Beiträge von Re:Later

    auf einem PC einfach zu lange

    Ich wäre da plump genug, den Bereich einfach mit max-width zu verschmälern (angesichts der Realitäten im Netz und angesichts der Zahlungswilligkeit von Kunden, die an ihren veralteten Templates festhalten wollen ;-) ). Was ein "gutes" Template ja eigentlich auch machen sollte.


    In dieses Joomla-Modul (wie in jedes andere joomla-3-eigene) responsive Mehrspaltigkeit, noch dazu mit Bootstrap 2 oder 3 zu basteln oder sogar einem proprietären, runtereduzierten oder schlecht dokumentierten Grid-System-CSS "von gestern" ist einfach Generve. Schon diese row-span-col-Berechnungen brauchen halt mehr als nur CSS.


    Da würde ich eher versuchen, an die Modulposition mehrere Module nebeneinander zu setzen, in der Hoffnung, dass das Template sie automatisch umsortiert und, dass man vielleicht genug von-bis-Einstellmöglichkeiten im Modul hat. Keine Ahnung.


    Will dich nicht abhalten, aber wollte es gesagt haben ;-) Halt sehr viel mehr Arbeit als anfangs gedacht.


    Fangen wir neu an bei:

    Und anhand eines Screen-Shots kann eh keiner helfen.


    Die von mir überlesene Frage war ja auch eigentlich

    Kann ich das irgendwo einstellen?

    Nein, kann man nicht. Schau mal im JED, ob du vielleicht ein passendes Modul findest, was das kann.

    Das hängt grundlegend vom Grid-System ab, dass dein Template mitbringt, also die CSS-Basis, und bedeutet etwas Bastelei in Overrides und CSS.


    Auf der anderen Seite die Frage: Wozu heutzutage noch mühsam 3-spaltige Anzeigen erstellen? Ich meine in Zeiten von vornehmlich Mobilgeräten, auf denen 3 Spalten sowieso nichts bringen. 2 Spalten dann auf ganz kleinen Geräten auch nichts.


    Will dich nicht abhalten, aber wollte es gesagt haben ;-) Halt sehr viel mehr Arbeit als anfangs gedacht.


    Und anhand eines Screen-Shots kann eh keiner helfen.

    Der Hits-Zähler in Joomla ist Unsinn als Basis für

    gerne eine Statistik über alles

    weil er bspw. einen Beitrag auf der Startseite jedesmal mitzählt, ohne, dass der von irgendwem gelesen worden wäre. Und andere extreme Verfälschungen, bspw. Besuche von Suchmaschinen etc. pp. oder das Neuladen von Seiten, egal wann.

    Zum Glück, sage ich, kann man den Joomla-Zähler mittlerweile via Plugin abschalten ;-)

    Früher gabs auch mal j4age

    Ein kompletter Datenbank-Killer, und schließlich "Seiten-Mörder", wie alle Erweiterungen, die man sich für Statistiken in Joomla selbst installiert. Deshalb sind sie alle auch wieder vom Markt verschwunden bzw. laufen unter "bloß nicht!!!!".

    Ja - es war vom IE die Rede. Als testbrowser - nicht produktiv im einsatz

    Zur Klärung: Bei mir war nicht die Rede vom IE, sondern vom Betriebssystem des lokalen Rechners. Letztlich ist der Browser egal, wenn damit die Dateien auf egal welchen Rechner kommen, der anfällig für die Schadsoftware ist. Auf anfällige Rechner können sie dann aber auch durch Weiterreichen kommen, selbst, wenn der erste Rechner nicht anfällig ist.

    Anonsten fehlt mir echt a idee wie ich das zeug wieder sauber kriegen könnte.

    Wenn es keine False Positives sind, steht das ja oben. Irgendwie hast die Bilder ja hochgeschaufelt und das ist ja vermutlich von deinem Rechner aus, falls deine WebSeite nicht so gehackt ist, dass jemand anders Bilder etc. manipulieren oder hochladen kann.


    Also schaltet man die Webseite mit .htacces aus und fängt erst mal beim eigenen Rechner an. Das Tool ist oben verlinkt.


    Website-Crawler finden nie alles, was denkbar ist. Sie werden immer "besser", je nach Hoster. Daraus ergibt sich aber auch, genauso wie bei einem zu scharf eingestellten Viren-Scanner auf dem eigenen Rechner, dass einiges Gefundene einfach nicht dramatisch ist und/oder nur "harmloses Beiwerk" ist.

