Wie kann man ein Template ändern?

  • Dazu müßtest du wohl mindestens erst einmal die obigen Info-Links zu Protostar von KarEm

    oder zuvor die Seiten 40-46 und 76 dort lesen und verstehen:


    http://cocoate.com/sites/cocoate.com/files/private/j3de.pdf

    Link aus: Joomla ist neu für mich, wie fange ich an?


    Dann wird dir möglicherweise klar das bei Joomla vieles z.B. mit der Hilfe von Modulen(z.B. Menümodul)

    an einer Template-Position angezeigt wird.


    Man kann z.B. auch eigene Module erstellen und mit Inhalten versehen.

    Erweiterungen -> Module -> Neu -> Eigenes Modul

    und an einer im Template vorhandenen Position anzeigen lassen.

    Wichtig ist natürlich im Modul auch eine im jeweiligen Template vorhandene Position

    einzugeben oder auszuwählen und zu speichern.

    Und per CSS lässt sich dann vieles entsprechend dem eigenen Bedarf noch stylen.


    Horizontales Menü-Modul in Protostar per Menüklassensuffix " nav.pills"

    http://bj.zemplate.com/protost…our-navigation-horizontal

  • Dein eigenes Modul liegt auf Position-6. Wo ist diese denn im Protostar-Template?


    Modul-Positionen:

    http://bj.zemplate.com/protost…rotostar-module-positions


    Nimm erst einmal eine Position, die nicht als "frei" oder "unused" angegeben ist!

    Ich meine, dass Position-6 gar nicht in der index.php steht und erst eingefügt werden müsste. Positionen könnte man in jedem Template ergänzen, falls es nicht genügend davon haben sollte. Fang zunächst mit den gegebenen Positionen an, z.B. Position-2 oder Position3.

    Habe jetzt aber auch nicht extra nachgeschaut. Deshalb ohne Garantie.

  • Du sprichst von "Auftraggeber". Also jemanden, der dich beauftragt hat, ihm eine Site zu erstellen und die in aller Regel am Ende auch bezahlen wird.

    Du selber sagst ihm, dass du das machen kannst - und kommst nun zu uns und fragst uns, wie man sowas macht.


    Du solltest erst einmal deinem Auftraggeber ehrlicherweise kundtun, dass du null Ahnung von der Materie hast und ihm nicht unbedingt eine rechtssichere oder zumindest funktionierende Website innerhalb der nächsten zwei., drei Monate machen kannst.

    Ich persönlich finde zumindest, dass sich das gehört bei Dienstleister, die für Auftraggeber schaffen! Denn du hast schließlich auch eine Verantwortung!


    Wordpress ist ein Blogsystem. Das beste, welches ich kenne. Man kann aus Wordpress auch ein CMS machen. Weil Wordpress aber aufs bloggen ausgelegt ist, ist das Backend bei Nutzung als CMS extrem unübersichtlich und auch schwer zu handhaben (meine Meinung).

    Joomla hingegen ist ein hochprofessionelles Web Content Management System. Das ist sehr übersichtlich im Backend, weil es auf die Pflege von unterschiedlichen und vielfältigen Inhalten ausgelegt ist. Joomla ist für den Endanwender sehr einfach zu bedienen - wenn der "Einrichter", der Dienstleister im Vorfeld einen guten Job gemacht hat.


    Somit kommst du nicht drumherum, tiefer in die Materie einzusteigen. Denn für dich wird es harte Arbeit werden, die dich einige Wochen, vermutlich Monate in Anspruch nehmen werden!


    Hier findest du ein etwas älteres Tutorial, wie Templates grundsätzlich aufgebaut sind. Das Tutorial habe ich mal zur Joomla Version 2.5 geschrieben und in einer Zeit, wo mobil taugliche Templates noch in den Kinderschuhen steckten und deshalb hier nicht berücksichtigt sind:

    https://www.time4joomla.de/joo…stellen-in-joomla-16.html

    Da du in Joomla viel mit CSS arbeiten musst, hier denn auch eine Anleitung, wie man findet, was man ändern möchte:

    https://www.time4joomla.de/joo…n-css-angaben-findet.html


    Responsive Webdesign - da gibt es mehrere Ansätze und mehrere Konzepte. Ein weit verbreiteter Ansatz ist Bootstrap. Hier findest du ein Grundtemplate mit Bootstrap für den mobil tauglichen Einsatz. Allerdings ist das Bootstrap in diesem Grundtemplate nicht mehr aktuell und musst du entsprechend anpassen:

    https://www.time4joomla.de/joomla-3-x/templates.html

    Wie Bootstrap funktioniert, steht hier:

    http://holdirbootstrap.de/

    Mit diesem Wissen kannst du eigene Templates bauen und nahezu jedes Template anpassen.


