Plugin Ladefehler

  • Hallo.

    Ich habe heute ein längst überfälliges Update von Joomla 3.8.6 auf 3.8.11 durchgeführt.

    Wenn ich mich nun versuche auf der Seite anzumelden kriege ich folgende Fehlermeldungen:

    JAuthentication: :authenticate: Fehler beim Laden des Plugins: plgauthenticationjoomla

    JAuthentication: :authenticate: Fehler beim Laden des Plugins: plgauthenticationcookie


    Die mit den Cookies konnte ich bereits neutralisieren, da ich noch im Backend angemeldet war/bin. Also habe ich das Cookie Authentifizierungs-Plugin deaktiviert. Wenn ich außerdem noch das Joomla Authentifizierungs-Plugin deaktiviere kommt wenig überraschend folgende Meldung:

    JAuthentication: :__construct: Die Authentifizierungsbibliotheken konnten nicht geladen werden!


    Anscheinend funktionieren alle Plugins nicht mehr/nicht mehr richtig, denn wenn ich beispielweise einen Beitrag erstellen oder eine Erweiterung installieren möchte, geht dies auch nicht.

    Unter "Erweiterungen/Überprüfen" wird folgendes angezeigt:

    JFolder: :folder: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /var/www/virtual/web41615.pfweb.eu/DOMAIN/htdocs/plugins


    Ich habe auf den Verzeichnispfad oben momentan keinen Zugang, da ich die Seite mit einem Freund betreibe. Ich bin grade dabei mir die Zugangsdaten zu beschaffen.

    Wie ich oben geschrieben habe bin ich aktuell noch im Backend angemeldet, ich weiß aber nicht wie lange das noch andauert.


    Ich hoffe mir kann schnell geholfen werden!

  • Also habe ich das Cookie Authentifizierungs-Plugin deaktiviert

    1. Todsünde

    Wenn ich außerdem noch das Joomla Authentifizierungs-Plugin deaktiviere

    2. Todsünde


    Aktiviere beide Plugins wieder. Ggf. per Datenbank.


    Lösche Browsercaches, Joomla-Caches (Ordner /cache/ und /administrator/cache/ per FTP oder wasimmer du da auch verwendest leeren außer Datei index.html)


    Lösche Browser-Cookies.


    Leere (nicht löschen) in der Datenbank Tabelle #__sessions.


    Kopiere ein entpacktes FULL-Paket 3.8.11 ohne Ordner /installation/ per FTP drüber. Oder wasimmer du da auch verwendest.
    Alternative: Backend > Komponenten > Joomla-Aktualisierung > im Tabulator Upload und Update das FULL-Paket hochladen.


    Geh unter Erweiterungen > Datenbank und klicke Reparieren-Button.


    Setze Fehler berichten auf Maximum in der Konfiguration oder direkt in der configuration.php


    Und wenn das Frontend weiterhin nicht funktioniert und das Backend funktioniert, solltest du keinesfalls Joomla-Features deaktivieren, sondern dich auf die Suche nach Frontend-Fehlern machen: Template, spezielles Anmeldeformular?, veraltetes Template-Framework etc. pp.

  • Tut mir leid, dass ich das jetzt so stümperhaft fragen muss. Aber wie genau komme ich in die Datenbank?

    Ich nutze FileZilla, also einen FTP-Client.

    In meinem Cache Ordner liegt nur eine Datei namens index.html. Wenn ich diese öffne, öffnet sich im Browser nur eine leere Seite. In administrator/cache ist dies ebenfalls so.

    Einen /installation/ Ordner habe ich nicht.

    Das Backend war keinesfalls noch aktiv, ich war lediglich noch angemeldet.

    PS: Ich habe noch bevor ich aus dem Backend gekickt wurde das Joomla Authentifizierungs-Plugin wieder aktiviert.


    Vielen Dank bis hierhin

  • wie genau komme ich in die Datenbank?

    Ich habe leider nicht die geringste Ahnung wo die ist mit "i-MSCP" und wie Euer Shared Hosting aufgebaut ist und, ob das Panel irgendeine grafische Oberfläche hat, mit der man vielleicht weiterkäme ....