    Es ist natürlich keine besonders gute Idee, infizierte Dateien von hier nach da rumzukopieren, Virus heißt (auch) deshalb Virus, weil er sich vermehrt oder anderen Infekten hilft, sich zu vermehren. Sobald er in die richtige Umgebung kommt. Die sind ja geduldig...

    Und warum denkst du, dass runterladen und neu hochladen Infekte entfernt? Du verteilst sie im blödsten Fall nur.


    Kann ein Bild überhaupt einen Virus transportieren?

    Klar. Entweder als "scheinbares Bild", eine Dateiendung hat ja nichts zu sagen oder als "Hilfsbild", es enthält Daten, z.B. Exif, die von "echten Codedateien" genutzt werden oder durch manipulierte Header-Daten des Bildes.

    Okay - in Firefox und Chrome war alles i.o.

    denn der 1. (Mittwald) fand nix.

    Hat beides generell nichts zu sagen. 1) Nicht alle Scanner finden alles. 2) Ein Scanner kann auch ein sog. False Positive erzeugen.

    WIE krieg ich das Scheiss Ding wieder los?

    Mühsam. Du hast eine Kennung in deinem Meldungs-Bild. Der musst su hinterherrecherchieren. Da es sich VERMUTLICH um einen Infekt handelt, der auf das Betriebssystem deines Rechners abzielt, wäre also erst mal ein Total-Scan deines Rechners nötig. Ich verwende meistens Desinfect von Heise dafür, da das mehrere Scanner verwendet. Kann allerdings paar Tage dauern.


    "VERMUTLICH" deswegen, da auch solche Infekte "mutieren" können. Die Grundidee bleibt die gleiche, aber befällt dann eben andere "Organe".


    Und dann musst halt deinen Webspace bereinigen und in diesem Fall alle Bilder besonders sorgsam inspizieren.


    Als größte Gefahr sehe ich übrigens, dass deine Seite vermutlich Viren verteilt bzw. verteilen könnte.


    https://docs.microsoft.com/en-…tyBulletins/2004/ms04-028

    Füher gab es den Running-Gag unter Zynikern: "Steht doch aber in der Zeitung!". Wenn es gilt, ein Thema bis zum Erbrechen auszuschlachten und mehr oder weniger themen-begabte Journalisten Aussagen auf Pressekonferenzen mehr oder weniger "verquasen", dramatisieren, verkürzen oder mal so richtig dumm verblubbern, dann gibt es und gab es außer den Experten selbst, noch nie verlässliche Informations-Quellen. Problem dabei: Jeder wird zum "Experten" für dies und das (gestern Pubertätspickel, heute Virus, morgen ?), wenn er von Medien, egal welchen, zur Stellungnahme eingeladen wird. Klingt so schick.


    Wenigstens bietet uns das Internet die Möglichkeit die Pressekonferenzen in Originallänge anzusehen und sich bspw. hier zusätzlich zu informieren:

    https://www.ndr.de/nachrichten…odcastcoronavirus100.html

    https://gisanddata.maps.arcgis…740fd40299423467b48e9ecf6


    Erfordert allerdings eine größere bis sehr hohe Aufmerksamkeitsspanne, Fähigkeit Zahlen korrekt miteinander abzugleichen (gibt nämlich auch grüne) und ebenfalls Abwägen, wann von wem was wie wo gesagt wurde.


    Da sind doch die Verschwörungstheorien und das Drumherum-Nach-Mir-Die-Sintflut-Gschwerl-Gelaber basierend auf z.B. Podcasts von bekanntermaßen Dumm-Nazis oder Aussagen von "Virologen", die vor 30 Jahren letztmalig in ihrem Beruf tätig waren und heute durch das Internet ihren gefährlichen Quark in Minuten öffentlich haben, weitaus bequemer zu konsumieren und selbst dann, wenn der Quark mittlerweile ob der Realitäten offensichtlich ungenießbar vergammelt ist und krebserregenden Schwarzschimmel angesetzt hat.


    Andererseits wäre es dem "Entdecker" des "neuen Virus" nicht möglich gewesen, seine Warnungen schnell zu verbreiten und nach seinem Tod Teile der chinesischen Bürger bzgl. ihrer Regierungstreue etwas wachzurütteln.


    OT:

    Wusstet ihr übrigens, dass man nach einem positiven Schwangerschaftstest, den Test-Stick nur zerbrechen muss und die Tablette da drin als Pille danach schlucken kann?

