Acymailing + DSGVO

  • Hallo,


    eine Kundin von mir möchte gerne einen Newsletter auf ihrer Seite eingebunden haben.


    Ich habe mich für Acymailing entschieden und es jetzt soweit eingerichtet, dass man sich anmelden kann und dies auch per Mail bestätigen (inkl. Bestätigung der Datenschutzerklärung) muss.


    Sie möchte den Newsletter auf der Seite nur um die E-Mail-Adressen zu erhalten. Versenden möchte sie die E-Mails per Outlook. Ich habe ihr von einer Test-E-Mail den unsubscribe-link herauskopiert.


    1. Frage: wenn sie den link in ihren Mails am Schluss einfügt, müssten die User sich doch vom Newsletter abmelden können, oder?! Also zumindest mit meiner E-Mail-Adresse hat das funktioniert - die Frage ist, ob das auch bei allen anderen E-Mail-Adresse funktioniert?


    2. Frage: als Datenschutzerklärung habe ich die von einer bekannten Onlinekanzlei verwendet. Von diesen ist auch der Newsletterpassus. Ich habe jetzt gesehen, dass es z. B. für MailChimp einen Teil mit einem webbeacon gibt . Wenn sie den Newsletter so wie oben beschrieben verwendet, müsste der Standard-Newsletterpassus doch ausreichend sein, oder?! Eine Auftragsverarbeitung mit Acyba müssten m. E. auch nicht abgeschlossen werden - Daten werden in diesem Fall an Acyba doch gar nicht übermittelt, oder?!


    Ich hoffe, mir kann jemand weiter helfen.


    Danke im voraus & viele Grüße

    F. G.

  • Code
    1. 1. Frage: wenn sie den link in ihren Mails am Schluss einfügt, müssten die User sich doch vom Newsletter abmelden können, oder?! Also zumindest mit meiner E-Mail-Adresse hat das funktioniert - die Frage ist, ob das auch bei allen anderen E-Mail-Adresse funktioniert?

    Das wird nicht funktionieren, da das ja ein dynamischer Link ist - für jeden Empfänger individuell.


    Daten werden an Acyba meines Wissens nach auch nicht übermittelt, wenn man die Newsletter direkt aus der Komponente heraus versendet. Wozu denn auch.


    Wieso möchte Sie unbedingt Outlook nutzen?
    Das macht wenig bis keinen Sinn. Das tolle an Newsletter Lösungen ist doch unter anderem gerade auch die Tracking/Analyse Möglichkeit.

  • die nächste Schwierigkeit wird dann auch sein, dass ihre Mailadresse auf irgendwelchen Spamlisten landet...

    Seit Jahren bediene ich mich an externen Diensten wie z.B. Newsletter2go oder CleverReach... beide haben sogar eine Schnittstelle für Joomla, welche perfekt funktioniert.


    Um zu deiner Frage zurück zu kommen... erstelle auf der Webseite einfach einen Beitrag wo der Kunde sich vom Newsletter abmelden kann und gut ist.

  • Hallo,


    vielen Dank für Eure Antworten! Naja, Massenmails werden das wahrscheinlich nicht, ich würde mal auf unter 300 tippen :)

    Ok., wenn das über Outlook so nicht funktioniert (irgendwie habe ich mir das mit dem dynamischen link schon fast gedacht), werde ich noch mal mit ihr reden und darauf hinwirken doch über das Backend über Acymailing zu verschicken. Dann bleibt für mich aber trotzdem die Frage nach der DSGVO bzw. dem AVV. In der Datenschutzerklärung habe ich den normalen Passus vom Newsletter drin. Gibt es bei Acymailing auch einen webbeacon und muss sie mit denen einen AVV abschließen? So wie Kitepascal schreibt ja scheinbar nicht. Wahrscheinlich hilft nur, direkt dort nachzufragen. Danke noch mal für Eure Unterstützung.

  • Es werden keine Daten über die Newsletter Empfänger an Acyba übermittelt, also meiner Meinung nach kein AVV mit denen nötig (ohne Gewähr).


    Eine webbeacon Bild ist in den AcyMailing Newslettern auch eingebunden in der Standardeinstellung, um die "Geöffnet" Statisik zu erstellen.


    Code
    1. <img class="spict" alt=""
    2. src="https://example.org/index.php?option=com_acymailing&ctrl=statistics&mailid=XXX&subid=XXX" border="0" height="1" width="50" />
  • Hallo und danke für Eure Hilfe.


    Habe bei Acyba nachgefragt. Es ist, wie Du es geschrieben hast - an Acyba werden keine Daten übermittelt. Die Datenschutzerklärung habe ich - denke ich - passend ergänzt. Ich habe von dem acyamailing die Starter-free-Version (die neueste, Version 6) installiert.

    Hatte zunächst die php-mail-Funktion benutzt, aber selbst bei den opt-in-Bestätigungs-Mails landen etliche davon im Spam-Ordner. Jetzt wollte ich ein DNS-reverse einrichten, das hat aber noch nicht geklappt. Da brauch ich erst noch mal den Hoster. An anderer Stelle habe ich gelesen, dass php eh nicht so gut wäre und man sollte smtp verwenden. Ich kann das aber in der Oberfläche nicht auswählen oder checke es nicht. Es geht nur Verwendung des Servers; wenn ich Verwendung eines externen Servers anklicke und speichere, ist wieder Verwendung des Servers ausgewählt. S. Bild, darunter kommt dann noch der Benutzername und das Passwort.

    Wie konfiguriert man das denn richtig?


    Danke & Grüße