Beiträge von Re:Later

    Also im CSS alle Stellen, an denen span3 und span6 auftauchen, auf die Ausgangswerte zurückzusetzen?

    Suche in der Original template.css des Protostar-Templates nach allen Vorkommen in der Art:

    Code
    1. .row-fluid .spanX

    X meint dabei, Zahlen von 12 bis 1. Du brauchst nur die mit einleitendem .row-fluid. Also nicht die mit Pixelwerten.


    Anfangs ist das leicht, weil die alle in einem einzelnen, leicht kopierbaren Block drinnen sind.


    Gibt dann noch einige, die von Mediaquery-Anweisungen der Art

    Code
    1. @media (min-width: 1200px) {
    2. ...eine Menge Krimskrams...}

    umschlossen sind, wo man aufpassen muss bzw. hoffen, dass die unverändert sind ;-)

    Die Seite ist etwas verbaut, war CSS-seitig an den Bootstrap-span-Klassen rumgespielt wurde, was man auf diese Art niemals machen darf. Das Ergebnis siehst ja jetzt.


    Bootstrap denkt sich den gesamten Bereich in 12 Spalten, den man auf Sidebars und Haupt-Content verteilen kann, mit den CSS-Klassen .spanX


    Also bei dir derzeit:

    Links: Klasse span3 (Soll: 23.404255317%). Ist aber bei dir verstellt

    Mitte: Klasse span6 (Soll: 48.936170208%)

    Rechts Klasse span3 (Soll: 23.404255317%). Ist aber bei dir verstellt


    span-Summe: 12


    Jetzt wäre es relativ einfach gewesen in der Protostar-index.php die Berechnung zu ändern, so, dass das rauskommt:

    Links: Klasse span3 (Soll: 23.404255317%) . Ist aber bei dir verstellt

    Mitte: Klasse span7 (Soll: 57.446808505%)

    Rechts Klasse span2 (Soll: 14.89361702%)


    Auch span-Summe: 12


    Also ändern dieser Zeile:

    https://github.com/joomla/joom…/protostar/index.php#L100

    auf 'span7'


    und ändern dieser Zeile

    https://github.com/joomla/joom…/protostar/index.php#L196

    auf 'span2'



    Oder falls rechte und linke Spalte schmaler werden soll:

    ändern dieser Zeile:

    https://github.com/joomla/joom…/protostar/index.php#L100

    auf 'span8'


    und ändern dieser Zeilen

    https://github.com/joomla/joom…/protostar/index.php#L179

    https://github.com/joomla/joom…/protostar/index.php#L196

    auf 'span2'


    Hauptsache span-Summe ist 12.

    Für Leute, die das überarbeitete Atum-Template testen wollen, gibt es hier eine Downloadmöglichkeit eines kompletten Joomla-Paketes.

    https://developer.joomla.org/backend-template/


    Ich gehe davon aus, dass man das extra installieren muss, es also nicht kompatibel ist mit den "normalen" Nightlies (= keine Ahnung),


    Das Template befindet sich nach wie vor in Bearbeitung!


    Issues/Bug-Berichte werden hier eingereicht: https://github.com/joomla/backend-template/issues


    Aber auch hier wird dikutiert: https://github.com/joomla/joomla-cms/pull/25570

    Das Problem hat man auch, wenn man seine Bilder in figure, weils ein Block-Element ist, packt und mit figcaption versieht, bspw. für Bildunterschriften.


    Also wendet man die Media-Queries auf den äußeren Container, also z.B. das figure oder dein DIV an und gibt dem Bild immer eine width von 100%. Die 100% des Bildes beziehen sich dann ja auf den Platz, den der umgebende Container hergibt. Wenn der skaliert, skaliert das Bild mit.


    Mein .item-image oben ist bei mir z.B. immer eine figure-Klasse. Das mit dem Bild habe ich vergessen zu erwähnen.


    Zugegebenermaßen vielleicht anfänglich etwas Fieselei, wenn z.B. andere CSSe schlauer sein wollen, aber geht schon.

    würde aber weiterhin mehrere Bilder erforderlich machen.

    Nein, da du sie ja per CSS (also @media usw.) einfach nur, je nach Bildschirmbreite, skalierst.


