phpMyAdmin Serverumzug Tabelle erzeugen ??

  • Habe mit Joomla 3.x und Protostar auf
    Bplaced mein Erstlingswerk erstellt und möchte damit auf Netbeat
    unser mit WYSIWYG-Editor erstellte Homepage ersetzen. Der
    Serverwechsel sollte wie hier beschrieben durchgeführt werden


    http://www.jah-tz.de/joomla-an…-umzug-server-server.html


    Als erstes, ohne zuvor die kompletten
    Joomladaten auf den neuen Server geladen zu haben, habe ich mal
    probeweise die aktuelle Datenbank als .sql exportiert und versucht in
    die von Netbeat bereits zur Verfügung gestellte Datenbank zu
    importieren, alles natürlich mit phpMyAdmin, was folgende
    Fehlermeldung erzeugt hat:



    Wenn ich das recht interpretiere, dann muss ich noch eine Tabelle
    erzeugen. Das klappt aber nicht, weil sie nicht gespeichert wird.


    Kann es sein,
    dass man zuerst die kompletten Joomladaten auf den neuen Server
    hochladen muss und dann erst die Datenbank aktualisieren kann ??


    Oder habe ich
    sonst was falsch gemacht ??
    Danke für Hilfe


    Ciao


    Girgei

  • Ich sehe keinen Fehler in dem Statement. Einfacher geht ein Umzug mit Akeeba Backup & Kickstart.


    Wenn es machbar ist, und laut diverser TUTs scheint es ja auch einfach zu gehen, würde ich den Umzug lieber ohne zusätzlicher Programme machen.
    Aus dem Statement - das erste Wort des Statements habe ich nicht mitkopiert, es ist "FEHLER" - heißt es, dass keine Tabelle existiert und ich eine erstellen soll. Das funktioniert aber auch nicht, weil 1. eine neue Tabelle nicht gespeichert wird und 2. müsste sie genau dem Aufbau der zu impportierenden Joomlatabelle entsprechen.
    Und von Tabelle erstellen habe ich in den Umzugs TUTs auch nichts gelesen.
    In den TUTs steht, dass man eine neue Datenbank anlegen soll. Das habe ich allerdings nicht gemacht, sondern habe die vom Hoster erstellte leere Datenbank versucht zu verwenden. Eine zusätzliche Datenbank zu erstellen, habe ich "keine Rechte"
    Vielleicht lässt sich der Fehler (meine Vorgehensweise, siehe oben ??) doch noch ermitteln ???


    Danke
    Ciao
    Girgei

  • zum sichern von größeren Datenbanken sind Programme wie phpMyAdmin meist nicht der beste weg.
    ich bevorzuge da denn weg über die Konsole.
    geht übrigen auf allen Betriebssystemen
    bei Windows muss Mann vorher ins richtige Verzeichnis wegseln.

    Code
    1. cd /MySQL/bin


    Sichern der Db

    Code
    1. mysqldump --protocol=tcp --user=root --password='xxxx' --host=localhost DATENBANKNAME > dump.sql --single-transaction


    Rückspielen der DB
    schritt 1 Verbindung zur Datenbank

    Code
    1. mysql --user=root --password='xxxx' --host=localhost


    schritt 2 anlegen der Datenback.

    Code
    1. create database DATENBANKNAME


    schritt 3 Berechtigung zuweisen

    Code
    1. grant all on DATENBANKNAME.* to 'BENUTZERNAME'@'localhost' identified by 'BENUTZERKENNWORT';


    schritt 4 einspielen der Datenbank Daten.

    Code
    1. DATENBANKNAME < dump.sql
  • Die Konsole ist ein Werkzeug, danke für die Anleitung! Wer auf bplaced ein Erstlingswerk erstellt hat wird das aber nicht brauchen.


    @Girgei: Muss es Netbeat sein? Hat mich schon mehrmals zur Verzweiflung gebracht.
    Man hat dir dort eine Datenbank zur Verfügung gestellt. Kannst du diese Datenbank anschauen - ist es eine Joomla-Datenbank der neuesten Version? Oder ist es eine leere Datenbank? Welche Version von MySql hast du dort?


