Infos in Breadcrumbs

  • Hi,

    ich bin dabei meine neue Seite weiter zu komplettieren.

    Mich stört dabei die Darstellung der Breadcrumbs in der Hinsicht, dass die Kategorien beim Weiterblättern in den Artikeln immer verdoppelt werden, d.h. es steht dort z.B. Aktuelle Seite: Startseite / Veröffentlichungen / Veröffentlichungen / Geschichten aus Lehe - Band 3

    Hinter dem Menüeintrag "Veröffentlichungen" habe ich einen Startbeitrag hinterlegt und mit "Weiter" oder "Zurück" kann man in der Kategorie die Beiträge durchblättern.

    Vielleicht mache ich bei der Zuordnung des Menüeintrags etwas falsch. Schöner wäre es ohnehin, wenn ich keinen festen Eintrag bei dem Menü hinterlegen müsste und sich das System den neuesten selbständig heraussucht. Unter Umständen ist dann auch das Krümel-Problem gelöst.


    Wäre für einen Tipp dankbar.


    Viele Grüße

    Ingo

  • Als Template nutze ich Cassiopeia und Overrides habe ich bisher nur im Bereich com_contact angewendet, was mir die Updateroutine vorhin nach der Aktualisierung auf 4.1 angekreidet hat.

    Die Breadcrumbs habe ich nicht angefasst und das Problem ist mir von vornherein aufgefallen. Ich dacht nur, dass es vielleicht an meinen Menü- oder Kategorieeinstellungen liegen würde.

  • Das liegt an deiner Struktur... du hast ein Menüpunkt Veröffentlichungen auf einem Beitrag und dann hast du Beiträge in der Kategorie Veröffentlichungen... das Breadcrumb macht es richtig... du könntest den Menüpunkt ändern in Bloglayout, nur den ersten Beitrag anzeigen und die anderen mit der Pagination

  • Das liegt an deiner Struktur... du hast ein Menüpunkt Veröffentlichungen auf einem Beitrag und dann hast du Beiträge in der Kategorie Veröffentlichungen... das Breadcrumb macht es richtig... du könntest den Menüpunkt ändern in Bloglayout, nur den ersten Beitrag anzeigen und die anderen mit der Pagination

    Grundsätzlich eine gute Idee, aber die Darstellung ist dann doch recht befremdlich wie das Blog-Layout allgemein (oder nur unter Cassopeia?).

    Ich habe einen Einzelbeitrag im Blog hinbekommen, nur wird jetzt das Einleitungsbild riesengroß angezeigt, der Titel des Beitrags als Link dargestellt und unten drunter habe ich eine Numerierung der einzelnen Folgebeiträge.

    Eigentlich wollte ich das Bloglayout in einigen Bereichen der Webseite nutzen, aber ich komme damit einfach nicht klar bzw. meine Vorstellungen sind andere als die der Core-Entwickler. Für den Bereich "Aktuelles" habe ich deswegen vorhin ein kostenpflichtiges Modul nachinstalliert, das ich auch noch hier und da nachjustieren muss, doch das Layout als auch die Navigation ist doch eher das, wie ich mir meine Seite vorstelle. Und - auch dort habe ich das Breadcrumbs-Problem sobald ich über "Weiter" oder "Zurück" in den Artikeln navigiere.

    Ich mache mir grundsätzlich erst einmal nichts kaputt, wenn ich "Veröffentlichungen" als Kategorieblog weiterlaufen lasse. An den Feinheiten muss ich dann eben noch feilen, falls die Optionen es hergeben.

    Doch mit meinem Bereich "Aktuelles" hätte ich das Problem mit der Doppelung der Kategorien weiterhin. Vielleicht verstehe ich den Krümelsammler aber auch einfach nicht.


    Die Verlinkung des Titels habe ich nun abstellen können, für das Beitragsbild finde ich aber nichts. Wenn ich das wegnehme, dürfte es auch für Übersichtsseiten verlorengehen.

    Mit der Numerierung könnte ich nun noch anstelle von "Weiter" und "Zurück" auch noch leben, wenn denn jetzt nicht in den Breadcrumbs nur noch "Veröffentlichungen" stehen würde und die URL den Alias des Artikels unterdrücken würde. Da es um ein Relaunch handelt, wollte ich die URLs möglichst wieder so haben wie im ursprünglichen System, weil hier und da eventuell Suchergebnisse oder Links auf Inhalte verweisen.

    Einmal editiert, zuletzt von Indigo66 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von ioster mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich habe mir diese Sample-Layouts schon installiert gehabt, bin aber vom Ergebnis bezogen auf meine Artikel nicht sonderlich begeistert gewesen.

    Natürlich kann man hier und da die Programmierung verändern, aber wenn ich dann sehe, dass man nach einer Aktualisierung des CMS gleich auf mögliche Probleme mit bestehenden Overrides hingewiesen wird, ist es auch müßig darüber im großen Stil nachzudenken. Dabei habe ich im Augenblick nur den Contact-Bereich am Wickel gehabt, der im Standard auch nur irgendwie gelöst ist, aber nicht so wie ich ihn haben möchte. Um in der Kontaktliste einen halbwegs brauchbaren Aufbau hinzubekommen, muss man auch erst einmal die bestehende Logik verstehen.

    Um nochmal auf die Doppelung in den Breadcrumbs zurückzukommen, die hier und da bei der Auswahl von Artikeln auftritt. Woraus resultiert das jetzt wirklich? Durch die gleiche Benennung von Menü und Kategorie?

    Mit dem Kategorieblog könnte ich das Problem mit dem Einstieg in den aktuellsten Artikel lösen, müsste also bei einem neu eingefügten Artikel den Menüeintrag nicht anfassen. Doch die Seiteneffekte wie URL, Breadcrumbs und die Beitragsbilder lassen mich doch zögern. Die Beitragsbilder könnte man durch ein Override vielleicht wegzaubern, doch an die URL und die Breadcrumbs-Zeile würde ich mich jetzt nicht wirklich herantrauen wollen.

  • aber wenn ich dann sehe, dass man nach einer Aktualisierung des CMS gleich auf mögliche Probleme mit bestehenden Overrides hingewiesen wird, ist es auch müßig darüber

    Wie meinst du das?


    Ich sehe das genau umgekehr. So werde ich dabei unterstützt nach jeder Aktuallisierung zu prüfen, ob etwas neues hinzugekommen ist, was ich nutzen möchte. Außerdem werde ich erinnert, zu prüfen, ob der von mir geänderte Code noch dem aktuellen Stand entspricht.


    Das was schön immer wichtig. Vorher gab es keinen Hinweis und man musste die Unterschiede selbst heraussuchen. Da die Wartung nun einfacher ist nutze ich Overrides noch intensiver.