Beiträge von Feli

    wenn Du wieder mal eine Tabelle aus einer "älteren Datenbank" in die aktuelle Datenbank kopieren willst, markierst Du die Tabelle in der "älteren Datenbank". Dann scrollst Du ans Ende der Tabellen und klickst auf das Fenster "markierte:" Es öffnet sich ein Menü und ganz ober wählst Du "Tabelle kopieren". Es öffnet sich ein Fenster mit "Tabelle kopieren nach".

    Hallo Gindi,
    leider ging es auf diesem Weg eben nicht. Das hatte ich mehrfach versucht, aber das Feld, in welches man die Ziel-Datenbank hätte eingeben können, war nicht zu bearbeiten. Es war immer nur ein winziger Bereich des Feldes zu sehen und jeder Versuch, es anzuklicken und zu beschriften schlug fehl. Ich habe es zig mal versucht und irgendwann aufgegeben. Daher habe ich den Umweg genommen.

    Gruß,
    Birgit

    Feli wie hast du es hinbekommen? Vielleicht hat ja mal jemand dasselbe Problem und könnte deinen Tipp vrauchen.

    Hallo Christiane,

    ich habe eine ältere Datenbank gesucht, in welcher die Tabelle enthalten war. Dort habe ich die Tabelle markiert und exportiert. Da allerdings in mehreren Versuchen nie nur die eine Tabelle im Export enthalten war, sondern immer alle Tabellen, obwohl ich die Auswahl "markierte" getroffen hatte, habe ich mir zunächst eine neue Datenbank für den Import angelegt. Nach dem Import in diese habe ich alle anderen Tabellen gelöscht, so dass nur noch die Newsfeed Tabelle in der Datenbank enthalten war. Dann habe ich den Präfix in den Präfix der Ziel-Datenbank geändert und im Anschluss das Ganze wieder exportiert und in die aktuelle Datenbank importiert. Zuletzt habe in Joomla auf Datenbank reparieren geklickt, um den Aufbau korrekt anzupassen.

    Wäre vermutlich auch eleganter gegangen, wenn man sich auskennt. ;) Aber Hauptsache ich habe es hinbekommen.

    Gruß,
    Birgit

    Hallo,

    ich habe sehr wenig Forum-Erfahrung und bitte daher vorab um Nachsicht, falls ich bei meiner Anfrage etwas falsch mache!

    Mein Problem: Ich möchte zu Joomla 4 migrieren und erhalte im Bereich Joomla-Update die Meldung Table 'databasename.#__newsfeeds' doesn't exist.

    Ich habe den Fehler gegoogelt, aber nur einen einzigen Hinweis gefunden, bei dem die Lösung darin bestand, die Tabelle aus einer anderen Joomla-Datenbank zu exportieren und dann zu importieren. Leider gab es keine Anleitung, wie man das macht. Alle meine Versuche, die einzelne Tabelle aus einer anderen Datenbank zu exportieren, sind fehlgeschlagen.

    Kann mir diesbezüglich jemand behilflich sein?

    Gruß,
    Birgit

    Der richtige Ansatz ist eigentlich von Anfang an schlechte, doppelte Links zu vermeiden, also saubere Menüs aufbauen und "schmutzige Links" von Anfang an unmöglich zu machen und, wenn dann doch mal welche auftauchen die paar Ausreißer 301-umzuleiten. Ich weiß aber, dass das bei manchen Seiten auch zur Lebensaufgabe werden kann, wenn man jede einzeln umleiten muss.

    Aaaber:

    Grundlegend hattest du schon Recht mit dem Eintrag im SEF-Plugin für 2 unterschiedliche Domains, aber mit oben Gesagtem ist die simple .htaccess-Variante die sauberere.

    Vielen Dank, Re:Later, dass Du Dir die Zeit genommen hast, das so ausführlich zu erklären!

