Admin-Login nimmt Benutzerdaten nicht an!

  • Ja, christine2, das hatte ich zu spät bemerkt. Die zwei Links zu den Patches selbst gehen. kitepascal, wenn Du das sagst, dann glaube ich das mal, aber optimal kommt mir das nicht vor, bei 2.5.18 zu bleiben.

    Vielleicht hat der Provider z.B. aus Sicherheitsgründen die PHP-Version heraufgesetzt. Ich hatte daher so einen admin-loop, nachdem ich die 2.5.18-Seite lokal nachinstalliert hatte. Unter 7 lief die natürlich nicht. Erst unter 5.6.33. Ich hatte aber auch die #__session Tabelle geleert. Vielleicht geing es also auch deshalb wieder. Dazu zwei Links in meinem letzten Beitrag.

  • Zitat

    Im Thema Web-Hosting und Programmierung habe ich bisher keine Erfahrungen und hatte eigentlich nicht vor welche zu sammeln. Da der Herr, der die Seite programmiert und auf Joomla online gestellt hat, die Seite nicht mehr betreut und die nächsten 4 Wochen nicht erreichbar ist und der Bekannte sonst niemanden kennt, der Ihm da weiterhelfen könnte, habe ich mich bereit erklärt zu schauen, was ich machen kann.

    Das ist etwas konfus. Wenn du ebensowenig Ahnung hast wie dein Bekannter .. dann kann er ja am besten selbst schreiben.


    Zitat

    Ich habe zwei Benutzernamen und dazugehörige Passwörter bekommen und stehe

    jetzt wie der Ochse vor dem Berg da.


    Ich denke, dass ein benutzername und ein Passwort für das Server-Login sind, und das andere fürs Joomla Backend.

    Versuche mal die beiden Zugangsdaten zu vertauschen.


    Des weiteren müsste dein Bekannter ja die Zugangsdaten zu seinem Webspace haben, gewöhnlich kommen die mit den Vertragsunterlagen und man kann dort auch das Passwort zurücksetzen.

    Damit kann man dann weitermachen.

  • So wie ich das verstehe hat er die Hürde des .htaccess Verzeichnisschutzes genommen und findet sich in einem admin-loop wieder. Er sagt ja auch, dass es eine Fehlermeldung gibt, wenn er dann die falsche Kombination eingibt. Wenn er die richtige Kombination eingibt, gibt es keine Fehlermeldung, aber die Seite wird neu geladen und er muss alles nochmal eingeben (die Eingaben sind gelöscht), was aber wieder zum „Reset“ und Loop führt, ihn aber eben nicht ins Backend bringt.

    Falls dem so ist, dann ist die Benutzer/Passwort-Kombination zwar richtig, aber es entsteht ein Reset-Loop anstelle des Einloggens.

    Das könnte an einer erhöhten PHP-Version liegen.

  • Hallo nochmal,


    ich habe jetzt nochmal in den Unterlagen von dem Bekannten gestöbert und bin auf die Benutzer-Login-Daten zu dem Webspace gestoßen. Ich habe hier jetzt eine Seite, wo oben links „Joomla100.com“ steht, darunter habe ich die Punkte Websites & Domains, E-Mail, Anwendungen, Dateien, Datenbanken, Statistiken, Benutzer und Konto.


    Unter Anwendungen habe ich „Joomla“ gefunden mit der Möglichkeit die Version zu aktualisieren. Ich hielt das für eine gute Idee, das mal zu probieren, da unsere Version „2.5.11“ anscheinend doch schon sehr veraltet ist. Bei der Installation habe ich dann allerdings die Fehlermeldung „Die Erweiterung 'mysql' wurde nicht gefunden.“ bekommen. Seit dem funktioniert auch der Aufruf der Internetseite des Bekannten nicht mehr.


    Ich bin jetzt soweit das Thema vielleicht doch in die Hände eines Fachmannes zu geben, oder denkt Ihr, dass ich das mit eurer Hilfe hinbekommen kann?


    firstlady : Ich habe das übernommen, weil sich der Bekannte mit IT überhaupt nicht auskennt. Ich habe in meiner Ausbildung zum Fachinformatiker (Systemintegration) Das Thema Web-Programmierung zumindest angeschnitten. Ich hatte gehofft, dass ich da schon irgendwie hinter komme.


