Cassiopeia und das CSS

  • Hallo,


    dem Wunsch von Christiane folgend und auch da ich jetzt meine lokale Installation vor mir habe mal in die Runde gerfragt:
    Was sind das für "Unmengen" von CSS-Dateien und dazu noch ein Verzeichnis mit SCSS-Dateien?
    Im Frontend wird dann "nur" die template.min.css geladen, die dann gleich eine CSS-Datei von fonts.googleapis.com importiert.

    Wo kann man da außer über eine user.css wirklich sinnvoll anpassen?


    Im Protostar konnte man ja den Zugriff auf die Fonts noch bei Bedarf unterbinden.


    Jetzt bin ich mal gespannt!!!search


    Christian

  • Wie drüben im "alten Thread" schon erwähnt, ist dir das in Joomla 4 zahlreich verbaut. Zumindest zum jetzigen Stand.


    Die min wird automatisch geladen, wannimmer im Ordner vorhanden, sowohl css als auch js. Einen Schalter, auch codeseitig, das zu verhindern, habe ich noch nicht gefunden. Soll mich wer korrigieren, wenn das nicht (mehr) der Fall ist oder ich schon immer was übersehe. Man muss also die min stilllegen, damit die template.css geladen wird. Oder die template.css nach Bearbeitung selber minifizieren. Ginge z.B. mit Koala. Es gibt auch ein Minifizierer-Joomla-Plugin von mir, von dem ich aber noch nicht weiß, ob geeignet für J4.


    Die SCSS/SASS-Dateien sind nicht fehlerfrei nutzbar, wenn du ein fertig gebautes Joomla-Paket verwendest. Eigentlich die richtige Stelle, wenn man die Einarbeitung nicht scheut, die bei anfänglich kleineren Änderungen nicht so Drama wäre. Soooo schwer ist das eigentlich nicht, aber in Casseiopaia einfacher Einstieg eben verbaut. Die Kompilierung UND Minimierung funktioniert auch mit dem oft zitiertem "npm:css" nicht, da Dateien fehlen.


    Im "alten Thread" drüben habe ich das Tutorial von firstlady genannt, mit diesem wäre es möglich, auch nachträglich noch mal die npm-Befehle für css und js nach Änderungen laufen zu lassen, wenn man also mit dem unvollständigen Paket von GitHub beginnt und nicht ein komplettes "build" laufen lässt, aber ebenfalls mit Stolpersteinen und nicht über ein schon normal installiertes Joomla 4, ohne diverse Ordner dort nachzurüsten oder Dateien von dort nach dort rumzukopieren.


    Nach (meinem) derzeitigem Stand ist "einzig und allein benutzerfreundlich" die zusätzliche user.css zu verwenden. Alle anderen Wege brauchen wohl weitere Tutorials, für die es aber derzeit zu früh ist. Oder noch besser, gleich andere, autarke Templates.

  • Hallo Christian,


    wurde teilweise im "Haupt Thread Joomla 4" angeschnitten.


    Von Re:Later  Joomla 4, wo das Tutorial von firstlady angegeben wurde: https://www.wicked-software.de…-0-win10-composer-und-npm


    Dort gibt es u.a. auch: https://docs.joomla.org/J4.x:S…Your_Local_Environment/de > Node/npm Skripte.


    Die Anleitungen sind sehr gut beschrieben, allerdings kann ich mich mit dieser "npm Umgebung" (noch) nicht anfreunden bzw. als "Normal User" wirklich was anfangen.


    Bei der PBF Veranstaltung, ließ ich sogar ein npm durchlaufen (puh). Aber das war es auch schon.

    Ich warte da wohl (auch) auf eine "Erleuchtung" dance


    Liebe Grüße

    Christine


    Edit: oh, da hat der Kollege fast zeitgleich geschrieben. Muss ich noch lesen. Sorry, falls ich Unsinn verzapft haben sollte ...

  • Deine eigentliche Frage:

    Aber es gibt in Joomla 4 die neue Komponente com_csp, die wie zero24 klar stellte, eigentlich nicht dafür gedacht ist, aber bei meinen ersten versuchen, gelang es mir damit, Zugriffe auf bestimmte CDNs komplett zu verhindern, darunter auch die relevanten für die Google-Fonts, die die Erweiterung sammelt und recht leicht identifizierbar macht.


    Weiß nicht mehr, wo sich das hier im Forum findet, wo ich kurz beschreibe wie. Glaub es ging auch mit dem jetzt schon verfügbaren plg_system_httpheaders in Joomla 3. Überblick verloren...

  • Die angebotenen npm:css und ähnliche haben gewisse Nachteile beim Einsatz "für die tägliche Arbeit", weil sie das komplette Joomla im Hauruck-Verfahren durchlaufen, also ohne Schnitzerei und Konsolegetue nicht nur eine einzelne CSS neu kompilieren, sondern mindestens Backend und Frontendtemplate. Man muss also wissen, was man wie und wo tut. Ein unbedachter Start kann verheerende Auswirkungen haben in einer Umgebung, die einem wichtig ist, in der schon viel Arbeit steckt.


    Der Ansatz geht in die Richtung den "Joomla-Machern" die Pflegearbeit zu erleichtern (ist ja OK!!), aber eben nicht "normalen" Usern.

  • Hallo,


    mal eine kleine "Wasserstandsmeldung" zum Thema "Cassiopeia".

    Trotz Vorweihnachtstrubel habe ich einige ruhige Minuten benutzt, um mich in der aktuellen J4alpha6 umzusehen.

    Schwerpunkt war das Standardtemplate.

    Grund siehe hier und hier.

    Was hat sich getan?

