Nach "Use URL Rewriting" -> "Yes" werden keine RSS-Feeds mehr generiert

  • Hallo,
    vielleicht ist meine Frage hier unter "... und Probleme" richtig angesetzt. Meine Version und Konfiguration:
    - Joomla 3.4.8
    - php 5.6.25
    - .htaccess natürlich vorhanden.


    Ich wollte das "domain/index.php" aus der URL wegbekommen und habe in der Global configration -> Site -> SEO settings also das "URL rewriting" aktiviert. Nun musste ich aber feststellen, dass in allen 3 Browsern - Firefox, Chrome und Opera - keine RSS Feeds mehr angezeigt bzw. produziert werden, obwohl ich heute unter "News" (die Kategorie ist als Blog-Typ eingestellt) einen neuen Post veröffentlicht habe. Besonders ärgerlich ist das unter Firefox; vgl die Anleitung zum Abonnieren hier: https://support.mozilla.org/de…s-lesezeichen-hinzufakgen
    ... ja eben, die Option "Diese Seite abonnieren…" erscheint im Browser (FF 49) nicht.
    Weiß jemand, woran das liegen könnte? Soll ich das URL rewriting rückgängig machen? Ich las woanders, evtl. müsse man die .htaccess anpassen, aber hat das was mit RSS zu tun?
    Danke euch im voraus.

  • Hallo,


    danke für eure Antworten. Es gibt erste Ergebnisse. Now we will scrutinize the issue - erstmal das, was schnell ausscheidet:
    @indigo: Nein, so was nutze ich nicht, nur das in J3.4.8 eingebaute Plugin ist aktiviert, wie gesagt: Global Configuration ->; Reiter ->Site -> SEO Settings: Engine Friendly URLs = Yes; darunter: Use URL Rewriting = Yes. - Weitere, wie Use Suffix = No.
    zero24 : Ja, hier war eine zu ändernde Zeile (oder 2) - die aber nicht ausschlaggebend sind, meine ich. Ich benutze das mit J.3.4.8. am 24.12.2015 ausgelieferte .htaccess und teile demgegenüber nur die geänderten/ergänzten Zeilen mit:

    #Hebt php-Version von Apache Modul = 5.5 auf fast-cgi 5.6 an:
    AddHandler php56-cgi .php
    php_flag magic_quotes_gpc off


    ....

    #Verhindert Double content, sollte sich aber nur auf das Präfix und nicht auf die Erweiterung beziehen:
    RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.(.+)$ [NC]
    RewriteRule ^ http://%1%{REQUEST_URI} [L,R=301]


    Folgt eine lange Liste mit redirects, Umleitungen von nicht länger existenten Links der alten, statischen Website, die Google, Bing & Co. sonst jahrelang weiter abfragen und, da sie nichts finden, 404-Fehler in meine Logs schreiben:
    Redirect permanent /content/index.php http://domain.com/index.php
    Ja und Letzteres ist eben nicht mehr, ist korrigiert, .htaccess neu hochgeladen, jedoch: die Startseite ist kein Blog - das ist nur: domain.com/news (nicht in der redirect-Liste). Auch das "neue" .htaccess bewirkt im Moment nichts an der Situation wie eingangs gegeben (s. unten, FF 49)


    Nun kommt am Ende des .htaccess-"out of the box" noch diese Sektion, an der ich aber NICHTS geändert habe:

    ## Begin - Joomla! core SEF Section.
    #
    RewriteRule .* - [E=HTTP_AUTHORIZATION:%{HTTP:Authorization}]
    #
    # If the requested path and file is not /index.php and the request
    # has not already been internally rewritten to the index.php script
    RewriteCond %{REQUEST_URI} !^/index\.php
    # and the requested path and file doesn't directly match a physical file
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    # and the requested path and file doesn't directly match a physical folder
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    # internally rewrite the request to the index.php script
    RewriteRule .* index.php [L]
    #
    ## End - Joomla! core SEF Section.


    Ich verstehe nicht genug davon, aber mir fällt ins Auge: "has not already been internally rewritten to the index.php script" - und die ff Zeilen, die mehrfach auf "index.php" verweisen - müsste ich die nicht auskommentieren? mit "#" am Anfang der Zeile?


    Mag sich erstmal jemand dazu äußern? Ich meine, weil man den Fehler doch Schritt für Schritt einkreisen sollte? Dann möchte ich später noch was zu einem "GS" = "Group Selector"-Steuerzeichen in meinem letzten Blogpost sagen, die ich heute morgen dank eines "feedvalidator.org"-online-Tools fand und die angeblich die RSS-feeds blockierten, hab ich gelöscht, ok, ändert in Firefox 49 aber NICHTS. Es wird weiterhin KEIN Abo eines dyn. Lesezeichens angeboten.


