JoomlaDay Gießen 2019 – welchen „Schubs" brauchst du?

  • Moin Axel


    Welche Schere? Ich hab bisher noch nicht erlebt das David sachliche Standpunkte oder Diskussionen einfach beendet hätte? Die Frage in diesem Thread war doch, warum man sich noch nicht beim JoomlaDay angemeldet hat. Und ich habe halt mir bekannte Gründe genannt, woran es klemmen könnte und wo meine persönlichen Schmerzgrenzen liegen.


    Der Punkt ist ja sogar, dass ich Ticket und Mitfahrgelegenheit von Ufuk bekommen hätte. Und trotzdem wären das mit Hotel und Co noch immer 300+ Euro gewesen. Daher habe ich dieses freundliche Angebot auch abgelehnt.


    Nur wie gesagt, war ja die ursprüngliche Frage von David ja, was im Moment daran hindert sich ein Ticket zu kaufen.


    Gruß Jan

  • ...warum nicht jedes mal die ganze Joomlawelt quer durch ganz Deutschland reist. ;-)

    Was meiner Meinung nach auch Ökologisch im Zeitalter des Internet und des Klimawandels nicht sinnvoll wäre und auch ein Grund sein kann.

  • Was meiner Meinung nach auch Ökologisch im Zeitalter des Internet und des Klimawandels nicht sinnvoll wäre und auch ein Grund sein kann.

    Wir fahren zu fünft mit dem Zug, das lässt sich alles also umweltbewußt planen.
    Unterm Strich sogar günstiger als mit dem Auto.

  • Sieger66 - da gebe ich dir recht, deshalb fahre ich auch mit der Bahn.


    Bei der Umfrage ging es eher darum, ob es Faktoren am Joomladay selber gibt, die verbessert werden können, also solche worauf die Organisatoren direkt Einfluss haben.

    Ein anderes Joomla oder gratis Bahn/Hotel oder gebuchte Reisen - das können die Organisatoren nicht bieten / ändern.


    Um mit Axel zu sprechen: Ich spende meine Arbeitskraft um die Teilnehmer bestmöglich zu unterhalten. Und freu mich schon sehr - auch im Zeitalter des Internet, mal wieder ein paar ganz real zu sehen :) Das beste sind die Gespräche in den Pausen und beim Frühstück - die liebe ich besonders.

  • Auf den JoomlaDays sind die Firmen und der harte Kern zu finden, die sich eh schon lange kennen und das quasi als "Klassentreffen" betrachten. Die breite Masse würde man hingegen mit günstigen Eintrittspreisen ansprechen.

    Das kann ich so nicht stehen lassen!

    Für Neulinge:

    https://www.joomladay.de/aktue…fuer-alle-joomla-neulinge

    Grafiker, Texter und alle Nicht-Joomla-User:

    https://www.joomladay.de/aktue…nd-alle-nicht-joomla-user

    Und last but not least für Fortgeschrittene:

    https://www.joomladay.de/aktue…lag-fuer-fortgeschrittene

    Die Ticketpreise bei WP, Drupal oder Shopware sind z.T. das 3-fache zu dem was der JoomlaDay kostet.

  • Also über Geld zu diskutieren ist eh mühsam, der eine hat dafür was übrig der andere nicht.


    Ich war die letzten drei Joomlatreffen (Leipzig, Königstein und Nürnberg) dabei und hatte nicht das Gefühl das es ein internes Familientreffen ist.

    Na klar gibt es da jahrelange Freundschaften aber es sind auch sehr viele Einzelkämpfer unterwegs... Wenn man will kann man sich ohne Probleme mit vielen in Verbindung setzten und einfach quatschen oder Fragen stellen... Ich selbst habe niemanden der da mitkommt oder den ich da als „alten Bekannten“ treffe und trotzdem war ich dabei.


    Ich selbst bin Hobbywebmaster und verdiene keinen Cent mit Joomla, gelernt habe ich trotzdem bei den Treffen viel.

