Beiträge von flipper

    Danke allen.

    Inhaltsprachen habe ich mir angesehen. Es waren 3 Sprachen aktiv EN, DE und FR. Trotzdem bietet das Pulldown unter Users/Manage keine Auswahl an.

    EN benötige ich nicht. Ich habe EN deaktiviert. Nun springt der Frontenduser auf Home DE.

    Ist wohl beim Upgraden von J3.* nach J4 scheint was verdreht worden zu sein. Auch beim Backend-Menu ist was durcheinander (siehe Screenshot). Hat mich nie gestört, bis jetzt beim Prüfen der Usability des Frontend-Editings. Muss ich mich dem Problem offenbar annehmen. Geht natürlich nicht, dass ein Frontent-User DE beim Klick auf Home nach EN wechselt.

    .

    Ausserhalb ist eine gute Idee

    Abhilfe bringen Tabs. Mit Shift-Klicks lässt sich eine weiterer Tab im Broser öffnen, dort bearbeiten, sichern, Tab schliessen. Die Urspüngliche Seite lässt sich reloaden, ohne dass das Fenster an den Seitenanfang springt. Dass sich dieser Ablauf nicht irgendwie programmieren lässt erstaunt mich sehr.

    Wir haben moderne Brower, Joomla wird immer besser Und trotzdem, für einen Admin ist beim Komfort Stillstand angesagt. Ein gewisses Verständnis habe ich, weil mit Rücksicht auf die Smartphones als Eingabegerät – wegen der beschränkten Fläche ist damit nur Step-by-step möglich – es halt so sein muss.

    Grüsse und schönes Weekend
    Flipper

    Hi Joomlafreunde

    Achtung: Ich habe eine Allgemeine Frage zu den wysiwyg oder html-Editoren. Sie ist nicht joomlaspezifisch.

    Problem:
    Am Ende der Entwicklung eines Projekts werden Inhalte wie Text und Bilder eingepflegt.

    Was mich schon länger ärgert ist, dass beim Speichern nach einer Änderung der Inhalt des Editor-Fenster zum Anfang springt. Möchte man an einer langen Textseite z.B. im unteren Drittel wiederholt arbeiten, dann muss man wiederholt die Stelle finden.

    Auch lange Artikel-Listen im Backend, in der zum Auswählen eines Artikel gescrollt werden muss, zwingen mich zu wiederholten Scrollen an eine Stelle. Auch hier wäre ideal, wenn nach der Arbeit am Inhalt eines Artikels beim Klick auf 'speichern und schliessen' nicht immer an den Seitenanfang der vorherigen Seite gesprungen wird, sondern an die vorher gewählte Scrollposition.

    Lösung:
    Schön wäre, der Editor merkt sich die Scrollposition. Etwa bei der JS-Aktion history.back() gelangt der User an die vorherige Position.

    Ist das Problem allgemein erkannt und eine Lösung, ein entsprechender Editor (oder Browser) in Sicht?

    An die richtige Stelle Scrollen ist ein Mehrwert. Es ist nicht einzusehen, dass dieser immer wieder aufs Neue erarbeitet werden muss.

    Danke für das Interesse und schönen Abend
    Flipper

    Hallo

    Ziel: Die Meta-Description der Blogs sollen wegen der grossen Anzahl vom Kunden definiert werden. Die Meta-Description im Frontend editierbar machen habe ich (noch) nicht geschafft. Hilfe willkommen.

    Aber: Ich habe inzwischen eine Komponente im Einsatz (Metadesc – siehe Screenshot 2), womit der Autor eine schöne Übersicht der Meta-Descriptions im Backend bekommt und speditiv seine Texte einpflegen kann.

    Ich haben dem Kunden ein Autor-Account angelegt, ohne Administrator-Rechte (siehe Screenshot).
    Problem: Der Autor kann die Komonente nicht bearbeiten.
    Frage: Kann ich einen Autor trotzdem Zugriff auf die Komponente gewähren?

    Danke, Flipper


    Meta-Titel und Meta-Description notabene oben.