    Last not least:


    zero24 : "Bitte mach ein Update auf 3.6.2" - Ich habe gleich im Januar, nachdem Joomla 3.5 erschienen war, lokal unter Xampp7 eine neue Installation aufgesetzt ... gab aber eine Menge Probleme und funktionierte letztendlich nicht optimal. Inzwischen sah ich, neue Xampp-Versionen bieten jetzt jetzt Beides, von php5.6 kann man umschalten auf php 7.08 (oder -0.9) - muss alles neu installieren. Brauche eine vollen Tag dafür + 1 Tag testen; geht im Moment nicht.


    Vielleicht können wir uns doch im Moment noch mal mit der bewährten J.3.4.8-Version und einem angepassten .htaccess beschäftigen.


    Außerdem vermute ich einen Bug auch in Firefox 49; sonst gebe ich mal meine URL? Wer hat noch FF 46/47?


    Bitte gebt doch mal eure URL's; ich sehe immer bloß RE:Later mit seiner Seite https://www.ghsvs.de/, aber er hat wohl keinen Blog.>
    Gruß


    EDIT: Hatte diesen Text versehentlich im Quelltext-Modus geschrieben, weil ich eine Schaltfläche für <code> </code> suchte ... gibt's wohl nicht... musste alles korrigieren, hoffe, mein reply ist nun lesbar. Sorry.

  • aber er hat wohl keinen Blog.


    Hab halt keinen Blog auf der Startseite, aber z.B.
    unter /programmierer-schnipsel/joomla findest einen.
    Weiß jetzt nur nicht, was du damit willst. Jedenfalls kann man abonniieren


    Der Code-Button ist der Button
    < >
    in der Buttonleiste.


    Deine "Verweigerung" des Joomla-Updates ist insofern "extrem ungünstig", da deine Version "sehr beliebte" Sicherheitslücke hat und es andererseits Supportern unmöglich gemacht wird, dein Problem nachzuvollziehen. Bspw. könnte dein Problem längst gefixt sein, weil vielleicht ein Bug vorlag. Niemand wird sich veraltete Versionen für dich installieren.


    Redirect permanent ist mit Vorsicht zu genießen, nebenbei. Das sollte man nur verwenden, wenn man exakt weiß, was man tut und immer im Auge behalten, wenn man weitere Umleitungen einpflegt. Da kommt es schnell zu Konflikten.


    Warum eigentlich kein Link zu deiner Seite?


    Wenn FF kein Abonnieren anzeigt, und du meinst, es könne an SEF liegen. Schalte SEF ab und sieh nach, ob in deinem Seitenquelltext die Feed-Links generiert werden.
    Das selbe mit SEF on.

    Code
    1. <link href="/programmierer-schnipsel/joomla?format=feed&amp;type=rss" rel=alternate type=application/rss+xml title="RSS 2.0"/>
    2. <link href="/programmierer-schnipsel/joomla?format=feed&amp;type=atom" rel=alternate type=application/atom+xml title="Atom 1.0"/>


    Und, nein, lass Joomla in der .htaccess sein Ding machen und füge dein Zeug hinzu, aber an der richtigen Stelle. Und arbeite mit der aktuellsten Joomla-htaccess!, damit arme Helfer mitkommen ;-)

  • Hallo Volker!
    Danke erstmal. Aber es läuft einiges durcheinander.

    Zitat

    Deine "Verweigerung" des Joomla-Updates

    = Habe oben nur gesagt, es kommt, aber kostet mich 2 Tage, die ich derzeit nicht habe. Aber heute morgen habe ich schon mal den xampp mit php 7.09 installiert und eine Db "benannt". Doch vor den nächsten Schritten hätte ich dann noch 1-2 Fragen an @Zero66 im Anschluss an
    Upcoming Joomla 3.5 Stable release: Nur Daten importieren?
    Von einem Beta-Release ist ja nun keine Rede mehr. Details gehören dann nicht mehr in diesen Thread, der von RSS handelt.

    Zitat

    Redirect permanent ist mit Vorsicht zu genießen, nebenbei


    Die Inhalte, alter, statischer Links (meist in einem separaten Unterverzeichnis) werden nach und nach in die Joomla-DB eingepflegt und entsprechend die Redirects gelöscht und die 404-Error-Meldungen im Google- und Bing-Webmasterkonto als erledigt markiert. Auf solche DB-Spiegler wie ahrefs.com habe ich aber kaum Einfluß.

    Zitat

    Warum eigentlich kein Link zu deiner Seite?