    Ich schwimme auch nicht im Geld und spare mir die Fahrt immer bissel zusammen... Es muss ja auch nicht jedes Jahr sein...


    Ein dauerhaftes Treffen in der Mitte von Deutschland finde ich nicht gut... Es sollte wie bisher in den Regionen wechseln...

  • Ich hab bisher noch nicht erlebt das David sachliche Standpunkte oder Diskussionen einfach beendet hätte?

    Tja... Ich nun leider schon. Ich bin weg zensiert worden von David. Weil: zu kritisch!



    Und Indigo66 - nur weil etwas woanders noch teurer ist, ist damit nicht automatisch Joomla preiswert, Aber das nur am Rande ;)



    Axel

  • Ph, mein Beitrag wird nicht veröffentlicht - muss erst von einem Moderator geprüft und freigeschalten werden. Na, wenn das nicht Zensur hoch drei ist!

    Es tut mir leid. Dies war eine Fehlkonfiguration meines Anti Spam Plugins. Ich habe nach dem letzten Update gestern Abende vergessen eine Einstellung zu korrigieren dadurch wurden die Überprüfungen auf alle Benutzer und nicht nur die neuen angewendet wurde. Ausgelöst hat das Plugin da im Title ein besonderes Anführungszeichen benutzt wurde.


    Dies Zeichen steht jetzt auch auf der Whitelist, der Konfigurationsfehler ist nun auch behoben.


    Wie gesagt tut mir leid es handelt sich um eine Fehlkonfiguration und in keinster Weise um eine bewusste Zensur.

  • Wie gesagt tut mir leid es handelt sich um eine Fehlkonfiguration und in keinster Weise um eine bewusste Zensur.

    Will ich dir das mal glauben und nehme deine Entschuldigung an. Dennoch bleibt bestehen, dass zumindest David unliebsame und kritische Beiträge zu Joomla löscht und hier ganz klar Zensur ausübt!



    Axel

  • time4mambo Du solltest Dich für Deine Wortwahl und der Unterstellung ebenso entschuldigen.

    Also zwei Beiträge, die wohl keiner lesen wird. Ihr solltet euch was schämen!

    Hier wird Tag und Nacht daran geabeitet die Spamflut einzudämmen, dass User wie Du, so angenehm wie möglich das Forum nutzen zu können. Von Dir, der selber schon Moderator war und eigentlich wissen muss was für Arbeit dahinte steckt, hätte ich diesen unfairen Kommentar nicht erwartet. Oder ist dieser Thread
    Danke

    ganz an Dir vorbei gegangen?

  • Dennoch bleibt bestehen, dass zumindest David unliebsame und kritische Beiträge zu Joomla löscht und hier ganz klar Zensur ausübt!


    Zensur != Moderation


    Um das mal inhaltlich für den Rest der Welt transparenter zu machen: Axel hatte die Frage des Threads mit einem längeren Post kommentiert, in dem er seine Nicht-Teilnahme sinngemäß damit begründet, dass Joomla ohnehin keine Zukunft mehr hat - korrigier mich bitte Axel wenn ich das falsch wiedergebe.

    Um zu vermeiden, dass sich der Thread von der konkreten Event-bezogenen Fragestellung wegentwickelt und zu einer allgemeinen Diskussion zur Zukunft von Joomla wird, hab ich hier eingegriffen und den Post entfernt. Das kann man ungerecht oder übertrieben finden, aber ich stehe zu der Entscheidung. Wenn du, time4mambo , das Thema diskutieren willst kannst du gerne einen Thread dafür aufmachen ohne „Zensur“ fürchten zu müssen - es gehört nur hier schlicht nicht hin.

  • Indigo66 - ich habe keinen Grund mich zu entschuldigen. Kritische Anmerkungen werden von David unter dem Deckmantel der "Moderation" gelöscht. Wie er ja auch selber schreibt!


