Upadate 3.6.4 auf 3.6.5 ERR The archive file is corrupt, truncated or archive parts are missing

  • Guten Tag,


    ich bekomme den Fehler wenn ich versuche den aktuellen Patch zu installieren.
    (bei gleicher Joomla-Installation und bei einem anderen Hoster klappen die Updates wie immer).
    Update von 3.6.4 -> 3.6.5


    ERR
    The archive file is corrupt, truncated or archive parts are missing


    Habe es auch schon mit Installieren durch Auswahl der Paketdatei versucht (direkt und schreiben per FTP) versucht.
    Download von "Joomla! 3.6.x to 3.6.5 Patch Package (.zip)" und anschließend upload. -> Selbe Fehlermeldung.

    public $log_path = 'meinedomain.tld/administrator/logs';
    public $tmp_path = 'meinedomain.tld/tmp';


    Folgende Pfade in der configuration.php sind angegeben und Rechte der beiden Ordner sind auf 755 gesetzt. Tmp Ordner ist leer
    PHP-Version: 7.0.12


    Was ich auch probiert habe den log-Ordner ins root zu verschieben myfoldername.net/logs.
    Erweiterungen > Datenbank > Reparieren versucht (und anschließen Browser und Joomla Cache gelöscht). Auch keine Abhilfe.


    Habe andere Joomla-Foren durchsucht u.a auch folgenden Beitrag
    https://www.squirrelhosting.co…sting-blog-info.php?id=84


    Hoster hat keine passende Lösung und meint es liegt an einer korrupter Joomla-Installation.
    Habe aber bis jetzt noch nichts gefunden an was es liegen könnte.
    Seite funktioniert sonst einwandfrei.


    Vielleicht hat jemand einen konkreten Anhaltspunkt.
    Vielen Dank.


    Gruß

  • Es hat gewöhnlich mit dem tmp-Pfad zu tun, aber der Pfad, denn du da angibst kommt mir seltsam vor.
    Üblicherweise schreibt man den ohne .tld, also


    public $log_path = 'meinedomain/administrator/logs';


    Keine Ahnung ob das einigen Hostern anders ist. Du solltest dann auch in der Configuration den tmp-Pfad kontollieren bzw neu setzen.

  • Hallo,
    hatte ich auch bei einer Installation. Geholfen hat:

    • Cache und Browsercache leeren
    • Akeeba Sicherung vor Aktualisierung deaktivieren (falls installiert)
    • Vorab Datenbank Reparatur Button drücken (auch wenn bereits alles ohne Fehler angezeigt wird)
    • Update regulär über Button im Adminbereich

    Wenn gar nichts hilft Patch entpacken und über Filezilla drüber bügeln. Dann nochmal DB Reparatur.

  • Wenn gar nichts hilft Patch entpacken und über Filezilla drüber bügeln. Dann nochmal DB Reparatur.


    Hallo,


    vielen Dank.
    Habe jetzt Letzteres angewandt, da es sich mit den anderen Vorschlägen nicht hat beheben lassen.
    Muss dann demnächst meine Uploadgeschwindigkeit beim meine ISP erhöhen lassen, wenn ich zukünftig Joomla über diese Variante updaten (muss).


    Gruß

  • Hallo Anka,
    ja, da hast du recht. Mit FileZilla sollte es ja echt nur eine Notfallmaßnahme sein, keine Dauereinrichtung.
    Ich hatte zuerst überlegt, ob das Problem an einem zu großen Download beim Joomla Update liegen könnte, also max-execution time. Aber wenn es um Server geht weiss ich echt nicht Bescheid. Also wenn du eine Idee hast - her damit!

  • Irgenwie riecht es mir immernoch nach nicht beschreibbaren Verzeichnissen. mag mich irren.
    Deshalb die Frage an knewbee:
    Sind die Verzeichnisse log und tmp im Backend als beschreibbar angezeigt (BE > System > Systeminformationen > Verzeichnisrechte)?