    Bist du denn in der Lage. eine deiner php-Dateien zu bearbeiten? Für einen "fiesen Hauruck"-Code, den ich dann mal basteln würde.

    ...cache

    Wenn ansonsten leer, alles fein.

    Einen /installation/ Ordner habe ich nicht.

    Du musst einfach genauer lesen ;-)

    Kopiere ein entpacktes FULL-Paket 3.8.11 ohne Ordner /installation/ per FTP drüber.

    Hol dir hier das FULL-Paket.

    Entpacke es.

    Lösche den Ordner /installation/.

    Zur Sicherheit bei dir wohl auch /templates/.

    Dann kopiere den Rest in deinen Webspace = drüberbügeln.


    Dann sind wir sicher, dass tatsächlich alle relevanten Dateien vorhanden sind.


    Jetzt kommt aber schon wieder die Crux, bevor du das tust. Läuft deine Webseite unter fast-cgi, fcgi oder ähnlich genannt?


    Das bekäme man am leichtesten raus, wenn man ins Backend kommt ;-)


    Ein Hinweis wäre auch, dass es damals bei der Erst-Installation, keine Probleme gab, nachdem du die Joomla-Dateien per FTP hochgeladen hast, wenn du denn damals eine Standardinstallation gemacht hast.


    Puuh, geschrieben alles kompliziert...

  • Also ersteinmal vielen Dank für diese Datenflut.

    Bist du denn in der Lage. eine deiner php-Dateien zu bearbeiten?

    Ich kann sie mir per FTP auf meinen Rechner ziehen, bearbeiten und andschließend wieder einfügen. Also ja.

    Ich habe leider nicht die geringste Ahnung wo die ist mit "i-MSCP" und wie Euer Shared Hosting aufgebaut ist und, ob das Panel irgendeine grafische Oberfläche hat, mit der man vielleicht weiterkäme ....

    Ich bis jetzt leider auch nicht, da ich ja wie gesagt nicht über die Zugangsdaten verfüge. Die hat ein Freund. ↓

    Ein Hinweis wäre auch, dass es damals bei der Erst-Installation, keine Probleme gab, nachdem du die Joomla-Dateien per FTP hochgeladen hast, wenn du denn damals eine Standardinstallation gemacht hast.

    Das Ding ist, dass ich die Erst-Installation nicht durchgeführt habe, sondern besagter Freund mit dem ich die Seite betreibe. Ich habe mich für heute noch mit ihm verabredet, um alles zu klären.

    Dann kopiere den Rest in deinen Webspace = drüberbügeln.

    Die Frage die mich nun wahrscheinlich endgültig zum technischen Analpabeten macht: Ich kopiere mir den Ordner einfach so in mein FTP rein ohne irgendwelche Unterordner oder sonstiges. Einfach rein, oder?


    Danke für deine Hilfe und Geduld!

  • Das wäre der Code, wenn du versuchen willst, das Plugin ohne Datenbankzugang wieder zu aktivieren:


    1.) Eine Kopie der Dateie

    /administrator/templates/isis/login.php

    erstellen, damit du im Notfall die wieder original herstellen kannst.


    2.) In der Datei

    /administrator/templates/isis/login.php

    die du mit einem geeigneten Texteditor öffnest,

    diese Zeile suchen (Zeile 10 oder so)

    Code
    defined('_JEXEC') or die;


    3.) HINTER dieser Zeile eine Leerzeile und danach folgenden Code einfügen

    4.) Die Backend-Anmeldeseite aufrufen. Bleibt weiß, mit Text "DONE: Entferne nun den Code wieder!"


    5.) Entferne den obigen Code wieder. Versuche eine Anmeldung.

    Wenn du einen Token- oder Session-Fehlertext siehst, lösche Cookies im Browser oder verwende anderen.

    Und rufe Anmelde-Seite neu auf.

  • Und noch ein kurzer Einwand:

    Als ich soeben erneut versucht habe mich anzumelden, kam statt dem Fehlermeldung oben etwas wie: "Der Sicherheitstoken ist falsch. Bitte aktualisiere die Seite und versuche es erneut."

    Nach Aktualisieren kam wieder die alte Fehlermeldung und ich kann den anderen Fall nicht replizieren.