    Antwort: Wenn alles fertig ist und als Joomla 3.6.2 läuft - mache ich gerne ne Vorstellung! :D

    Zitat

    Wenn FF kein Abonnieren anzeigt, und du meinst, es könne an SEF liegen


    Inzwischen hat sich mein Verdacht erhärtet, dass es nicht an Joomlas SEF-Modul liegt. Die Sache ist interessant, Genaueres möchte ich aber lieber in eine gesonderte info bzw. Anleitung packen, wenn der Admin zustimmt. Denn wie ich gestern schon andeutete, hat ein Online-Tool zum Feedtesten bereits angegeben, dass eine "GS"-Notierung den Feed blockiert. "GS" steht für "Group Selector" und kam durch Copy+Paste (eines QR?) da mit rein. Näheres dann im Info-Post. Wie auch immer ein äußert seltener Fall.
    Die Blog-Funktion mit Feed läuft nach dem Löschen von GS (am besten in der DB, es sollte auch nicht in einer Version bleiben, falls man Versioning aktiviert hat) auch unter J3.4.8 fein.
    Firefox abonniert nicht: Stimmt nicht, nur scheint schon 2010 der Button zum Feed-Abonnieren mit FF4 entfallen zu sein. Stattdessen setzt FF auf Addons. Ich habe dann erstmal eine äußerst einfache "RSS Icon in Navbar"-Erweitertung im FF installiert (der Button erscheint rechts im Adressfeld) und seitdem sehe ich überall Feed-Angebote, bei dir, bei mir...hier... everywhere.
    Da fehlte einfach der Trigger. Trotzdem eine seltsame Politik. Ich kenne unsere Leser gut genug, dass ich sagen, kaum einer von denen installiert sich so ein Add-on nach. Ergo muss ich nach einem Joomla-Plugin für Feed-Buttons Ausschau halten.
    Wieder was gelernt.
    Gruß

  • = Habe oben nur gesagt, es kommt, aber kostet mich 2 Tage, die ich derzeit nicht habe.


    Dann musst Du aber noch am Workflow arbeiten. Inkl. Backup erstellen, braucht man nicht merhr als 30 minuten dafür. 20 Seiten die ich Updaten musste, haben wenige Stunden gekostet.

  • Feed abonnieren ("Diese Seite abonnieren") findet sich in FF im Menü "Lesezeichen".


    Für das Anzeigen eines Feed-Buttons hat Joomla bereits ein Modul dabei, dass auf allen Seiten angezeigt wird, die einen Feed anbieten (Category und Featured). Musst nur einrichten.


    Seh keinerlei Zusammenhang, warum für Joomla > 3.4.x irgendein XAMPP-Update nötig sein sollte.
    Niemand sagt, das PHP 7 ein MUSS ist und kein Grund für verschobenes Update.


    Wenn du regelmäßig die kleinen Updateschritte mitmachen würdest, müsstese du nicht in Uralt-Threads (3.5-Beta) rumkramen ;-) Und hättest keine Seite mit erheblichen Sicherheitslücken.


    Deine Seite interessierte uns, um dir schneller helfen zu können. Wir hätten nach 3 Posts Schluss machen können ;-) und du hättest die Zeit für Wichtigeres nutzen können. Update z.B.



    EDIT: Eigentlich hatte ich mich nur angemeldet, um Legenden zum Trotz klarzustellen dass ich nicht Volker oder ähnlich heiße

  • Lieber @Re:Later Volkmar, lieber @Indigo66
    wollte nur schnell melden, dass ich mit der neuesten Joomla-Version 3.6.5 endlich meine Joomla-Sites unter xampp mit PHP 5.6.8 erfolgreich und fehlerlos updaten konnte. "Database ist up to date" - das will man dann lesen, nicht: diese oder jene Tabelle oder ein idx fehlt oder was auch immer, das muss ich mir nun gar nicht erst weiter merken und kann die zig Lesezeichen zu Links, in denen das Problem weltweit besprochen wurde, endlich löschen.
    Nun steht als letzter Schritt die Wiederholung des Updates auf den parallelen Live-Sites an. Da wird es komplizierter, denn da muss ich sofort die CSS- und sonstigen Varianten für die Templates zur Hand haben - in Ruhe also im neuen Jahr.
    Die Sache, die im Kern u.a. auf ein Inkompatilibitätsproblem zwischen den 3.4er-Versionen und utf8mb4 in der Datenbank zurückgeht, hat mich nun seit Januar, als die ersten J3.5-prebuilds erschienen, beschäftigt. Kann noch sein, da xampp die MariaDB und mein Provider MySQL einsetzt, dass da noch ein Problem auftaucht. Ich hoffe das Beste.


    Danke für eure Hilfe,


    Frohes und erfolgreiches neues Jahr

  • Hallo allerseits,
    ich habe inzwischen alle Installionen (2 online, 2 unter xampp mit php 5.6, 1 unter xampp mit php 7) auf die neueste Joomla 3.6.5 upgedatet. Der Grund, warum das letztes Jahr nicht einwandfrei klappte (in der Datenbank konnten nicht alle Tabellen auf utf8mb4 umgestellt werden), war vielleicht das Plugin Centrora, welches inzwischen wohl von den Entwicklern angepasst wurde.
    Bin also kein "Updateverweigerer". Melde mich später nochmals mit einer Template-Frage, wenn ich das Tpl der einen Installation komplett angepasst und aufgefrischt habe.
    Grüße


    EDIT: Die Installationen unter xampp mit php 5.6 werd ich löschen und 1 unter xampp 7 neu einrichten, habe dann also immer vier: 2 lokal - 2 online.