Beiträge von sven101079

    Hallo zusammen.


    so, also nur nochmal zur allgemeinen Information. Da ich hier keinen Lösungsvorschlag mehr erhalten habe und auch selbst keine Idee mehr hatte, bin ich nun dazu übergegangen, mein Mail-Skript vollständig auszulagern und außerhalb Joomla anzusteuern. So funktioniert nun alles, wie gewünscht. Allerdings zeigt dies ja erneut, dass es irgendwo innerhalb Joomla hängen muss.


    Wollte ich nur einmal anmerken, falls das als wichtig erachtet wird. Da mein Problem nun über Umweg gelöst ist, kann hier zugemacht werden.

    Hmm, guter Einwand. Ich wollte dir gerade schreiben, dass ich up to date bin, musste dann aber feststellen, dass ich noch bei 3.9.6 hänge und mir das System auch anzeigt, dass ich auf aktuellstem Stand bin, obwohl es eigentlich schon updates geben müsste...


    So, jetzt mal auf 3.9.22 updated. Hat das Problem aber leider nicht gelöst.

    Tach zusammen.


    Ich bin gerade echt etwas auf dem Schlauch und hab so langsam auch keine Idee mehr. Daher wollte ich mal andere Ideen anzapfen.


    Ich nutze innerhalb Joomla DirectPHP, um Code direkt in Beiträgen zu verarbeiten.


    In einem Beitrag habe ich ein simples Mail Skript geschrieben, um eine automatisierte E-Mail zu generieren. Das Skript arbeitet schon lange. Das seltsame ist aber, und das ist mir erst kürzlich aufgefallen, das die generierten E-Mails nicht extern versandt werden. Was will ich mit "extern" sagen? Nun, wenn ich E-Mail-Adressen meiner eigenen Domain verwende, egal ob als Empfänger-Adresse oder CC/BCC, dann kommt die E-Mail einwandfrei innerhalb meiner eigenen Domain an. Sobald ich aber eine E-Mail-Adresse eines externen Providers einsetze, kommt nichts mehr an. Ich habe bereits gedacht, dass etwas im Spam hängen bleibt, das kann ich aber auch schon ausschließen. Das betrifft auch nicht ausschließlich einen Provider sondern scheinbar alle Provider. Ich habe meinen Hoster (Alfahosting) kontaktiert und dort mal nachgefragt, ob es Einstellungen gibt, die anzupassen sind. Dem ist aber wohl nicht so. Das einzige, was die mir gesagt haben: Die Absender-Adresse muss eine tatsächlich vorhandene E-Mail-Adresse auf dem Alfahosting-Server sein. Das habe ich aber sichergestellt und das hat das Problem auch nicht gelöst.


    Wenn ich nun das Mail-Script aus Joomla komplett auslagere und als eigene Datei anspreche. Läuft wieder alles. Daraus schließe ich eigentlich, dass es im Skript keinen Fehler geben kann, der Hoster eigentlich auch nicht das Problem auszulösen schein, aber innerhalb der Joomla Umgebung scheinbar irgendetwas passiert.


    Ich nutze PHP 7.4, hab es aber auch mit 7.3 versucht, was nicht zur Lösung geführt hat.


    Hat irgendjemand noch eine gute Idee, woran es liegen könnte?

    Hallo zusammen,


    folgende Herausforderung habe ich zu überwinden:


    Auf meiner Website wird es (mit Ausnahme des Super-Users) im Grunde genommen nur 4 verschiedene Benutzergruppen mit entsprechenden Zugriffsrechten geben:


    1. Öffentlich (Diese Seiten kann jeder einsehen)

    2. Arbeitnehmer (Diese Seiten sind nur für registrierte Arbeitnehmer einzusehen)

    3. Arbeitgeber (Diese Seiten sind nur für registrierte Arbeitgeber einzusehen)

    4. Premium-Arbeitgeber (Diese Seiten sind nur für Arbeitgeber einsehbar, die eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erworben haben)


    Ich frage mich nun, ob es eine Erweiterung (Extension) gibt, die es technisch hinbekommt, einen Arbeitgeber bei Bezahlung einer Premium-Mitgliedschaft von der Benutzergruppe 3 in die Benutzergruppe 4 zu ändern und gleichzeitig auch wieder zurück zu ändern, sofern die Mitgliedschaft nach einem Jahr abgelaufen ist und nicht verlängert wurde.


