Beiträge von Schwarzkuenstler

    Edit:
    hab mal das Verzeichnis /140-22/ einfach auf eine Subdomain test.tsv1880ruedersdorf.de kopiert (gleiche Datenbank), Fehler bleibt.

    Core Dateien nochmal drüber gespielt. Cache in Joomla gelerrt. Dann geht es plötzlich. test.tsv1880ruedersdorf.de

    Mal den Unterordner wieder gesetzt test.tsv1880ruedersdorf.de/14022/ funktioniert auch.


    Coredateien bei tsv1880ruedersdorf.de/140-22/ überspielt und es geht :-)



    Gruß

    Micha

    Wenn der Ordner /plugins/actionlog/joomla/ umbenannt wird lädt die Seite normal.


    Zitat


    Wenn ich das richtig sehe hast du innerhalb deines Joomla 3 einen Ordner erstellt und da Joomla4 hinein installiert.

    Das ist nicht der Fall, es liegen aber mehrere Installationen in Unterordnern.


    Ich vermute mal das etwas mit dem Upload der Files nicht gestimmt hat.


    Zitat


    Eventuell mal die htaccess.txt in .htaccess umbenennen


    das wurde nicht gemacht die Datei liegt als .htaccess.txt da. Aber auch wenn man diese richtig bennent und eine RewriteBase einträgt bleibt der Fehler.
    Nur wen wie oben beschrieben /plugins/actionlog/joomla/ umbenannt wird umbenannt wird geht der Fehler weg.


    und ja, der Webspace ist kompatibel :-)


    Gruß
    Micha

    Um das mal mit Humor zu nehmen, was langsam wirklich sehr sehr schwer wird ...
    Hier wird eigentlich nur nach einem Prinzip gehandelt.


    "Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke"

    Will nicht zu negativ sein, aber dies ist vermutlich bei den meisten Hostern eines der Support-Hauptthemen.,..

    Hi,


    ja, die Diskussion kommt mir vor als ob ich diese schon ein paar mal gelesen hätte. Gab es wohl bei jedem Versionsupdate mehr oder weniger.


    Als ebenfalls, zwangsläufig durch die Versionsupdates von Joomla, ehemaliger Joomlahoster, kann dir eigentlich in allen Punkten nur die volle Zustimmung geben.


    Danke dir das du das mal alles, aus Hostersicht, so auf dem Punkt gebracht hast.


    Gerade wir als Hoster erleben durch die Vielzahl an Kunden genau mit wie es um ein CMS steht bzw. wie die Kunden damit klarkommen.


    Und das ist bei jedem Versionssprung von Joomla immer wieder das geiche riesen Theater gewesen.


    Und jetzt hat die 3.10 auch noch den Bug das teilweise die 4 als Update angeboten wird.


    Seit Tagen zerschiessen sich ein Kunde nach dem anderen die Webseiten und wer ist dann wohl derjenige der als erstes um Hilfe gebeten wird ?

    Das Forum hier nicht, das bekommt nur einen kleinen Bruchteil von dem ab was die Hoster abbekommen.


    Wie auch immer :-) wir sind es seit Joomla 1.0 gewohnt, leben damit, und wenn J5 kommt erleben wir vielleicht ein Wunder oder es knallt wieder im Support :-)


    Gruß

    Micha

    Gute Info danke.


    Als Provider kann man aber auch, sofern man seine Joomlakunden schützen möchte, bereits serverseitig einen großen Teil des Spams über Kontaktformulare unterbinden.
    Man bekommt so natütrlich nicht alles geblockt aber im Fall eines neuen Botnetzes ist recht schnell Ruhe.
    Viele Botnetze nutzen direkte Adressen
    z.B
    index.php?option=com_contact&view=contact&id=1 2 3 usw.

    index.php?option=com_contact&Itemid=1 2 3 usw


    Man kann das gut mit einer regex Regel für fail2ban filtern. Welche normale IP setzt denn z.B innerhalb von 2Min 5 POSTs auf solche Links ab.
    Nach nur wenigen Posts ist dann Schluss und die IP blockiert.


    Gruß
    Micha

    Wenn man als Hoster bestätigt das die Emails vom Webspace versendet werden dann gibt es in den http Logs des Accounts auch die Hinweise woher das kommt.

    Wenn du Zugriff auf die http Logs deiner Domains hat dann suche nach "POST" aufrufen.

    Schauen deine Joomlas durch ob du dort Kontakte angelegt und veröffentlich hast die du garnicht verwendest bzw. wenn ein Kontakt verwendet wird ob du die Funktion "kopie an mich" aktiviert hast.
    Nicht verwendete Kontakte löschen. Spamversand findet oftmals einfach nur über die Url statt, es muss keinen Menüpunkt zum Kontakt geben.

    Finden sich keine Aufrufe in den Logdateien und sind die Kontakte nicht das Problem dann muss der Webspace genauer angeschaut werden.


    Gruß
    Micha

    Hi deltapapa,


    ich meinte jetzt nicht was dir das komische admintools ;) anzeigt sonder ausserhalb deiner Joomlawelt :-) "Mal auch in den Logs des Servers geschaut ?" Also das normale Log vom Server.


    Eine eigene fail2ban Regel schreiben ist nicht so einfach da man den richtigen failregex schreiben muss.


    Sende mir einmal eine Anfrage in mein Ticketsystem. Ich schaue mir an ob es sich überhaupt lohnt wegen diesen Zugriffen eine Regel zu schreiben. Ich glaube die tun sowieso nichts ausser 404 und 403 erzeugen.


    Gruß
    Micha

    Vielleicht gibt es ja irgend einen gemeinsamen Nenner bei den Betroffenen?


    Sehr oft ist das Template die Ursache.


    Yootheme z.B gibt offizell eine Meldung raus:
    ATTENTION: Due to some critical issues occuring when using Joomla 3.8 with YOOtheme Pro we advise our YOOtheme Pro subscribers NOT TO UPDATE to the newest version of Joomla till these issues are resolved. We apologize for any inconveniences and will keep you up-to-date.
    For users that already updated: As soon as the issues with the Joomla update are resolved your site will work as expected again. Thanks for your patience!


    Von Problemen mit anderen Themes/Hersteller habe ich auch schon gelesen.

    gestern Update von 3.7.5 auf 3.8, absolut nichts ansonsten geändert...
    die Webseite produziert unendlich viele Fehler im php-error log. Das Log ist über Nacht auf bis zu 150GB angewachsen.
    Webseite ist jetzt im Wartungsmodus.


    Da wird etwas verwechselt. Protostar ist nicht die Ursache. Protostar ist gesetzt damit keine Fehler mehr erzeugt werden.
    Das Template was nicht kompatibel ist, ist Tk_gen_free_ii - http://themekat.com