Beiträge von Re:Later

    AcyMailing sagt, dass es das kann. Aus der Doku: "You can use AcyMailing as a notification system for new content so maximum 1 hour after your article is published on your website, your subscribers will receive a notification :
    * Select the sections/categories you want to include
    * Select the display mode
    * Enter a Minimum Number of Articles : 1 (so that if there is no new article, the Newsletter won't be generated)
    * Select the filter : "Only Newly Created"
    * Configure your Smart-Newsletter with the frequency "every 1 hour""


    https://www.acyba.com/acymaili…ng-plugin-tagcontent.html

    Ich denke ja, man sollte gleich dissleiken, gedissleikt nehmen. Oder "Ich habe diesen Beitrag erbost genichtmocht.", "Warum wurde mein Beitrag geminust?". Vielleicht auch "geminnusst", der Schärfe wegen. Hätte allerdings auch lieber guhgln statt googeln im Duden...


    Zu 2) Ach die wissen schon und lesen auch hier. Sollte nur noch mal unterstützen, dass, wenn man die nötige Erfahrung hat, man (wenigstens) nicht (öffentlich) kneifen sollte, auch, wenn man weiß, warum. Weil andere es nachmachen, denen man aufgrund deren Unerfahrenheit leichter hilft, wenn man sie schrittweise durch die Updates ""führt"". Gerade in dem Kaper- und Verlinkungschaos, das da immer entsteht(, bei dem nun ich jedesmal wieder nicht durchblicke. Hüülfe, Streeesss! Wer bist du gleich wieder?).

    Das untermauert den Verdacht, dass Joomla etwas zu religiös betrachtet wird und mit billigen Mitteln gegen Verleumdungen und schlechte Werbung geschützt werden soll.


    OT:
    Ist ja dann vielleicht eine gute Gelegenheit, sich zu überlegen, ob man Dislikes wieder abschafft. Schon bei den Likes hat man ja bei Threads wie diesen oft Probleme, zu erkennen, wer oder was gemeint ist. Deshalb verwende ich auch nie Dislikes.


    Bleib allerdings bei meinem Post #2. Die Eröffnung ist pur unqualifizierte Anmache gegen Leute, die das nicht verdient haben. Da werd sogar ich religiös, aber nicht bzgl. Joomla.
    Ich ärgere mich bspw. mehr über Supporter, erfahrene Forenmitglieder "in der Szene", die Joomla-Updates aufschieben und das auch noch öffentlich posten, weil paar Probleme gemeldet werden, um abzuwarten bis was besseres kommt oder so ähnlich formuliert. Letztlich hat das bei Nachmachern die Probleme nur vergrößert. Hm, jetzt hab ichs doch gesagt... Und mich gleich gedisliket dafür.

    an einige Urls hängt sich das format=html dran. Ich weiß leider nicht wann sich das generiert. Ich habe gehofft, dass Du oder jemand anderes das auch hat und mir eventuell sagen kann wie ich das unterdrücken kann.


    Hilft dir jetzt nicht wirklich, aber das sind Routerprobleme, besonders dann, wenn nicht direkt der Komponentenrouter verwendet wird, sondern das JRoute::_(). Weiß ich nur, weil das Breadcrumbsmenü gelegentlich ähnliche Probleme hat und ich mal tiefer gegraben habe.


    Die Frage von @Indigo66 war wohl so gemeint. Wo klickst du, wo du anschleißend auf einer Seite mit einer solchen URL landest? Es geht darum, wo diese URLs erstmalig erscheinen. Erst nach dem Klick? Vielleicht durch das Plugin verursacht? Oder schon zuvor auf der Seite als Link oder im Menü oder im Breadcrumbs? Ich konnte jedenfalls einen solchen Link auf deiner Seite nirgends entdecken.


    In manche Urls hängt sich auch diese Endung dran:"?catid=0&id=308".