    Ich kenne mich mit diesen Subscription Erweiterungen absolut nicht aus.


    Als Zahlungsweisen würde ich Paypal, Sofortüberweisung und Rechnungskauf benötigen.


    Kann mich jemand in diese Welt ein wenig hineinführen und mir Tipps geben, ob es etwas gibt, was meine Bedürfnisse abdeckt und wie das dann in etwa funktioniert?


    Danke im Voraus!

    Nur zur Info. Thread kann als erledigt geschlossen werden. Ich habe das Problem selbst lösen können. Für die Nachwelt möchte ich die Lösung hier noch einstellen.


    Bei mir lag das Problem am Server. In der Datenbank war alles korrekt eingestellt. Da ich meine Website jedoch bei Alfahosting hoste und dieser Provider als "default-charset" ISO-8859-1 hinterlegt hat, wurden meine Vorgaben Serverseitig komplett ignoriert.


    Ich musste demnach bei Alfahosting lediglich das "add-default-charset" auf "off" stellen und anschließend in meinem Script charset=utf8 definieren. Nun funkt alles wie es soll.


    Danke trotzdem nochmals an dich Re:Later für deine Unterstützung. Der Hinweis zum Server hat mich auf den Weg geführt.

    Das hängt davon ab, welchen Weg die Daten gehen. Alles sollte UTF-8 sein, also auch die verarbeitenden PHP-Dateien und ein HTML-meta-charset ist nicht unbedingt Gewähr dafür, dass der Server selbst keinen Quatsch macht.


    Kurz: Wir wissen zu wenig über deinen Code und Umgebung etc.

    Ja, das hätte ich dazu schreiben sollen. Ich bewege mich mit meinem Code vollständig in der Joomla Umgebung mittels DirectPHP.


    Heißt:

    Beitrag erstellt mit Abfrage-Code für Daten-Abfrage aus Tabelle 1


    Anschließend Daten verarbeitet und im selben Beitrag Dateneintrag in Tabelle 2


    So sieht das aus:


    Und später im gleichen Beitrag dann der Code zum eintragen in die Tabelle 2


    Der Code funktioniert. Es herrscht nur das Problem mit den Umlauten.


    Mehr ist es nicht. Vor dem Code ist noch ein wenig HMTL für Text.

    Hallo zusammen.


    Ich weiß, es ist eine never ending story mit den Umlauten, aber ich steige gerade nicht durch.


    Ich lese Daten aus einer Datenbank-Tabelle aus. Diese Tabelle die Kollation "utf8_general_ci"

    Die einzelnen Spalten haben ebenfalls die Kollation "utf8_general_ci".

    In der Tabelle sind Umlaute ganz normal gespeichert (also physisch auch vorhanden).


    Nun, nachdem ich die Daten ausgelesen und entsprechend verarbeitet habe, möchte ich diese Daten widerrum in einer anderen Tabelle mit den gleichen Kollationen speichern..

    Hier fängt nun bereits das Problem an. Denn in dieser Tabelle werden die Datensätze unvöllständig gespeichert und quasi ab dem ersten Umlaut "abgebrochen.


    Woran kann das liegen bzw. wie kann ich das lösen? Ich bin davon ausgegangen, dass ein meta charset nicht das Problem sein dürfte, weil Joomla das ja von Hause aus berücksichtig. Hab ich im Quellcode auch kontrolliert. Das ist richtig definiert.


    Hat jemand eine Idee?

    Code
    if (strpos($einzelneReihe->diesdas, 'son_twas') !== false)

    https://www.php.net/manual/de/function.strpos.php

    Ja, das leuchtet mir ein. Meine Frage war wohl nicht konkret genug bzw. falsch gestellt. strpos ist mir grundsätzlich bekannt. Allerdings sucht strpos in einem String ja nach dem ersten treffer des needle, unabhängig von der Position. Ich kann lediglich bestimmen, ab welchem Integer er mit der Suche beginnen soll.