    ------------------------------------------------------------
    Gruß vom Jörg
    (Lehrer ist kein Beruf sondern eine Diagnose. oops )

  • Ich würde da eher den Hoster wechseln. Welcher ist es denn?


    Beim Hoster bin ich einem Kundenwunsch (Entscheidungskriterium lokaler Ansprechpartner) gefolgt. Ich selber hätte einen anderen gewählt. Ansonsten bin ich bei meinem jetztigen Hoster (namhafter Joomlasponsor) sehr gut bedient.


    hechtnetz: Ja sind wie erwähnt für beide Verzeichnisse auf beschreibbar (755) gesätzt und werden auch so angezeigt.


    Der Upload des ungepackten Joomlapatch hat bei mir ca. 15min (mit WinSCP) in Anspruch genommen. Definitiv zu lange wenn man bedenkt, dass die meisten Hoster inzwischen Auto-Updates anbieten oder das "Ein-Klick-Update" mit dem Joomlaupdater normalerweise in wenigen Sekunden vonstatten geht.
    Mal das nächste Update abwarten, vlt klappt es dann wieder.


    Gruß

  • Das ist richtig, deshalb habe ich den kompletten Pfad angegeben, damit das ersichtilich ist.
    Ob ein Zusammenhang mit Akeeba selber besteht weiss ich nicht, sollte eigentlich nicht sein.


    Die Meldung tritt an zwei Stellen auf:
    debugMsg('Not enough data in file. The archive is truncated or corrupt.');
    debugMsg('End of local file before reading all data with no more parts left. The archive is corrupt or truncated.');


    Die Frage ist halt, warum ein File nicht vollständig oder gar nicht vorhanden ist. Da wäre man dann wieder bei dem tmp-Verzeichnis.
    Oder gibt es einen anderen Grund? Serverkonfiguration? An der Stelle zu debuggen ist echt kein Spaß.

  • Bei direkten Sprüngen bzw bei kleinen Updates nutze ich die Möglichkeit in der Joomla Aktualisierungs Extension, den Patch 3.6.4_to_3.6.5 manuell hochzuladen (Tab "Hochladen und Installieren"). Geht bei 90kb Dateigröße schneller, als das immer angebotene dicke 4,2MB große 3.6.x_to_3.6.5_paket über den Installer automatisch installieren zu lassen.

  • Hallo Chris,


    Bei direkten Sprüngen bzw bei kleinen Updates nutze ich die Möglichkeit in der Joomla Aktualisierungs Extension, den Patch 3.6.4_to_3.6.5 manuell hochzuladen (Tab "Hochladen und Installieren"). Geht bei 90kb Dateigröße schneller, als das immer angebotene dicke 4,2MB große 3.6.x_to_3.6.5_paket über den Installer automatisch installieren zu lassen.


    ja natürlich ... mit dicken Core-Updates hatte ich auch schon mal Probleme - dass das System abschwirrte.


    Aber: Kann's jetzt nicht behaupten. Bilde mir ein, dass dieses Mal mit einem Auge geguckt :-) beim normalem Knöpfli Update, es so ca stand:
    "3.6.5_ xxxx 3.6.5_ ...." also nicht der große Brocken, wie sonst. War doch dann angenehm überrascht.


    @ knewbee:

    Zitat

    3.4.6 ist installiert und DB Struktur erfolgreich repariert.


    meinst jetzt aber schon 3.6.4 :-) bzw. endlich 3.6.5?


    Liebe Grüße, Christine

  • Zitat von j!-n

    Bei direkten Sprüngen bzw bei kleinen Updates nutze ich die Möglichkeit in der Joomla Aktualisierungs Extension, den Patch 3.6.4_to_3.6.5 manuell hochzuladen (Tab "Hochladen und Installieren"). Geht bei 90kb Dateigröße schneller, als das immer angebotene dicke 4,2MB große 3.6.x_to_3.6.5_paket über den Installer automatisch installieren zu lassen.


    Ja, habe ich schon probiert kommt aber die gleiche Fehlermeldung.


    christine2: ja ich hoffe doch sehr. Hast mich erwischt. :)