    Wo Hand anlegen:

    xy.de/libraries/src/Document/Renderer/Html/MetasRenderer.php

    // Don't add empty descriptions

    $documentDescription = $this->_doc->getDescription();

    if ($documentDescription) {

    $buffer .= $tab . '<meta name="description" content="' . htmlspecialchars($documentDescription, ENT_COMPAT, 'UTF-8') . '">' . $lnEnd;

    }

    Lösung nach dem Muster:

    <?php foreach ($this->lead_items as &$item) : ?>

    <?php

    $this->item = &$item;

    echo $this->item->metadesc;

    ?>

    <?php endforeach; ?>

    Könnte der passen?
    Danke, flipper

    Moin

    Eine weitere spezielle Bemerkung zum Filter:

    Die Pulldowns und Buttons Filteroptions, Zurücksetzen (darf viiiel kleiner sein), Position Aufsteigend (erledigt Klick auf Pfeile), Anzahl (kann unter Optionen generell festgelegt werden) kann alles weg. Das spart sehr viel Raum. Schau dir bitte den Screenshot Posting #1 an, der Filterbereich bei J2 ist besser gelöst als derjenige bei J4.

    .

    Notiz genereller Natur an dieser Stelle:

    Die höhere Ordnung, bei sorgfälltiger Anpassung für responsive, mehreren Sprachen etc bekommt das visuelle Erfassen beim Bedienen des Backends höchste Priorität. Bei mir ist es jedenfalls so: Jeder Klick, jedes Scollen verunmöglicht es, sich Merken zu können, was ich vorhin draufgeklickt habe.

    Besonderns wer seit J2 die Entwicklung mitbeobachtet, darf/muss/kann solche Defizite bei J4 verbalisieren veruchen.


    Grüssle, Flipper

    Hi
    Die Methode ist auch für J4 nützlich. Das Klicken reduzieren klappt wie im Posting #4 beschrieben:
    xy.de/media/templates/administrator/atum/css/system/searchtools/searchtools.css respektive

    xy.de/media/templates/administrator/atum/css/user.css

    Um Platz zu sparen kann auch auf die Drop-Down-Pfeile verzichtet werden, die Auswahl öffnet sich ja schon bei Klick auf das Textfeld.

    Leider gelingt es mir nicht, die Drop-Down-Pfeile auszublenden oder zu verkleinern.


    Für Tipps danke ich im Voraus.
    Flipper

    .

    Hi Indigo66

    Danke, achso, verstehe. Ggf. nützlicher Weg.
    Wie oben beschrieben soll das Projekt für den Kunden stringent daher kommen, daher gehe ich den Weg wie in Posting #7 beschrieben.

    Der Zwang Kategorien-Titel = Blog-Titel ist jetzt weg. Der Featured Article übernimmt die Rolle des Blog-Titels.

    Der Featured Article Titel z.B. H1 im blog ausgeben:

    <?php foreach ($this->lead_items as &$item) : ?>

    <h1>

    <?php

    $this->item = &$item;

    echo $this->item->title;

    ?>

    </h1>

    <?php endforeach; ?>

    Erfreulich: Ich kann jetzt die Kategorititel im Nachhinein ändern, die der Kategorie zugehörigen Artikel bleiben zugewiesen. Vermutlich gilt der Slug oder die ID. Kategorie-Titel könntn also auch gut im Frontend zum Editieren angeboten werden.

    Hinweis für die Entwickler: Die Angabe Featured Article fehlt bei den Detailangaben. Ein in meinem Fall wichtiger Indiz tritt nicht hervor.

    Grüsse und gute Woche

    Flipper

    .

    Moin
    Danke. Ich hoffe richtig verstanden zu haben, das Newflash-Modul im Backend in die Kategoriebeschreibung einsetzen? Scheint eider nicht den erwünschten Effekt zu bringen. Editieren bleibt verwehrt (siehe Screnshot Blog 1).

    Der Tipp scheint um eine Ecke gedacht. Denkbar wäre ein dynamisches PlugIn. Dazu bräuchte ich Hilfeleistungen. Siehe Link Posting #1.

    Kategorie-Titel und Kategorie-Beschreibung ausblenden und durch einen Featured Article erstetzen, das passt. Es wird keine Kategorie gelöscht, die Menüsturktur bleibt erhalten.

