Erste Schritte mit Joomla nach Wordpress , Vorstellung

  • Hallo Zusammen,


    ich habe mich heute dazu entschlossen meine ersten Schritte mit Joomla zu gehen. Als Testbase dient mein NAS, ich habe im Prinzip nur ein paar HTML Kenntnisse habe aber auch schon bei Wordpress festgestellt das diese gar nicht nötig sind.


    Ich habe bei Wordpress ein Plugin installiert was den Blog in eine normale statische Webpage verwandelt, sieht gut aus erfüllt seinen zweck ist aber extrem lahm. Ich habe mich ein bisschen belesen und Joomla kann beides die normale Webpage und den Blog aus dem Stand heraus.


    Mein Ziel ist eine Webpage mit einem Menü und Seiten die Über das Menü abgerufen werden. Soweit denke ich das ich zurecht komme brauche aber den goldenen Tipp für ein gutes, am liebsten kostenloses Template.


    Könnt Ihr da etwas empfehlen?

  • Schau in unsere Anleitungen. Dort sind die ersten Schritte für Neueinsteiger beschrieben und noch vieles mehr. Joomla hat ein gutes Template an Bord (Protostar) und Anleitungen dazu. Wenn Dir das nicht genügt gibt es auch in den Anleitungen Links zu Templates.

  • Es gibt ein paar 100tausende Templates. Teilweise kostenlos. Dein Geschmack ist ein anderer und ein gutes Template orientiert sich ohnehin nicht an deinen und meinen Geschmack, sondern nach der Funktion der Website.


    Viel Spaß beim Suchen! :)

    Du findest hier aber umfangreiche Listen.



    Axel

  • Hi,

    willst du die Seite auch weiterhin auf dem NAS betreiben? Weil da ist das mit dem Speed so eine Sache. Ich habe hier eine 400/50 MBit Leitung, also eigentlich genug Power, aber meine Seiten auf dem NAS kommen niemals auch nur in die Nähe eines "richtigen" Servers / Hosters. Weil soviel Unterschied dürften zwischen den beiden CMS (Out of the Box) eigentlich nicht liegen.

    Ich würde erst einmal das Core Template Protostar zum üben nehmen, da ist ein bisschen älteres Bootstrap drinnen, aber zu reinkommen ist das gar nicht schlecht (auch wenn ich zugeben muss, das die WP Templates da einiges mehr hergeben.)

  • Je genauer du festlegen kannst, was die Webseite können muss, je besser findest du das passende Template.

    Was du bisher genannt hast, läst sich mit protostar realisieren. Denk daran eine Kopie zu erstellen siehe Anleitungen, da ansonsten bei Updates deine Änderungen überschrieben werden. Protostar ist zudem gut dokumentiert, so dass man vieles verständlich nachlesen kann.