Joomla 3.9.4 - Frische Installation - Login Loop

  • Hallo Liebes Forum,

    Ich beschäftige mich seid gestern zum ersten mal mit Joomla und hänge auch sofort "Fest". Ich hänge in einem Login-loop in der Anmeldung, egal ob auf der Startseite oder im Administrator Menü.

    Ich habe es über Plesk Installiert, Version 3.9.4 - mit PHP Version 7.1.27.

    Problemlösungen-Versucht :
    http://volke-j.de/joomla-admin-login-loop/ ( Wobei die Variable in der config nicht drinnen ist, wenn ich sie reinnehme ohne wert, lande ich im "Error")

    https://forum.joomla.org/viewtopic.php?t=951232

    Der Temp ordner ist laut Plesk komplett beschreibbar.

    Finde da leider auch keinen anderen Lösungsansatz, für das Problem und hoffe daher, auf eure hilfe. :-)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Robin

  • Statt Plesk: Lade dir die Original-Joomlaversion hier herunter:

    https://www.joomla.de/

    Spiele die ZIP (also unentpackt) per FTP auf deinen Webserver und dazu noch unzip.php von hier:

    https://www.joomlaplates.de/su…rt-installation-mit-unzip


    Dann deine URL mit "unzip.php" am Ende aufrufen. Danach ist das aktuelle Joomla bereit. Nun die URL noch einmal aufrufen und schauen, ob es jetzt geht.


    Das Problem direkt über Plesk: Niemand weiß so ganz genau, was der Hoster da für ein Joomla tatsächlich abgelegt hat. Selbst mein - joomlaoptimierter - Hoster rät mir immer, nicht das Plesk-Paket zu nehmen ;)



    Axel

  • Moin Moin!


    Wenn ich das so mache, lande ich im Installationsmenü im loop. Direkt da, wo ich meine daten eingebe.


    Das hatte ich bei wordpress z.B nicht. Das hatte ich nämlich danach probiert. Das lief problemlos durch.


    Irgendwo scheint der Teufel im detail zu stecken. Finde nur bisher nicht, wo...


    Gruß,

    Robin

  • ......Wobei die Variable in der config nicht drinnen ist, wenn ich sie reinnehme ohne wert, lande ich im "Error")

    Welche Variable meinst du?

    Folgendes steht eigentlich in der configuration.php drin und sollte im Normalfall leer gelassen werden:


    public $cookie_domain = '';

    public $live_site = '';

    public $gzip = '0'; (bei Bedarf später aktivieren!)

    public $force_ssl = '0'; (bei Bedarf später aktivieren!)


    Die Authentication-Plugins wurden sicherlich alle überprüft?


    Das alles erklärt aber noch nicht dein Problem mit dem Installationsloop.

    Hängst es an der Stelle, an der du die DB-Zugangsdaten eingibst?

    Sind diese korrekt oder sind versehentlich zwei vertauscht?

  • moin!


    Die Cookie_domain ist nicht gelistet in der Configuration. (Und der rest deiner auflistung auch nicht!)


    Nein, es hängt direkt auf der aller ersten seite, wo ich meine benutzerdaten festlege. Zur datenbank komme ich erst garnicht!


    Ich setze doe datei später mal hier ein, wenn ich wieder zuhause bin!


    Und ja, die Plugins hatte ich geprüft. Sind soweit korrigiert.


    Gruß,

    Robin

  • Hier die Configuration.php


  • Hallo,


    ob's die richtige oder falsche ist, weiß ich nicht. Kurzer Drüberblick, fehlen hier mindestens die Daten:


    public $host = 'localhost:3306';

    public $user = '';

    public $password = '';

    public $db = '';

    public $secret = '';


    bzw. unkenntlich machen. Oder ist es wirklich so wie oben?


    Liebe Grüße

    Christine

  • aber ist mein eigener Server

    Bedeutender Hinweis um weiterhelfen zu können.
    Wenn Du einen eigenen Server betreibst, weißt Du was Du tust?


    Läuft Dein PHP als fastCGI oder apache2handler?

    Unter bestimmten Voraussetzungen hat Du bei letzterer Einstellungen Probleme mit den Besitzerrechte der Verzeichnisse. Unter dem Namen www-run Problem bekannt.

  • Hallo,


    Ja, das weiß ich. Bereits seid 10Jahren in Betrieb. Bis auf Joomla, läuft das auch alles komischerweise Fehlerfrei. Wordpress hatte ich Zuvor als Test, dort verlief alles wie gewohnt ohne diese Loop's.


    Das PHP modul läuft als FastCGI, über Plesk.


    Läuft auch alles über ssl als Verschlüsselung. Sind da probleme bekannt?


    firstlady die berechtigungen sind temporär für testzwecken auf Vollen Lese und Schreibzugriff eingestellt, um genau diesen effekt ausschließen zu können.


    Gruß,

    Robin