    Versuch, es einigermassen speditiv umzusetzen:

    • Kategoriebeschreibungen (HTML) eine nach der anderen z.B. in eine Sublime Text Datei kopieren.
    • Abschnittweise aus der Sublime Text Datei in neu zu erstellende Featured Article kopieren, Kategorie wählen und speichern.

    Falls oben den Hinweis völlig falsch verstanden, dann sorry.

    Flipper




    Speditiver wäre, das Modul dynamisch in die index.php.

    Danke. Da liegt (möglicherweise) ein Missverständnis vor. Die Kategoriebeschreibung kommt bei verschachtelten Kategorien zum Tragen. Vorallem dann auch, wenn alle Hauptmenupunkte als Blog definiert sind.

    Das Konzept, einen Artikel zu schreiben und diesen zuerst im News-Blog zu publizieren, später in eine andere Kategorie z.B. Musik zu verschieben, ist schon State-of-the-art, wenn auch nicht Joomla-like. Man muss dazu feststellen: Den Artikeln fehlt ein eindeutiger Slug. Die Praxis, die Artikel auch mehrfach unter verschiedenen Kategorien zu verwenden, z.B. unter News und Musik, das klappt nicht. Man gewöhnt sich die Praxis bei anderen CMD (Wordpress, Bold) an, eine Kategorieseite, gerade wenn dieser einer der Hauptmenupunkte ist, dynamisch mit Inhalt zu befüllen, in der Meinung, damit auch der CEO zuzudienen.

    Ich habe jetzt den Salat mit den Kategoriebeschreibungen und muss sie in Leading-Artikel umbauen. Die Frage eingangs wäre, um wieder auf den Punkt zu kommen, hat solche Aufräumarbeiten schon jemand gemacht oder einen Tipp, wie Vorgehen.

    Ich gebe dir recht, das ist ein Weg. Ich arbeite darum daran, das Backend übersichtlicher zu gestalten. Siehe Link.

    Ein Knackpunkt bleibt, wie dem Kunden beschreiben, dass er im Backend einerseits in der Artikel-Liste und andereseits in der Katagorie-Liste seine Texte findet zum Ändern. Auch für mich ist es eine Herausforderung – ggf. sind dazu 2 Tabs geöffnet – die Übersicht zu behalten. Auch wenn wie oben verlinkt an der view Hand angelegt ist.

    Fazit: Die zu editierenden Artikel und die 'Kategoriebeschreibungen' gehören auch im Backend auf ein und dieselbe Liste, was ich in Zukunft so mit 'Leading Articles' handhaben werde. Die Frage wäre: Wie vorgehen bei bestehenen Projekten mit 2/3 Kategoriebeschreibungen und 1/2 Artikeln?

    Grüssle

    Hi Joomlafreunde

    Problem: Kategoriebeschreibung im Frontend nicht editierbar.

    Lösung A) 100 Kategorieseiten in Artikel umwandeln und als Leading Articles definieren.

    Lösung B) Ein Modul für die Kategoriebeschreibung erstellen. Lösung hier skizziert.

    Für beides habe ich keinen Plan. A) stinkt mir gewaltig, bedeutet copy-past ohne Ende. Frage. Ist die Praxis die, solche Aufgaben in der DB zu umzusetzen? Für die Lösung B) scheint es zumindest einzelne Leidensgenossen zu geben, ein marginales Interessse vorhanden zu sein.

    Frage an die Profis der Community: Was tun?

    Danke für Tipps und Grüsse

    Flipper

    Backend vorher / nachher




    A

    joo434/administrator/templates/atum/html/com_content/articles/default.php

    Die Spalte Ordering mit der Klasse ordering erweitern:

    <td class="small d-none d-md-table-cell">

    <td class="small d-none d-md-table-cell ordering">
    Nach dem Muster auch mit den anderen Spalten verfahren.

    B

    joo434/media/templates/administrator/atum/css/user.css

    Die Klassen ergänzen:

    .ordering,

    .title,

    .featured,

    .state,

    .access,

    .createdby,

    .association,

    .language,

    .date,

    .hits,

    .ratingcount,

    .rating,

    #articleList div div,

    #articleList .smallsub

    {display:none;}