Bild Links über den gesammten Beitrag setzen

  • Hallo!

    Zitat

    Muecke82 Eine Lösung mit CSS wäre sicher eleganter und besser. Und Du hättest ein wenig den Umgang mit CSS geübt. Aus meiner Sicht kommt man um ein wenig CSS nicht herum, wenn man eine wirklich individuelle Website haben möchte.

    Stimmt so nicht. Mit den richtigen Tools muss man nicht selber im CSS rumfrickeln. Vor allem macht es für mich keinen SInn in einem Beitrag händisch irgendwelches CSS zu programmieren.
    Bei jeder kleinen Änderungen muss man da dann wieder rumbasteln.
    Aber wer es mag. bitte.

    Gruß
    sven

  • Vor allem macht es für mich keinen SInn in einem Beitrag händisch irgendwelches CSS zu programmieren

    Programmieren schon mal gar nicht. Es war auch nie die Rede CSS in einem Beitrag zu packen. In einem Beitrag benutzt man höchstens Klassen, die CSS-Definitionen werden in der passenden Datei im Template eingefügt (user.css in Cassiopeia, custom.css in anderen Templates, z.B.).
    Und dass du keine Lust hast dich mit HTML und CSS zu beschäftigen, bedeutet nicht, dass es richtig ist und andere es auch so machen sollten.

  • svenyeng Die Aussage ist grundsätzlich richtig, aber der TE kommt mit seiner kleinen Tabelle erst mal klar.

    Und eine zweispaltige Tabelle, bei der die erste Spalte nur sehr schmal ist, ist jetzt auch kein Teufelszeug und dürfte auch auf dem Smartphone gut aussehen.

    Ja, meine ich auch. Man kann, wenn man möchte, zusätzlich, es auch so lösen (bei einer größeren Tabelle):

    Tabellen im Responsive Webdesign
    Tabellen lassen sich im Responsive Design für kleine Displays optimieren, indem sie mit CSS und/oder JS umstrukturiert oder horizontal gescrolled werden.
    kulturbanause.de

    Der Abschnitt: Horizontal scrollbare Tabellen. Ich verwende es auch. Also der 1. HTML Code und nur den 1. CSS Code. Siehe dort auch den screenshot, wo am Ende (mobil) ein grauer Balken ist.

    Liebe Grüße
    Christine

  • svenyeng, wenn du nicht CSS und HTML schreiben kannst und magst sondern lieber einen pagebuilder verwendest, ist ok.

    Aber bitte hör auf das Forum mit deiner Werbung für Pagebulder vollzumüllen. Wenn jemand eine Frage dazu hat, dann kannst du als Supporter brillieren :)

    Und was ich schon immer mal sagen wollte .. CSS macht Spaß!

  • Muecke82 Eine Lösung mit CSS wäre sicher eleganter und besser. Und Du hättest ein wenig den Umgang mit CSS geübt. Aus meiner Sicht kommt man um ein wenig CSS nicht herum, wenn man eine wirklich individuelle Website haben möchte.

    Ja, du hast Recht, im Moment funktioniert es. Ich würde es aber gerne mit CSS machen.


    Aber vielleicht nimmst Du Dir ja die Zeit, es mal (auf einer Testsite) mit CSS zu probieren. Beeilen brauchst Du Dich ja nicht, weil Du eine (erst mal) funktionierende Lösung hast.

    Gibt es im Netz kostenlose Webspaces, die man mit einer Joomla-Seite füttern kann? dann würde ich das aufbauen und testen und auch den Link posten. Ich möchte keine Links zu meiner Seite generieren, die nicht zum Thema passen, deshalb möchte ich das nicht auf meinem Webspace machen.


    CSS muss man nicht programmieren ! Alle Regeln existieren schon.

    Das ist jetzt etwas OT: Bedeutet Programmieren, dass man neue Regeln schafft, die es vorher nicht gab?

    Ich weiß nicht, ob ich programmiere oder nicht, aber ich habe CSS nicht als Programmiersprache gesehen, sondern als Gestaltungswerkzeug.


    CSS-Definitionen werden in der passenden Datei im Template eingefügt (user.css in Cassiopeia, custom.css in anderen Templates, z.B.).

    Ja, genau so habe ich es gemacht, ich habe die Ecken für meine Bilder auf der Hauptseite angepasst :)

    in der user.css:

    Code
    .Ecken_abrunden_HOME {
    	border-top-left-radius: 72%;
    	border-top-right-radius: 23%;
    	border-bottom-left-radius: 12%;
    	border-bottom-right-radius: 78%;
    }

    Und was ich schon immer mal sagen wollte .. CSS macht Spaß!

    Wenn es so klappt, wie man sich das vorstellt ;) kann ich mir das vorstellen, denn ich mache stundenlang an der gleichen Sache rum und komme nicht weiter, das ist manchmal nicht so schön ;)


    Eigentlich dachte ich, das wäre ganz einfach :-(, für mich irgend wie nicht so ganz :-(.

    So ähnlich wie in Word, das Bild sollte immer den Text rechts von sich haben mit einem kleinen Abstand, je nach Text auch über mehrere Zeilen.

    Und dann muss man etwas einbauen, dass man definiert, dass man unter das Bild rutscht und nicht beim Zoomen etc. der andere Text neben das Bild rutscht.


  • Hallo!

    Zitat

    Gibt es im Netz kostenlose Webspaces, die man mit einer Joomla-Seite füttern kann? dann würde ich das aufbauen und testen und auch den Link posten. Ich möchte keine Links zu meiner Seite generieren, die nicht zum Thema passen, deshalb möchte ich das nicht auf meinem Webspace machen.

    Das gibts tatsächlich: https://www.joomla.org/

    Gruß
    sven

  • Gibt es im Netz kostenlose Webspaces, die man mit einer Joomla-Seite füttern kann? dann würde ich das aufbauen und testen und auch den Link posten. Ich möchte keine Links zu meiner Seite generieren, die nicht zum Thema passen, deshalb möchte ich das nicht auf meinem Webspace machen.

    Du kannst doch bei Deinem Provider Strato sicherlich auch eine (kostenlose) Subdomain anlegen und eine zusätzliche Datenbank. Damit hättest Du alles, was Du brauchst, um eine Entwicklungswebsite aufzubauen: Live-Website mit Akeeba Backup sichern und auf der Subdomain mit Akeeba Kickstart klonen. Anleitungen dazu gibt es (auch hier im Forum) zu Hauf.

  • Du kannst doch bei Deinem Provider Strato sicherlich auch eine (kostenlose) Subdomain anlegen und eine zusätzliche Datenbank. Damit hättest Du alles, was Du brauchst, um eine Entwicklungswebsite aufzubauen: Live-Website mit Akeeba Backup sichern und auf der Subdomain mit Akeeba Kickstart klonen. Anleitungen dazu gibt es (auch hier im Forum) zu Hauf.

    Mir geht es eher um meine Domain selbst ;) da eine verschlüsselte Domain, die nur 6 Monate gültig ist, das letzte Mal ungefragt im Klartext in einem Beitrag gepostet wurde, mache ich so etwas auch nicht mehr.