    Auch das ist letztlich ein Routerproblem bzw. die unvorsichtige Nutzung derselben. Ich habe mir in den Suchergebnissen und 404 bei einer Seite 100e solcher URLs über ein "cleveres Canonical-Plugin" eingehandelt. Und brauchte dann wieder ein selbst programmiertes Plugin, um den Schotter wieder halbwegs zeiteffizient loszuwerden ;-)


    Zurück zu Post #2. Was ist das Problem dabei, dass rein hypothetisch irgendjemand irgendwann irgendwo mal nur eine 2 eingeben könnte???? Was ist das SEO-Problem dabei, dass eine ID in der URL steht???? Tut niemandem weh. Und niemand liest URLs (außer Suchmaschinen). Heutzutage noch weniger als gestern. Und die ID darin stört Sumas nicht. So wie ich das sehe, handelst du dir aus reiner Pedanterie gerade weitaus mehr Probleme ein, als du beseitigst.


    Dann das SEF Plugin löschen


    aber nicht versehentlich das joomlaeigene...

    Wenn nicht das, dann:
    Was hast du in den Cacheeinstellungen in der Konfiguration eingestellt? Egal, ob aktiviert oder nicht. "Cache_Lite" würde ich nicht verwenden, sondern derzeit nur "Datei". Dann sind die tatsächlich gelöschten Einträge deutlicher zu erkennen und es wird versucht, tatsächlich ALLES im Cache-Ordner zu entfernen.


    Verwendest du zusätzlich das Cache-Plugin von Joomla?


    Der Button "Alles löschen" ist generell etwas irreführend, da er nur den Bereich löscht, der im Filterfeld Site/Administrator eingestellt ist.


    Harte Lösung:
    In die Ordner /cache/ und /administrator/cache/ per FTP und alles rauslöschen, außer Datei index.html.

    Und halt rechtzeitig einmischen, wenn bspw. ein wichtiger PR, der tatsächlich gut ist, aufgrund irgendwelcher Pedanterie-Einwände kaputtoptimiert wird und sich dann final Leute in Nacht-und-Nebel um's Problem kümmern müssen, die eigentlich eine ganz andere Aufgabe in der heißen Phase der VÖ haben und schon mehr als genug machen und vielleicht auch endlich mal fertig werden wollen.


    Letztlich werden da "masochistische Fachkräfte verheizt".

    Sorry für die Frage jetzt, wo ist der Quellcode, wo trage ich das ein?


    Im Joomla-Installationsordner (ROOT) findest du eine Datei .htaccess.
    Falls nicht, heißt sie htaccess.txt und du benennst sie in .htaccess um (Punkt vorne nicht vergessen).
    Du kannst die Zeilen ganz an den Anfang der Datei setzen.

    WHERE falang_content.language_id=


    Der SQL-Fehler sieht mir nicht nach Problem wegen SSL aus, sondern bei dieser Zeile fehlt nach dem = einfach ein Wert. Scheint also eher ein Falang-Problem zu sein. Kenn ich mich nicht so mit aus, aber, die paar Zeilen unter
    System > Systeminformationen > Reiter Systeminformationen
    mal hier posten! Hat dann schon mal paar grundlegende Infos drin, die vielleicht(?) weiterhelfen.


    Hat das Falang vorher alles geklappt? Update die letzten Tage gemacht?

    Ich mach das in der .htaccess so, für BE und FE in einem Rutsch:

    Code
    RewriteEngine On
    RewriteCond %{HTTPS} !=on
    RewriteRule ^(.*)$ https://www.example.org/$1 [R=301,L]


    Wenn man nur eine Domain example.org hat und auch www. erzwingen will.
    So muss ich nirgends mehr was rumstellen und kann in Joomla-Einstellungen alles belassen wie es ist.


    Gibt es auch noch trickigere Konstrukte, aber ich fahr gut mit simpel.

    Hm, das ist ein bisschen komisch, weil die Dateien in 3. und 4. Zeile der Meldung sich ja genau darum kümmern sollen, dass die fehlenden Spalten hinzugefügt werden.


    Ist dein Speicherplatz vielleicht aufgebraucht? Was ja auch die Datenbanken betrifft.


    Kannst jetzt nat. versuchen anhand der beiden genannten Dateien in
    /administrator/components/com_admin/sql/updates/mysql/
    die Spalten selbst anzulegen.


    Poste mal die paar Zeilen unter
    System > Systeminformationen > Reiter Systeminformationen


    Ansonsten bleib ich bei dem Vorschlag, die Seite wie sie jetzt ist oder halt die 3.5.1 mit Akeeba-Backup zu sichern, lokal mit XAMPP (PHP-Version 5.4), UWamp oder ähnlich, mit Akeeba kickstart.php zu installieren, dann updaten, wieder mit Akeeba-Backup sichern und auf dem Server mit Akeeba kickstart.php installieren.


