin wieder zu aktivieren.

    Bei der Eingabe des Admin-Usernamens und des (korrekten) Passworts wird die Seite einfach neu geladen, ohne dass ich im Backend landen würde. (Die Gegenprobe mit einem falschen Passwort ergab die übliche Fehlermeldung.)

    Kann ich vielleicht über den KAS-Server die betreffende Einstellung ändern? Wenn ja, wo genau und wie? Könnt Ihr mir weiterhelfen?

    Ich arbeite mit der aktuellsten Version von Joomla 3, PHP 7.4.

    Danke und viele Grüße

    Anna

  • Ich gehe davon aus, dass du am Schutz für das Administrator-Verzeichnis bereits vorbei bist und die Login-Maske für das Backend siehst.

    Du hast möglicherweise eines der Plugins deaktiviert, welches nun für das Problem verantwortlich ist. Dann müsstest du in die Datenbank (Tabelle _extensions), und dort das entsprechende Plugin von "enable" = 0 wieder auf "enable"=1 stellen.
    Beispielsweise die Plugins für die verschiedenen Authentifizierungen (Joomla+Cookies).

    Tipp bei der Fehlersuche: Es werden die Erweiterungen für Drittanbieter mit einer ID>10000 gespeichert. Alles darunter gehören zum Core, wohl auch das deaktivierte Plugin.

    EDIT: Solch ein Login-Loop kommt auch vor, wenn man in der configuration.php eine Cookie-Domain eingetragen hat. Das dürfte bei dir aber wohl nicht der Fall sein, oder?

  • Herzlichen Dank Euch beiden!

    JoomlaWunder: Ja, es war nicht der Verzeichnisschutz gemeint, sondern tatsächlich die Login-Maske im Backend.

    Habe die Enable-Spalte der Plugins in der Datenbank mit der einer anderen von mir verwalteten Seite verglichen, habe aber keine Abweichung gefunden.

    Elwood: Habe gestern vor meinen Experimenten eine Backup-Sicherung erstellt und zum Glück auch heruntergeladen. Aber bisher habe ich Backups nur über das Backend (Akeeba) wieder eingespielt, worauf ich ja jetzt keinen Zugriff habe. Mein Hoster (All-inkl) bietet verschiedene Anleitungen an, um Sicherungen in die Datenbank einzuspielen, aber in den Beschreibungen ist nirgends die Rede von einer .jpa-Datei, daher gehe ich davon aus, dass die Beschreibungen nicht einschlägig sind. Durch Suche nach all-inkl + backup + .jpa komme ich nur zu einer Beschreibung, wie ich das über das Backend machen kann (was ja nicht geht).

    Kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich die Datei über den KAS-Server wieder einspielen kann?

    Viele Grüße

    Anna

  • Wenn man eine vollständige Sicherung angelegt hat (.jpa, welches standardmäißg alle Dateien und DB-Tabellen enthält), dann wird dieses mittels kickstart.php in einem leeren Verzeichnis eingespielt! Dort darf kein Joomla liegen!

    Auch empfiehlt es sich, eine weitere leere Datenbank zu nutzen, um die beiden Joomlas zu trennen. Kann sonst schnell zu Verwechselungen kommen.

    Das könntest du zunächst auf einer Testebene machen und wenn es läuft, die Domain auf das neue Verzeichnis umswitchen.

    Aber es sollte doch auch kein Problem sein, das Einloggen wieder zu ermöglichen. Wurden auch alle Caches mal geleert?

    Oder wurde außer dem Deaktivieren verschiedener Plugins noch etwas geändert?

  • Ich arbeite mit der aktuellsten Version von Joomla 3, PHP 7.4.

    Aktuell ist 3.10.3. Deine Version ist 3.9.5:

    Vielleicht könnte es auch damit zusammenhängen.

    Wenn es mit dem Rückspielen des Backups geklappt hat, würde ich dann bei PHP 7.4 erstmal bleiben,

    und dann auf die aktuelle Version 3.10.3 updaten.

    Dann noch alle Extensions, Framework, Template.... usw. auf aktuelle versionen überprüfen.

    Wenn alles aktuell ist, würde ich es nochmal mit PHP 8 probieren.