    Und ja SniperSister - ich halte Joomla zum gegenwärtigen Zeitpunkt für ziemlich Tod. Es ist Augenwischerei in meinen Augen, so zu tun, als sei alles Friede, Freude, Eierkuchen. Und ja, das hat sehr viel damit zu tun, dass ich nicht komme und viele andere bereits, teils seit Jahren, gar nicht mehr in Joomla unterwegs sind. Und ja, das wären wichtige Themen, die hier und ganz besonders auf dem Joomladay auf die Tagesordnung gehören würden. Aber rein vorsichtshalber wird das "weg moderiert"!

    "Sinngemäß", lieber David, habe ich das sogar ganz klar begründet und einige gravierende Fehler der Vergangenheit (und wohl auch weiterhin in der Zukunft) aufgezeigt.

    Du wolltest hören, warum jemand nicht zum Joomladay kommt und genau das habe ich hier sehr genau erklärt. Vermutlich war es aber wohl eher eine Spaßfrage von dir und man wollte nicht ernsthaft Gründe hören, die über "zu weit, zu teuer" hinaus gehen. Und selbst diese Antworten versucht man weg zu diskutieren.


    Also wohl eher ein versteckter Werbethread unter dem Deckmäntelchen der Diskussion von Beweggründen, die aber keine ernsthaften Diskussionen sind!



    Axel

  • time4mambo Du solltest Dich für Deine Wortwahl und der Unterstellung ebenso entschuldigen.

    Hier wird Tag und Nacht daran geabeitet die Spamflut einzudämmen, dass User wie Du, so angenehm wie möglich das Forum nutzen zu können. Von Dir, der selber schon Moderator war und eigentlich wissen muss was für Arbeit dahinte steckt, hätte ich diesen unfairen Kommentar nicht erwartet. Oder ist dieser Thread
    Danke

    ganz an Dir vorbei gegangen?

    Den Zusatz habe ich eben erst gelesen. Tom, es ist wichtig stets die Zusammenhänge zu sehen. Wenn zuvor unter fadenscheinigsten Begründungen ein Post, der klare, aber kritische Stellung zur Frage dieses Threads nahm, gelöscht wurde und nach meiner Anmerkung an Pest, dass Kritik hier wohl nicht so gern gesehen ist, dann plötzlich "Deaktiviert und muss erst durch einen Moderator genehmigt werden" liest - dann kannst du eventueller weise nachvollziehen, warum ich so reagiert habe, wie ich reagierte. - Das hat nichts mit Spam und meiner ehemaligen Moderatorentätigkeit zu tun. zero24 hat das erklärt und ich habe die Entschuldigung angenommen. Offenbar missfällt dir das nun. Was erwartest du nun also von mir? Ein überschwängliches "ES TUT MIR LEID - ICH GEHE SOFORT IN MEINE ECKE UND SCHÄME MICH!" - oder was genau möchtest du nun hören, Tom?


    Und noch einmal: das hat absolut nichts mit eurer Arbeit zur Eindämmung des Spams zu tun. Die Deaktivierung (die Begründung habe ich übrigens nicht verstanden, lasse ich aber so stehen) resultiert zwar offensichtlich aus er Arbeit zur Eindämmung - hat aber dennoch nichts mit Post #33 zu tun.


    Falls es dir aber hilft, lieber Tom: Ihr macht einen starken Job! Insbesondere was die Eindämmung der Spamflut anbelangt!

    Nur: das gehört nun wirklich nicht in diesen Thread. Ist aber trotzdem meine Meinung ;)



    Axel

  • Leider ist es in diesem Thread offensichtlich auch schon zu Missverständnissen gekommen.


    Um diesen Thread nicht zu sehr in die länge zu ziehen schlage ich vor bitte dort

    diskutieren und längere Begründungen erläutern:

    Diskussion zur Zukunft von Joomla und JoomlaDay