    PHP musst du nicht zwingend können. Schaden kann es aber nicht. ;)


    Bei allem was du tust, denke stets daran, dass dein Auftraggeber vermutlich mit der Site Umsatz generieren möchte. Vielleicht Neukunden gewinnen will und noch das ein oder andere mehr erreichen möchte. Du hast die Verantwortung dafür übernommen, dass er das kann. Du hast das Wissen über Farben, Usability, Benutzerverhalten und und und...!


    Der Wink mit dem Zaunpfahl dahinter: Du musst dich mit den vielfältigen Bereichen der Websitegestaltung bis hin zum Datenschutzgesetz beschäftigen und deinen Kunden beraten können. Stimmt die Datenschutzerklärung beispielsweise nicht, kann das zum Ruin deines Kunden führen!



    Axel

  • Null Ahnung stimmt nicht, ich habe Internet Seiten in HTML öfter gemacht und seine Seite ist sehr einfach aufgebaut. Sein Wunsch war es eigentlich vom CMS Etomite nach Wordprsss umzuziehn, das ging nicht ohne daß seine Seite dann anders aussieht. Er wollte daß ich auch Joomla kennenlerne um es hier umzusetzen. Es stimmt daß ich null Ahnung von CMS habe aber nicht HTML Internetseiten erstellen. Das sind natürlich zwei unterscheidliche Dinge.


    Hier im CMS muß ich erstmal verstehen wie man das Template seinen Vorstellungen anpassen kann, das hat sich als schwieriger heraus gestellt als gedacht. Denn die Seite in HTML zu machen ist ja einfach aber in CMS nicht. Ich kann es nicht intuitiv verstehen, ich brauche genaue Anleitungen, die sind aber nicht einfach zu finden.


    Ich habe ein wenig mit den Modulen experimentiert. Da kommen dann immer neue Fragen auf. zb. wie platziere ich ein Modul? Im Moment sind sie alle übereinander.


    Oder so eine Frage, wie ändere ich diese Überschrift (text, größe, farbe usw) das CSS von Protostar ist riesengroß. Da findet man die betreffenden Stellen nicht so einach bei fast 8000 Zeilen. Selbst beim untersuchen mit Chrome, finde ich zwar die Stelle aber beim ändern tut sich manchmal nichts.

  • Grundsätzlich sollte man, wenn man an seiner Webseite rumbastelt, den Joomla-Cache in der Backend-Konfiguration ausschalten!

    Ansonsten wird die (alte) Seite immer wieder aus dem Joomla-Cache geladen (natürlich auch abhängig von der eingestellten Zeit) und die Änderungen werden nicht angezeigt.

    Selbiges beim verwendeten Browser! Manchmal reicht es, wenn man nach einer Änderung die Seite mit F5 aktualisiert und manchmal muss man den Browser-Cache leeren.

    Wenn also eine Änderung sich nicht auswirkt, leere die Caches bzw. sorge dafür, dass nichts gecacht wird.


    Einstellungen, die in der template.css stehen, können natürlich geändert werden. Man kann den geänderten Wert aber auch ans Ende der template.css setzen, so dass der erste Wert überschrieben wird. Noch besser, wenn du hierfür eine user.css / custom.css nutzt, die genau für solche Änderungen gedacht ist. Hier am besten mal googeln! Wenn du diese nach Anleitung erstellst, wird sie automatisch in der index.php nach der template.css geladen und überschreibt die Standard-Werte.

    In diese user.css kommen dann nur die individuellen Änderungen rein. Keinesfalls solltest du den gesamten Inhalt der template.css dort hinein kopieren.

    Die richtigen Stellen findest du eigentlich nur über Analysetools, also F12 im Firefox und anderen Browsern oder ähnliches. 8000 Zeilen kannst du nicht überblicken.


