Easy Joomla Backup Error Meldung

  • Hallo Zusammen,


    ich hatte jetzt schon mehrfach das Problem dass mir beim Backup eine Fehleranzeige angezeigt wurde:


    Internal Server Error

    The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

    Please contact the server administrator at service@webmailer.de to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.

    More information about this error may be available in the server error log.



    Es hat dann aber trotzdem nach mehreren Versuchen immer noch geklappt.

    Nun leider nicht mehr. Ich vermute dass ich aus dem joomla fliege während das Backup gemacht wird.

    Kann ich irgendwo eine Zeit einstellen dass das nicht mehr passiert?


    Viele Grüße

    Riekelein

  • Hallo,


    meine Vermutung ein Timeout seitens Deines Providers

    Die Ausführungszeit wird in der Regel begrenzt, damit nicht "Dauerläufer-Scripte" den Server lahmlegen.

    Evtl. kannst Du evtl. die Ausführungszeit verlängern. Da solltest Du deinen Anbieter fragen.


    Ich habe da von Vollbackup auf DB- und Datei-Backup umgestellt bzw. Bilder vom Backup ausgeschlossen und diese dann manuell gesichert.


    Christian

  • mh... hab mir jetzt das Akeeba mal eingespielt und alle Voreinstellungen so belassen wie sie sind.


    hat mir leider auch gleich einen Fehler angezeigt, und zwar bei dem Ordner Component/EJB/backup.

    dann habe ich den Ordner Component/EJB ausgeschlossen. Hat dann auch alles funktioniert.


    aber irgendwie fühl ich mich nicht ganz wohl, ich bin mir unsicher ob ich alles habe was ich brauche.
    vielleicht hab ich auch das Gefühl weil man bei Akeeba so viel einstellen kann.


    ich habe nun versucht in dem runter geladenen backup meine Datenbank SQL datei zu finden.

    ist mir aber nicht gelungen.


    Wo finde ich die denn?

  • ....aber irgendwie fühl ich mich nicht ganz wohl, ich bin mir unsicher ob ich alles habe was ich brauche.
    vielleicht hab ich auch das Gefühl weil man bei Akeeba so viel einstellen kann.

    Einmal den Konfigurationsassistenten durchlaufen lassen und alles sollte laufen. Wenn du möchtest. kannst du noch das Ausgabeverzeichnis ändern, also den Ordner, in welchem die .jpa (Sicherungsarchiv) abgelegt wird.

    Möchtest du Sicherungsarchive downloaden, so nutze hierfür am besten ein FTP-Programm wie z.B. FileZilla.

  • Es gibt auch ein Häkchenfeld in Akeeba, dass das Archiv auf grundlegende Fehler prüft:


    Zusätzlich bietet Akeeba die Akeeba Portable Tools an, auch eXtract Wizard genannt, womit du lokal ein Entpacken auch testen kannst, ohne echt zu entpacken.


    UND verwende nie den Download-Button in Akeeba, sondern hole dir die Backups via FTP ab. Ich habe hier immer häufiger Probleme. Auch bei Providern, bei denen das Jahre gut funktionierte.


    Auch das verkleinern (splitten des Archivs in mehrere kleinere Dateien) ist oft sinnvoll, je nach Provider, wenn z.B. Upload-Limits im Online-FTP-Client bestehen.


  • Bei mir ist halt gelegentlich so, dass der Download scheinbar funktioniert. Alles grün, sozusagen. Dann aber das Archiv Entpacken-Fehler beim Test mit eXtract-Wizard anzeigt, der radikal mit mir nicht verständlichen Meldung abbricht (wohl JAVA oder so). Selbes Archiv per FTP runtergezogen dann aber nicht. Ob das Archiv dann auch mit Kickstart Probleme hätte, keine Ahnung.


    Früher kannte ich das nur von Strato. Und da waren die Downloads ganz deutlich fehlerhaft. Da half dann die Splitgröße der Archive zu verkleinern, damit man das an Kunden übergeben konnte. Das ist mir dann aber wieder zu blöd, das a) auch bei anderen Providern zu probieren und b) nicht gleich den bequemeren Weg mit FTP zu wählen (noch dazu, weil ich mir mit SyncBack einen noch bequemeren Weg eingerichtet habe).