Beiträge von Gerry77

    Bingo, ich hab's entdeckt!


    https://docs.joomla.org/Specia…er_Edit#Module_Assignment


    Darin steht:


    Zitat

    Alias: Der Alias der in der SEF-Adresse benutzt wird. Leer lassen, damit Joomla! einen Standardwert verwenden kann. Dieser Wert hängt von den SEO-Einstellungen ab (Globale Konfiguration -> Webseite).


    Ich habe testhalber die Suchmaschinen-freundliche URL auf "Nein" gestellt, und das beeinflusst seltsamer Weise auch die Linkbildung in der Joomla!-Suche wie von Mary beschrieben. Sachen gibt's...! :/


    Liebe Grüße, Gerald

    Hallo Thomas,


    Wir haben ebenso CookieHint im Einsatz. Vielleicht eine dumme Frage, aber: In welcher Anleitung hast Du das Einstellen der Reihenfolge gelesen? Davon wird nämlich nichts in der aktuellen deutschen Dokumentation erwähnt. Bei uns steht "System - Joomla! Aktualisierung" wie bei Dir an erster Stelle und wir haben damit auch keine Probleme, das Plugin funktioniert einwandfrei.


    Liebe Grüße, Gerald

    Hallo Mary,


    Werden Eure Aufrufe aus den Suchergebnissen heraus - Eigene Beiträge wir blog-Artikel - alle korrekt mit dem Menü verknüpft?


    Vielleicht ist genau hier der Denkfehler, ohne das jetzt schlechtzureden: Wir haben jede Menge Beiträge, die in Kategorieblogs aufscheinen, nur die wenigsten Beiträge sind unkategorisiert und werden einzeln über einen Menüpunkt aufgerufen.


    Wie ich anhand des einen Screenshot sehe, hast Du "nur auf gewählten Seiten" ausgewählt. Ich gehe mal davon aus, dass diese Einstellung für dieses eine Modul gesetzt ist, das nicht erscheint, wenn die Seite über den Suchlink aufgerufen wird. Wären auf unserer HP nicht alle wesentlichen Module (Suche, Login, etc.) allen Seiten zugeordnet, würden diese Module bei Aufruf eines einzelnen Beitrags über die ID und ohne zugewiesenem Menülink wahrscheinlich fehlen. Ist "Im Menü anzeigen" des Menüeintrags zum Modul auf "Ja" gesetzt oder ist das ein versteckter Eintrag, der in keinem Menü ausgegeben wird?


    Darüber hinaus schau mal mit Hilfe der Web-Entwicklertools in Chrome bzw. Firefox, inwieweit die <div>-Anordnung voneinander abweicht, wenn Du die beiden Seitenaufrufe (einmal via Menü und einmal via Suche) vergleichst. Und dann schau Dir zur Sicherheit noch das CSS der Seite an, ob da vielleicht versehentlich ein "display: none;" angewendet wird, das diesen Bereich dadurch ausblendet.


    Wenn mir noch etwas einfällt, melde ich mich wieder.


    Liebe Grüße, Gerald

    Hallo ubeyde,


    Wenn Du die Sprache aktualisiert hast, den Joomla-Core hingegen nicht, ist das eher "suboptimal". Besser zuerst den Core aktualisieren und danach die Sprache. Womöglich findet der Core nun keine Sprachdateien mehr und zeigt daher auch keinen Text mehr an, da hilft vielleicht eine Wiederherstellung der Dateien.


    Liebe Grüße, Gerald

    Links zu Artikel eines Menütyps "Kategorie" (z.B. "Presse") werden immer mit ID im Artikelnamen - also quasi im HTML-Datei-Titel - gebildet.


    Während alle statischen Beiträge des Menütyps "Einzelner Beitrag" eben per Suchergebnislink auf einmal eine ID im Link haben, die im Normalfall nicht mit gebildet wird.


    "Presse" ist ein gutes Beispiel, genau das ist bei uns nämlich auch der Fall:


    Wir haben sowohl einen Menüeintrag namens "Presse" (Alias "presse"), der einem Kategorienblog zugewiesen ist, als auch einen einzelnen, unkategorisierten Beitrag namens "Presse", der über die ID aufgerufen wird.