    Da Protostar bei einem Joomla-Update überschrieben werden kann, sollte man am besten zunächst unter "Erweiterungen"->"Templates" eine Kopie von Protostar anlegen (z.B. mein-protostar) und mit dieser Kopie arbeiten.

    Auch hierzu gibt es Anleitungen.

  • Ich habe ein wenig mit den Modulen experimentiert. Da kommen dann immer neue Fragen auf. zb. wie platziere ich ein Modul? Im Moment sind sie alle übereinander.


    Oder so eine Frage, wie ändere ich diese Überschrift (text, größe, farbe usw) das CSS von Protostar ist riesengroß. Da findet man die betreffenden Stellen nicht so einach bei fast 8000 Zeilen. Selbst beim untersuchen mit Chrome, finde ich zwar die Stelle aber beim ändern tut sich manchmal nichts.


    Das war mir klar, da du einfach sehr viel mehr lesen und verstehen mußt z.B.:



    http://develop.linsner-luebeck…m-template-protostar.html



    http://bj.zemplate.com/protost…emplate/protostar-options



    http://bj.zemplate.com/protost…ding-static-fluid-layouts



    http://bj.zemplate.com/protost…ve-template/static-layout



    http://bj.zemplate.com/protost…ive-template/fluid-layout



    http://bj.zemplate.com/protost…plate/protostar-framework



    http://bj.zemplate.com/protost…otostar-uses-span-classes



    http://bj.zemplate.com/protost…ve-template/customization



    http://bj.zemplate.com/protostar-responsive-template/how-to



    http://develop.linsner-luebeck…-stile-und-overrides.html



    FAQ's & HowTo's



    und vieles mehr.

  • Hallo,


    sorry, wenn ich hier reinplatze. Das mit dem: "eigenes Modul" würde ich entfernen.

    Das brauchst Du in Moment (noch) nicht.


    Sorge zunächst für eine grundsätzliche Menüstruktur. Alles andere dann später.


    Der Ist-Stand ist, dass Du fast ausschließlich alles in einem "Eigenes Modul" gegeben hast. Auch Menülinks sind z.b. u.a. im "content-Bereich" (position-3) usw.:



    Mache bitte folgendes:


    In #22 hast Du u.a. ein: Main Menu = Typ Navigation Menu.


    a) auf Position 1 setzen.


    b) dann den Suffix eintragen:



    c) Deine Beiträge (Beitrag) dem jeweilig gewünschtem (kreiertem) Menü zuordnen.


    Zu Deiner Frage wegen Überschrift:


    "Netzwerk" bzw. "Integrale Beratung" sind zurzeit KEINE Überschriften, sondern ein normales p segment.

    Du sagst, dass Du Dich mit HTML auskennst. Dann weißt Du auch, dass Überschriften diese sind: h1, h2, h3 usw.


    Eine Änderung könnte so aussehen (= nur beispielhaft):


    h2 {

    fontsize: 1,2em;

    color: #8bbec7;

    }

    wegen der Größe natürlich Hierarchie beachten. Eine h3 z.B. sollte nicht größer als eine h2 sein usw.


    Und nein, schicke hier keine Links, wurde alles ja schon gemacht.


    Liebe Grüße

    Christine


    OT: komm nicht mehr zu: Kontrollzentrum (zum Ausloggen) & Benachrichtigungen zum Gucken.

  • Petra, ich habe dir die Links gegeben, wo erklärt ist, wie ein Template aufgebaut ist und wie du Module darein bekommst. Darauf klicken und es lesen musst aber schon von allein!


    Ich persönlich finde es Kinderkram, ein HTML-Template für Joomla anzupassen., Nichts ist einfacher. Nimmst den Header und kopierst ihn rüber und dort wo bisher das Menü, der Inhalt, etc. steht, baust die entsprechenden Positionen ein. Dazu die templateDetails.xml und die CSS-Datei und aus die Maus. Zeitaufwand, wenn es nicht zu kompliziert sein soll: 2 Stunden Maximum.


    Aber du musst die Links, die man dir gibt auch anklicken. Dann wärst schon fertig, wenn du das gemacht hättest! ;)

    Okay, ich übertreibe leicht. Aber spätestens morgen wärst mit dem Template durch!



    Axel