    Wie hast du deine Datenbank exoportiert? Einfach so Schnell und standardmäßig? Hast du die Optionen Create Table if not exist und / oder Drop table if exist gewählt?

  • Girgei : Muss es Netbeat sein? Hat mich schon mehrmals zur Verzweiflung gebracht.
    Man hat dir dort eine Datenbank zur Verfügung gestellt. Kannst du diese Datenbank anschauen - ist es eine Joomla-Datenbank der neuesten Version? Oder ist es eine leere Datenbank? Welche Version von MySql hast du dort?
    Wie hast du deine Datenbank exoportiert? Einfach so Schnell und standardmäßig? Hast du die Optionen Create Table if not exist und / oder Drop table if exist gewählt?


    Danke für Deine Nachfragen.
    Wir haben seit ca. 20 Jahren unsere Homepage bei Netbeat. Bisher ohne Probleme.
    Die Datenbank ist leer, d.h. ich habe ein "Informationsschema 28" ?(
    Der Export war gem. Voreinstellung: "schnelln nur notwendige Optionen anzeigen" Aber auch "angepasst" inkl "create table if not exist" kommt die Fehlermeldung.
    Und so sieht Mysql bei netbeat aus: siehe Dateianhang (gerne noch mehr screenshots wenn's hilft)
    Mir scheint der Umzug ist doch wesentlich komplizierter, als es in den TUTs dargestellt wird.


    Danke für weitere Hilfe :)
    Ciao
    Girgei

  • Oder poste die Fehlermeldung, die du oben abgeschnitten hast


    Hier die Fehlermeldung

    Code
    1. FehlerSQL-Befehl:-- -- Datenbank: `wbm` -- -- -------------------------------------------------------- -- -- Tabellenstruktur für Tabelle `vxjke_assets` -- CREATE TABLE IF NOT EXISTS `vxjke_assets` ( `id` int(10) unsigned NOT NULL AUTO_INCREMENT COMMENT 'Primary Key', `parent_id` int(11) NOT NULL DEFAULT '0' COMMENT 'Nested set parent.', `lft` int(11) NOT NULL DEFAULT '0' COMMENT 'Nested set lft.', `rgt` int(11) NOT NULL DEFAULT '0' COMMENT 'Nested set rgt.', `level` int(10) unsigned NOT NULL COMMENT 'The cached level in the nested tree.', `name` varchar(50) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL COMMENT 'The unique name for the asset.\n', `title` varchar(100) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL COMMENT 'The descriptive title for the asset.', `rules` varchar(5120) COLLATE utf8mb4_unicode_ci NOT NULL COMMENT 'JSON encoded access control.', PRIMARY KEY (`id`), UNIQUE KEY `idx_asset_name` (`name`), KEY `idx_lft_rgt` (`lft`,`rgt`), KEY `idx_parent_id` (`parent_id`) ) ENGINE=InnoD[...]MySQL meldet: #1273 - Unknown collation: 'utf8mb4_unicode_ci'


    Zitat

    Ich verstehe nicht, weshalb du kein Tool wie Akeeba Backup nutzen willst. Damit hast du, abgesehen von Down- und Upload des Backups, den Umzug in fünf Minuten erledigt.


    Ja, ich glaube das mache ich, wenn ich sonst nicht weiter komme. Ich habe da ein youtube TUT gefunden. Ist das noch aktuell ??

    Code
    1. https://www.youtube.com/watch?v=6GiRpE8xS-I


    Ciao
    Girgei

  • die Fehler Meldung {#1273 - Unknown collation: 'utf8mb4_unicode_ci' } sagt aus das auf denn ziel Server ein nicht aktuelle Datenbank Server lauft der die "utf8mb4_unicode_ci" Codierung nicht Unterstützer.


    soweit ich das jetzt auf schnell in Erfahrung bringen konnte wird 'utf8mb4_unicode_ci' erst ab 5.5.3 unter stützt
    mit Akeeba Backup könnte es auf Grund des nicht aktuellen DB Server auch zu Problemen kommen dann ist die
    einzige Möglichkeit das du die Datenbank mit denn kompatibel Modus exportierst und importierst.

  • Zitat

    die Fehler Meldung {#1273 - Unknown collation: 'utf8mb4_unicode_ci' } sagt aus das auf denn ziel Server ein nicht aktuelle Datenbank Server lauft der die "utf8mb4_unicode_ci" Codierung nicht Unterstützer.


