Beiträge von Re:Later

    nicht irgendwelche komische Workarounds mit Plugins deaktivieren

    Das Deaktivieren von Plugins und Erweiterungen, die sinnlos sind und nur Performance fressen, ist keinesfalls "komischer Workaround".

    einfach beim mysql server max_heap_table_size ändern

    Wenn's "einfach" ist, natürlich eine Option, vorausgesetzt man benötigt Suchindex. Andernfalls bläst man diesen Suchindex bzw. Datenbank nur noch weiter auf und zwingt seine Seite unnötigerweise in die Knie

    Wenn man's gar nicht darf, ist es halt nicht "einfach".


    Außerdem vermisse ich bei deiner Antwort, wie man das macht. Das könnte anderen helfen, die auf diesen Thread stoßen und ein Standardpaket bei einem Normalprovider haben.

    auch wenn ich dazu eine Extra-CSS-Regel auf die (HTML-Attribut-)id des Links brauche, die den Link wieder als internen erscheinen lässt

    Dann probier mal

    Code
    1. $link = JUri::root(true) . '/' . $link;

    Ist dann ohne Domain, aber mit "vor-rooter-schützendem" Slash.

    Code
    1. /index.php?option=com_tags&view=tag&id[0]=4&id[1]=2&id[2]=3

    Rest erledigt Browser, der das als internen Link interpretiert

    Esrtelle in deinem Modul den Link so

    Code
    1. $link = 'index.php?option=com_tags&view=tag&id[0]=4&id[1]=2&id[2]=3';
    2. $link = JUri::root() . $link;

    Dann ist der Link "sicher", weil z.B.

    Code
    1. https://example.org/index.php?option=com_tags&view=tag&id[0]=4&id[1]=2&id[2]=3

    daraus wird. Das wird dann ignoriert und nicht durch den Router geschickt.


    EDIT: Generell Sch... ist dann alerdings, dass auch deaktivierte Schlagworte berücksichtigt werden und welche im Papierkorb. Sollte dich ja aber nicht tangieren.

    Du sagtest:

    Zum Testen müsste ich eine Testversion bauen.

    Darauf bezog sich meine Antwort bzgl. robots.

    Das hab ich bei dem Projekt natürlich gemacht, klar sollten Projekte in der Entwicklung für Suchmaschinen gesperrt werden, aber das nützt mir hier ja nichts, wenn hier produktive Sites auftauchen, die ich anschließend auch nicht löschen kann.

    Die Logik wird ja öfter mal gezogen von Fragenden. Warum z.H. sollte man produktive Sites hier aus dem Forum entfernen???????


    Ich persönlich halte es für guten Ton, wenn Fragende ihre Seite verlinken, damit Helfende wissen, wem man hilft.

    UCM (Unified Content Model) ist gaaanz grob ausgedrückt (ich bin kein Akademiker) im Fall von Joomla Funktionalitäten und Inhalte mehrerer Komponenten zusammenzufassen und damit angeblich leichter erweiterbar zu machen sowie angeblich leichter in eigenen Erweiterungen zu verwenden. Bei Tags/Schalgworten zeigt sich das z.B., dass ja mehrere Bereiche in Joomla mit Tags versehen werden können (Kategorien, Beiträge, Kontakte usw. usf.). Dabei werden die Schlagworte, egal welche, als sichbarstes Anzeichen des UCM in ein und den selben Datenbanktabellen abgelegt.


    Das Ganze war aber, zumindest im Falle Joomla, ein Luftschloss, weil es nie mehr war als ein zu voreilig aufgepropfter und immer umstrittener Ansatz, der weder fertig- noch weitergedacht wurde und generell von der Codierung her teils "ziemlich weg von Joomla-Programmierer-Denke" ist. Es gab dann noch paar "unschöne Internas", die irgendwie jegliches Interesse verpuffen ließen.


    Leider konnte man das aber nicht so einfach wieder rückgängig machen, wegen versprechen zur rückwärtskompatibilität ("B\C") von Joomla-Version zu Joomla-Version.

    Damit muss ich aber jetzt nach jedem Joomla-Update die Datei wieder neu bearbeitet an ihren Platz schieben, oder ist die Update-Automatik (Web/direkt schreiben) bei sowas irgendwie differenzierter?

    Wenn die Datei im Update-Paket enthalten ist, also geändert wurde durch das "Joomla-Team" wird sie überschrieben.Spätestens, wenn der Copyright-Hinweis in den Dateien auf neues Jahr gestellt wird. Wenn nicht enthalten, dann nicht.

    OK, nach ausbleibender direkter Antwort

    Weil sich mit diesem blöden Teil, also com_tags, keiner so recht auskennt oder auskennen will, weil total verquast. Im besten Fall lebt man damit ;-) ;-)


    Ich glaube aber in Joomla 4 hat das jemand neu aufgegriffen und baut die um.


    EDIT: Ja, hat, aber ist noch "Work In Progress". Siehe https://github.com/joomla/joomla-cms/pull/24551


    Zitat:

    Zitat

    Tagging right now also has issues with routing that can not be really fixed in a B/C way. Trying to fix this here, too.


    But most annoyingly the code is just plainout crap.

