Beiträge von tekknotrip

    Zitat

    Ich hätte allerdigs vermutet, dass maximal der User den Fehler erhält, durch dessen Verbindung Limits überschritten werden und dass alles andere "normal" weiterläuft.

    SO ist es - rund 10 Prozent läuft in den Error, der Rest flutscht sauber durch. ES ist aber kein Timeout und auch kein MySQL 1064, sondern kommt unmittelbar nach Aufruf der Webseite.


    Interessant ist, dass das auch in der Nacht vorkommt, wenn gar keine Last da ist. Auffällig zudem,dass es meist am Wochenende geschieht.


    Ich habe - in Zusammenarbeit mit dem Provider - folgende Änderungen an der php.ini durchgeführt:


    Das ist die Standard php.ini:

    Zitat

    Dann überprüfe deine /tmp und /logs -Pfade.

    Habe ich mehrfach gemacht, da es aber intern war, gibt es nichts zu verändern:

    /home/www/webseite.de/verzeichnis/tmp


    Es wird ja auch nicht das Joomla tmp Verzeichnis bemängelt!?

    Sondern der Server /tmp


    Code
    session_start(): Failed to read session data: user (path: /tmp) 

    Hallo,


    die Installation ist schon ein paar Jahre alt und funktionierte und funktioniert auch noch wunderbar.

    Die vespert im Cache-Modeus 50.000 Nutzer pro Tag ab und das mit einem DOM von 500 ms und einer Gesamtladezeit von 2,5 sek.

    Ja, das passiert auch bei anderen Browsern. Kommt es zum Fehler, läuft das ErrorLog rasch voll.


    Jetzt gibt es aber Tage, da sind gerade mal 15.000 Nutzer drauf und es fängt an zu spinnen. Auch habe ich das Phänomen (LogFiles) schon in der Nacht feststellen können - gar keine Last. Es tritt so alle 6 bis 7 Tage auf, manchmal auf 14 Tage oder länger. Das macht mich ja gerade so irre.


    Es ist keine OneClick Intsallation


    Ich schau mir die Beiträge einmal genauer an

    Hallo,


    immer wieder in unregelmäßigen Abständen, mal mit hoher, mal mit niedriger Last kommt es zu einem Problem, die mich langsam herausfordern.


    Der Aufruf der Seite wird folgendermaßen quittiert - und zwar unmittelbar - kein Timeout oder sonstiges:

    Code
    session_start(): Failed to read session data: user (path: /tmp) in /home/www/xxxxx/verzeichnis/libraries/joomla/session/handler/native.php on line 260


    Ich und der Provider haben vieles probiert, wenn es aber zu dieser Fehlermeldung kommt und ich im Backend das Session handling von MySQL auf PHP umstelle, so funktioniert das wieder.


    Die Frage ist - was ist denn der Standard für das Session handling - 15 Minuten, PHP, MySQL?

    Kennt jemand dieses Problem und wie konnte er es lösen - ist es die Last, ist es Joomla, oder eine Fehlkonfiguration beim Provider?


    Die Serverkonfig:


    Zusätzlich ist noch OPCache an


    Vielen lieben Dank für Tipps und Hinweise,

    Mitcha

    Hallo,


    wie schaffe ich es für einen Menüpunkt - oder Artikel - im <Head> ein Javascript zu platzieren - und zwar nur dort?

    Ich dachte mir, dass ich das direkt in den override der template index.php mache.

    Ich scheitere aber schon an der if Bedingung, da ich keine Ahnung habe, wie ich in der Index die ArticleId oder MenuId erfassen kann.


    Hat mir jemand einen Tipp oder Anhaltspunkt, oder vielleicht auch eine andere Herangehensweise?


    Schöne Grüße,

    Mitches

    Hallo,


    was mir immer wieder - negativ - auffällt sind bei Joomla die Kategorieseiten, welche auf Artikelseiten verweisen.

    Das geschieht mit Hilfe von Readmore (weiterlesen). Hierbei wird eine ID gesetzt. Wäre es denn möglich, gleichzeitig eine Sprungmarke zu setzen. Man klickt also auf weiterlesen und springt auf der Artikelseite gleich auf die richtige Position?!


    Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?

    Hi,


    ich drehe mich gerade im Kreis - und das schon seit Wochen :)

    und mein ursprünglicher Ansatz bringt mich nicht weiter.


    Ich habe MyShariff im Einsatz um die Teilen Buttons auf der Webseite einzusetzen.


    Das Problem:

    MyShariff bringt 46kb an .css und 130kb .js Dateien mit sich.

    Das will ich nicht (mehr) und möchte gerne das .css des Templates dafür einsetzen (yootheme hat dafür buttons deklariert)




    DSGVO-Konform sollte ja ein Link sein - bspw. so:

    Code
    https://www.facebook.com/sharer/sharer.php?u=[Link Kategorie oder Artikel]


    Nun lässt sich in MyShariff zwar das .css und .js ausschalten, aber das eigene .css und div-Konstrukt drumherum zu bauen ist nahezu unmöglich - zumindest für mich - ein Anbau von Yootheme ist dann auch in die Tonne zu kloppen.


    Daher die Idee - ein eigenes Modul zu kreieren, dass die Parameter wie


    URL (Unterscheidung zwischen Kategorie oder Artikel)

    Title

    Picture


    in den Override, bzw. die default.php übergibt.


    Dort kann man dann das div -Konstrukt (händisch - manuell) um die Links bauen.

    Die Frage ist nur - wie kann ich die URL, Title und das Picture aus Joomla auslesen und in die default.php übertragen?


    Hatte jemand ähnliche Probleme, oder Erfahrungen?

    Hallo,


    ich möchte in meinem Template gerne die Social-Media-Buttons einsetzen. Diese werden nicht von Haus aus geliefert, so dass ich dazu ein Modul machen muss. Das allein ist nicht das Problem.


    Diese Social-Media-Buttons erscheinen aber auf der Kategorie und auf der Artikelseite und da gilt es im Script zu unterscheiden - die Frage ist, wie würdet ihr die If-Anweisung unterscheiden? Gibt es da schon "fertige Bausteine"?


    Beispiellink zu Facebook:

    PHP
    //Link zu Kategorie:
    <a href="https://www.facebook.com/sharer/sharer.php?u=<?php echo JRoute::_(ContentHelperRoute::getCategoryRoute($item->catslug)); ?>">
    
    //Link zu Artikel:
    <a href="https://www.facebook.com/sharer/sharer.php?u=<?php echo $item->link; ?>">


    Vielen lieben Dank für Tipps und Hinweise