Beiträge von nachtmensch

    Ich dreh durch. Danke! Genau diesen Code habe ich auch schon zwei oder dreimal im Netz gefunden - einziger Unterschied: In Zeile2 stand off statt on - das hatte mich schon stutzig gemacht, aber ich dachte mir wenn das mehr so machen wirds schon passen. Ich glaub die schreiben alle untereinander ab.

    Hallo Leute, ich hab folgende Problematik: Zwei Domains (Domain1 und Domain2), eine Webseite - die Seite soll aber nur über https://domain1.de erreichbar sein - also ohne www und mit SSL

    Wie bekomme ich das hin? Ich verzweifle. Ich hab schon so viele Varianten ausprobiert, aber es scheiterten alle. Vielleicht auch noch ein Punkt, der eine Rollte spielt: Die beiden Domains zeigen beim Hoster auf das gleiche Verzeichniss und nur für die Domain1 ist ein Zertifikat vorhanden (Lets Encrypt falls relevant).

    Hab aktuell keinen Link da immer div Sachen momentan teste. Kann mir trotzdem jemand helfen?

    Entweder wurde die Seite nicht angezeigt weil zu viele Umleitungen vorhanden waren oder es wurde ein 403 Error ausgeworfen, zum Teil ohne Slash nach dem .de

    Aktuell Joomla 3.9.15 - unter 3.9.14 war das Problem aber identisch.
    Wo schreibe ich den Rewrite Block am besten rein - zwischen ##### RewriteEngine enabled - BEGIN und ##### RewriteEngine enabled - END?

    Hallo, ich habe einen tollen Effekt auf einer Webseite (vermutlich kein Joomla) entdeckt, finde aber keinen passenden Ersatz da ich irgendwie die falschen Suchbegriffe verwende.



    Es geht um diese Seite: https://www.voss-buerotechnik.de und um den Effekt mit der Laufschrift, die aussieht wie wenn mit einer Schreibmaschine getippt wird und am Ende der orange Cursor steht.



    Ich habs mit TypeIn und jquery probiert, aber ich finde meist nur Laufschrift-Effekte wo einfach Text durchläuft, aber nicht diesen Tipp-Efekt hat.



    Hat jemand eine Idee? Ich glaub ich steht einfach nur am Schlauch grad :(

    Genau da sehen wir das Problem - beim Hoover erscheint die Bildunterschrift und nicht der Alt-Text

    Hallo Leute, in einem Artikel unter "Bilder und Links" gibt es ja ein "Beitragsbild": Dort kann man einen alternativen Text und eine Bildunterschrift angeben. Der alternative Text wird aber nicht als solcher ausgegeben - sowohl bei Joomla-eigenen Templates wie bei gekauften. Auch in der aktuellen Joomla 3.9 Version. Die Bildunterschrift funktioniert (Text unter dem Bild - bei mir als Quellenangabe) - allerdings wird diese auch als ALT-Text benutzt.


    Ist das richtig?

    Was mich mal interessieren würde. Wieso haben Datenschutzbeauftragte eigentlich im Vergleich zu uns "normalen" Arbeitern einen besonderen Kündigungsschutz (Quelle)? Welchen Sinn ergibt das ...

    Und noch was: Wer wurde von einem Anwalt wg. falscher Google-Adressdaten überhaupt schon mal abgemahnt?

    Weil sie u.U. auch Kritik äußern müssen und nicht (einfach) mundtot gemacht werden sollen wenn was im Argen liegt

    Das war die Lösung:



    Link

    Du machst jedenfalls falsch dass da eine if - elseif Verzweigung da ist, die überflüssig ist.
    Es passiert ja in jedem Zweig exakt dasselbe also braucht es auch keine Verzweigung.
    Ferner ist es sinnlos, eine JRoute auf eine komplette url anzuwenden.


    Das Tutorial von Tom sieht doch recht vernünftig aus. Verwende das doch.


    Oder mach eine ganz eigene error-page, das ist meine Methode.


    Dann macht Time4Mambo was falsch - das glaube ich nicht ;)
    Das Tut von Tom geht ja auch nicht
    Und eine Joomla unabhängige ErrorPage will ich nicht


    Hab aber schon eine Lösung, werde diese morgen als Quellcode posten, vielleich hilfts ja jemanden nach mir

    Danke, das bringt mich schon mal weiter.


    In der error.php meines Templates lautet der Inhalt:

    PHP
    <?phpdefined('_JEXEC') or die;$app = JFactory::getApplication();$doc = JFactory::getDocument();$params = $app->getTemplate(true)->params;$error_url = $params->get( 'error_url' , '/index.php/404' );if (($this->error->getCode()) == '404') {header('Location: ' . $error_url . '');exit;};?>


    Ändere ich ihn mit Hilfe eurer Links zu:


    PHP
    <?phpdefined('_JEXEC') or die;$app = JFactory::getApplication();$doc = JFactory::getDocument();$params = $app->getTemplate(true)->params;$error_url = $params->get( 'error_url' , '/index.php/404' );if (($this->error->getCode()) == '404') {header("HTTP/1.0 404 Not Found");exit;};?>


    ab, dann bekomme ich bei einem 404 Fehler, bzw. wenn ich eine falsche URL aufrufe, auch einen 404 Code zurück, aber leider ohne meine oder irgendeine 404 Feherlseite - die Seite ist dann einfach nur weiss.


