Beiträge von 19leunam93

    Soweit ich weiss, kann man html5-Flipbook auch nicht online bearbeiten...


    Wenn dein Schwerpunkt auf der Archivierung und dem Durchsuchen von pdf-Files liegt und weniger an deren bearbeitbarkeit, kann ich Mayan EDMS empfehlen. Es ist spezialisiert in der Archivierung. Über integriertes OCR und sehr guter Suchfunktion können die Dokumente mit Volltextsuche durchsucht werden.

    Es gibt ja bei den Berechtigungen die Möglichkeiten Vererbt, Erlaubt und Verweigert zu vergeben. Wobei Verweigert die höchste Priorität hat, gefolgt von Erlaubt und Vererbt mit geringster Priorität.


    Wenn ein User also zwei Benutzergruppen zugeiteilt ist, wovon für eine die entsprechende Funktion "Verweigert" und für die andere "Erlaubt" ist, dann wird der User die Funktion nicht benutzen können, weil das "Verweigert" der einen Benutzergruppe überwiegt.


    In deinem Fall müsstest du also schauen, dass Funktionen, welche nicht verwendet werden dürfen über "Vererbt" gesperrt werden, sodass du mit einer zweiten Benutzergruppe mit "Erlaubt" ersteres überschreiben kannst (da Erlaubt höhere Priorität als Vererbt) ...


    Ich hoffe, das war so einigermassen verständlich 😉

    Danke für den Hinweis. Tatsächlich ist mir dieses Zusammensuchen von Einstellungen in Menüeinträgen anderorts auch schon aufgefallen.


    Den POST Request lässt sich halt so schön über formData.append() zusammensetzen für eine spätere Ajax-Anfrage...


    Was meinst du mit

    Zitat

    zumindest beim alten, Legacy

    Wird sich das in Zukunft ändern?

    Mir ist wärend der Entwicklung eines Modules aufgefallen, dass Einstellungen für Komponenten-Ansichten, welche über die Menüeinträge definiert sind nicht angewendet werden, wenn die Seite mit einem POST Request aufgerufen wird.


    Als Beispiel habe ich einen Menüeintrag zu einer Kategorien-Liste (com_content) erstellt und bei diesem über die Einstellung "Leere Kategorien=Anzeigen" eingestellt. Der Menüeintrag hat die Kategorie-Id 247.

    Dann habe ich mit Postman diese Seite einmal per GET

    und einmal per POST aufgerufen

    Es ist zu sehen, dass die 2.Kategorie (Leere Kategorie) über GET korrekterweise angezeigt wird, jedoch über POST nicht!

    Wird "Itemid" über POST-Requests in Joomla mit Absicht ignoriert ? Wenn ja, gibt es einen Grund dafür?

    Da würde ich eine statische HTML-Seite (index.html) in einem separaten Folder erstellen. Diesen dann als root deiner Domain/URL definieren (kann im cPanel deines Hosters geändert werden). Diese Seite dient als Intro. Über einen Link/Button oder über ein Redirect kann von dort wieder auf die ursprüngliche Joomla Seite verwiesen werden.


    Später einfach wieder den root deiner Domain zurück ändern...

    Existiert das Zugriffslevel mit der ID: 3? Wenn ja, welchen Benutzergruppen ist es zugeordnet?

    Dein Screenshot passt zu dem Fall, wenn das Zugriffslevel (id:3) nicht der entsprechenden Benutzergruppe zugeordnet ist.


    Dies hatten wir kürtzlich hier schonmal.

    Zitat

    dem smartphone... also einfach schnell ein foto schießen, zweizeiler dazu schreiben und nur noch auf „senden“ drücken

    Aber genau das geht doch am einfachsten über ein joomla frontend login...

    1.

    Der User gibt seine login informationen auf dem Smartphone-Browser einmal ein und lässt sich die Login Informationen vom Browser speichern

    2.

    Er erstellt sich einen Link zur View "Beitrag erstellen" vom Joomla Frontend auf den HomeScreen des Smartphones

    3.

    Der View "Beitrag erstellen ein Smartphone-Freundliches Template zuweisen mit geeignetem favicon. Ev. per Overerite das Beitragseinreicheformular auf das nötigste zurechtstutzen.