    Diese ?rCH=2 Anhänge, die die doppelten Links ergeben, würde ich ja auch gern unterbinden, habe nur keinen Einfluss darauf. Habe sie nach Frieders Vorschlag per robots.txt ausgeschlossen. Allerdings habe ich dann eine Fehlermeldung von der Google Search Console erhalten, dass ausgeschlossene URLs via Sitemap gesendet wurden. Hatte natürlich nicht dran gedacht, die online erstellte Sitemap auf diese URLs zu überprüfen. Das heißt, nun muss ich jedes Mal, wenn ich neue Inhalte einbaue und die Sitemap neu erstellen lasse anschließend von Hand korrigieren....seufz.

    Lieben Gruß

    Wenn du die Umleitung per .htaccess richtig machst , sollte sich das mit den 2 Domains bei Google von alleine erledigen. Natürlich nicht über Nacht, weil G nicht jedesmal die ganze Seite scannt.

    Weil Google kommt ja dann gar nicht mehr auf die falsche Domain und lernt das schrittweise.

    Gleichzeitige Umleitung auf www und HTTPS geht mit einem 2- bis 3-Zeiler. Nur bei wenigen Providern muss man Zeile 2 variieren.

    Apache Configuration
    Rewritecond %{HTTP_HOST} !^www.example.com$ [NC,OR]
    RewriteCond %{HTTPS} !=on
    RewriteRule ^(.*)$ https://www.example.com/$1 [R=301,L]

    Darf ruhig sehr früh in der .htaccess stehen.

    Vielen Dank, Re:Later! Habe den Code entsprechend geändert (meiner wich etwas ab).
    Kannst Du mir vielleicht nur noch einmal sagen, was jetzt nachteilig an dem Canonical Eintrag ist?

    Punkt 1: Danke für den Tipp zu CockieHint, werde nun Frieders Lösung umsetzen.

    Zur Canonical: Ich habe den Eintrag über das SEF-Plugin vorgenommen (Hinweis darauf hatte ich hier im Forum gefunden), weil ich 2 Domains habe, die auf denselben Inhalt gehen. Ich hatte bisher eine 301 Umleitung eingerichtet, musste aber leider feststellen, dass je nach Browser und ja nach Aufruf (zB. ohne www und/oder ohne http bzw. https) nicht erfolgreich umgeleitet wurde und dass mir die Google Sarch Console unterschiedliche Ergebnisse für die beiden Domains angab und auch die Inhalte beider Domains in Google gelistet sind. Da ich gern alles auf Katzeninfo.com bündeln wollte und immer wieder überal las, dass man einen Canonical setzen muss, um all das zu verhindern, habe ich den Eintrag über SEF vorgenommen. Schade ich mir damit jetzt wieder selbst? Stehe ich mich besser, wenn ich alle Varianten (mit und ohne www/http/https) einzeln als 301 Umleitung einrichte?

    Viele Grüße

    Hallo zusammen,

    ich bekomme bei einem SEO-Check die Fehlermeldung der doppelten Titeltags und Meta-Beschreibungen sowie die Fehlermeldung der temporären statt permanenten Umleitung der ?rCH=2 URL auf die jeweils eigentliche URL. Ein Beispiel:

    https://www.katzeninfo.com/katzengarten

    https://www.katzeninfo.com/katzengarten?rCH=2

    So wird es dann für jede einzelne URL fortgeführt. Ich hab hab keine Ahnung wie sich diese ich nenne es mal "erweiterte URL" in Joomla ergibt und konnte mir auch keinen Hinweis ergoogeln. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? Würde das Problem gern beseitigen, weiß aber nicht, wo und wie.

    Beste Grüße

    Problem gelöst!

    Ich habe in der robots.txt den Eintrag 'Disallow: /templates' gelöscht, und jetzt erkennt Google, dass die Breite der Einleitungsbilder per css auf width: 100% beschränkt ist. Im Livetest werden jetzt alle zweispaltigen Rubrik-Blogs, die bisher eine Fehlermeldung der GSC ergeben haben, als "für Mobilgeräte optimiert" angezeigt.

