Beiträge von Re:Later

    Da es gelegentlich bei einem Provider mit dem logs-Verzeichnis im Root Konflikte gab, ist dann irgendwann das administrator/logs dazugekommen, das bei Neuinstallationen die Voreinstellung ist oder auch, wenn man beim Neuinstallieren mit Akeeba-Kickstart nicht aufpasst.


    Problem ist das aber nicht. Genommen wird von Joomla das logs und tmp, das du in der Joomla-Konfiguration in den beiden entsprechenden Feldern siehst (absoluter Server-Pfad ist empfohlen).


    Natürlich müssen sie existieren und beschreibbar sein. Letzteres siehst in der Systeminformationen > Verzeichnisrechte.


    Häufiger mal hat man so Fehler, wenn der Webspace beim Provider voll ist.

    Wenn man damit leben kann, dass letzte Seite ebenfalls verlinkt ist, kannst den Override von Zero24 nehmen. Wenn du den Link deaktivieren willst, weil ja Blödsinn, er lädt ja nur aktuelle Seite neu, kannst noch ein onclick einfügen

    PHP
    1. <a itemprop="item" href="<?php echo $item->link; ?>" onclick="return false;" class="lastItemLink">

    und mit der Klasse

    Code
    1. lastItemLink

    kannst dann noch per CSS den Link etwas tarnen als normalen Text.

    Aus meiner Sicht wird doch die letzte Seite in den Breadcrumbs angezeiegt?

    Ja, aber falsch augezeichnet. Google erwartet ein href, damit das gültig ist. Deshalb Vorschlag von zero24 oben


    Extension: Kenne keine auswendig, aber eine die Structured Datas nicht mit diesen unsäglichen Microdatas ins HTML einsetzt, sondern das unsichtbar im "ld+json"-Format einbaut.


    Dass es so Erweiterungen für Joomla gibt, weiß ich, aber nicht, ob die das in deinem Sinne richtig machen. Musst halt suchen und fragen.



    Auf der Google-Seite stand Ewigkeiten, dass man die aktuelle Seite nicht in den Breadcrumbs auszeichnen muss. Mittlerweile nicht mehr. Damit wir Beschäftigung haben ;-) Letztlich ändern die immer wieder was an den Kriterien, spätestens dann, wenn man viele Stunden investiert hat, um die alten Kriterien umzusetzen ;-)


    Eventuell fliegt in Joomla 4 der unsägliche Microdata-Kram raus und es wird endlich auf "ld+json"-Format umgestellt. Dann sind solche Fixes nämlich aus Programmierersicht weitaus einfacher und es bieten sich viele weitere Möglichkeiten, das unsichtbare Breadcrumb zu ergänzen. Das sichtbare Breadcrumb ist dann nur noch für Besucher.

    Das von Heyfisch oben beschriebene Verhalte ist schon "gewollt" so. Da es jetzt eine Einzelansicht für Links gibt, ist das mit der automatischen Weiterleitung auf die URL des Links rausgeflogen in der weblink/view.html.php, wenn man einen Einzellink, z.B. per ID, aufruft.


    Nur nebenbei: Es gibt jetzt auch einen Editor-Button mit dem man Weblinks in Beitrag einfügen kann. Aber halt dann auf die Einzelansciht der eigenen Seite und nicht weitergeleitet.

    Wenns kein Bug ist, hängt ja immer von den Verursachern ab, wann was ein Bug ist ;-)


    geht's z.B. so

    component/weblinks?task=weblink.go&id=4


    Hab ich z.B. einen Menüeintrag der Weblinkkomponente mit Alias links, gehts auch kürzer

    links?task=weblink.go&id=4


    Neben weiteren Varianten.

    Dafür verwende ich dann AJAX via Joomlas com_ajax-System. Aber auch nur in System-Plugins, weil man da die onAjaxSonstwas-Methoden im selben Plugin unterbringen kann und nicht zusätzlich ein weiteres Ajax-Plugin basteln muss.


