Beiträge von flowmotion

    Pest - Spannendes Thema.
    Ähm- zur Beruhigung. Account / PW / dieses ganze gerödel wurde natürlich geändert.
    Nach der Installation des letzten Updates für den Virenscanner kommt auch keine Meldung mehr - Daten hatte ich ja zuletzt ein Backup eingespielt gehabt. Alles seltsam. Man könnte fast meinen der Virenscanner hat so was wie einen Cache.

    Wie auch immer. Generell wäre eine Art "Leitfaden" für so einen Fall echt was für die Dokumentation... ist - für mich - ein spannendes Thema. Auch WIE man da rein kommen kann.

    @WM- Loose - da hast du zum teil sicherlich auch recht. Gerade, was z.B. die Zuarbeit angeht. Und da bin ich auch offen. Klar. Leider wohne ich aber nicht in der perfekten Welt. Und Sachen wir Pflichtenhefte sind super - soweit sind wir aber noch nicht. Aktuell bin ich noch in der wie geht das Phase und kann ich das guten Gewissens in eine Offerte mit einbeziehen. Meine Kunden sind in der Regel aus dem Handwerk. Und das ist auch gut so - diese verlassen sich darauf, dass wir sinnvolle, effiziente Lösungen erarbeiten, mit denen sie dann arbeiten können.
    Die Umsetzung steht zwar auf einem anderen Blatt - aber die Machbarkeit sollte bereits in diesem Stadium mit berücksichtigt werden. da ich das (gerade die Verknüpfung der Sachen untereinander) so noch nicht gemacht habe , hoffte ich auf Tipps. Ich dachte darum geht´s so ein bisschen in einer Community. Wenn das nicht gewünscht ist - muss ich das nur wissen. Ich persönlich gebe Erfahrung aber immer gerne weiter.

    Hey Jan - das "gewissenhafte Kontrollieren des Webspaces" schreibt sich ja immer so toll - aber mal im Ernst: wie will man (ich glaube Joomla hat aktuell 64000 Einzeldateien) händisch, gewissenhaft kontrollieren und abschätzen, ob diese zum System gehören?! Das geht mir nicht ein. Bzw. kann ich mir nicht vorstellen, wie das händisch von statten gehen soll.

    Nein, ein Katalog braucht keinen Warenkorb. Aber die Funktionalität für die Lagerwaren für die Angebotsanfrage, das wäre eine Sache, die Damit umzusetzen sein könnte.


    Es gibt insgesamt 5 Lager. In diesen Lagern sind einige Produkte als Schnelldreher lieferbar. Ausgewählte Kunden sollen die Möglichkeit haben, dass sie sich die Lagerware (alles Einzelstücke) anzeigen lassen können - dort diese in eine art Warenkorb legen und im Zweifelsfall ein Angebot anfragen können. Da es immer Spezialisten gibt, die am liebsten alles reservieren wäre es wünschenswert, dass diese Lagerware dann erstmal "abgezogen" wird vom Bestand - also "reserviert" wird , nach - sagen wir 72 Stunden - wenn das Angebot NICHT bestätigt wurde

    Einen wunderschönen, meine Lieben.


    gerade muss ich mir Gedanken machen um ein paar Zusatzmodule und der Umsetzung von Wünschen :)

    Wir haben eine ECHT alte Website. Mit einer Lösung für "Lagerware" die sogar NOCH älter ist. Klar - der Ideal-Wunsch wäre eine Art Datenübernahme, aber ich bin ehrlich. Nach so 15 Jahren dürfte man die Daten auch mal überprüfen und evtl. neu eingeben. Das würde vieles besser machen :)
    Egal. Zum Thema.

    Ausgangssituation: Joomla 4 mit yootheme pro

    Für die neue Seite sind folgende Funktionalitäten angedacht:

    1. Ein "Shopfinder" - da wir rein B2B unterwegs sind möchten wir an unsere Kunden verweisen können.
    Dafür wäre eine Umkreissuche eine tolle Idee - also ich bin in HH und sehe alle Vertriebsstellen um Umkreis von 50km - oder 100km - nach Wahl.
    Da es sich auch hier um "Altbestand" handelt und parallel ein newsletter erstellt werden soll wäre es doch z.b. eine Idee, wenn man das "Register"- Formular evtl. etwas erweitert und die Shops auffordert Ihre Daten dort einzugeben und natürlich DSGVO etc. zuzustimmen, oder? Aus diesem Datensatz müsste man dann doch eine Umkreissuche UND auch die Newsletter - Sache ansteuern können.

