Komplettes Backend tot nach Update von 3.10 auf 4.x

  • Guten Abend,


    ich habe heute probiert eine Seite von 3.10 auf die neuste 4.x zu updaten. Natürlich vorher Backup gemacht und alle plugins aktualisiert.

    Nun sieht das Ergebnis so aus, dass das gesamte Backend Schrott ist und ich nichts mehr machen kann, auch nicht das Backup wiederherstellen.

    Hier mal ein Screenshot: https://i.imgur.com/X9gYIJi.png

    Egal was ich da anklicke, es geschieht nichts.

    Hat daI igendjemand eine Idee?


    Vielen Dank im Voraus.

  • Ich habe zwei Backups mit akeeba gemacht und lokal gedownloadet. Eins vor dem updaten der plugins und eins danach.

    Ich habe es gar nicht wieder eingespielt, das ist ja mein Problem, ich weiß nicht wie, da nichts funktioniert.


    Ich weiß leider nicht, wie das Template heißt, ich kenn mich eigentlich nur mit Wordpress aus, sollte aber diese Seite für jemanden updaten.

    Gut möglich, dass es gar nicht mit Joomla 4 kompatibel ist, ich dachte halt, wenn was nicht klappt, dann stelle ich einfach das Backup wieder her.


    Achso ich habe bereits die Zugangsdaten zum Hosting Provider angefragt, darüber müsste es ja eigentlich notfalls gehen oder?
    Gibt es denn aber aktuell irgendeine andere Möglichkeit die ich habe?

    Einmal editiert, zuletzt von Indigo66 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von raziel01922 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Um Akeeba Backup einzuspielen solltest du auch Zugriff auf das Control-Panel des Hosters haben.

    Neuen Ordner ausserhalb der alten Installation anlegen .jpa Datei und kickstart.php dort reinladen. Neue DB anlegen Domain auf das neue Verzeichnis umstellen domain und /kickstart.php aufrufen. Anweisungen folgen und Auftritt sollte wieder da sein.

  • Welche PHP-Version nutzt du?


    Auch mal den Debug-Modus starten:


  • ich habe heute probiert eine Seite von 3.10 auf die neuste 4.x zu updaten. ......

    Nun sieht das Ergebnis so aus, dass das gesamte Backend Schrott ist und ich nichts mehr machen kann, ...

    Bist du nach Anleitung vorgegangen oder hast du einfach aktualisiert?
    Alle Drittanbieter-Erweiterungen sind zu prüfen, egal ob Plugin, Modul, Komponente oder eine Kombination dieser!
    Manche Drittanbieter-Erweiterungen könnten auch so alt sein, dasss überhaupt keine Hinweise im PreUpdate-Checker angezeigt werden.

    Insbesondere das Template/Framework macht gerne Probleme, da es mit J4 oft nicht kompatibel ist. Dieses ist oft vorher zu deinstallieren. Vorher auf ein Standard-Template (Protostar) umstellen.
    Wenn man auf Joomla 4 aktualisiert hat und nicht einmal den Namen des Templates kennt, dann ist das definitiv die falsche Vorgehensweise.


    Falls in J3 mit Protostar gearbeitet wurde, das Template also nicht das Problem ist, dann könnte es eventuell auch nur eine Kleinigkeit sein, die zu korrigieren ist. Da müsste man dann eine Fehleranalyse machen.


    Wie bereits erwähnt, kann man .jpa-Archive mittels kickstart.php in einem leeren Verzeichnis einspielen. Am besten in einem neuen parallelen Verzeichnis. Hierfür müsste dann eine (Sub)Domain korrekt eingestellt werden.
    Natürlich könntest du auch dein aktuelles Verzeichnis nutzen. Wenn du das aber leerst und das Einspielen dann nicht funktioniert, dann geht es definitiv nur noch über den Hoster, der regelmäßig alles sichert.

  • Vielen Dank erstmal an alle.


    JoomlaWunder

    Ich habe mir ein Youtube Video angeschaut, was zu beachten ist, habe alles was ging aktualisiert und ein paar Sachen deaktiviert.

    Dass es vielleicht nicht die sicherste Vorgehensweise war gebe ich gerne zu, aber fairerweise muss ich sagen, dass mir sowas noch nie in Wordpress passiert ist. Egal wie inkompatibel etwas war, im schlimmstfall war die Seite tot, aber doch nicht das ganze Backend.


    Naja ich probiere jetzt auf jeden Fall an die Hosting-Zugangsdaten ranzukommen und dann eure Vorschläge umzusetzen.

  • Egal wie inkompatibel etwas war, im schlimmstfall war die Seite tot, aber doch nicht das ganze Backend.

    Es reicht ein inkompatibles Plugin, um alles stillzulegen, egal welches CMS.