  • Ok Code wurde eingeführt und wieder rausgenommen. Alle Plugins sind wieder aktiv und ich bekomme (mal wieder) diese Meldung:

    JAuthentication: :authenticate: Fehler beim Laden des Plugins: plgauthenticationjoomla

    JAuthentication: :authenticate: Fehler beim Laden des Plugins: plgauthenticationcookie

    Jetzt versuche ich mal das mit dem FULL-Paket.

  • Ich kopiere mir den Ordner einfach so in mein FTP rein ohne irgendwelche Unterordner oder sonstiges. Einfach rein, oder?

    Alle Ordner und Dateien, die du nach dem Entpacken siehst, vielleicht auch in einem Unterordner des entpackten Ergebnisses.

    Das sind die entscheidenden Ordner. Kannst also auch einzeln rüberkopieren.


    /administrator/

    /components/

    /includes/

    /language/

    /layouts/

    /libraries/

    /media/

    /modules/


    und halt alle Dateien im Stammverzeichnis.


    Wenn FileZilla "Überschreiben?" fragt, ein Ja für alle.



    Wie gesagt, falls du eh wieder ins Backend kommst,

    kannst statt drüberbügeln auch gleich nach Erweiterungen > Datenbank gehen und den Reparieren-Button versuchen.


    Und/Oder zuvor Komponenten > Joomla-Aktualisierung > Upload und Update:

    Und dort das FULL-Paket, das gezippte, das du heruntergeladen hast, neu "installieren" und dann danach zur Sicherheit

    Erweiterungen > Datenbank gehen und den Reparieren-Button versuchen.


    Da wir nicht wissen, ob das Joomla-Update grundlegend vollständig war.


    Und danach dann das Frontend reparieren.


    Noch als Hinweis: Im Normalfall gehören Erweiterungen mit einer ID kleiner 10.000 zum Joomla-Core. Man sollte also mit Bedacht deaktivieren. Oder bevor man deaktiviert auch mal einen Blick in das Plugin werfen. Da steht nämlich, dass man diese nicht deaktivieren soll, wenn ....

  • Alle Plugins sind wieder aktiv und ich bekomme (mal wieder) diese Meldung

    Da das nur im Frontend ist, gehe ich zuerst mal davon aus, dass da zuinstallierter Kram Schuld ist. Weil im Backend funktionieren die beiden Plugins ja.


    Das "Drüberbügeln" ist erst mal nicht falsch.


    Meldst dich halt noch mal. Vielleicht bekommt man noch ausführlichere Fehlermeldung hin. Wer Schuld ist.

  • Wenn FileZilla "Überschreiben?" fragt, ein Ja für alle.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass dann alle meine Beiträge weg sind? Oder sind das die Ordner die ich vorher rausgelöscht habe (in der neuen Datei), und folglich nicht überschrieben werden?

    Weil im Backend funktionieren die beiden Plugins ja.

    Ich kriege sowie im Front- als auch im Backend die gleiche Fehlermeldung.

    Wie gesagt, falls du eh wieder ins Backend kommst

    Weiterhin nein.

  • Gehe ich recht in der Annahme, dass dann alle meine Beiträge weg sind?

    Würde ich dann so einen Tipp geben? Du ersetzt lediglich Core-Dateien, an denen du ja nichts geändert hast. Die Datenbank ist nicht betroffen.

    Der Reparieren-Schritt löscht veraltete Dateien aus dem Webspace und spielt nötige Änderungen in die Datenbank ein. Dabei werden aber keine Daten "getötet".

    Außerdem hast ja sicherlich ein Backup?

    Weiterhin nein.

    Und die Geschichte mit der login.php hast gemacht?


    Weil zu anfang schreibst ja, du kommst ins Backend oder ich verstehe das falsch und du warst noch im Backend.


    Also erst mal Drüberbügeln.

  • Außerdem hast ja sicherlich ein Backup?

    Leider nein.

    Und die Geschichte mit der login.php hast gemacht?

    Ja. Habe auch wie beschrieben den weißen Bildschrim mit DONE.... bekommen.


    Weil zu anfang schreibst ja, du kommst ins Backend oder ich verstehe das falsch und du warst noch im Backend.

    Das Backend war keinesfalls noch aktiv, ich war lediglich noch angemeldet.