    Nur falls jemand anders dasselbe Problem hat und auf diesen Beitrag stößt. Die Lösung ist so simple und in 2 Sekunden umgesetzt.

    Also bei mir sieht es auf dem Smartphone ähnlich aus wie am PC, mit Firefox unter Android. Aber beim Blick in die CSS würde ich wieder sagen, dass das wieder an deinem suboptimalen Template liegt. Da sind etliche Schriftgrößen in px angegeben, was man heutzutage nicht mehr macht, da z.B. auf dem Smartphone die Pixeldichte pro cm viel höher ist als am PC-Bildschirm.

    Ich füge mal einen Ausschnitt von einem Screenshot der Startseite bei, da siehst Du es recht gut. Oben der Text stammt aus dem einspaltigen Beitrag. Die Überschrift darunter gehört zum ersten zweispaltigen Beitrag. Hier siehst Du schon den Unterschied in der Schriftgröße. Und das ist eben tatsächlich nur auf dem Smartphone der Fall.

    Da ich jetzt gern alle Rubrik-Blogs meiner Seite zwiespaltig darstellen möchte, würde ich das gern in den Griff bekommen, denn es liest sich viel schwieriger und sieht auch komisch aus in den verschiedenen Größen.

    Kann ich da was per CSS Eintrag (vielleicht über art-resp) ändern? Falls ja, wie müsste der Eintrag dann lauten?

    Vielen Dank schon einmal, dass Du es Dir angesehen hast!

    .blog .items-row.cols-2 img { width: 100%; max-width: none; }

    Hallo noch einmal,

    ich hab leider durch diese Einstellung ein erneutes Problem, denn jetzt meldet mir die Google Search Console für alle Rubriken-Blogs, in denen ich diese Einstellung verwende, dass sie nicht mobil tauglich wären. Fehlermeldung siehe beigefügter Screenshot.

    Selbst wenn ich die max-width beschränke bleibt das Problem bestehen. Hast Du diesbzüglich einen Tipp für mich, Re:Later?

    Vielen Dank im Voraus!

    Vielen Dank, Christine und Harmageddon!

    Da ich momentan einige Darstellungsprobleme der einspaltigen Einleitungen in der responsiven Ansicht habe, überlege ich gerade, ob ich nicht vielleicht alle Beitrags-Einleitungen in den Blogs (und somit auch die Hauptbeiträge) zweispaltig anzeigen lasse. Dann würde ich tatsächlich alle Buttons zentrieren. Da ich mir aber noch nicht ganz sicher bin, weil es einiges an Änderungen mit sich bringen würde, hab ich jetzt erstmal Haarmageddons Code genommen und einfach .blog-geatured davorgepackt, so dass es nur für die Startseite gilt:

    .blog-featured .items-row.cols-2 p.readmore {

    text-align: center;

    }

    .blog-featured .items-row.cols-2 .readon.art-button {

    float: none;

    }

    Und das hat geklappt! :thumbup: So hab ich wieder was dazu gelernt. Also lieben Dank an Euch!

    Liebe Grüße


    Die zweispaltigen Beiträge stehen in einem div mit den Klassen "items-row" und "cols-2".

    Hallo Harmageddon,

    darf ich Dir bezüglich der zweispaltigen Beiträge noch eine Frage stellen, die nichts mit dem Weiterlesen-Button zu tun hat?

    Und zwar habe ich das Problem, dass alle zweispaltigen Beiträge auf dem Smartphone in einer kleineren Schrift angezeigt werden (Überschrift und Inhalt). Auf dem PC werden die Inhalte in derselben Schrift angezeigt wie auch die einspaltigen Beiträge.
    Dasselbe betrifft alle anderen Blöcke. Ich finde einfach nicht heraus, woran es liegt. Kannst Du mir einen Tipp geben?

