Beiträge von firstlady

    Nun habe ich mal einen Effekt den ich nicht erklären kann. Ich sage aber nichts von Wald und Bäumen ...


    Ich habe meine Vereinsseite, die vor einiger Zeit von 2.5 auf 3.x umgestellt wurde und an der ich zur Zeit ziemlich viel arbeite.


    Nun gibt es eine große Beitragskategorie und darin viele Unterkategorien.
    Ich habe bei meinen Beiträgen als globale Option "Titel anzeigen" auf "ja" stehen.
    Bei den einzelnen Beiträgen ist nichts Besonders eingestellt. In den Content Blog Darstellungen sitmmt das, die globalen Params greifen.


    Die Beiträge der aktuellsten Unterkategorie sind Hauptbeiträge und ich lasse sie in einem mod_article_latest Modul anzeigen.


    Link zur Seite Hier seht ihr oben in der Mitte eine Box "Aktuelle Club-Post" das ist diejenige welche.


    Wenn ihr euch diese Links anschaut werdet ihr bemerken, dass sie keine Kategorien enthalten sondern nur die id des Beitrags selbst. Die Beiträge werden damit natürlich problemlos gefunden.
    Richtig ist das aber nicht, es müsste doch die Kattegorie mit im Link sein-


    Aber - die Parameter für die Beiträge sind nicht richtig gemerged. Eigentlich müsste die globale Einstellung "Titel anzeigen" wirksam sein. Tatsächlich werden die Titel nur gezeigt wenn ich jeden Beitrag einzeln aufrufe und dort "Titel zeigen" auf "ja" stelle.


    Hat jemand eine Erklärung?

    ein girls-Treffen :)
    Tatsächkich habe ich ich überlesen dass es ja mit hathor alles funktioniert. Damit war mein erster Verdacht völlig daneben. Aber ich kann noch js in die Runde werfen, das ja bei hathor keine Rolle spielt. Was sagt die Konsole?

    Ich gebe dir in allem recht.
    Magst du erklären, warum die Akeeba-Admintools nicht wirklich die Rettung des Abendlandes sind? Ich habe sie in meiner Anfängerzeit mal installiert und wieder verworfen weil ich keinen Nutzen gesehen habe. Aber das ist noch keine fundierte Erklärung.

    Da sind zwei verschiedene Datenbankpräfixe im Spiel. Prüfe doch mal alle deine Tabellen, welches Datenbankpräfix sie haben.Und welches dein richtiges ist.

    Eine abschließende Bemerkung:
    In den Forenregeln bitten wir Fragesteller, alle relevante Information zu geben. Dass eine Joomla-Installation nicht auf einen neuen Webspace geladen wird sondern dass dort bereits vorher Konfigurationsdaten waren - das ist eine absolut wesentliche Information, die gleich als allererstes notwendig gewesen wäre. Ich zumindest konnte das nirgens erkennen.
    Es ist nicht fair gegen die Supporter, solche Informationen zurück zu halten.

    Hallo Christine,
    das wäre ein override - und ein nicht-triviales. Und würde für alle Blogs gelten (ausser du machst ein alternatives Layout) die Nebenwirkungen wären also gewaltig.
    Warum möchtest du Tabellen vermeiden?
    Wenn der Inhalt, den du darstellst, eine Tabelle ist, dann ist es eben eine Tabelle. Die Tabellen, die man meiden muss, das sind Layout-Tabellen, die echten Tabellen gibt es immer.
    So wie du das schilderst wäre eine Tabelle die Lösung:

    Code
    1. <table><tr><td class"erste">....</td><td class"zweite">....</td><td class"dritte">....</td></tr></table>


    und dann in css zum Beispiel:

    Code
    1. .erste { width: 50%; }
    2. .zweite { width: 25%; }
    3. .dritte { width: 25%; }



    Wenn du das nicht möchtest wird man dir gleich content construction kits vorschlagen .. wie ich den Laden hier kenne.
    Aber vielleicht kennt jemand eine Erweiterung, die im Editor eine Vorlage aufblendet?

    Hallo Sven,
    darin gebe ich dir in allem Recht. Ich möchte noch was ergänzen:


    Die Empfehlung "Nur gut bewertete Extesnions einsetzen", die ich früher einmal gelesen habe, ist eher gefährlich.


    Auch die Berichte zu den Erweiterungen, die eigentlich eine Entscheidungshilfe sein sollten, sind mit Vorsicht zu genießen. Genauer gesagt sind diese Berichte als Empfehlung eher ungeeignet, wenn ich meine eigenen Erfahrungen damit vergleiche.
    Nur als Beispiel - der unsägliche JVCounter der uns jahrelang beschäftigt hat, war in den höchsten Tönen gelobt. Von usern, die ihn eingesetzt und nach einem flüchtigen Test gesehen haben dass er Besucher zählt. Kaum einer der Geschädigten mit dem berühmten "memory limit exceeded" hat später eine zweite negatve Revision verfasst. Umgekehrt - neue Erweiterungen könnnen noch nicht viele Fans haben.


    Keine überschwängliche "wie wundervoll" Beurteilung einer neuen Extension bedeutet zunächst nur dass eine Extension neu ist, sonst nichts.


    Eines ist aber zu bedenken: Anwender können den Code normalerweise nicht beurteilen.
    Ich fürchte auch dass es den Anwendern völlig egal ist wie der Code aussieht. Hauptsache es funktioniert.
    Sonst würden (grob geschätzt) 80% der Extensions nicht mehr eingesetzt werden

    Ich frage mich ... habe ich was überlesen? Hast du beim Hoster nachgefragt? In so einem Fall würde der am ehesten wissen, wo er hinlangen muss. die normalen und üblichen Verdächtigen sind ja jetzt ausgeschlossen.

    Hackwar kannst du eher auf dem Entwicklerforum erreichen.
    Aber Ich denke dass es zwei verschiedene Sachen sind.
    1 und 2 sind unschöne Datenbankabfragen - ich habe nur einen kleinen Blcik riskiert - und die Beschreibung des Moduls ist auch nicht so umfassend wie es wünschenswert wäre.
    3 ist das routing-Problem, das Hackwars Lieblingsthema ist.


    Aber es schadet sicher nicht, mal etwas zu pushen .. es scheint dass das Archiv ein ungeliebtes Kind ist.