    Kannst du die einzelnen Menüpunkte noch anklicken, oder URLs aus dem Backend noch aufrufen durch direkte Eingabe in die Adresszeile des Browsers? Vielleicht ist es nur ein Problem mit der Darstellung (fehlende css-Datei) oder ähnliches. Mit F12 könntest du das näher untersuchen.


    Auch könnte der CallStack da weitere Infos zum Verursacher liefern, siehe hier: Fehler finden durch detailliertere Fehlermeldung. Debug-Modus. Call stack.


    Nebenbei: Mir fällt auf Anhieb dieses "Nexevo Contact" für Joomla 3 auf. Gibt es das denn für Joomla 4?
    Ist es dieses hier: https://extensions.joomla.org/extension/nexevo-contact-form/

  • Sachen sind zwar anklickbar, aber die Seite aktualisiert sich einfach nur schnell und ich sehe das gleiche Ausgangsbild, welches mittlerweile übrigens ein anderes ist als im Anfangspost beschrieben.

    Das sieht nun so aus: https://i.imgur.com/hGkoGRt.png (Sprache ist wohl auf polnisch gestellt, nicht wundern)

    Auch, wenn ich manuell die URL eingebe, ist das Ergebnis das gleiche.


    Bzgl. unter F12 untersuchen, kann ich leider nicht viel mit anfangen. Ich erkenne zwar die einzelnen divs und was was sein soll, aber wüsste jetzt nicht wo ich da nach Fehlern suchen muss. Auch hier gerne ein Screenshot, vielleicht kannst du damit ja etwas anfangen: https://i.imgur.com/PAWbv1Q.png


    Die CallStack/Debug Modus Methode kann ich ja leider aktuell noch nicht probieren.


    ____
    Andere Sache, ich habe jetzt nebenbei die Seite auf meinen Hoster als subdomain dupliziert und hat alles geklappt, Seite scheint zu funktionieren. Das Template welches benutzt wird, heißt wohl "Gridbox".

    Ich denke mein Plan ist jetzt erstmal an der duplizierten Seite zu arbeiten und diese wieder zu importieren, sobald ich die Zugangsdaten zum Hosting bekomme.

    Was wäre jetzt die bester Vorgehensweise um herauszufinden, was genau da jetzt inkompatibel ist? Gibt es Sicherheitsrisikos oder andere Nachteile, wenn ich die Seite einfach bei 3.x belasse?

  • Ist das Template Joomla 4-tauglich?


    Sonst mal vorher auf das Protostar wechseln.

    Die CallStack/Debug Modus Methode kann ich ja leider aktuell noch nicht probieren.

    Warum nicht?


    Steht doch hier, wie es auch ohne Zugang geht, über die configiration.php



    Welche PHP-Version nutzt du?


    Auch mal den Debug-Modus starten:


    PHP -Version hast du noch nicht genannt.


    Und vielleicht das hier noch:


  • Also die neuste Version des Templates ist laut Hersteller kompatibel, aber ich krieg die nicht geupdated, weil die Lizenz wohl nicht mehr aktiviert ist.


    Warum nicht?


    Steht doch hier, wie es auch ohne Zugang geht, über die configiration.php

    Na, ich hab doch gar keinen Zugriff auf das Root Verzeichnis, weil ich weder FTP Daten, noch Hostingzugang habe aktuell, oder verstehe ich was falsch?


    PHP Version ist 7.2, habe aber auf meiner duplizierten Seite auf 7.4 geändert und es geht alles. Auf 8.0 ging die Seite nicht mehr.


    Sorry das mit den Bildern hochladen mach ich ab jetzt dann wie vorgegeben.

  • Auch sorry. Habe ich wohl überlesen.


    Ohne Vollzugang zum Root/Hosting-Paket wird es nichts.


    Das mit den Bildern ist nur ein Tipp. Musst du nicht. ;)


    Wenn es mit 8 nicht funktioniert, sind es unkompatible Erweiterungen/Template/Framework.


    Müssen wir warten, bist du Zugang hast.

  • Ich lese da im Code was vom Isis-Template (J3). In Joomla 4 ist es aber das Atum-Template, welches für das Backend verwendet wird. Vielleicht erst einmal das Backend-Template Atum als Standard einstellen! Notfalls über die Datenbank direkt, wenn es über's Backend nicht funktioniert.


    Und in deiner Fehlermeldung steht auch noch was von isSite(). Da scheint noch etwas veraltet bzw. nicht J4-kompatibel zu sein. Das wurde nämlich mittlerweile ersetzt.
    Welche Drittanbieter-Erweiterung betroffen ist, lässt sich nur durch eine Fehleranalyse herausfinden.


    Joomla3 wird noch etwas über 1 Jahr unterstützt. Könntest du also zunächst beibehalten.