    Vielleicht hab ich mich missverständlich ausgedrückt, Christian.
    Ich suche nicht nach einer Lösung, die beiden Beiträge zweispaltig anzuzeigen (das habe ich im Blog-Layout für die Startseite so eingegeben: 4 Beiträge einspaltig, ab dem 5. zweispaltig. Aber dort gilt für alle Hauptbeiträge, dass der Weiterlesen-Button rechts steht (anders ich es jetzt im Lyrik-Blog eingerichtet habe). Für die einspaltigen Einleitungen soll das auch so sein und bleiben, denn dort würde es zentriert merkwürdig aussehen. Aber wenn es eine Möglichkeit gäbe, den Weiterlesenbutton der zweispaltigen Einleitungen (also Beitrag 5 und 6) auf der Hauptseite wiederum wie im Lyrik-Blog mittig auszurichten, dann würde ich das gern tun.

    Du bist mir echt eine gigantische Hilfe!! Ich hatte die responsive Ansicht gar nicht geprüft und es war mir somit nicht mal aufgefallen. Danke, dass Du mich darauf hingewiesen hast. Mit dem !important geht es.
    Sieht zwar in der Tablet-Ansicht dann auch wieder etwas komisch aus, wenn die ursprünglich 2-spaltigen Einleitungen dann einspaltig werden und die Bilder plötzlich sehr viel größer sind als die anderen, aber damit muss ich wohl leben. ABER:
    1. In der responsiven Ansicht werden jetzt die Einleitungsbilder nicht maximal sondern generell 200 px angezeigt, was zur Folge hat, dass mein Profilfoto (kommt aus dem Artikel zu meiner Person) auf dem Tablett und dem Smartphone viel größer angezeigt wird, als ich es im Artikel eingestellt habe. Sieht jetzt total protzig aus, was mir gar nicht gefällt.
    2. Ich hatte ja "margin-right: 5px" mit in die CSS geschrieben. In der Tablettansicht wird es auch so angezeigt, aber in der Phone-Ansicht nicht, da klebt der Text wieder am Bild. Das sieht übel aus. Zudem wird in der Phone-Ansicht das Bild nach oben verschoben und klebt an der Überschrift.

    Meine Frage lautet daher: Muss ich noch einen speziellen Eintrag für diese beiden responsiven Ansichten eintragen??


    Weil Du Artisteer nochmal angesprochen hast: Ich kann natürlich verstehen, dass Artisteer unter Programmierern verpönt ist, da sie selbst programmieren können. Ich für meinen Teil hab das nie gekonnt und suche mir alles einzeln im Netz zusammen. Ich habe meine Website vor genau 20 Jahren zunächst mit Fusion aufgebaut, weil ich keinerlei Ahnung von html hatte. Als ich dann auf Joomla umgestiegen bin, hätte ich mir niemals ein eigenes Template ohne einen entsprechenden Editor basteln können. Und so hab ich mir Artisteer gekauft, weil ich keine andere Lösung wusste. Aber ich ärgere mich selbst oft über Artisteer, z.B. dass der Slider im Header nicht responsiv ist und Artisteer selbst im USA Forum keine Lösung dafür bieten kann. Ein unhaltbarer Zustand meines Erachtens. Den jetzigen Kompromiss habe ich mit vielen Versuchen über einen CSS Eintrag gebastelt. Vorher sah man auf Tablet und Handy nur einen schmalen Streifen der Bilder. Jetzt ist wenigstens die volle Höhe zu sehen, auch wenn rechts und links abgeschnitten wird. Ich hatte es sogar geschafft, die Slider-Grafiken mit 100% Breite und automatischer Höhe voll responsiv anzuzeigen, aber dann standen sie auf einem ansonsten leeren Hintergrund von 500px Höhe. Sah sehr bescheiden aus.
    Kurz: Ich weiß, dass Artisteer absolut nicht das Gelbe vom Ei ist!