    Wenn ich aber z. B. eine Selektion nach Postleitzahlen machen möchte:


    Ich habe eine Spalte plz als varchar. Wenn ich nun nach allen PLZ mit der ersten Ziffer 7, oder mit den ersten beiden Ziffern 72 suchen will, ist das meiner Kenntnis nach mit strpos nicht umsetzbar (zumindest mir nicht bekannt). Wenn ich z. B. mit 7 suchen würde, spuckt er mir ja dann auch 12347 aus obwohl ich eigentlich alle Einträge mit der Ziffer 7 in der plz am Anfang brauche. Oder überblicke ich das falsch?

    So, am Wochenende habe ich mich nochmal damit beschäftigt. Danke Re:Later !!! Hat alles wunderbar geklappt, wie ich es brauche. Perfekt!


    Um das gelernte aber nun abrunden zu können, habe ich noch eine Frage:


    Wenn man jetzt statt


    Zitat

    $einzelneReihe->diesdas !== 'sonstwas'


    Zitat

    $einzelneReihe->diesdas like '%son_twas%'


    abfragen wollen würde, um Zeilen, die in der betreffenden Spalte etwas bestimmtes in einer Zeichenkette haben, abzurufen, funktioniert das ja oben in dem Beispiel logischerweise nicht, weil das if keine SQL-Anweisungen verarbeiten kann. Wie könnte ich so etwas im Rahmen einer Säuberung lösen?

    Also erst einmal danke für deine Unterstützung bis hierher! Muss auch mal gesagt werden!


    Ich fürchte, dass der Entwickler der Komponente dann anscheinend eher unüblich entwickelt hat, denn wenn ich das richtig überblicke, befindet sich dieses foreach nicht im ersten PHP Block, sondern tatsächlich im HTML Teil, in welchem er dann PHP eingefügt hat. aber siehe selbst. Ich blicke es ja auch nicht immer richtig:



    Daher wollte ich das mit dem :$i++; nochmal hinterfragen, bevor ich nachher was wichtiges weglasse.

    Du meinst voraussichtlich dieses hier, oder?


    Code
    foreach ($this->items as $i => $item) : $i++;


    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Ich denke also etwas anders und selektiere nicht, wie ich es gewohnt bin, die Datensätze mit Bedingungen aus, die ich brauche, sondern Ich unterdrücke also quasi die Datensätze, die ich mit meiner Bedingung nicht brauche? Hab ich das richtig verstanden? So?


    Code
    foreach ($this->items as $i => $item) : $i++;
    {
        if($item->MeineBedingung !== 'sonstwas')
        {
            unset($this->items[$i]);
        }
    }

    - oder komponentenseitig eher die Daten aus den schon fertig abgefragten php-Array entfernen, die ich nicht drinnen haben mag. Das geht in einem Joomla-Template-Override der Frontend-Ausgabe und ist updatefähig.

    Das klingt am sinnvollsten und wollte ich so auch eigentlich machen. Ein Template Override habe ich bereits gemacht. Aber ich weiß leider nicht, wie ich da dann genau vorgehen müsste. Ich kenne das halt nur mit den klassischen PHP Abfragen, wo man die Bedingungen entsprechend ändern kann.

    Guten Tag zusammen,


    ich habe eine Frage zu einer Komponente, die mir Profile aus einer Datenbank ausliest und ausgibt. Standard der Komponente ist, dass alle Profile in der Datenbank ausgegeben werden.


    Nun suche ich aber einen Weg, nur Profile auszugeben, die eine bestimmte Bedingung erfüllen. Ich müsste also im Grunde in die Datenbank-Abfrage der Komponente eingreifen, um eine WHERE-Bedingung einbauen zu können. Ist das möglich? Wenn ja, wie und wo?

    Hallo zusammen,


    ich weiß nicht, ob ich mit meinem Anliegen in dieser Kategorie richtig bin. Falls nicht, bitte ich einen Admin, zu verschieben.


    Ich nutze die Komponente Fabrik, um eine umfangreichere User-Registrierung vorzunehmen. Jetzt frage ich mich gerade, ob es möglich ist, durch den Klick auf "registrieren" (also durch eine action) innerhalb Joomla irgendwie Beiträge mit bestimmten Inhalten aus der Registrierung automatisiert zu erstellen und einer bestimmten Beitragskategorie zuzuordnen.


    Kann mir jemand sagen, ob sowas irgendwie möglich ist?

    Hallo zusammen.


