Eine Suchseite für Alten-Einrichtungen bauen

  • Bild 1

    Bild 2


    Hallo!


    Bitte betrachtet die beiden Bilder. Was ihr seht, war einmal das Frontend für eine Suchseite für Alten-Einrichtungen in der Städteregion Aachen. Hatte ich in PHP programmiert. Indes war ich weit davon entfernt, so eine Seite sicher (SQL-Injections etc.) zu gestalten. Ich habe daher einfach ein .HTACCESS davorgelegt und ausgesuchten Kollegen/Kolleginnen den Login genannt, verbunden mit der Bitte, ihn nicht weiterzugeben.


    Nun meine Frage: Ist es möglich, so etwas in Joomla nachzubauen und sicher zu betreiben? Oder muss man dazu besser auf TYPO3 zurückgreifen? Oder geht es auch damit nicht?

    Viele liebe Grüße

    euer

    Streethawk68

  • Kein Problem. Sieht recht easy aus.

    Ich persönlich würde es wohl mit dem CCK Seblod in Joomla umsetzen und würde voraussichtlich einen halben bis ein Tag Arbeit benötigen. Wenn du es selber machst, denke ich, wirst du einige Wochen bis Monate brauchen, weil du dich erst in Seblod und eventuell auch noch in Joomla einarbeiten müsstest.

    Mit Seblod kannst du u.a. auch eigene Suchseiten und Ausgabe der Ergebnisse gestalten. Und du kannst auf Programmierungen verzichten. Seblod selber ist kostenlos und weil es ein CCK ist (Content Construction Kit), brauchst du dich auch nicht weiter um die Pflege zu kümmern, sofern du regelmäßig updatest - was aber ja ohnehin gemacht werden muss.


    Bei Interesse folge meiner Signatur.

  • Nun meine Frage: Ist es möglich, so etwas in Joomlanachzubauen und sicher zu betreiben?

    Natürlich!
    Entweder ein CCK verwenden wie time4mambo empfielt oder die joomlaeigene CustomFileds und eine Sucherweirtung.


    Was mit Typo3 machbar ist oder nicht, drafst Du nicht im Joomla-Forum fragen.

  • Hallo, time4mambo und Indigo66!

    Zunächst Entschuldigung, dass ich ein Fremd-CMS thematisierte.

    Sind beide Anwendungen Open Source und (wären später auch) kommerziell einsetzbar?

    So aus dem Bauch heraus gesagt: Was ist 'cooler' bzw. sieht besser aus, bzw. ist sicherer und stabiler? Lange Einarbeitungszeit spielt weniger eine Rolle.

    Grüße

    euer

    Streethawk68hmm

  • Beides sind Open Source und beide sind kommerziell einsetzbar.

    Die Seiten sehen bei allen Systemen so cool aus wie du sie machst. Bei gut gemachten Seiten kannst du auf Anhieb nicht erkennen welches System darunter liegt (die Betonung liegt auf gut (!) gemacht).

    Joomla ist cool, sicher und stabil.

    Hier wird dir logischwerweise jeder erklären, dass Joomla dafür optimal geeignet ist - und das ist es auch.

    Aber in jedem anderen Forum wird man dir exakt dasselbe erzählen ..

    Da Typo3 ebenfalls OpenSource ist: Probiere es doch einfach mal ;)


    EDIT: Persönliche Erfahrung: Ich war in einer ähnlichen Situation wie du - habe mit Typo3 angefangen, als ich mich selbständig gemacht habe. Und würde ganz klar sagen: Typo3 ist was für Agenturen. Für Einzelkämpfer ist Joomla m.E. die bessere Wahl (deshalb bin ich auch hier).

  • Ich habe ähnliche Erfahrungen wie Christiane gemacht. Allerdings hatte ich mich 2004 mit verschiedenen CMS beschäftigt. Damals gab es Joomla noch nicht, sondern nur sein Vorgänger Namens Mambo OS. Das damalige Typo3 War interessant, aber nicht so schön aufgeräumt im Backend und nicht so ohne Weiteres durchschaubar für mich damals. Ein Freund und eine Koryphäe in Typo3 bestätigt das bis heute.

    Aber Typo3 war 2004. Seit dem habe ich mich nicht mehr damit befasst,


    Mittlerweile beschäftige ich mich auch mit Wordpress - damit würde ich dein Vorhaben nicht umsetzen.


    Vielleicht hilft dir das etwas weiter ;)



    Axel

  • Hallo!

    Welches ist das beste SEBLOD-Tutorial auf Deutsch im Internet?


    Grüße

    Streethawk68

    Folge einfach meiner Signatur. Mein Buch zu Seblod habe ich mittlerweile kostenlos ins Internet gestellt.

    Ein paar weitere Tutorials und Apps findest du auch auf meinen Website.



    Axel