    Du siehst also, dass es zwangsläufig beides geben muss, wenn ein Menüeintrag zu einem Kategorienblog denselben Alias wie ein einzelner Beitrag hat.


    Liebe Grüße, Gerald

    Die Suchkomponente scheint ihre eigenen Regeln zu verfolgen, wie Links gebildet werden unabhängig davon, was in den Optionen eingestellt ist. Und das darf ja eigentlich nicht sein.


    Doch, Du hast schließlich nach dem Beitrag als solchen gesucht, nicht nach dem Menülink.


    Darüber hinaus gibt es, wie bereits erwähnt, etliche Beiträge, denen gar kein Menülink zugewiesen ist. Diese Inhalte sind über die vom Router gebildeten Links aufrufbar.


    Aber ob Dein Modul dargestellt wird oder nicht, hat damit eigentlich überhaupt nichts zu tun. (Siehe oben.)


    Liebe Grüße, Gerald

    Das Problem ist, dass das Modul den Menüeintrag nicht findet, wenn der Menüeintrag über einen Suchergebnislink angesteuert wird.


    Das kann z. B. hunderte Beiträge betreffen, die einer Kategorie zugeordnet und einzeln aufrufbar sind. Natürlich kann man jedem Beitrag einen versteckten Menüeintrag zuordnen und dem Modul mitteilen, dass es bei all diesen Einträgen erscheinen soll, aber das tut sich niemand freiwillig an.


    Wir haben auf unserer Vereinsseite etliche Beiträge, die man direkt über den Suchlink aufrufen kann. Bei all diesen Beiträgen werden die Module dargestellt, weil sie auf allen Seiten erscheinen sollen. Damit sind natürlich auch die Beitragsseiten gemeint. Wäre dies nicht der Fall, hätten die Besucher auf unserer Seite z. B. keine Menüs zur Navigation mehr, denn das sind ebenso Module.


    Stell doch mal einen solchen Suchlink zu Deiner Seite rein, auf der das betreffende Modul nicht zu sehen ist.


    Liebe Grüße, Gerald

    Aber es geht nicht vordergründig um die Anzeige des Moduls sondern darum, dass ein Beitrag durch den Aufruf über einen Suchergebnis-Link ohne Menüzuordnung angezeigt wird. Dadurch wiederum wird das Modul nicht angezeigt.


    Zunächst musst Du Dir die Frage stellen, auf welchen Seiten das Modul angezeigt werden soll.


    Wenn es ausschließlich für Beiträge geladen werden soll, die über keinen Menüeintrag aufgerufen werden, würde ich es im Fließtext mit {loadposition} bzw. {loadmodule} machen. (Anleitung siehe oben.)


    Wenn das Modul auch auf anderen Seiten Anwendung finden soll, kannst Du das im Modul selbst einstellen, das geht entweder über die Angabe der jeweiligen Menülinks oder die Einstellungen "Keine außer [Name des/der Menüeintrags/-einträge]" oder "Alle außer [Name des/der Menüeintrags/-einträge]" oder "Alle Seiten".


    Liebe Grüße, Gerald

    Und sowieso interne IPs.


    Womit die Katze sich in den Schwanz beißt:


    Wir werden wahrscheinlich auf einen externen Webhosting-Anbieter ausweichen und Joomla wie eine "normale Homepage" dort betreiben.


    Ich würde danach trachten, ein Firmenintranet dort zu belassen, wo es meiner Meinung nach hingehört: an den Firmenstandort. Da ist man zwar für nahezu alles selbst verantwortlich, dafür bleiben wenigstens die Daten im Haus, wenn man seine Hausaufgaben gemacht hat, da könnt ihr mich ruhig altmodisch nennen. ;)


    Liebe Grüße, Gerald

    Hallo Corinna,


    Wir nutzen CookieHint auf unserer Vereinsseite, das Plugin ist schon OK. Allerdings kann man von einem Software-Hersteller nicht erwarten, dass alles mit allem kompatibel ist. Soll heißen: Jedes Plugin kann, muss aber nicht einwandfrei mit Deiner (sehr veralteten) Joomla-Version zusammenarbeiten.


