Webseite an besten ohne größere Komplikationen überarbeiten

  • Hallo!

    Ich bin Joomla-Anfängerin (habe vorher mit einigen anderen Anbietern gearbeitet) und soll nun die Homepage unserer Firma übernehmen. Diese ist echt chaotisch und ich muss da erstmal Ordnung reinbringen und diese dann schöner machen. Ich möchte einige Erweiterungen installieren, einen Kalender einbauen und einige neue Reiter erstellen. Es gibt einiges zu tun.

    Ich habe aber natürlich etwas Sorge, dass ich etwas kaputt mache oder die Seite während der Überarbeitung zu unübersichtlich mache. Da ich leider keinen Zugang zu Strato habe, kann ich nicht offline mit einem lokalen Webserver an der Seite arbeiten oder per Subdomain.

    Deswegen war meine Idee, online an der Seite zu arbeiten mit regelmäßigen Backups und die einzelnen Beiträge zu kopieren, diese aber nicht zu veröffentlichen. Dann kann ich daran rumarbeiten und an der aktuellen Seite verändert sich erstmal nichts mehr. Und wenn ich mit der Seite fertig bin, stelle ich auf einmal alle online und nehme die "alten" offline. Ist das realistisch oder wird es dann noch chaotischer bzw für die Nutzerinnen und Nutzer zu hoher Datenverbrauch oder ähnliches?
    Hoffe, mein Problem ist verständlich. Ich wühle mich jetzt erstmal weiter durch das Chaos der Seite.

    Danke für eure Hilfe!

  • Hallo, willkommen im Forum!


    Du solltest auf jeden Fall erstmal Backups anfertigen,

    und lokal speichern.


    Z.B. mit Akeeba Backup.

    Damit sicherst du in der Grundfunktion die Webseite und die Datenbank in einer (.jpa, oder .zip) Datei.


    Für das korrekte Speichern benötigst du FTP-Zugang. Also solltest du auch Hoster-Zugang bekommen.

    Backup downloaden geht auch über die Webseite.


    Dennoch sollte man die die Zugangsdaten zukommen lassen, wenn du Verantwortlich für die Seite bist.


    ICH arbeite z.B. oft offline mit Xampp an Seiten, von denen ich ein Backup habe.


    Schau mal in unsere Anleitungen, Joomla ist neu für mich usw.


    Und natürlich weiter fragen!


    BTW:


    Joomla 3 wird noch bis 08/2023 supportet.


    Vielleicht solltest du dir auch schon mal Gedanken über eine Migration oder

    Neuerstellung mit J4 machen!


    Vielleicht hast du auch einen Link zur Seite.


    Dann könnte man einiges mehr erfahren.

    Z.B. Template/Framework, Erweiterungen, ............

  • Nutze z.B. die Joomla-Komponente "AkeebaBackup", um regelmäßig Backups zu erstellen (Sicherung der Dateien & Datenbank-Tabellen in 1 Datei .jpa), egal ob produktive Seite oder Testversion.

    Eine Testversion kannst du lokal anlegen (z.B. mit Xampp oder Wamp...) oder aber auch in einer Testebene beim Hoster. Dazu verwendet man dann meist eine Subdomain. Dann kann man es gleich unter den realen Serverbedingungen des Hosters testen.

    Wenn die neue Seite steht, dann einfach durchtauschen.

    Einzelne Beiträge sichern usw. brauchst du nicht.

    Man sollte das Einspielen eines Backups (mittels kickstart.php, wenn AkeebaBackup verwendet wurde) allerdings einmal geübt haben. Wenn du das beherrschst, kann eigentlich nicht mehr viel passieren. Notfalls hilft auch der Hoster mit einer automatisch angelegten Sicherung aus. Diese ist meist 1 bis 2 Wochen alt.


    Einen FTP-Zugang sollte man allerdings haben.


    Wichtig ist auch, dass sowohl Joomla 3 als auch die installierten Drittanbieter-Erweiterungen immer nahezu aktuell gehalten werden. Damit fängt man meist an. Kannst uns ja mal nennen, welche Version bei dir läuft!

