Totaler Absturz - wie können wir die Situation retten?

  • Joomla Version
    3.8.10
    PHP Version
    Unbekannt
    Hoster
    plesk
    Link (URL) zur Seite mit dem Problem
    https://www.concordia-neermoor.de/index.php

    Hallo liebes Forum-Team,

    wir haben dieses riesen Problem auf unserer Website. Nachdem wir letzte Woche einige Dinge im Webcontrolpanel umstellen mussten, haben wir unabsichtlich aus der Reaktion heraus dort ein Update für Joomla installiert, was noch im 3.x Modus war. Auf Joomla selbst hatten wir allerdings schon eine 4.x Version.

    Nun haben wir die Situation, die man auf der Startseite sieht und können auch in Joomla nichts mehr sehen an Einstellungen, da steht geschrieben, dass wir ja keinen Zugriff auf das Template haben.

    Können wir da noch irgendwas retten und wenn ja, wie?

    Wir würden uns unfassbar über Hilfe freuen, da wir in diesem Bereich nun mal auch nicht die größten ITler sind!

    Liebe Grüße an alle!

  • Ich würde den Hoster kontaktieren und eine der dort vorhandenen Sicherungen für das Joomla Verzeichnis und die zugehörige Datenbank wiederherstellen lassen. Wie lange der Hoster die Sicherungen vorhält kann ich auch nur raten. Üblicherweise 5-7 Tage aber dann hättet Ihr auch früher reagieren müssen.

  • Am besten wäre es natürlich, wenn der Hoster es wiederherstellen kann.

    Ansonsten:

    Du gibst Joomla 3.8.10 an. Momentan scheint 3.10.12 installiert zu sein. Ob die Datenbanlk noch passt kann ich nicht sagen.

    Aber was meinst du hiermit:

    Auf Joomla selbst hatten wir allerdings schon eine 4.x Version.

    Wenn sich da J3 und J4-Dateien gemischt haben sollten, wird es schwierig. - siehe Hilfe durch den Hoster

    Vielleicht habt ihr aber lediglich die PHP-Version geändert, so dass Joomla nun nicht mehr läuft. Vieielleicht hättet ihr auch nur die Drittanbieter-Erweiterungen vor dem Update auf Joomla 3.10.12 akualisieren müssen (z.B. die phocagallery). Dann gäbe es auch noch eine Rettungsmöglichkeit.

    Vielleicht ist es deshalb gar nicht so schlimm, wie es scheint?!?

    Von wann ist denn überhaupt euer letztes eigenes Backup der funktionierenden Webseite?

    Kommt ihr ins Backend?

  • Moin

    Wenn ich richtig verstanden habe, hattet Ihr Euer Joomla bereits auf Joomla 4 gebracht, aber es war noch in der Hosting-Verwaltungsoberfläche (Plesk?) verknüpft? Und dort habt Ihr dann ein "Update" für Joomla 3 angeschoben und damit Euer Joomla 4 überschrieben? Falls ja, kannst Du das hier ausprobieren.

    1. Vollständige Sicherung Eurer (kaputten) Webseite inklusive Datenbank über Euren Hoster anlegen.
    2. Die passende Joomla 4 Version die vorher bei Euch lief von dieser Webseite herunterladen und das Paket dann bei dir auf dem Rechner entpacken. https://downloads.joomla.org/cms/joomla4
    3. In das entpackte Paket gehen und dort das Verzeichnis "installation" löschen.
    4. Per FTP auf den Webspace der kaputten Webseite gehen und dort in dss Hauptverzeichnis mit dem Joomla springen. Den Inhalt des Joomla 4 Verzeichnisses auf Deiner Festplatte öffnen und per FTP über die vorhandenen Dateien schreiben lassen. Vorhandene Dateien überschreiben, Verzeichnisse zusammenführen, falls Dein FTP-Programm dies nachfragen sollte.
    5. Per FTP schauen ob sich Dateien im "cache"-Verzeichnis des Joomla befinden. Falls ja, alles außer der "index.html" löschen.
    6. Cache Deines Browser löschen und die kaputte Seite wieder aufrufen. Sie sollte jetzt wieder funktionieren und Du solltest auch wieder in das Baackend kommen.

    So lange das Update keine Änderungen an der Datenbank vorgenommen hat sollte dies bereits als Lösung ausreichen. Soweit ich mit erinnern kann überschreibt z.B. Plesk beim Joomla Toolkit einfach nur stumpf die Dateien.

    Gruß Jan

  • Moin Leute,

    Nach einigem Hin und Her konnten wir nun die alte Version des Frontends wiederherstellen.

    Nun das Problem: Das Backend hat es gewissermaßen zerschossen.

    concordia-neermoor.de/administrator

    Dort sieht es so aus!

    Was kann man dort denn machen? Habt Ihr noch Ideen? Ansonsten steht immerhin das Frontend für den Moment wieder und wir müssten es sonst über einen anderen Weg versuchen...

  • Man könnte versuchsweise die .htaccess umbenennen, dann mußte aber auch in der configuration.php

    public $sef_rewrite = 'false'; umbenannt werden.

    Es wäre auch gut zu wissen welche Joomla Version und welche PHP Version installiert sind.

    Gruß gindi

  • Man könnte versuchsweise die .htaccess umbenennen, dann mußte aber auch in der configuration.php

    public $sef_rewrite = 'false'; umbenannt werden.

    Es wäre auch gut zu wissen welche Joomla Version und welche PHP Version installiert sind.

    Gruß gindi

    PHP ist 8.3.6

    Joomla ist offiziell mit 3.10.12 hinterlegt im Webcontrol, wir hatten allerdings über Joomla schon auf eine 4.x Version aktualisiert. Das war ja die Überschreibung.