    Danke für die Fehleranalyse.


    das 'utf8mb4_unicode_ci' ist wohl eine Zeichencodierung ? oder ? In Mysql kann man unterschiedliche Codierungen einstellen. Voreingestellt und hier mit exportiert ist utf-8.
    Soll ich es mal mit einer anderen Codierung versuchen ??
    Obwohl auf dem Screenshot den ich oben eingefügt habe ist zu sehen, dass der Importserver MySQL-Zeichensatz: UTF-8 Unicode (utf8) unterstützt und der MySQL-Client-Version: 5.1.49 ist. Was sagt uns das ?? ?(


    Einen kompatiblen Modus habe ich allerdings in Mysql nicht gefunden.
    Ciao
    Girgei

  • Zitat

    MySQL-Client-Version: 5.1.49 ist. Was sagt uns das ??


    Dass du dich an deinen Provider wenden solltest. Ist mal so, dass 5.1 heutzutage """veralteter Schrott""" ist. Ein modernes Joomla braucht mindestens Mysql 5.5, auch, wenn die Mindestanforderungen was anderes behaupten.


    Das ändern der Kollation hat Tücken und die sind bei jeder Installation andere. Einfach utf8mb4 nach utf8 umschreiben ist nicht der einzige notwendige Schritt.

  • hier wird dir sehr gut erklärt wie du denn kompatiblen Modus anwendetest.
    http://anothercoffee.net/wordp…x-unknown-collation-error


    Ich wurde auch dir raten wie @Later zu schauen op dein Provider dir eine eine neuer Version anbieten kann
    habe mir mal die Angebote Netbeat.de angeschaut dabei ist mir auch aufgefallen das sie nur php 5.3/5.4 anbieten.
    ich wurde zu gar ende fehlen denn Provider komplett zu wegseln der dir dann aktuell PhP Version und DB Server anbieten kann.


  • Dass du dich an deinen Provider wenden solltest. Ist mal so, dass 5.1 heutzutage """veralteter Schrott""" ist. Ein modernes Joomla braucht mindestens Mysql 5.5, auch, wenn die Mindestanforderungen was anderes behaupten.


    Das ändern der Kollation hat Tücken und die sind bei jeder Installation andere. Einfach utf8mb4 nach utf8 umschreiben ist nicht der einzige notwendige Schritt.


    hier wird dir sehr gut erklärt wie du denn kompatiblen Modus anwendetest.
    http://anothercoffee.net/wordp…x-unknown-collation-error


    Ich wurde auch dir raten wie @Later zu schauen op dein Provider dir eine eine neuer Version anbieten kann
    habe mir mal die Angebote Netbeat.de angeschaut dabei ist mir auch aufgefallen das sie nur php 5.3/5.4 anbieten.
    ich wurde zu gar ende fehlen denn Provider komplett zu wegseln der dir dann aktuell PhP Version und DB Server anbieten kann.


    Vielen Dank für die Infos zum Thema php. Da tun sich ja für mich wieder neue Probleme auf.
    Was passiert, wenn php nicht optimal ist? Kann man dann alle Eigenschaften von Joomla 3.6 nicht voll ausreizen, oder läuft J überhaupt nicht, oder nur schlecht oder langsam oder was ??
    Unabhängig davon werde ich erstmal versuchen ein Akeeba Backup auf Netbeat zu installieren.
    Mal sehen was passiert.
    Ciao
    Girgei

  • Hat leider nicht funktioniert mit (Voreinstellungen unverändert bis auf die neuen Datenbankeinstellungen) Akeeba Kickstart.
    Hier die Fehlermeldungen:


    Lässt sich das Problem ev. durch andere Einstellungen von Akeeba bei der Sicherung lösen ??
    Das mit dem kompatiblen Modus klappt leider auch nicht, denn ich kann in phpMyAdmin vom Exportserver kein MSQL40 einstellen. Schade.
    Danke für weitere Hilfe
    Ciao
    Girgei

  • Ich gehe davon aus, das du ununter bplaced Joomla mit einer höheren php Version installiert hast. Um die Version 3.5 meine ich wurde die Collation in der DB auf utf8mb4 geändert. Du hast jetzt wahrwahrscheinlich nicht nur eine niedrige (vielleicht zu niedrige) Php-Version sondern aus meiner Sicht auch bei der DB eine zu niedriege Version, die nicht die notwendige Collation unterstützt. Bitte gib mal die genauen Daten von DB und PHP an. Dann kann man genaueres sagen.