    Und, wenn du mit Prozenten arbeitest und mehreren @media-Anweisungen m CSS kriegst auch den Rest wie gewünscht hin.


    Irgend so was:

    Die Option wird im Normalfall IMMER angeboten, nachdem man auf "Check for Updates" geklickt hat. ODER es wird einem ein Update angeboten, wenn es eben eine neue Version gibt. Aber auch die ist dann ein Nightly, da bei denen ja auch eine neue Version eingetragen wird, nachdem die alte als offizielles Alpha-Release fertig ist.


    Steffi Da du alles Denkbare durchgespielt hast und ich deinen Post nicht korrekt gelesen habe, kannst vielleicht noch probieren, ein FULL-Nightly per "Hochladen & Aktualisieren" zu probieren und als letzten Versuch per FTP über dein Joomla drüberzukopieren und anschließend den Datenbank-Fix zu probieren.


    Hast du das mit Deaktivieren des Plugins mal probiert?


    Wenn das alles nicht klappt, hilft leider nur eine Neuinstallation des aktuellen Nightlies

    Ist nicht bekannt, in welch gigantischem Ausmaß Google sein Spionagenetz immer trickreicher auslegt, indem z.B. Webfonts von dort eingebunden werden, dafür natürlich aber die Daten der Besucher abgezogen werden?

    Das ist pure Legende. Die Datenschutzerklärung bzw. Privacy-Hinweise von GoogleWebFonts schließen das explizit aus.


    Das Stichwort lautet "Tracking-Cookies". Betonung auf "Tracking".


    Außerdem kannst nach wie vor http-header verwenden. Was verboten ist, wird auch nicht geladen/eingebunden. Das ist ja reine Browser-Angelegenheit, ob er blockiert oder nicht.


    In Joomla 4 wird das Handling auch etwas einfacher aus dem Backend heraus.

    100 EUR Jahresbeitrag für die neueste Version sind mir aber reichlich viel, denn weitere Extensions von ihm benötige ich wohl nicht.

    DAS PLUGIN GIBT ES UMSONST!!!!!!!


    Und er hat neulich gepostet, dass auch die Nicht-Pro weiterhin gepflegt werden, aber, dass Leute mit Subscription bevorzugt behandelt werden bei Supportanfragen, Feature-Wünschen etc. pp.

    Weil ich befürchtete, dass das Script gar nicht wirksam in die Seite geladen wird, habe ich den Script-Code einfach ans Ende einer JS-Datei eingefügt, welches immer bei diesem Template geladen wird. Daher müsste es auch zur Verfügung stehen.

    Im Allgemeinen ist das nicht unbedingt ausreichend. Deshalb mein Hinweis. Viele Javascripte benötigen erst das vollkommen geladene HTML bzw. DOM bevor sie das arbeiten anfangen dürfen.

    Außerdem kann ich im Quelltext sehen, dass diese Script-Datei kurz vor dem schließenden body-Tag geladen wird.

    Dann ist ja gut.


    Wenn ich dein Script anschaue, fehlt da irgendwie was.

    - Es sucht nach Elementen, also hier Bildern mit CSS-Klasse lazy.

    - Dann setzt es das src="..." des Bildes anhand des "data-src"-Attributes des Bildes (Zeile 21). Wenn hingescrollt wurde.

    - Aber wo kommt das data-src eigentlich her? Man muss es setzen bevor das JavaScript startet.


    - Ich kenn das so,

    - - dass PHP erst das jeweilige src der Bilder ermittelt BEVOR die Seite vom Browser geladen/angezeigt wird. Sonst macht das ja alles überhaupt keinen Sinn.

    - - das src mit einem "unsichtbaren" Platzhalterbild belegt

    - - das src automatisch in data-src einsetzt.

    Code
    1. <img src="blank.gif" data-src="images/Altomunster_3.jpg2_w359.jpg" alt=""/>

    - - in deinem Fall dann noch die class=lazy setzt. Wobei ich das eigentlich für unnötig halte. Aber dein Script erwartet das eben, anstatt direkt auf Bilder <img> loszugehen.


    - - und dann wie oben beschrieben wartet das JavaScript auf das Scrollen, nachdem die Seite sichtbar ist, um beide Werte per Javascript dann wieder zurückzutauschen.