    2. Wie erwähnt der Newsletter für Kunden - MailChimp ist da das einzige, was ich mir mal näher angeschaut hatte - evtl. hat da jemand eine Empfehlung
    3. und jetzt wirds heftig.
    Historisch sind ziemlich viele Produkte entstanden. Aktuell werden diese in einer Galerie mit 10 Seiten einfach gezeigt. Was nicht sehr schön ist. Da wir 4 Produkt-Gruppen haben wäre eine Art Online - Katalog (also ein Shop ohne Bestellmöglichkeit) toll. Eine weitere Funktionalität wäre wünschenswert, die entweder mit NOCH einem eigenen "Shop" umzusetzen wäre oder evtl. auch in den eigentlichen Katalog eingebaut werden könnte. Es gibt insgesamt 5 Lager. In diesen Lagern sind einige Produkte als Schnelldreher lieferbar. Ausgewählte Kunden sollen die Möglichkeit haben, dass sie sich die Lagerware (alles Einzelstücke) anzeigen lassen können - dort diese in eine art Warenkorb legen und im Zweifelsfall ein Angebot anfragen können. Da es immer Spezialisten gibt, die am liebsten alles reservieren wäre es wünschenswert, dass diese Lagerware dann erstmal "abgezogen" wird vom Bestand - also "reserviert" wird , nach - sagen wir 72 Stunden - wenn das Angebot NICHT bestätigt wurde dieser Warenkorb gelöscht wird und wieder in den Bestand zurückkehrt. AUSSERDEM soll es dann noch ein paar Leute geben, die zu diesen Waren auch den Preis sehen können.

    Also eine bunte Mischung an Berechtigungen...

    Selbstverständlich muss alles total toll ausschauen und einfach zu bedienen sein :)

    Scherz beiseite. Ich denke mal, dass das zwar eine gute Palette an Anforderungen ist, aber sicherlich schon X solcher Seiten gebaut wurden. Habt ihr Tipps, Ideen, Empfehlungen ?

    Es kämen ja in der Integration nur "CommerceLab" )wobei ich hier die Politik in der Vergangenheit nicht toll fand und mir nicht sicher bin, dass das z.b. die nächsten 5 Jahre weiterentwickelt wird) DJ Catalog und VMuikit in Frage, oder? Für Ideen immer offen :)

    Sehr guter Einwand.
    Das letzte mal habe ich mich mit AVAST unterhalten und auch das false positive angesprochen. Das konnten diese "verneinen" -
    Ich habe danach bei den 3 Seiten die betroffen waren komplett neue Hostings angelegt und Backups eingespielt. Das ging soweit "ganz" gut, da auf den Seiten nicht die Welt passiert war. Bei der hier ist ... machbar... aber wäre nervig. sagen wir es mal so.
    Bei den letzten "Meldungen" war es - (hatte da auch lange mit all inkl geredet) wohl ein "fehlgeschlagener" Versuch in ein WP Backen rein zu kommen. Die Dateien, die dafür verwendet wurden, lagen aber immer noch rum und haben dann den scanner ausgelöst. Was mich halt etwas "stutzig" gemacht hat - oder macht -ist, dass kein anderer Rechner, ausser meine beiden (PC & LAPPI) diese Warnung bekamen. Zumindest kein mir zugänglicher.

    Hallo Leute,

    ich habe schon wieder (aber wieder nur auf meinem Rechner) eine "Bedrohung" auf einer meiner Websites.

    Virustotal gibt mir einen "Clean" Report wieder - findet also nix. Mit Handy und Kram geht auch alles einwandfrei.
    es sind u.a. auch Teile von z.b. Akeebabackup "infiziert" -

    meistens aber .js files in /media/fef/...

    hat jemand eine Idee?
    All Inkl erkennt aktuell keine Bedrohung in dem Acccount

    Hallöchen miteinander,

    seit Fox nicht mehr weitergebaut wurde hab ich mich mal mit dem Convertforms ein bisschen beschäftigt. Ist etwas anders - erfüllt aber seinen Zweck erstmal - muss ja auch nicht immer RS Forms sein.

    Das Einbinden des Google ReCaptcha ging auch recht simple. ABER - das ist natürlich auf englisch. Jetzt kam mir in meinem WAHN irgendwie in den Sinn, dass ich "i Am Not A Robot" gerne auf deutsch hätte.
    Ein Sprachschlüssel exisitert hier nicht - hab zumindest keinen gefunden -

    Kommt das direkt von Google rüber?
    KANN Man da überhaupt eine Übersetzung einbauen?

    Also der Gedanke, dass, wenn man was macht - das auch für alle anderen zu nutzen sein soll ist für mich schon mal logisch und erstrebenswert. Für alles weitere bin ich zu unwissend - meine Dienste kann ich aber gerne in Maßen anbieten.

    Matomo ist schon ne schöne Sache und war relativ einfach zu installieren. was ich aber doof finde ist, dass man die Suchbegriffe nicht gezeigt bekommt

    Eine Frage dazu aber am Rande. Hat das schon mal jemand in das Cookie-Banner von yootheme eingebunden? Also so, dass bei der Verweigerung das script NICHT ausgeführt wird.?
    V. Der Theorie her finde ich das ja relativ einfach, aber ich hab das bis jetzt nicht so hingekriegt, dass mit Cookies akzeptieren eine andere Anzahl Cookies geladen wird wie mit Cookies verweigern

    Ich stand neulich vor ählicher Aufgabe - aber mit Admin Tools.
    Wie wäre denn der Standard Vorgang, wenn man sagt: OKAY - dann machen wir eine Community Übersetzung für die Tools in kleinem Kreis von 10 Mann oder so? Gitb es da ein Standardisiertes vorgehen?