    Ich möchte gerne in einem Modul eine Ziffer mittels dem jQuery Plugin "CounterUp" hochzählen lassen bis zu einer bestimmten Ziffer. Das Zählen soll bei 0 anfangen. Ich möchte dann mittels MySQL Query aus einer Tabelle die Anzahl der Reihen ermittlen. Bis zu dieser Zahl soll dann hochgezählt werden.


    Es gibt auf einem Video Kanal ein schöne Erläuterung dazu, allerdings leider nicht auf Joomla übertragen. Das habe ich nun selbst versucht, in Joomla zu integrieren, war bisher jedoch nicht erfolgreich. Meine Versuche sehen wie folgt aus:


    Ich habe die index.php meines Templates wie folgt geändert, um die entsprechenden Plugins im Header zu laden:



    Im entsprechenden Modul habe ich folgendes probiert:

    Code
    <div class="num"><span class="num" style="font-size: 36pt; font-family: arial black, sans-serif;">1000</span></div>
    {source}
    <script type="text/javascript">
    $(".num").counterUp({delay:10,time:1000});
    </script>
    {/source}


    Als Plugin habe ich logischerweise "Sourcerer" von Regular Labs geladen und installiert.


    Innerhalb des Plugins habe ich auch "Inhalte vorbereiten" ausgewählt.


    Was ich auch tue, ich bekomme es nicht ans laufen. Wo liegt mein Fehler?


    Die Zeile in der index.php für das jQuery Plugin habe ich auskommentiert, weil ich dachte, dass hier der Konflikt besteht, dass zwei verschiedene jQuery Versionen geladen werden. Hat aber beides nicht gebracht.


    In der Ausgabe sieht es so aus, wie im Anhang. Ich habe das $ auch schon durch ein jQuery ersetzt... Nix...


    Ich hoffe auf eure Hilfe.

    Hallo zusammen,


    nun komme ich zu einer weiteren Frage, ob und wie eine bestimmte Sache umsetzbar ist.


    Ich arbeite derzeit an der Entwicklung einer Internetseite. Ziel ist es nach Fertigstellung der Seite, dass Geschäftskunden sich zunächst einmal registrieren können (kostenlos). Sofern Sie dann aber bestimmte Informationen aus dem Portal abrufen möchten, soll es kostenpflichtig werden (Eigentlich etwas, wie es das zu Haufe bereits im Netz gibt). Ob nun mit einem Einmalbetrag oder einem wiederkehrenden Laufzeit-Betrag, ist noch nicht final entschieden. Damit der Geschäftskunde nun aber nach der Bezahlung die gewünschten Informationen abrufen kann, ist es natürlich notwendig, dass nach Zahlung (z. B. Paypal oder ähnliches) eine Änderung in bei den Zugriffsrechten erfolgt.


    Heißt zum Beispiel zur Verdeutlichung:


    Vor Bezahlung: Geschäftskunde kann lediglich allgemeine Informationen mit den Zugriffsrechten X einsehen.

    Nach Bezahlung z. B. mit Paypal: Geschäftskunde kann alle gewünschten Informationen mit den Zugriffsrechten Y abrufen.


    Ich frage mich nun, am Beispiel Paypal, wie ich das umsetzen könnte. Gibt es dazu fertige Extensions oder ähnliches? Oder muss ich etwas manuell entwickeln? Wer kann mir bei der Lösung dieser Herausforderung den Weg aufzeigen und Tipps geben?


    Ich freue mich auf eure Unterstützung und danke herzlichst im Voraus.

    Tach zusammen.


    So, ich habe nun nochmal ein wenig rumgetüftelt und war auch schon mitten in der Programmierung des Formulars. Dabei habe ich diverse Fragestellungen immer wieder im Netz recherchiert und bin dann mehr durch Zufall auf die Joomla Extension "Fabrik" mit entsprechendem Plugin "juser" gestoßen. So wie ich das verstanden habe, liefert Fabrik eigentlich alles, was ich benötige und das sogar ohne "Zu-Fuß-Programmierung". Ich frage mich nun, ob Fabrik irgendwelche Vor- oder Nachteile hat, welche ich derzeit nicht erkenne. Sehe ich das richtig, dass diese Komponente für mich eigentlich ausreicht, um meine anfangs geschilderten Anforderungen zu erfüllen?


    Meinung von Experten erwünscht. ;-)