    Cassiopeia kann weiterhin nicht mehrere Spalten im Blog darstellen, weil nunmehr die betreffenden Einstellmöglichkeiten im Menü bzw. Beitragsoptionen weggefallen sind!


    Hat schon Jemand Erfahrungen mit anderen Templates bzw. gibt es überhaupt schon welche, die J4-tauglich sind.

    Ein Versuch mit J3-Templates (joomspirit) führte zu einem bunten Strauß von Fehlermeldungen.


    Ansonsten schönen dritten Advent!


    Christian

  • Wenn ich den Code aus https://github.com/joomla/joomla-cms/pull/18319 richtig verstehe, sollte es jetzt im Blog-Menüeitrag 2 Eingabefelder für Blog-Klassen geben. Eines für die Führenden und eines für die weiteren Blog-Beiträge.


    In beide kannst eine Klasse oder eine Klassen-Kombiation der im GitHub-Startpost genannten Beispiele eintragen.


    Also bspw. für Einleitende 1-spaltig mit Bild links Klasse

    image-left


    Für die anderen dann 3-spaltig Klasse

    columns-3


    Crux an der ganzen Geschichte, zumindest soweit ich das verstehe, das Verhalten hat man dann nur, wenn man Casseiopapapaia verwendet, weil nur dort die Klassen in der template.css vorhanden sind.


    Ein anderes Template muss sich also entweder andere Klassen ausdenken oder diese ebenfalls implememntieren.


    Ein Templatewechsel wird also so einfach nicht mehr sein, weil User ggf. überall die Klassen austauschen muss. Und, wenn Templatehersteller sich nicht auf gemeinsame Klassen einigen oder Joomla einige Grundklassen als "zwingenden" Standards definiert, wird's wohl viele Tränen geben.


    Egal, welche Vorschläge ich mir auf GitHub ansehe, resultiert immer irgendwie benutzerunfreundliche Frickelei.

  • Hallo Christian,


    ist mir schon (fast) abgegangen, das mit Cassio ... [merk ma dös nie genau den Namen] :-)

    ... um mich in der aktuellen J4alpha6 umzusehen.

    Ui, da bin ich wohl hinten nach (mit meiner Testerei).

    Hat schon Jemand Erfahrungen mit anderen Templates bzw. gibt es überhaupt schon welche, die J4-tauglich sind.

    Nö. Angeblich dieses hier: https://www.joomshaper.com/helix

    Ein Versuch mit J3-Templates (joomspirit) führte zu einem bunten Strauß von Fehlermeldungen.

    Kann ich mir vorstellen. Gibt dort jetzt ein neues Team. Nur, ob dieses, die derzeitigen Templates von BS 3 auf BS 4 umbauen können/werden?


    Zurück zu: Casseiopapapaia :-)

    Das von Re:Later genannte Klasse oder eine Klassen-Kombination von GitHub muss ich erst probieren (nach Alpha Update).

    Ein Templatewechsel wird also so einfach nicht mehr sein, weil User ggf. überall die Klassen austauschen muss. Und, wenn Templatehersteller sich nicht auf gemeinsame Klassen einigen oder Joomla einige Grundklassen als "zwingenden" Standards definiert, wird's wohl viele Tränen geben.

    Das befürchte ich auch ...... und der Tränen bin ich mir jetzt schon sicher .... thinking

    Ansonsten schönen dritten Advent!

    das wünsche ich Euch auch.


    Liebe Grüße

    Christine

  • Erst einmal auch auf diesem Weg nochmals vielen Dank an Re:Later!!!

    Ein Templatewechsel wird also so einfach nicht mehr sein, weil User ggf. überall die Klassen austauschen muss. Und, wenn Templatehersteller sich nicht auf gemeinsame Klassen einigen oder Joomla einige Grundklassen als "zwingenden" Standards definiert, wird's wohl viele Tränen geben.


    Egal, welche Vorschläge ich mir auf GitHub ansehe, resultiert immer irgendwie benutzerunfreundliche Frickelei.

    So muss man das leider bei dem dezeitigen Stand sehen.


    Neugierig wie ich bin, habe ich das gleich einmal ausprobiert.

    Grundsätzlich funktioniert es (das ist die gute Nachricht!)

    Aber bei Verwendung von image-right bzw. image-left erhalte ich die Anzeige des hinterlegten Introbildes nur verkleinert, wobei das offensichtlich prozentual erfolgt.

    Ein kleineres Originalbild wird auch noch kleiner dargestellt.

    Bisher habe ich noch nicht gefunden, wo das hinterlegt ist.

    Bei image-bottom wird das Bild in der Originalgröße angezeigt.


    Auch war ich meiner Zeit voraus!

    Schönen ZWEITEN Advent!!!


    Gruss Christian

  • Nö. Angeblich dieses hier: https://www.joomshaper.com/helix

    Mein Testergebnis:

    Frontend: 500 JHtmlBehavior::caption not found.

    Backend beim Versuch die Templateoptionen im Style auszuwählen: An error has occurred. 0 Call to undefined method Joomla\CMS\Filesystem\File::read()


    Bis jetzt funktionierte bei den bei mir vorhandenen Templates "nur" das Favourite von FavThemes, aber das hat BS3


    Christian

  • Mein Testergebnis:

    Frontend: 500 JHtmlBehavior::caption not found.

    Zu obigem kann ich nur das hier liefern: J 3.9 > https://github.com/joomla/joomla-cms/pull/20451, welches zu J 4 führt(e): https://github.com/joomla/joomla-cms/pull/20153


    Zu meinem "Angeblich dieses hier ..... " wird halt das Helix (dort angegebene Infos im Link) noch nicht ganz fertig sein für Joomla 4.

    ... CMS\Filesystem\File::read() ... Kann ja auch nur schauen, was ich so finde .... :/


    Liebe Grüße

    Christine