    4.

    Ev. Smartphone tauglicher Editor und Button-Plugins installieren


    Ergebnis:

    Der User kann auf dem Smartphone den Link anklicken (sieht aus, wie eine App). Mit einem Klick auf Login wird der User vom Browser automatisch eingeloggt. Es erscheint die mobilefreundliche Maske zum erstellen des Beitrags. Das ganze ist dann nicht schwieriger als Facebook zum bedienen.... 😉

    Also, mit der Beitragskomponente ist das Gewünschte über die Optionen der Komponente problemlos möglich:
    https://test.joomla.spuur.ch/index.php/reg1


    Wie ich es gemacht habe:
    1. Kategorie erstellen (ZE: public)
    2. Beiträge in dieser Kategorie erstellen (ZE: wahlweise public/registred je nachdem was es eben sein soll)
    3. Menüentrag (Kategorieliste, Kategorieblog, Alle Kategorien) erstellen und diese Kategorie auswählen (ZE: public)
    4. Optionen des Menüeintrages - Nicht zugängliche Links: Ja (kann Wahlweise im Menüeintrag oder bei jedem Beitrag eingestellt werden)

    (ZE: Zugriffsebene)


    Soll dann noch der Link auf dem Text "Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen" entfernt werden, kann in einem Override der Ansicht z.B folgendes geändert werden:

    PHP
    1. <a href="<?php echo $link; ?>" class="register">
    2. <?php echo JText::_('COM_CONTENT_REGISTER_TO_READ_MORE'); ?>
    3. </a>

    ersetzen durch:

    PHP
    1. <span class="register">
    2.     <?php echo JText::_('COM_CONTENT_REGISTER_TO_READ_MORE'); ?>
    3. </span>


    Ist es das was du meinst?

    Zitat

    Joomgallery wird seit einem guten Jahr nicht mehr weiter entwickelt,

    Ja, leider nehmen sich die Verantwortlichen der Komponente nicht mehr an. Die Community auf GitHub ist jedoch (noch) nicht ganz verstummt und liefert immer noch aktuelle patches und updates. Diese schaffen es so aber nicht auf die Webseite...

    Bei Komponenten, welche eine entsprechende Berechtigungseinstellung in den Optionen haben, sollte es gehen.

    Um welche Komponente handelt es sich denn, dessen Inhalte Sichtbar aber nicht Besuchbar sein sollen?


    Ansonsten müsste man in einem Override der entsprechenden Ansicht diese zusätzliche Logik selber implementieren (zugriff nur, wenn User entsprechende Benuttergruppe hat).

    zu 3) Phoca Gallery und JoomGallery sind super Komponenten für grosse, umfangreiche Gallerien. Um kleine Gallerien (<50Bilder) in Artikeln zu platzieren wäre das Plugin SIGE eine Möglichkeit


    zu 4) habe mit Phoca Downloads gute Erfahrungen für kleine bis mittlere Downloads-Bereiche gemacht. Habe ich auch auf Vereinsseiten im Einsatz. Bei viel Up- und Downloadbetrieb, auch von Vereinsmitgliedern, benutze ich Cloud-Services (Dropbox, gDrive, Nextcloud) mit Links auf der Homepage zu den jeweiligen Ordnern. Oder füge die Ordner per iframe direkt in die Homepage. Vorteil: Einfachere administration als in Joomla von jedem, der ein Login zum Cloud-Account hat


    hoffe, das hilft...

    Ja, über dieses Thema habe ich mir auch schon den Kopf zerbrochen. Das Zugriffslevel mit der ID 3 regelt diese Sichtbarkeit im Backend. Wird dieses gelöscht war es mir unmöglich die Werkzeuge im Backend wieder einzublenden.


    Seit ich das weiss, benenne ich dieses Zugriffslevel sofort nach Neuinstallation in "Backend" um und weise es jedem Benutzer mit Backendzugriff zu.


    Wenn mir mal wer sagen könnte, welche Einstellung diese Sichtbarkeit im Backend regelt wäre ich auch sehr dankbar. Schliesslich müsste es doch möglich sein auch mit einem neuen Zugriffslevel diese Sichtbarkeit zu ermöglichen...