    Soll dich nicht vom Einreichen abhalten, aber die Chancen sind in Joomla 3 vermutlich gering, dass da noch gefixt wird.

    Es geht halt darum, dass z.B. der Firefox-Core selbst keine eigene Möglichkeit mehr bietet, Feeds im Browser selbst zu abonnieren oder "hübsch" zu lesen. Das wurde abgeschafft. Früher konnte man die im Browser selbst bookmarken/sammeln, wenn's einen Feed auf einer Seite gab.

    Das Sammeln so ähnlich wie Lesezeichen.

    Und das Lesen der abonnierten Feeds dann direkt im Browser ohne auf die ausliefernde Seite selbst gehen zu müssen.


    Heute geht das nur noch mit zusätzlichen Firefox-AddOns.

    JQuery-Bibliothek wird nicht geladen oder zu spät. Wundert mich jetzt zwar, da ja Backend und ISIS-Template....


    Versuch mal Zeile

    Code
    1. JHtml::_('bootstrap.framework');

    in der edit.php nach der defined(...)-Zeile

    Hast du schon in der Browser-Konsole nach JavaScriptfehlern gesucht? Meist die Ursache für "Button tut nix".


    Gibt es vielleicht versehentlich ein weiteres Feld mit Namen "userid"? Dann könnte es zu Konflikten mit id kommen.

    Joomla selber hat ja immer weniger eigene Module

    Seh ich eigentlich nicht, dass im Joomla-Core weniger Module wären als früher. Oder im JED.

    Und für so eine Standard Seite braucht man ja schon so 5-6 zusätzliche Module.

    Kommt immer auf die Seite und die eigenen Ansprüche an. Ich seh das nicht, dass kokoloresfreie, moderne Standard-Seiten unbedingt weitere oder gar kostenpflichtige Module brauchen. Fast alles kann man mit Overrides erreichen.


    Und für dein einmaliges Bilder-Tags-Problem hättest ja auch jemanden engagieren können. der dir das "schnell mal" macht. Sonst muss man halt Copy/Pasten.

    ...oftmals leicht abgewandelten Code von anderen, welcher unter der GPL steht, dann für teilweise horrende preise auf ABO Basis zu vertickern...


    bei Wordpress und Joomla hat sich leider eine Abzocker Kultur entwickelt

    Kann ich in Teilen nachvollziehen die Kritik. Dem gegenüber stehen aber Leute, die viel Zeit in ihrem Leben investiert haben, um Erweiterungsprogrammierung zu lernen, anderen über Jahre Kostenloses pflegen und supporten und Gemoser hören, wenn mal ein Bug auftaucht. Außerdem gibt es meines Erachtens genug Kostengünstiges und -loses. Außerdem musst ein Abo nicht unbedingt verlängern, wenn die Erweiterung noch fehlerfrei läuft. Da relativiert sich die Sache dann schon wieder.


    Das kann jeder lernen, das Erweiterungsprogrammieren, wenn man halt erst mal sparsam ist mit seinen Ansprüchen. muss man halt durch. Haben viele der Helfer hier ja auch gemacht.


    Außerdem: Welches System bleibt denn dann noch außer Joomla oder Wordpress, die da besser geeignet sind für Sparfüchse?

    (es ist einfach doof, dass man Links hier nicht nur im Mitgliederbereich anzeigen kann, dass sie durch Suchmaschinen nicht erfasst werden oder dass man die Links später wieder löschen könnte)

    Man kann eine robots.txt anlegen mit Inhalt:

    Code
    1. User-agent: *
    2. Disallow: /

    Zusätzlich kannst in der globalen Joomla-Konfiguration:

    Robots: "noindex,nofollow"

    setzen.


    Darf man dann nur nicht vergessen, wenn eine Seite online geht. Und, wenn man bescheuerte Erweiterungen hat, die zweitere Einstellung sinnlos und zwanghaft wieder zurücksetzen, ist robots.txt ja auch noch da.

    wobei mir hier aber abgeht (?) siehe screenshot von Re:Later am Ende:

    Genau. Deshalb habe ich nicht nur auf den Comment verwiesen, sondern eben den kompletten Fix hier gepostet und natürlich vorher getestet, auch das Löschen besagter psr4-Datei ;-) Dachte, ich tue was Gutes....

    Blicke aber eben in dieser Datei (Table.php) nicht durch, wie man am korrektesten ein Pluigin-Event triggert UND welches Event am Ende "gewinnt". Hauptsache hängt nicht mehr und richtet keinen Schaden an und Speichern läuft sauber ab.

    Bin ratlos, sind die Unterschiede so groß, dass ich die Module umschreiben muss, dass sie mit der neueren BS Version funktionieren?

    Ersteres JA, zweiteres nicht unbedingt, aber vielleicht doch, je nachdem was die Module so an CSS-Klassen mitbringen und je nachdem, wie dein Template damit umzugehen weiß, wenn auch BS2-Klassen enthalten sind.


    Aber schon oft gesagt im Forum, ohne Link zum Problem kann man nicht helfen. Glaube nicht, dass sich jetzt jemand das Template installiert UND diverse Module, die du vielleicht probiert hast oder nicht, ohne, dass wir wüssten, welche.