  • Zitat

    Lässt sich das Problem ev. durch andere Einstellungen von Akeeba bei der Sicherung lösen ??


    Nein.
    Ich habe nicht ohne Grund gefragt, ob es NetBeat sein muss. Du hattest bisher einfach eine Html Seite und dafür reicht die Systemumgebung dort.


    Du wolltest sparen - zuerst mit einer Installation bei bplaced und dann mit dem Webspace. Aber das ist an der falschen Stelle gespart (und es geht um den Gegenwert von einem Glas Bier im Monat ...).
    Gute Hoster lassen dich eine Testinstallation einrichten, kostenfrei. Schau dich doch mal um.

  • Ich gehe davon aus, das du ununter bplaced Joomla mit einer höheren php Version installiert hast. Um die Version 3.5 meine ich wurde die Collation in der DB auf utf8mb4 geändert. Du hast jetzt wahrwahrscheinlich nicht nur eine niedrige (vielleicht zu niedrige) Php-Version sondern aus meiner Sicht auch bei der DB eine zu niedriege Version, die nicht die notwendige Collation unterstützt. Bitte gib mal die genauen Daten von DB und PHP an. Dann kann man genaueres sagen.


    Das scheint zu stimmen, denn in phpMyAdmin von bplaced ist es 5.5 siehe Anhang und bei Netbeat ist es 5.1



    Nein.
    Ich habe nicht ohne Grund gefragt, ob es NetBeat sein muss. Du hattest bisher einfach eine Html Seite und dafür reicht die Systemumgebung dort.


    Du wolltest sparen - zuerst mit einer Installation bei bplaced und dann mit dem Webspace. Aber das ist an der falschen Stelle gespart (und es geht um den Gegenwert von einem Glas Bier im Monat ...).
    Gute Hoster lassen dich eine Testinstallation einrichten, kostenfrei. Schau dich doch mal um.


    Mit sparen hat es eigentlich nichts zu tun. Als absoluter Amateur habe ich mich in Joomla erstmal einarbeiten müssen, was ich bei bplaced die letzten Monate gemacht habe. Und in Netbeat, ich hab's ja schon oben geschrieben, haben wir seit c a 20 Jahren unsere Homepage. Bisher ohne Probleme.
    Übrigens habe ich vor der geplanten Transaktion bei Netbeat angefragt, ob man Joomla installieren kann, was bejaht wurde.
    Den letzten Fehlercode habe ich inzwischen zu Netbeat geschickt und um Stellungnahme gebeten. Mal sehen, was da kommt.


    Soweit für heute
    schönen (Rest)Sonntag


    Ciao
    Girgei

  • Hallo Girgel,
    unter 5.1 unterstützt mysql nicht utf8mb4 (wohl erst ab 5.5).
    Joomla hat bei 3.5 auf utf8mb4 umgestellt und damit läuft deine Testinstallation bei bplaced.
    Laut Netz gibt es Skripte, die von utf8mb4 auf utf8 migrieren. siehe z.B. https://ben.lobaugh.net/blog/2…tion-from-utf8mb4-to-utf8
    Habe ich nicht getestet!
    Ich würde dies jedoch nicht machen. Mysql 5.1 ist aus meiner Sicht nicht mehr aktuell genug. Wenn ein Hoster nur 5.1 einsetzt und auch bei PHP hinterher hinkt, würde ich über einen Wechsel nachdenken. Es ist zwar gut, dass ein SSL-Zertifikat inklusive ist, aber auch die PHP und MySQL Software sollte aktuellen Anforderungen entsprechen. Das ist aber nur meine Meinung und kein Urteil über den von dir genannten Hoster.
    Hast du angefragt, wann er auf aktuellere Versionen umstellen will.
    Viel Glück bei der weiteren Suche. Schneller ginge es ggf. die Suche nach einen neuen Provider zu forcieren.