    Weiß nur noch, dass ich zum Einstieg im System-Plugin Stats abgespickt habe. Da sind die Buttons zwar nicht in den Plugin-Einstellungen, aber macht dann ja keinen Unterschied.

    Ich verwende da Plugin-events

    Code
    1. public function onExtensionBeforeSave($context, $table, $isNew, $data = array())
    Code
    1. public function onExtensionAfterSave($context, $table, $isNew)

    Allerdings in System-Plugins.


    Nur so als Idee: In BeforeSave die alten Parameter per DB-Abfrage abholen und zwischenspeichern. Bin nicht ganz sicher, ob man auch statt DB-Abfrage ein

    Code
    1. $plugin = PluginHelper::getPlugin($type, $name);

    verwenden kann. Diese Daten werden teils gechached und weiß nicht, wann der Cache erneuert wird.

    Bis eine neue (=alte) joomla-Seite steht, sollte die alte Seite idealerweise nicht zerschossen oder ähnliches werden..

    Machst du ein Backup der Seite, z.B. mit Akeeba-Backup. Installierst die Seite mit Akeeba-Kickstart auf einer Plattform, wo du "rumtoben" kannst, z.B. auf Xampp oder in einer per Verzeichnisschutz abgesperrten Subdomain.


    Erste wäre mal, Erweiterungen durchgehen und auf aktuelle Versionen bringen. Teils werden sie dir eh im Backend angezeigt, die Updates. Andere musst eben die Herstellerseiten besuchen und schauen, ob neue Versionen gibt.


    Dann Joomla updaten. Dann PHP. Dann alte Seite platt machen und durch bereinigte ersetzen, was dann auch mit Akeeba-Backup und Kickstart recht einfach geht.


    Mit 3.6.2 weitearbeiten ist jedenfalls No-Go.

    Auch, wenn meine eigene Seite immer noch SlickNav verwendet, um unperformant ein zweites Menü per JavaScript aufzubauen, möchte ich noch nebenbei/ergänzend hinweisen, dass man

    in diesem Jahrtausend

    mit 1 Menü (sowohl in Joomla als auch HTML) arbeitet und wenn ein Template eh schon Bootstrap verwendet, man das mit Collapse-Feature von Bootstrap und fertigen CSS-Klassen von Bootstrap umsetzt. Siehe bspw. Protostar-Template (auch, wenn ich nicht sicher bin, ob die Klassen für BS 3, BS 4 so identisch zu verwenden sind).


    Eigentlich sollte ein Template-Builder das von selbst "können" bzw. so was schon mal als "Vorschlag" einfach implementieren. 50% der User wird das so reichen, falls sie nicht mit unsäglich tief verschachtelten Hauptmenüs arbeiten.

    Wenns nur um ein <br> geht, schreibst stattdessen [BR] und besorgst dir das Plugin EOR (Kubik Rubik).


    Da definierst dann eine ersetzungsregel

    [BR]

    zu

    <br>

    immer.


    oder

    [P]

    zu

    <p>


    und

    [/P]

    zu

    </p>


    Gibts auch andere Plugins, aber das oben het eben den Riesenvorteil (neben anderen), dass man nicht Mio. unnötiger Ersetzungsregeln hat, sondern nur die, die benötigt werden.

    Sofort ins Auge sticht unter "Sehr große Netzwerknutzlasten vermeiden"


    /images/Elektroinstallation_in_Suhl.jpg

    2.077 KB


    Vieeeeeeel zu groß. So groß sollte selbst die gesamte zu ladende Seite niemlas sein. Also koprimieren mit Grafikprogramm. Bzw. in diesem Fall erheblich die Größe reduzieren! Das hat derzeit über 5000Pixel Breite.


    e-kraemer.com/images/parallax/parallax4.png

    96kB


    /images/photovoltaik_elektriker_suhl.jpg