    Ach ja, und auf dem Phone werden jetzt nach dem CSS Eintrag die beiden Hauptbeiträge, die zweispaltig eingerichtet sind, zum einen in einer kleineren Schrift angezeigt und zum anderen füllen sie auch nicht mehr die volle Bildschirmbreite des Smartphones wie vorher.

    Hallo zusammen,
    ich muss mich erstmal sowas von entschuldigen!!! Mir sind Eure letzten Antworten seinerzeit untergegangen. Tut mir echt leid! Durch eine neue Anfrage im Forum, die super gelöst wurde, hab ich jetzt auch noch einmal in meine alte Anfrage reingeschaut. Und siehe da: Der Tipp von Christian hat jetzt das gewünschte Ergebnis im Lyrik-Blog gebracht. Vielen herzlichen Dank also - wenn auch verspätet! Und sorry noch einmal, dass ich die Antwort übersehen habe!

    Vielleicht noch eine ergänzende Frage, falls ich darf: 2 der Beiträge aus dem Lyrik-Blog sind Hauptbeiträge und somit auf der Startseite zu sehen. Könnte ich für die auch einen CSS-Eintrag erfassen, der nur diese beiden (als einzige zweispaltig angezeigt) mit einem zentrierten Weiterlesenbutton anzeigen würde.

    Wünsche Euch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Feli

    Darf ich Dich noch einmal bemühen, Re-Later?

    1. Wie müsste der Code für die Hauptbeiträge auf der Startseite aussehen, denn dort hatte ich jetzt die ausgetauschten großen Bilder in der Voransicht.

    2. In einer Kategorie habe ich die Einltungen z.T. zweispaltig, da sollte das Einleitungsbild eigentlich über die ganze Spalte gehen. Kann ich für den 2-spaltigen Blog einen gesonderten Eintrag mit max 100% machen? Wenn ja, wie müsste er beginnen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Hallo,

    ich habe sozusagen das umgekehrte Problem: Ich habe in jedem Artikel Bilder, die auch beim Teilen bei Facebook angezeigt werden sollen.

    Leider ist es jedoch so, dass nicht alle Bilder am Anfang des Artikels stehen und somit auch als Einleitungsbild verwendet werden. Daher habe ich in einigen Artikeln ein Einleitungsbild hinterlegt. Da es in der Blogansicht nur 200px haben soll, ist es auch in entsprechender Größe hinterlegt.

    Dummerweise nimmt jetzt aber Facebook trotz der Bilder im Artikel und trotz Ophen Graph Plugin diese kleinen Einleitungsbilder als Voransicht, weil diese offensichtlich die ersten zu findenen Bilder sind.

    Im Facebook-Debugger wird unten in den Metas das jeweils richtige Bild als OG Image angezeigt, aber oben kommt ein Warnhinweis, dass die OG Graphik (nämlich das jeweilige Einleitungsbild) nicht groß genug ist. Das Bild wird bei Facebook dann z.T. skaliert (Tabletansicht) und ist natürlich total verschwommen.

    Ich suche daher überall nach einer Möglichkeit, die Größe der Einleitungsbilder über die Custom CSS vorzugeben, damit ich entsprechend größere Bilder als Einleitungsbilder hinterlegen kann, die dann zwar in meinem Kategorieblog in nur 200px dargestellt werden, aber bei Facebook dennoch in voller Größe und Qualität zu sehen sind.

    Kann mir da jemand behilflich sein, der mich nicht vierteilt, weil ich ein Artisteer-Template verwendet? Das wäre super!

    Ein Beispiel: https://www.katzeninfo.com/wissenswertes/…gsschutz-ratsam


    Der Kategorieblog dazu: https://www.katzeninfo.com/wissenswertes


    Was beim Betrachten des Kategorieblos zudem auffällt und ein weiteres Problem darstellt, ist, dass bei den speziell angelegten Einleitungsbildern, die nicht aus dem Artikel übernommen werden, der Text am Bild klebt, weil ich dort keinen Abstand zum Text rechts neben dem Bild wählen kann.

    Vielen Dank schon einmal vorab!