    Als Workaround:


    - Lege die Datei /administrator/templates/isis/css/custom.css

    an.

    - Trage ein:

    Code
    1. div.input-prepend.input-append button
    2. {
    3. display: block;
    4. }

    Ergibt:



    Nicht hübsch, aber bedienbar.


    Wenn in Joomla 3 nachgebessert wird, Zeilen einfach wieder entfernen.

    Generell solltest du das in Beiträgen einfügen. Wenn ein Menüeintrag z.B. eine Blogansicht ist und die Unterseiten Beiträge, werden auf den Unterseiten die Metas vom Beitrag gezogen.


    Und jede Seite sollte ja eine individuelle, inhaltsbezogene Beschreibung haben.


    Dem Menüeintrag gibt man eine Metabeschreibung, die die Übersichtenseite/Blogansich selbst beschreibt.


    ------------

    Und bei der Seite vor der ich gerade sitze, ist es auch so, dass bei einem Menüeintrag der auf einen einzelnen Beitrag zeigt, das Meta des Beitrags genommen wird und nicht des Menüs. Wenn beide was drinnen haben.


    Das teste aber besser noch mal selbst. Bin mir aber fast sicher, dass ich an der Seite diesbzgl. noch nichts geschraubt habe.


    ------

    Man (= ich) verliert halt leicht die Übersicht, wenn man so was unnötigerweise doppelt einträgt ;-)

    Es gibt auch das Facebook Testing Tool/Sharing Debugger. Damit kann man zumindest erforschen, was die Seite/der Link generell ausliefert. Auch eine Möglichkeit den Test-Einlese-Cache zurückzusetzen, wenn man die Seite angepasst hat. Das ist keine Garantie, was FB dann wie anzeigt, aber man sieht, ob die Seite genrell funktionieren sollte.


    Das mit dem echten Teilen zum Testen hat den Nachteil, dass FB eben cachet. Ändert man was, schlägt das meist nicht sofort durch. Ähnlich wie bei Suchmaschinen.

    Ich habe den iframe Code in einem eigenen Modul gespeichert und dieses dann an die entsprechende Position auf der gewünschten Seite platziert.

    Statt zusätzlicher Software (falls das die einzige Situation ist, wo du PHP im Editor brauchst):


    Lege eine Datei "meinIframe.php" oder ähnlich genannt

    im Ordner

    templates/DEINTEMPLATENAME/html/mod_custom/

    an.


    Trage in diese ein:

    PHP
    1. <?php
    2. defined('JPATH_BASE') or die;
    3. ?>
    4. <iframe scrolling="auto" src="https://kundendomain.de/min/index.php?lang=de&module=customer&un=<?php echo htmlspecialchars( $_GET['un'] ); ?>&pw=<?php echo htmlspecialchars( $_GET['pw'] ); ?>" frameborder="0"></iframe>

    Dann öffnest dein Modul im Backend und wählst im Feld Stil: "meinIframe".


    Den Editor kannst in diesem Fall leer lassen.

    Was mich wundert ist, dass man das Plugin im Backend nicht deaktivieren konnte, da der JCH sich nur auf das FE auswirkt.

    Das kommt auf die Version an. JCH bringt mit jedem größerem Versionssprung neuen Kram mit und lädt Helfer-Klassen anders. Ab 5 auch eine Komponente.


    Updates von 5 auf aktuelle 6.0.0 sind mir auf keiner Seite fehlerfrei gelungen (= "Absturz"; irgendwas mit Cache-Bibliothek nicht gefunden), aber ich konnte trotzdem 6.0.0 danach einfach drüberinstallieren nach "Zurück zum Kontrollzentrum" aus dem Backend. Ins FE habe ich dabei gar nicht erst geschaut.

    auf der Seite ist aber gar kein Formular aktiv - was ist in diesem Fall das sinnvolle Vorgehen?

    Frage ich gefühlt zum 100sten mal nach einem Link zur betroffenen Seite ;-)

    Vielleicht hast "Mail an Freund" aktiv bzw. nicht geschützt, was ebenfalls mit ECC++ geht..

    Code
    1. /joomla-3-9-15/index.php

    Diese Datei wird im Hintergrund in Joomla immer ausgeführt, halt mit mehr oder weniger Querystring-Gedöns hinten dran. "Datei" ist ungleich "Link/URL".