    Schalte nach Installatio von Akeeba-Backup das Plugin
    System - Backup on update | system | backuponupdate
    unbedingt aus. Es wird dich in deiner Situation nur zu Tode nerven.

    Jo. Früher sortierte Joomla neue Beiträge mit Sortierung "als ersten" beim Speichern ein.
    Seit 3.6.0 wurde das aus Performancegründem geändert und neue Beiträge werden jetzt hinten in der Reihenfolge einsortiert.
    Das Ergebnis ist etwas, na ja, "ungenügend". Es gibt andere Nebeneffekte, einen hast ja auch entdeckt, die meine Workflows etwas durcheinander gebracht haben ;-)


    Für den Moment, vielleicht auch für immer, bleibt dir nur übrig, den jeweils neuesten Beitrag mit der Drag&Drop-Sortierung explizit nach vorne zu schieben, was bei sehr vielen Beiträgen sehr "strapaziös" sein Kann.


    Oder dir ein anderes Sortierkriterium im Menüeintrag auszuwählen oder in den globalen Einstellungen.


    Es wird aber darüber nachgedacht, ob man nicht eine Lösung findet, die dann altgewohntes Arbeiten wieder möglich macht.


    EDIT: Irgendwo habe ich auch einen Overridevorschlag gepostet, weiß nicht mehr wo, der einem in den Hauptbeiträgen wenigstens die Felder in den Haupteinträgen zurück bringt, wo man Zahlen für Sortierung eintragen konnte. Kann man dann für den letzten eine Minuszahl eingeben, so, dass er in einem Rutsch nach vorne kommt. Wie lang das per Override klappt, ist offen.

    1) ist das automatische Update kein Joomlading, sondern das von dir zuinstallierte und schrottige Akeeba-Tool, das sich ungefragt installiert und aktiviert hat, ist dein Problem.


    2) Ist das Sicherheitstokending so trivial zu lösen und mehrfach hier und in anderen Foren kommuniziert, wie einfach es zu lösen ist...


    3) Ist das hier ein Forum mit freiwilligen Supportern und ich weiß gar nicht, wen du hier ankotzt und warum du hier rumkotzt.


    Ergo: Mach Du deine Hausaufgaben richtig. Die meisten hier haben ihre gemacht. Deine werden wir nach so einer Ansprache nicht auch noch machen.

    mowebso


    Geh in die Datenbank, wo alle Tabellen rechts angezeigt werden.
    Klicke oben Reiter Suchen und gib den Begriff ein.
    Bei der Tabellenauswahl würde ich für den Anfang nur extensions-Tabelle probieren.
    Später dann auch andere Tabellen, falls weiter nervt.
    Sollte die menus-Tabelle ebenfalls was enthalten, vergiss nicht den Button Wiederherstellen irgendwo im Menübereich des Backend zu klicken, nachdem du Eintrag löscht hast.

    Das ist so alt wie Joomla. Es reicht die ID einzugeben.
    Wenn es passt wird der Artikel mit ID 2 angezeigt. U.U. aber auch die Kategorie. Hängt von der "URL-Umgebung" des Aufrufs ab.


    Gäbe es weder eine Kategorie, noch Artikel mit ID 2, läufts auf eine 404-Seite raus.


    Entscheidend sollte für dich ausschließlich sein, dass Suchmaschinen solche Links auf deiner Seite (also von dir explizit eingesetzt, so dass SuMas überhaupt auf die Idee kommen, die zu indexieren) nicht finden.


    Klar kannst du sehr viel Mühe aufwenden, das per Umleitungen abzufangen (ich würde ein selbst geschriebenes Plugin für die individuelle Seite empfehlen, das logischerweise die Performance der Seite etwas mindert), aber, was Google nicht weiß, macht mich nicht heiß.


    Nebenbei verwende ich dieses Verhalten für bestimmte Kurzlinks bspw. in automatisch generierten PDF-Anschreiben, was die Performance dann wieder erhöht. Will nur sagen: Mir gefällt das so ;-)


    Es wird an neuen Routern gearbeitet von @Hackwar . Inwieweit die dann was exakt abfangen werden (wohl ab Joomla 3.7), kann ich dir aber nicht sagen, da ich noch nicht gründlich getestet habe.