    Alternative wäre in Joomla, man schafft es, allen Bildern class, data-src händisch zu verpassen, damit sie im Frontend "schon so rauskommen". Das geht aber nur mühsam bei Bildern im Editor.


    Deshalb ist der praktikable Weg per eigenem Plugin und Events "onContentPrepare" oder "onAfterRender", wo man an die Bilder spezifischer drankommt, also auch Einleitungs- und Beitragsbild.


    Und nein. In deinem CSS musst da nichts setzen.

    Es gibt fertige Erweiterungen für Lazyload bspw. von Kubik Rubik ein Plugin.

    Das Plugin tut das alles wie gewünscht. Aber, wenn bestimmte Bilder bereits "versteckt" im ViewPort drinnen sind, kann's natürlich auch nichts ausrichten bzw. lädt dann die src.


    Das hängt ja auch davon ab, wie die Erweiterung arbeitet, die da übertölpelt werden soll. Wie die "versteckt", wann, ob die ein ""leicht"" erreichbares JavaScript-Event feuert, wenn sie dann schließlich anzeigt etc. pp., ob man da was zustricken kann.

    Ob sie überhaupt Plugin-Events mitnimmt usw. usf.


    Echt zu viel erwartet von Forums-Supportern.

    Es gibt fertige Erweiterungen für Lazyload bspw. von Kubik Rubik ein Plugin.


    Man darf das aber nicht missverstehen. Dabei geht es darum, dass "normal" auf der Seite eingebundene Bilder auf der Seite erst dann angezeigt werden, wenn sie durch Scrollen erreicht werden. Wissen wir bei dir nicht, ob es darum geht, da kein Link.


    Als Gegenbeispiel: Das funktioniert meist nicht bei Slidern und ähnlichen, bei denen das Bilder-HTML bereits vorhanden ist, die Bilder aber durch CSS versteckt sind bis sie durch ein JavaScript aufgerufen werden. Dann muss man eine AJAX-Funktionalität einbauen, die die Bilder erst bei Bedarf lädt oder eine Preloader-Funktionalität, die zwar die Bilder alle lädt, aber der Besucher muss darauf beim Seitenladen nicht warten, da das im Hintergrund stattfindet.

    Die Demo funktioniert bei Codepen einwandfrei, vermutlich weil das Script inline im HTML liegt. Bei mir funzt das nicht, weil ich Inline-Scripte und Inline-CSS vermeiden will und das kleine Script in eine Datei gelegt habe

    Trotzdem sollte man zum Testen solche Scripte erst mal inline einbinden und zwar vor dem schließenden </BODY>. Dann hat man die Sicherheit, dass es generell funktioniert/funktionieren kann. Danach dann per Datei und weiß dann, dass es nicht grundlegend am Script liegt, wenn nicht funktioniert, sondern evtl. daran, dass es zu früh läuft, weil es im <HEAD> ist oder ähnliche Probleme, die man lösen muss.

    Und hast du denn den Ordner schon richtig angelegt (runtergeladen, im Temlate-Ordner entpackt) und dann "your-path-to-fontawesome" auf diesen Ordner umgeschrieben?


    Außerdem sind Konflikte anzunehmen, wenn beide Font-Versionen noch vorhanden sind bzw. durch irgendein CSS angesprochen werden. Dafür kennen wir aber das Template zu wenig, um sagen zu können wie das die alten Fonts lädt etc.

    Mache ich eine Live-Aktualisierung oder Hochladen & Aktualisieren

    Muss man ja eigentlich nicht. Man klickt auf "Check for Updates". Dann erscheint im Reiter "Live Update" ein Knopf "Reinstall" und mit dem updated man auf das aktuelle Nightly. Läuft bei mir auch. Allerdings von Nightly auf Nightly.


    Für Updates von Alphas gibt es generell keine Gewähr. Und bei Nightly auf Nightly sollte man regelmäßiger updaten wie oben beschrieben.


    Zu deinem Problem fällt mir nur ein, mal Ordner plugins/system/actionlog/joomla/ umbenennen, dann, falls du ins Backend kommst, erst mal das Plugin "Action Log - Joomla" deaktivieren (OHNE ES ZU ÖFFNEN!) und vielleicht noch mal probieren wie oben beschrieben.