    Überprüfen würde ich darüber hinaus, ob die eingesetzte PHP-Version mindestens 7.2 ist. Wenn nicht, auf jeden Fall auch die anheben, vielleicht geht es dann auch schon wieder. Und für die Zukunft versuchen, Joomla-Updates zeitgerecht einzuspielen.


    Gutes Gelingen bei der Wiederherstellung Deiner Seite und liebe Grüße, Gerald

    Vielleicht habe ich Deine Anfrage falsch verstanden:


    Jetzt habe ich mitbekommen, dass die Ergebnislinks der Suche ab mit IDs gebildet werden, also z.B. so:

    http://www.meinedomain.de/3-kategorietitel/12-menülinktitel.html


    Und diesem Linkaufruf folgt die Menüzuweisung der Module nicht und die nu einzelnen Seiten zugeordneten Module werden nicht mehr angezeigt.


    SEF-Links werden in Suchmaschinen indiziert. Wozu sollte man den Link zu einem Joomla-Modul indizieren? Am ehesten kann ich mir vorstellen, dass Du versuchst, das Modul in einem Beitrag dynamisch aufzubereiten und Du für diesen Beitrag eine Indizierung wünschst.


    Wenn ja: https://docs.joomla.org/How_do…e_inside_an_article%3F/de


    Liebe Grüße, Gerald

    Hallo Mary,


    Es handelt sich um ein ganz normales Core Modul vom Typ "Eigenes Modul" ohne override oder Schnickschnack, das per Menüzuweisung nur auf einer Seite angezeigt wird.


    Wenn das nur ein Modul betrifft, das noch dazu auf einer einzigen Seite angezeigt werden soll, könntest Du doch ebenso einen eigenen versteckten Menüeintrag, der dem Modul zugeordnet wird, anlegen. Im Modul selbst stellst Du ein, dass es auf "keiner Seite außer [Name des Menüeintrags]" angezeigt wird. Dafür musst Du die Art, wie die Links (mit oder ohne ID) gebildet werden, nicht umstellen.


    Liebe Grüße, Gerald

    Danke für Deine Antwort, Re:Later , ich habe das Problem auf (fast) dieselbe Weise gelöst. :thumbup:<3


    Wenn ich es richtig interpretiere, wird "view-*" so gut wie immer vergeben, unabhängig davon, ob man eine Seite bearbeitet oder nicht (z. B. "view-article", "view-category", "view-form", "view-modules", "view-profile" usw.) - also je nachdem, um welche Seite es sich handelt.


    Wird die Seite nicht zur Bearbeitung geöffnet, kommt offenbar noch die Klasse "no-layout" hinzu.


    Im Bearbeitungsmodus wird die Klasse "no-layout" durch "layout-edit" ersetzt, außer eben bei einem Modul.


    Ich glaube, was das Modul betrifft, könnte das durchaus ein "Bug" sein, mit Betonung auf "könnte", denn wofür jemand die Klasse "layout-edit" beim Bearbeiten eines Moduls gezielt ansteuern will, kann ich mir gerade nicht vorstellen. :/


    Liebe Grüße, Gerald

    Erneut ein herzliches Hallo in die Runde,


    Standard-Joomla! Version 3.9.13.


    Mir ist aufgefallen, dass in unserem Frontend, das auf Protostar basiert, der <body> beim Bearbeiten eines Beitrags die Klasse "layout-edit" erhält, während beim Bearbeiten eines Moduls die Klasse "no-layout" beibehalten wird. (Unsere Overrides sollten darauf keinen Einfluss haben.)


    Ich bin darauf gekommen, weil ich einige <div>-Bereiche mit Links, die standardmäßig auf allen Seiten erscheinen, via CSS ausblenden möchte, während ein Beitrag bzw. ein Modul bearbeitet wird. So wird schon mal die Anzahl der Möglichkeiten reduziert, den Bearbeitungsmodus zu verlassen, ohne "Speichern" oder "Abbrechen" betätigt zu haben (Stichwort: "gesperrter Beitrag"). Der Redakteur bekommt somit nur die Teile zu Gesicht, die er für das Bearbeiten wirklich benötigt.


    Daher meine Frage: Ist die Beibehaltung der Klasse "no-layout" an den <body> beim Bearbeiten eines Moduls ein "Bug" oder tatsächlich ein "Feature"? ;)


    Liebe Grüße, Gerald