    Danach beginnt die Überarbeitung. Diese kann individuell sehr verschieden sein, weshalb man hier keine konkreten Tipps geben kann, ohne die Webseite zu kennen.


    EDIT: Zu spät! Steht ja schon alles geschrieben.

  • Danke für deine schnelle Antwort!


    Ein Akeeba-Backup habe ich schon gemacht. Ich habe inzwischen auch alle Updates erledigt, wir waren relativ inaktuell. Das ist also schon geschafft, danke!
    Wenn ich mit Xampp arbeiten will, brauche ich aber einen Serverzugang, oder? Sowohl zum Download als auch zum Hochladen, richtig?

    Ich habe gehört, dass das Hochladen dann auch oft ein Problem werden kann. Ich werde die Zugangsdaten aber leider erstmal nicht kriegen. Wie das oft so ist, hat die ein ehemaliger Mitarbeiter, der seit Jahren nicht mehr in der Firma arbeitet und der erstmal wieder auffindbar gemacht werden muss. Und ob der die dann noch irgendwo hat... oops


    Danke für die Tipps! Ich traue mich noch nicht zu Joomla 4 zu wechseln. Es wird mir auch noch nicht angeboten..

  • Mit Xampp arbeitest du lokal auf deinem PC.


    Du musst es installieren.



    Einen Hinweis zu J4 solltest du im BE sehen.


    Ich würde aber zuerst deine Seite auf 3.10.9 updaten.

    Alle Extensions updaten/prüfen.

    Template/Framework auf J4-tauglichkeit testen

    usw.


    Hast aber noch 1 Jahr Zeit! :)


    Dann lokal oder Subdomaion die Migrationsprüfung durchführen.


    Für die Subdomain brauchst du aber den Hosterzugang bei Strato.

  • Tut mir leid, dass ich so dumm fragen muss, aber ich stehe grad auf dem Schlauch. Weil, wenn ich mit Xampp mit meiner bestehenden Website arbeiten möchte, muss ich ja das Backup auf meinen PC kriegen. Und das geht ja nur mit FTP, wie Filezilla, wofür ich ja die Serverdaten benötige. Oder gibt es da noch eine andere Möglichkeit?

  • Tut mir leid, dass ich so dumm fragen muss ...

    Das ist nicht dumm, du kannst das nicht wissen. Dudlhofer hat recht, das geht aus dem Backend heraus, aus der Liste der Backups. Allerdings warnt Akeeba, das zu tun. Ich habe das schon ab und an gemacht, und noch nie irgendwelche Schwierigkeiten mit solchen Backups gehabt. Also nur Mut. Du weisst, dass du die kickstart.php brauchst, um das Backup zu installieren?

  • Vielen Dank euch allen, ihr seid meine Rettung!! Dann werde ich das heute Abend ausprobieren.


    Mein Akeeba sagt mir immer diese Meldung:



    PHP 7.4 is approaching End–of–Life

    Your site is currently using PHP 7.4.29. This version of PHP has entered its “Security maintenance” phase since Saturday, 28 May 2022 and has stopped receiving bug fixes. It will stop receiving security updates on Monday, 28 November 2022 at which point it will be unsuitable for use on a live site. We recommend updating to a newer PHP version as soon as possible.


    Muss ich da was machen? Und wenn ja, was genau?

  • Ich werde die Zugangsdaten aber leider erstmal nicht kriegen. Wie das oft so ist, hat die ein ehemaliger Mitarbeiter, der seit Jahren nicht mehr in der Firma arbeitet und der erstmal wieder auffindbar gemacht werden muss. Und ob der die dann noch irgendwo hat... oops

    Wer ist denn den Vertrag mit Strato eingegangen? Doch wohl die Firma und nicht der Mitarbeiter. Also muss die Firma doch in der Lage sein, bei Strato die entsprechenden Zugangsdaten zu bekommen, wenn sie diese nicht hat. Schließlich Zahlt die Firma ja auch dafür.

    Und wenn mein Chef will, dass ich etwas vernünftig mache, dann muss er mir auch das dafür benötigte "Werkzeug" zur Verfügung stellen.

    Und das sind bei Erstellung, Betrieb und Wartung einer Webseite halt mindestens FTP- und Datenbankzugang.