    Sobald ich eine zweiter Header Zeile für die 404 HTML Seite einfüge, bekomme ich aber wieder einen 302 zurück:


    PHP
    <?phpdefined('_JEXEC') or die;$app = JFactory::getApplication();$doc = JFactory::getDocument();$params = $app->getTemplate(true)->params;$error_url="/404.html";if (($this->error->getCode()) == '404') {header("HTTP/1.0 404 Not Found");header("Location: ".$error_url);exit;};?>


    Mit Time4Mambos abgeändertem Quelltext funktioniert es leider auch nicht:


    Was mache ich falsch?? fie

    Hallo Leute, ich hab eine eigene 404 Seite erstellt und diese mittels


    Code
    ErrorDocument 404 /404.html


    in der .htaccess eingetragen. Trotzdem wird der falsche Code (i.d.R. 302) ausgegeben, wenn eine nicht existierende URL aufgerufen wird.


    Kann das abhängig sein, wo in der .htaccess es eingetragen wird? Ich hatte es zuerst direkt nach ## No directory listings und dann ganz zum Schluss - beide Mal ohne Auswirkungen. Trage ich willkürlich einen Fehler in der .htaccess ein, reagiert Joomla entsprechend, d.h. die .htaccess funktioniert grundlegend ...

    Danke dir für die Ausführungen!



    Bedeutet das, dass das BDSG durch die DSGVO ersetzt wird und somit seine Gültigkeit verlieren wird? Oder bleibt dieses zumindest in Teilen bestehen?


    Teile des BDSG finden in der DSGVO Verwendung - auch die bestehende Verfahrensweise kann i.d.R. als gute Basis genutzt werden, muss aber unter neuem Namen erweitert werden.


    Und die Bussgelder können auch ü 50k Euro reichen ...


    Was auch ein Problem ist, das vieles nicht definiert ist, es wird also Abmahnungen geben aus denen, bzw den Urteilen dazu man erst lernt, bzw weiss wo es lang geht - leider

    Ich hab mich aus beruflicher Notwendigkeit eingehend damit beschäftigt. Kurz zusammengefasst kann ich dir sagen:
    Die DSGVO ist grundlegend zu beachten. Bist du eine Firma mit mehr als 9 Mitarbeitern die Personenbezogene Daten verarbeiten, brauchst du einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten. Bei weniger als 9 MA brauchst du keinen Datenschutzbeauftragten zu bennen - der Datenschutz (u.a. auch das Recht auf Auskunft) muss aber trotzdem statt finden. Bestimmte Personenkreise, wie z.B. Ärzte werden auch bei weniger als diesen 9 MA einen Datenschutzbeauftragten benötigen.


    Wer einen externen Datenschutzbeauftragten hat, sollte sehen das dieser auch die Haftung übernimmt. Wer keinen braucht oder diesen intern stellt muss wissen wie Risikobehaftet das ganze ist ...


    Ja, Datenschutzerklärungen müssen neu erstellt werden - bisher griff das (deutsche) BDSG, ab Mai 2018 greift die (EU-weite) DSGVO und die ist umfassender.


    Ja, es gibt was komplett neues: zb das Recht auf Auskunft zu den gespeicherten Daten und das Daten nicht mehr beliebig lange (per se) gespeichert werden dürfen.
    Und was neu ist: die Strafen, bzw. Bussgelder sind nun richtig heftig und die Kontrollbehörden sagen auch ganu klar das diese nun auch verhängt und nicht nur angedroht werden wie beim BDSG.


    Eine übersichtliche Behandlung der Thematik kenne ich leider nicht - ist eigentlich auch nicht möglich, da das Thema so komplex und in der Gesetzgebung teilweise so schwammig definiert ist, das man es einfach nicht übersichtlich, bzw. einfach formulieren kann.

    Es geht hier nicht darum Spam zu vermeiden.


    Es geht darum, z.B. Daten über ein Kontaktformular per Mail zu verschicken, obwohl der eigene Exchange Server so eingestellt ist das nur er (unter seiner festen IP) Mails verschicken darf.


    Wie wir das für uns gelöst haben, habe ich beschrieben (2. Domain), aber vielleicht hat jemand anderer eine Idee bzw. einen andere Lösung im Einsatz.


    Unsere ofizielle Domain (die unter dem ExServer konnektiert ist), hat SPF Records, SpamSchutz, etc "and all ist fine". Ich finde die Lösung an und für sich mit der 2. Domain funktionell, aber eben nicht schön ... hier ist weniger der reine Joomla Admin gefragt, sondern der Joomla Admin, der auch IT Admin ist (das eine schliesst das andere ja nicht aus).