Beiträge von Lui_brempt

    vom Handy konnte ich gerade ohne WWW zugreifen, vom PC nicht.

    Anmerken möchte ich, dass du keine Datenschutzerklärung hast und dies nach DSGVO notwendig ist.

    Da du eine Kontaktformular hast, sollte / muss https Umstellung erfolgen.

    Dies ist deswegen wichtig, da du gewerblich handelst und da Abmahnungen nach UWG möglich wären.

    Wofür gibt es noch die Domain bewers.de, die im Impressum für den Verantwortlichen angegeben ist.

    wenn das eure private ist, würde ich dies strikt trennen.

    Frag mal bei deinem Hoster nach, ob und ggfl. was dieser vielleicht im DNS umgestellt hat. Ich bekam am PC die Meldung, dass die IP nicht ermittelt werden konnte.

    Angaben zu PHP Version wäre noch gut und zum Hoster.

    Ggf. mal prüfen, ob dein eingesetztes Framework auch aktualisiert werden muss und dies natürlich auch machen.

    Backup nicht vergessen.

    Gruß vom Niederrhein.

    Kollegen waren schneller

    Der Teilnehmer schreibt: Insoweit steht die Seite. Besteht noch technisches Problem.

    Insoweit sehe ich den Hinweis als nötig. Schaden kann er jedenfalls nicht.

    Und da sie jetzt immer noch Online erreichbar ist, muss der TE darauf hingewiesen werden, dass er entweder schnellstens den Wartungsmodus einschaltet oder schnellstens die DGSVO notwendigen Dinge ergänzt.

    Als gewerblich Handelnder hat er ein größeres Risiko beanstandet zu werden. Das bedeutet dann Mehraufwand. Die Datenschutzerklärung sollte mit entsprechendem Generator schnell erstellt sein.

    Da ist das technische Problem aus meiner Sicht deutlich weniger problematisch.

    Deine Datenschutzerklärung dürfte zu aktualisieren sein.

    Der Link im Kontaktformular geht nicht auf eine Datenschutzerklärung.

    Das solltest du schnellstens beheben und DSGVO konform gestalten.

    Gruß vom Niederrhein

    Aktualisier die Seite bzgl. Datenschutzerklärung.

    Ein eigener Menüpunkt ist sinnvoll.

    Punkt Impressum allein ist zu wenig. Schau mal hier im Forum zum Meinungsstand. Dort sind auch Links zu DSGVO konformen Generatoren.

    Gruß vom Niederrhein


    Oberaffe war schneller.

    Gut für dich wäre, wenn du auch schnell würdest und es anpasst.

    Hallo Axel,


    die angeführten Stellen sagen gerade nicht, dass Impressum und Datenschutzerklärung getrennt sein müssen.

    Das dies sinnvoll ist, sehe ich auch so. Eine rechtliche Verpflichtung zur Trennung sehe ich nicht.


    Gruß vom Niederrhein

    es soll auch gute Leute bei Dem Hoster geben, die sogar beliebte Extensions geschrieben haben.

    Das die DB nicht gesichert wird, findet man leider nicht auf Anhieb und find ich auch nicht gut.

    Es sollte aus meiner Sicht aber selbstverständlich sein eigene Backups zu machen. Das ist Dank HEB oder Ackeeba auch kein Problem mehr.

    Auf Probleme durch DSGVO gehe ich jetzt nicht ein. Es gilt dort nämlich, wo kein Kläger, da kein Richter.

    Backups bitte auch mal lokal oder Subdomain testen, sonst klappt es im Ernstfall vielleicht gerade nicht.

    Quintessenz dieses und vieler anderer Beiträge bleibt daher, dass eine gute eigene Backupstrategie wichtig ist und Arbeit aber vor allem Ärger erspart.

    Grüß vom Niederrhein

    Hallo donarac,

    ohne Link wirst du keine zufriedenstellende Antwort bekommen können. Ich glaube eher, dass bei dir ein Fachmann Backendzugriff braucht, um dir weiter zu helfen.

    Du solltest dies hier Joomla ist neu für mich, wie fange ich an? aus den Anleitungen lesen, damit du das Prinzip von Joomla verstehst. Etwas, was du als einzelnen Beitrag zu erkennen glaubst, kann in Joomla durch verschiedene Mechanismen zusammengestellt werden und dann als ein einheitlicher Beitrag erscheinen. Dann liegen die einzelnen Teile an unterschiedlichen Stellen. Ohne das man die Seite sieht, sind Aussagen nicht möglich.

    Gruß vom Niederrhein

    joomlawunder meint Impressum und Datenschutzerklärung ist nicht von jeder Seite aus erreichbar.

    Darauf wollte er dich hinweisen, damit du dies änderst, denn sonst könnte es rechtlich problematisch werden.

    Persönlich halte ich es im öffentlichen Bereich für sinnlos, aber das ist vielleicht Geschmackssache.

    Wer will auf einer normalen Webseite schon wissen wie viele andere auch auf der Seite sind. In Foren u. ä. mag das anders sein.

    Ob jemand wegen der DSGVO auf die Idee kommt, dass man eine Einwilligung braucht ist vielleicht was weit her geholt, aber man weiß ja nie.

    Da ich Strato nicht kenne geht das jetzt vielleicht voll vorbei.

    Bei mir stelle ich ein, das meine Domain auf Webspace steht. Dieser zeigt dann aufvein von mir gewähltes Verzeichnis in dem mein Joomla installiert ist.

    Allein das Wort Umleitung finde ich schon ungewöhnlich, da du ja deinen eigenen Webspace benutzen willst. Aber vielleicht ist das ja bei Strato die übliche Sprachregelung.

    10 Juristen 20 Meinungen zu ein und dem selben Thema.

    Das sagen Juristen selber. Und sie legen Gesetze aus, da eben nicht alles so im Gesetz steht.

    Warten wir Mal die Auslegung ab.

    Ich finde ein Kontaktformular ohne Namen trotz DSGVO grotesk. Wer etwas möchte meldet sich mit Namen. Alles andere ist, Gesetz hin oder her, nicht mit den gesellschaftlichen Umgangsformen vereinbar.