    @larsin: Passwörter zu einem mysql-Zugang oder sFTP-Zugang habe ich leider nicht gefunden.

  • sFTP könnte sich unter Websites & Domains, Dateien, Anwendungen, mysql unter Datenbanken verbergen.
    Wichtig wäre nun wohl auch eine Backup-Funktion, und die Frage, ob schon ein Backup vorliegt. Der Upgradeversuch ohne bestehendem Zugang zum Backend und ohne Backup hat nun der Installation offensichtlich nicht gut getan. Ich denke aber mit kompetenter Hilfe ließe sich das wieder richten, wenn nun ein entsprechender Zugang besteht.

    Dienstleister finden sich hier, oder auch in den Signaturen mancher Mitglieder, die hier Support leisten. Dazu können Dir die anderen im Forum aber besser helfen.

    https://www.joomla.de/dienstleister
    https://www.fc-hosting.de/service/partner.php
    https://resources.joomla.org/en/
    http://www.joomlaportal.de/tip…ten-zu-joomla-faq.html#10

  • Ja, dann liegt das ursprüngliche Admin-Loop-Problem an der zu hohen PHP-Version. Die müsste vom joomla100-Hoster auf 5.6.33 downgegraded/heruntergestuft werden, damit das Upgrade von 2.5.11 auf 3.5.1 > 3.8.5 überhaupt funktionieren kann.

    Der Hoster wird Dir sicher dabei helfen, es handelt sich wohl um einen erfahrenen Joomla-Spezialisten. Gehe mal auf seine Seite und rufe seinen Joomla!-Notdiesnst an, wie ich in meinem letzten Beitrag schrieb und verlinkte!

    Zu Deinem Screenshot: Da steht aber „oder vorhandene auswählen“. Aber ehrlich, bitte rufe die Telefonnummer des Hosters an, die untzerstützen auch das Upgrade, und nun die Wiederherstellung des misslungenen Upgradeversuchs.

  • Bei solch einer veralteten Version sollte man niemals so einfach einen Update-Button beim Hoster drücken. Meist sind vorher die Erweiterungen zu aktualisieren. Da kann einfach zu viel schiefgehen. Auch die PHP-Version sollte im richtigen Moment umgestellt werden.


    Erst ab Joomla 3.5 kannst du beispielsweise PHP 7 bzw. 7.1 einsetzen. 7.2 solltest du vorerst ganz meiden.


    Grundsätzlich kannst du Joomla 3.8.5 auch komplett neu installieren und die Inhalte übernehmen (z.B. per Copy & Paste oder über bestimmte Import-/Exporttools). Allerdings bedarf es dazu natürlich einem funktionierendem Backend.


    Hilfe solltest du dir in jedem Fall holen.

  • Ich denke auch, dass ich hier mit meinem Wissen nicht mehr weiter komme und werde mir Hilfe suchen.


    Ich möchte mich hier aber noch einmal ganz herzlichst für eure Geduld und eure Hilfe bedanken. Ihr wart, wie ich finde, sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Das habe ich in anderen Foren auch schon anders erlebt.


    Danke dafür!


    Schöne Grüße

    Dennis

  • Wie gesagt, erste Adresse wäre https://www.joomla100.com/service/joomla-telefon. Vielleicht können sie Dir auch so helfen, dass Du etwas dabei lernst um dann später einen guten Einstieg zur Pflege der Website zu finden.

    Es gerade in einer Notsituation selbst zu versuchen setzt einen dann doch zu sehr unter Druck alles nötige schnell und sofort lernen zu müssen. In diesem Stress besteht dann die Gefahr noch viel mehr Fehler zu machen, zumal Du sagst, dass Du kein englisch verstehst. (Sorry, habe Dich verwechselt). Gerade zu Fehlermeldungen findet man manchmal nur englische Seiten. Google translate übersetzt da zwar inzwischen besser als früher, aber kann u.U. durch die Verdrehung der Grammatik den Sinn entstellen, oder auch schwer erfassbar machen.